...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Kronach vom 18.11.2022 I AVP24 I AVP

Autofahrt endet mit mehreren Strafanzeigen

Kronach: Am Donnerstagabend gegen 21:20 Uhr kontrollierte eine Streife der Polizei Kronach einen Golf-Fahrer, der im Bereich Bahnhofsplatz unterwegs war. Die Beamten stellen hierbei fest, dass es aus dem Fahrzeug heraus nach Marihuana roch. Weiterhin stellte sich heraus, dass der VW zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben war, da der Versicherungsschutz erloschen ist. Der 36-jährige Fahrer gab auf Vorhalt zu, kürzlich einen Joint geraucht zu haben. Mit im Fahrzeug saß ein 35-jähriger Kronacher, der den Ordnungshüter ebenfalls nicht unbekannt war. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs wurden im Beifahrerbereich eine Kleinmenge Marihuana und eine geringe Menge Crystal aufgefunden und sichergestellt. Der 35-Jährige räumte den Besitz des Betäubungsmittels ein. Der VW-Fahrer musste im Anschluss mit ins Krankenhaus und eine Blutprobe abgeben. Beide Fahrzeuginsassen müssen mit entsprechenden Straf- bzw. Ordnungswidrigkeitenanzeigen rechnen.

 

„gefakedes“ Inkasso-Schreiben erhalten

Stockheim: Ein Mann aus dem Gemeindebereich hatte kürzlich Post von einem angeblichen Inkassobüro erhalten. Der Anzeigeerstatter wurde aufgefordert, knapp 300,- Euro auf ein griechisches Konto zu überweisen, da er einen Dienstleistungsvertrag bei einer Lottogesellschaft abgeschlossen haben soll. Der Mann erkannte die Betrugsmasche und erstattet bei der örtlichen Polizeidienststelle Strafanzeige wegen versuchten Betrugs.