...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Kronach vom 24.07.2021 I AVP24 I AVP

Um Brautkleid betrogen

Kronach. Ihr Brautkleid bot eine Frau aus Kronach bei einem speziellen Verkaufsportal für Hochzeitskleidung für 250 Euro zum Verkauf an und fand auch umgehend einen Interessenten, allerdings mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten. Wenig teilte dieser Interessent mit, dass er das Kleid per PayPal bezahlt habe und übersandte eine Bestätigung des Bezahldienstes. Stutzig wurde die Verkäuferin des Kleides, als der vermeintliche PayPal-Dienst sie wenig später aufforderte, zur Versandabsicherung iTunes-Gutscheine zu kaufen und die Einlösecodes der Gutscheine zu übermitteln. Bei genauerer Prüfung stellte sich dann heraus, dass sie auf eine gefälschte PayPal-Nachricht hereingefallen war. Eine Bezahlung des Kleides war zu keiner Zeit erfolgt. Allerdings befand sich das Brautkleid zu dieser Zeit bereits auf dem Weg nach Amerika.

 

Spiegel abgefahren und geflüchtet

Kronach. Im Kronacher Stadtteil Ziegelerden stand am gestrigen Abend ein weißer Skoda an der Ortsdurchfahrtsstraße ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt, als ein stadteinwärts fahrender Pkw zu dicht vorbeifuhr und den Spiegel des Skoda abriss. Ein Zeuge, der durch den lauten Knall auf den Unfall aufmerksam wurde, sah lediglich einen dunklen Pkw als Verursacher, die Automarke oder das Kennzeichen konnte er allerdings nicht erkennen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Kronach in Verbindung zu setzen.

 

Unfall unter Alkoholeinfluss

Wallenfels. Im Ortsbereich von Wallenfels stieß gestern Abend ein Skodafahrer gegen die linke Seite eines am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten VW Polo und beschädigte diesen erheblich. Hinzugekommene Anwohner hielten den Unfallfahrer, der sichtlich alkoholisiert war, bis zum Eintreffen der verständigten Polizeistreife fest. Bei dem Mann, der glücklicherweise unverletzt blieb, wurde eine Blutentnahme in der Frankenwaldklinik veranlasst, sein Führerschein sichergestellt. Das Verursacherfahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden an beiden Autos beträgt etwa 8000 Euro.

 

Laute Musik im LGS-Gelände

Kronach. Durch laute Musik wurde eine Polizeistreife gestern Nacht auf eine Gruppe von etwa 30 Personen aufmerksam, die sich im LGS-Gelände im Bereich der Seebühne aufhielten. Allen Personen, zumeist Jugendliche, wurde nach zurückliegend gehäuften Anwohnerbeschwerden ein Platzverweis erteilt, dem die jungen Leute auch umgehend Folge leisteten. Etwa eine Stunde später hatten sich im gleichen Bereich abermals Personen eingefunden, die durch übermäßige Lautstärke auffielen. Auch dieser neuerlichen Personengruppe wurde ein Platzverweis erteilt, den auch diese befolgten.

 

Sachbeschädigung

Küps. Von Donnerstag auf Freitag wurde auf dem Sportgelände des Fußballvereins in Oberlangenstadt die Eingangstüre der dortigen Bratwurstbude beschädigt. Ein Unbekannter hatte völlig wahllos mit einem Gegenstand auf die Türe eingedroschen, die danach eine Vielzahl von Dellen aufwies. Der Schaden liegt bei etwa 200 Euro. Sofern Zeugen entsprechende Beobachtungen gemacht haben, möchten sie diese der Polizei in Kronach mitteilen.