...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Kronach vom 17.05.2021 I AVP24 I AVP

Betriebserlaubnis erloschen

Kronach. Am Sonntagnachmittag kontrollierte eine Streife der Polizei Kronach einen jungen Mann, der mit seinem BMW im Stadtteil Friesen unterwegs war. Das Fahrzeug war den Beamten aufgefallen, da das eingeschaltete Abblendlicht zu einer massiven Blendwirkung führte. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass im Fahrzeug Zubehörscheinwerfer mit unzulässigen LED-Leuchtmitteln verbaut waren. Durch den Einbau dieser Fahrzeugteile ist die Betriebserlaubnis des Pkw erloschen. Der Fahrer musste seinen Wagen vor Ort stehen lassen und wird mit einer Bußgeldanzeige rechnen müssen.

 

Renault-Fahrer hatte Drogen intus

Kronach. Ein amtsbekannter Mann aus einem Kronacher Stadtteil wird sich wegen Zuwiderhandlung gegen das Straßenverkehrsgesetz und Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen. Der 37-Jährige war zum wiederholten Mal in eine Verkehrskontrolle geraten und zeigte hierbei drogentypische Auffälligkeiten. Gegenüber den Beamten räumte der Mann einen, kürzlich Drogen konsumiert zu haben. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf Amphetamin, Metamphetamin und THC.

 

Grillkohle beschädigt Mülltonne

Kronach. Gegen einen 39-jährigen Kronacher wird wegen eines Verstoßes nach dem Landesstraf- und Verordnungsgesetz ermittelt. Der Betroffene hatte Grillkohle vom Vorabend in die Restmülltonne gekippt. Da die Asche offensichtlich nicht vollständig erkaltet war, wurde die Mülltonne beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 50,- Euro. Der Schadensverursacher konnte den Schmorbrand eigenständig löschen. Hausmitbewohner waren nicht in Gefahr.