...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Ludwigsstadt vom 16.01.2020 I AVP24 I AVP

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Nordhalben. Am Mittwoch gegen 16:30 Uhr kam ein 94-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Suzuki auf der KC23 nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte hierbei mit einen Leitpfosten und einer Warntafel. Anschließend setze der Unfallverursacher sein Fahrt fort ohne seine gesetzlichen Pflichten an der Unfallstelle nachzukommen. Der Unfallhergang konnte jedoch durch eine aufmerksame Verkehrsteilnehmerin beobachtet werden. Am Pkw des Unfallverursachers entstand ein Schaden in Höhe von 7.000 Euro. Der Fremdschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt.

 

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Ludwigsstadt. Am Donnerstagmorgen blieb ein 34-jähriger Holztransportfahrer mit seinem Lkw-Gespann bei einem Abbiegevorgang im Ortsteil Ebersdorf an einem dortigen Brückengeländer mit seinem Anhänger hängen und verkeilte sich. Dadurch ist das hölzerne Brückengeländer teilweise gesplittert. Der Unfallverursacher hat noch den verkeilten Anhänger mittels seines Ladekrans befreit und ist anschließend ohne seine gesetzlichen Pflichten an der Unfallstelle nachzukommen weitergefahren. Der entstanden Fremdschaden am Brückengeländer beläuft sich auf ca. 500 Euro. Der Fahrer muss sich nun wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.

Polizeibericht Kronach vom 16.01.2020 I AVP24 I AVP

Toyota-Fahrer roch nach Alkohol

Marktrodach: Am Mittwochnachmittag wurde der Polizei Kronach ein Verkehrsunfall auf dem Gelände einer Tankstelle in Marktrodach mitgeteilt. Der Fahrer eines Toyota soll gegen das Tor der Waschanlage gefahren sein und möglicherweise einen Schaden verursacht haben. Als die Polizeistreife vor Ort eintraf stellt sich heraus, dass am Zufahrtstor augenscheinlich kein Schaden entstanden ist. Allerding bemerkten die Beamten beim Fahrer des Pkw Alkoholgeruch und führten deshalb einen Test durch. Dieser ergab einen Atemalkoholwert von 1,18 Promille. Der 50-jährige Fahrer musste mir zur Blutprobe. Außerdem wurden sein Führerschein und Fahrzeugschüssel sichergestellt.

Passantenstopper beschädigt

Kronach: In der Zeit vom 30.12.19 bis 02.01.2020 wurde in der Rosenau der vor einem Hörgeräte-Geschäft aufgestellte Passantenstopper von einem Unbekannten beschädigt. Das etwa 1,5 Meter großer Werbemedium wies im oberen Bereich einen Lackschaden auf. Der hierbei entstanden Schaden beläuft sich auf etwa 700,- Euro. Eventuelle Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 in Verbindung zu setzen.

Müll widerrechtlich entsorgt

Stockheim: Seit etwa September 2019 wurde wiederholt festgestellt, dass auf dem Gelände eines Supermarktes in der Industriestraße ein Unbekannter Plastikmüllsäcke widerrechtlich entsorgte. In einer der Hecken des Kundeparkplatzes wurden Säcke mit Katzenstreu, Sägespäne und zum Teil auch Hasenkot abgelagert. Diese mussten vom Grundstückseigentümer entsorgt werden.

Polizeibericht Ludwigsstadt vom 15.01.2020 I AVP24 I AVP

Alkoholisierter Pkw-Fahrer verursacht Unfall mit drei Verletzten

Pressig: Am Dienstag gegen 15:00 Uhr kam der Fahrer eines Audi in der Kaiser-Karl-Straße in Pressig/ Rothenkirchen auf die Gegenfahrbahn. Zum gleichen Zeitpunkt kam ihm eine Suzuki-Fahrerin entgegen, die trotz Vollbremsung den Unfall nicht mehr verhindern konnte. Der Fahrer des Audi, sowie die Fahrerin des Suzuki und ihr Beifahrer wurden hierbei leicht verletzt. Ein Alkoholtest beim Audi-Fahrer ergab einen Wert deutlich über 1,5 Promille, so dass der Führerschein vor Ort sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet wurde. Gegen den Mann wird nun wegen verschiedener Delikte ermittelt. Die beiden Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf geschätzte 20.000 Euro.

Polizeibericht Kronach vom 15.01.2020 I AVP24 I AVP

Einbrecher suchen Gaststätte auf

Marktrodach: In der Nacht zum Mittwoch suchten bislang unbekannte Einbrecher eine Gaststätte in Oberrodach heim. Zunächst hebelten die Täter die Tür zum Gaststättenraum auf und entwendeten im Anschluss aus einer im Thekenbereich aufbewahrten Geldbörse einen dreistelligen Eurobetrag. Die Polizei Kronach hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Zeugenhinweise unter Tel.: 09261/5030.

Polizeibericht Kronach vom 14.01.2020 I AVP24 I AVP

Vorfahrtsberechtigte übersehen

Kronach: An der Einmündung Friesener Straße in die Staatsstraße 2200 kam es am Montagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit rund 6000,- Euro Gesamtschaden. Der Fahrer eines Pkw Mercedes befuhr die Friesener Straße stadtauswärts und wollte an der Einmündung nach links in die St 2200 in Richtung Dörfles einbiegen. Beim Einbiegevorgang übersah der 82-jährige Fahrer den Pkw Nissan einer von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten 59-Jährigen und kollidierte mit dieser. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt.

Unbekannter beschädigt VW Golf

Kronach: In der Pfählangerstraße wurde am Montagvormittag zwischen 08:00 und 08:30 Uhr ein blauer VW Golf zerkratzt. Das Fahrzeug war vor einer Garage geparkt und im Bereich der vorderen linken Tür beschädigt worden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 800,- Euro. Eventuelle Täterhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel. 09261/5030 entgegen.

Unfallverursacher gesucht

Kronach: Am Montagvormittag zwischen 11:45 und 11:56 Uhr wurde auf dem Parkplatz einer Gärtnerei in der Friedhofstraße ein silberfarbener Mercedes angefahren und beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher hatte das Fahrzeug der geschädigten Fahrzeughalterin hinten rechts angefahren und sich im Nachgang unerlaubt von der Unfallstelle entfernt.

BMW beschädigt

Steinwiesen: In der Zeit von Donnerstag auf Freitag wurde ein weißer BMW X1 von einem Unbekannten beschädigt. Das Fahrzeug stand in der Hofeinfahrt eines Anwesens in der Straße „Am Gries“. Der Halter des BMW stellte eine Delle am rechten Kotflügel und einen ca. 20cm langen Kratzer fest und beziffert den Schaden mit rund 400,- Euro.

Polizeibericht Kronach vom 13.01.2020 I AVP24 I AVP

Skoda-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Kronach: Montagmorgen gegen 05:15 Uhr kontrollierte eine Streife der Polizei Kronach einen Skoda-Fahrer in der Bamberger Straße. Der 37-jährige Fahrer roch nach Alkohol und wurde deshalb zu einem Atemalkoholtest aufgefordert. Dieser Test ergab einen Wert von 1,00 Promille. Der Skoda-Fahrer wird demnächst Post von der Bußgeldstelle Viechtach bekommen, 500,- Euro Bußgeld bezahlen und für einen Monat auf seinen Führerschein verzichten müssen.

Mofa-Fahrer hatte Drogen intus

Küps: Am Sonntagabend wurde ein junger Mann aus dem Raum Küps mit seinem Mofa angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Der 36-Jährige zeigte drogentypische Auffälligkeiten und räumte einen Rauschgiftkonsum vor ein paar Tagen ein. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf Amphetamin und Metamphetamin. Der Mann musste hierauf mit zur Blutprobe. Bei der Durchsuchung seiner Person fanden die Beamten noch eine benutzte Injektionsspritze, sowie eine Kleinmenge Kräutermischung. Aus diesem Grund wird gegen den Beschuldigten wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz und eines Verstoßes nach dem Straßenverkehrsgesetz ermittelt.

Fahrrad beschädigt

Kronach: In der Zeit von Samstag auf Sonntag wurde ein am Bahnhof in Kronach abgestelltes Fahrrad von einem Unbekannten demoliert. Der Geschädigte hatte bei seiner Rückkehr feststellen müssen, dass jemand die beiden Laufräder, Scheibenbremsen, Schutzbleche und Speichen beschädigt und hierbei einen Schaden im mittleren dreistelligen Eurobereich verursacht hatte. Eventuelle Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Radfahrerin schwer gestürzt

Kronach: Am Sonntagnachmittag zog sich eine junge Dame bei einem Fahrradsturz schwere Verletzungen zu. Die 16-jährige Frau war vom Bahnhof kommen nach links in die Bahnhofstraße abgebogen und beim Abbremsen ohne Fremdeinwirkung zu Fall gekommen. An ihrem BMX-Rad entstand nur geringer Schaden. Die junge Frau hatte jedoch keinen Fahrradhelm getragen und sich diverse Schürfwunden am Kopf und vermutlich sogar eine Gehirnerschütterung zugezogen. Die Geschädigte wurde in die Kinderklinik Coburg transportiert und dort stationär aufgenommen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.