...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Pressebericht der Polizeiinspektion Kronach vom 16.08.2018

„Wildpinkler“ angezeigt

Kronach: Zwei Besucher der Freischießen-Nachfeier am Bahnhof werden demnächst Post vom Landratsamt Kronach wegen „Wildpinkelns“ erhalten. Die beiden Männer wurden von der Polizei beobachtet, wie sie im Bereich der Flessabank ihre Notdurft auf den Gehweg verrichteten. Dieses Verhalten ist nicht nur unschön, sondern auch ordnungswidrig und wird mit einer Bußgeldanzeige geahndet.

 

Kabelschmorbrand löst Feuerwehreinsatz aus

Küps: Mittwochvormittag musste die Feuerwehr Küps zu einem Brandmeldealarm in die Industriestraße ausrücken. In der Produktionshalle einer Firma wurde Feueralarm ausgelöst, welcher auf ein verschmortes Kabel an einer Bügelmaschine zurückzuführen ist. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50,- Euro.

Pressebericht der Polizeiinspektion Kronach vom 15.08.2018

Beleidigungen und Schläge

Kronach. Am frühen Dienstagabend trafen am LGS-Gelände mehrere junge Leute zwischen 18 und 21 Jahren aufeinander, die sofort das Streiten miteinander anfingen. Nach anfänglichen Beleidigungen setzte es dann gegenseitige Schläge. Einer der Beteiligten musste sich nach der Auseinandersetzung in ärztliche Behandlung begeben.

 

Freischießenbericht

Schlangenlinien mit Fahrrad

Kronach. Ein Schlangenlinien fahrender Radfahrer fiel am Mittwochmorgen kurz nach Mitternacht eine Unterstützungsstreife der Bereitschaftspolizei auf. Der 67jährige Nordrheinwestfale wich zudem an der Abfahrt von der Nordbrücke in die Alte Ludwigstädter Straße Passanten nur sehr knapp aus. Nachdem er dann noch fast vor das hinter ihm fahrende Streifenfahrzeug stürzte konnte er angehalten und kontrolliert werden. Ein Test am Alkomaten mit einem Ergebnis von 1,72 Promille zog eine Blutentnahme und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr nach sich.

 

Streit ums Taxi

Kronach. Auf dem Vorplatz des Schützenhauses gerieten am frühen Mittwochmorgen ein 47jähriger Landkreisbewohner und ein 49jähriger Kronacher aneinander. Als der 47jährige aggressiv auf den Kronacher zulief, stellte sich dessen Ehefrau dazwischen. Diese wurde daraufhin von dem Mann am Hals gepackt und weggeschoben. Einsatzkräfte, die sich in unmittelbarer Nähe aufhielten, konnten eine weitere Eskalation durch schnelles Eingreifen verhindern.

 

Briefkasten traktiert

Kronach. Während einer verbalen Auseinandersetzung mit seiner Freundin am frühen Mittwochmorgen rastete ein 25jähriger Landkreisbewohner derart aus, dass mehrfach gegen einen Metallbriefkasten am Bahnhofsplatz schlug. Eine in der Nähe befindliche Streifenbesatzung beobachtete und unterband den Vorfall. Der Schaden am Briefkasten beläuft sich auf ca. 100 Euro.

 

Gewahrsamnahme

Kronach. Weil ihm der Eintritt zu einer Lokalität am Bahnhof verwehrt wurde, pöbelte ein 28jähriger aus dem nördlichen Landkreis am Mittwochmorgen zunächst einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes an. Da er dann im Anschluss auch noch Passanten und vor Ort befindliche Einsatzkräfte mit diversen Kraftausdrücken beleidigte, wurde er zur Verhütung von Straftaten in Gewahrsam genommen und musste den Rest der Nacht in der Ausnüchterungszelle der PI Kronach verbringen.

 

Falschparker

Kronach. Wie fast jeden Tag wurde im Bereich Seelabach, Seelach und Schwedenstraße eine Vielzahl von Falschparkern festgestellt, die mittels Sammellisten erfasst wurden. Die Fahrzeughalter werden deswegen in den nächsten Tagen Post mit gebührenpflichtigen Verwarnungen erhalten.

Pressebericht der Polizeiinspektion Kronach vom 14.08.2018

Unbekannter zerkratzt Auto

Küps: In der Zeit von Sonntag bis Montagfrüh wurde ein im Pfarrweg geparkter VW Golf von einem unbekannten Täter zerkratzt. Der Geschädigte stellte am linken Kotflügel mehrere Kratzer fest und beziffert den Schaden mit rund 200,- Euro. 

 

Geschädigter erhält Post von Inkassobüro

Küps: Ein Mann aus dem Gemeindebereich erstattete bei der Polizei in Kronach Strafanzeige wegen Warenkreditcomputerbetrugs. Der Geschädigte hatte von einem Inkassounternehmen Post erhalten, da er angeblich bei der Fa. Galeria Kaufhof in Köln Waren im Wert von über 300,- Euro bestellt haben soll. Der Geschädigte hat weder ein Kundenkonto bei der Firma, noch jemals etwas dort bestellt.

 

Wer hat das rosafarbene Fahrrad geklaut?

Kronach: Aus einer unverschlossenen Garage in Knellendorf wurde in der Zeit von Freitag bis Sonntagnachmittag ein ca. 20 Jahre altes Damenrad entwendet. Das Rad ist rosafarben, hat einen Doppelrahmen, einen Gepäckträger und einen Wert von rund 50,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Pressebericht der Polizeiinspektion Ludwigsstadt vom 14.08.2018

Einbruchversuch in Baumarkt

Steinbach am Wald: Im Zeitraum vom vergangenen Samstag bis Montag versuchte ein bislang Unbekannter erfolglos die Eingangstür des „Sonderposten Baumarktes“ in Steinbach am Wald aufzuhebeln. An der elektrischen Doppeltür entstand ein Schaden von ca. 100 Euro. Die Polizei Ludwigsstadt bittet deshalb Zeugen die Hinweise auf den Täter geben können sich zu melden. (Tel. 09263/975020)

Pressebericht der Polizeiinspektion Kronach vom 13.08.2018

Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer

Kronach: Am Sonntagabend gegen 19:10 Uhr wurde der Polizei Kronach ein offensichtlich betrunkener BMW-Fahrer mitgeteilt, der auf der B 85 in nördliche Richtung und in unsicherer Fahrweise unterwegs war. Der Fahrer des Pkw konnte im Bereich Pressig angehalten und kontrolliert werden.  Am Steuer des Fahrzeugs saß ein 21-jähriger Mann, der stark nach Alkohol roch und neben einer verwaschenen Aussprache starke Gleichgewichtsprobleme hatte. Ein freiwillig durchgeführter Atem-Alkoholtest ergab einen Wert von 2,34 Promille. Der Mann musste sich einer Blutentnahme in der Frankenwaldklinik unterziehen. Außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt. Die Polizei bittet Zeugen, die durch den Verkehrsteilnehmer möglicherweise gefährdet wurden, sich unter Tel.: 09261/5030 zu melden. 

Pressebericht der Polizeiinspektion Kronach vom 12.08.2018

Handgreiflichkeit im Mehrfamilienhaus

Zeyern (Lkrs. Kronach) -. Am Sonntag, 12.08.18, gegen 00:55 Uhr, kam es in einem Mehrfamilienhaus in Zeyern zunächst zu einer verbalen Streitigkeit unter Mietparteien.  Die „schlagfertigen“ Argumente wurden letztendlich handgreiflich ausgetauscht. Nun muss sich der Schläger wegen Körperverletzung strafrechtlich verantworten. Beamte der Polizei Kronach schlichteten den Streit.

 

Unfallflucht

Steinberg (Lkrs. Kronach) – Am Samstagnachmittag, 11.08.18, parkte in der Zeit von 15:45 – 16:00 Uhr ein Jaguar Land Rover in Steinberg, Weißanger. Als der Besitzer zu seinem Auto zurückkam, stellte dieser eine Delle in der Beifahrertüre fest. Nach Schadensbild dürfte es zu einem punktuellen Anstoß gekommen sein.  Hinweise auf den Verursacher erbittet die Polizei Kronach unter Tel.: 09261 /503-0

 

Unerlaubte Abfallablagerung

Küps (Lkrs. Kronach) – Ein bislang unbekannter Umweltsünder hat im Waldgebiet südlich der Ortsverbindung Ziegelerden – Zollbrunn im Waldstück der Gemarkung Küps Sand als auch Steinplattenabschnitte unerlaubt abgelagert. Hinweise auf den Verursacher erbittet die Polizei Kronach unter Tel.: 09261 /503-0

 

Fahrer unter Alkohol

Kronach (Stadt) – Am Samstagvormittag, 11.08.18, gegen 11:30 Uhr, führten Beamte der Polizeiinspektion Kronach bei einem 53-jährigem Pkw-Fahrer in der Stöhrstraße eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Bei dem Fahrer wurde durch die Beamten Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Dem Fahrer droht nun ein 1-monatiges Fahrverbot als auch 500-Euro Bußgeld.

 

Pkw zerkratzt

Küps (Lkrs. Kronach) – Im Zeitraum Freitagnacht, 10.08., auf Samstag, 11.08.18, wurde ein im Pfarrweg in Küps geparkter Pkw BMW hinten links beschädigt. Ein ca. 40cm langer waagrechter Kratzer „ziert“ nun den BMW. Hinweise auf den Verursacher erbittet die Polizei Kronach unter Tel.: 09261 /503-0

Pressebericht der Polizeiinspektion Kronach vom 11.08.2018 – mit Freischießbericht

Garagen besprüht

Kronach. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden im Äußeren Ring zwei Garagen mit dem Wort „Hure“ besprüht. Durch die graue Farbe entstand Schaden in Höhe von rund 1000 Euro. Hinweise bitte an die PI Kronach.

 

Fahrrad weg

Kronach. Am Freitagmittag lieh ein 27jähriger Kronacher einem ihn unbekannten jungen Mann sein Fahrrad der Marke Winora, weil dieser kurz damit nach Weißenbrunn fahren wollte. Da dieser jedoch im vereinbarten Zeitraum nicht zurück kam erstattete der Fahrradbesitzer Anzeige. Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 175 cm groß, kräftig/muskulös, stark tätowiert, auffälliges Kreuztatoo auf der Brust. Hinweise bitte an die PI Kronach.

 

Unfallflucht 1

Kronach. Am Freitag zwischen 07.30 Uhr und 17:30 Uhr wurde ein in er Johann-Knoch-Gasse 35 abgestellter schwarzer BMW durch ein anderes Fahrzeug angefahren und auf der linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Am angefahrenen BMW konnte leichter Fremdlack in weißer Farbe gesichert werden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

 

Unfallflucht 2

Kronach. Vermutlich beim Wenden in der Hofeinfahrt Dobersgrund 52 stieß ein unbekanntes Fahrzeug am Mittwoch zwischen 08.00 Uhr und 11.00 Uhr gegen einen Sockelstein und entfernte sich danach von der Unfallstelle. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 50 Euro.

 

Freischießenbericht:

Allerhand zu tun hatten die Beamten der PI Kronach und deren Unterstützungskräfte in der Nacht von Freitag auf Samstag.

Bei der Überwachung der eingerichteten Haltverbotszonen wurde eine Vielzahl von Verstößen festgestellt. Zwei Pkw mussten abgeschleppt werden, da sie in Feuerwehranfahrtszonen geparkt waren. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass das Parken im Haltverbot konsequent geahndet wird.

Nachdem ein junges Pärchen nach dem Freischießenbesuch wieder nach Hause kam, gerieten die beiden gegen 22.30 Uhr in einen heftigen Streit in deren Verlauf der Mann seine Lebensgefährtin mit mehreren Faustschlägen traktierte und diese zudem beleidigte und bedrohte.  Beide waren dabei stark alkoholisiert. Der junge Mann wurde von der Polizei aus der Wohnung verwiesen.

Als eine 45jährige Kronacherin gegen Mitternacht zu Fuß von der Festwiese nach Hause lief, kam ihr ein in der Klosterstraße ein Mann entgegen, der ihr unvermittelt an die Brust griff. Weitere Griffe konnte die Frau abwehren, indem sie ihn von sich stieß. Der Mann war ca. 180 cm groß, hatte kurzes, schwarzes, lockiges Haar und soll eine Wanne mit Fleisch mit sich geführt haben.

Als um 01.00 Uhr ein 22jähriger Iraker den Bedarfsknopf an der Fußgängerampel zur Alten Ludwigsstädter Straße drückte missfiel dies einem ca. 30jährigen Mann. Dieser beleidigte den Iraker zunächst mit nicht druckreifen Ausdrücken, packte ihn dann am Hals und schlug mit der Faust gegen dessen Kopf. Schließlich wurde der Mann jedoch von seinen Begleitern weggezogen und alle entfernten sich. Hinweise auf den ca. 180 cm großen, mit Lederjacke, schwarzem Pullover und schwarzer Hose bekleideten Mann nimmt die PI Kronach entgegen.

Gegen 01.30 Uhr schlug ein Unbekannter vermutlich mit einem größeren Gegenstand die Heckscheibe eines in der Klosterstraße geparkten Ford Fiestas ein. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Gegen 03.00 Uhr versuchte 21jähriger aus dem Kreis Lichtenfels die eingezäunte Freischankfläche am Bahnhof außerhalb des Ausgangs zu verlassen und wurde deswegen von einem Mitarbeiter des eingesetzten Sicherheitsdienstes angesprochen. Der junge Mann schlug daraufhin ohne Vorwarnung mit der Faust gegen die Lippe des Sicherheitsmannes. Nachdem der Mann durch weitere Sicherheitsdienstler unter Kontrolle gebracht werden konnte, wurde er der Polizei übergeben. Bei der anschließenden Identitätsfestellung verhielt er sich völlig unkooperativ, sodass er gefesselt werden musste. Auch dagegen versuchte er sich zu wehren, was jedoch nicht  von Erfolg gekrönt war. Schließlich musste er zum Ausnüchtern seiner 1,6 Promille den Rest der Nacht im Haftraum der PI Kronach verbringen. 

Während die Beamten mit dem 21jährigen zu tun hatten, versuchte immer wieder ein 22jähriger Landkreisbewohner die Maßnahmen zu stören. Da er den mehrfach ausgesprochenen Platzverweisen nicht nachkam musste auch dieser gefesselt und in Gewahrsam genommen werden.

Um 03.40 Uhr pöbelte ein 27jähriger Kronacher einen 25jährigen aus dem südl. Landkreis am Bahnhofsplatz an. Als dieser zurück stänkerte, warf der Kronacher eine Bierflasche in Richtung des anderen und schlug ihn anschließend zu Boden. In der Nähe befindliche Polizeibeamte konnten die Beiden jedoch sofort trennen und den 27jährigen fesseln. Auch er musste schließlich den Rest der Nacht in einer Zelle der PI Kronach verbringen. Der Angegriffene erlitt nur leichte Verletzungen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Ludwigsstadt vom 11.08.2018

Vorfahrt missachtet

Pressig: Am Freitagmittag wollte ein 49-Jähriger mit seinem Traktor von Brauersdorf kommend nach links auf die B 85 abbiegen. Hierbei übersah er eine 29-Jährige, die mit ihrem Honda bereits auf der Linksabbiegespur der Bundesstraße wartete. Der Traktorfahrer stieß mit seiner Ladegabel gegen die Fahrertür des Pkw und schob diesen seitlich weg. Die Fahrerin wurde dadurch glücklicherweise nicht verletzt. An deren Honda entstand jedoch Sachschaden von ca. 3000,- Euro. Zudem wurde die Teerdecke im Bereich des Zusammenstoßes stark zerkratzt. 

 

Keine Aufzeichnungen geführt

Ludwigsstadt: Am Freitagnachmittag wurde ein Ford Transit mit rumänischer Zulassung in der Kronacher Straße in Ludwigsstadt einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Ludwigsstadt festgestellt, dass der 25-jährige Fahrer im gewerbliche Güterverkehr unterwegs ist. Die hierfür benötigten Aufzeichnungen über Lenk- und Ruhezeiten wurden vom Fahrer nicht mitgeführt. Zudem beförderte dieser auf der Ladefläche seines Fords eine Butangasflasche, die nicht gegen das unkontrollierte Austreten von Gas gesichert war. Den 25-Jährigen erwartet nun ein Bußgeldverfahren wegen eines Verstoßes nach dem Fahrpersonalgesetz sowie dem Gesetz über die Beförderung gefährlicher Güter.

 

Unfall im Begegnungsverkehr

Tettau: Am Freitagabend befuhr ein 26-Jähriger mit einem Sattelzug die Kreisstraße 1 vom Rennsteig kommend in Richtung Ebersdorf. Im Bereich einer Kurve kam diesem ein 81-jähriger Skoda-Fahrer entgegen. Hierbei kam es zum Streifvorgang der beiden Fahrzeuge und es entstand insgesamt Sachschaden von ca. 4000,- Euro. Aufgrund widersprüchlicher Angaben der beiden Beteiligten zum Unfallhergang, werden Zeugen des Unfalls gebeten, sich mit der Polizei in Ludwigsstadt in Verbindung zu setzen.

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok