...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Kronach vom 29.11.2020 I AVP24 I AVP

Verkehrsunfall

Hubertushöhe (Lkrs. Kronach). Am Samstagabend, 28.11.20, gegen 18:10 Uhr, geriet ein 34-jähriger BMW-Fahrer auf der Kreisstraße KC 16 zwischen Nurn und Hubertushöhe alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab. Der Fahrer gab an, einem Wild ausgewichen und dabei in den Graben gefahren zu sein. Dadurch überschlug sich der Pkw und kam im Dickicht auf dem Autodach zum Liegen. Der 34-jährige konnte sich aus dem Autowrack selbst befreien und blieb glücklicherweise nur leicht verletzt. Beim Fahrer wurde aufgrund eines durchgeführten Alkotest eine Atemalkoholkonzentration von 0,5 Promille gemessen. Es wurde deshalb beim Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol wurde eingeleitet. Am BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Dieser wurde von der Unfallstelle abgeschleppt. Die Feuerwehren Nurn und Birnbaum waren an der Unfallstelle im Einsatz.

Polizeibericht Kronach vom 28.11.2020 I AVP24 I AVP

Einkaufswagen beschädigt Pkw

Mitwitz. Am Freitagmorgen machte sich auf dem Edeka-Parkplatz ein Einkaufswagen selbständig, der dann gegen einen geparkten Skoda prallte. Es entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Der Verursacher entfernte sich mit einem silbernen VW Golf. Das von Zeugen abgelesen Kennzeichen ist jedoch nicht vergeben, sodass vermutlich ein Ablesefehler vorlag. Hinweise bitte an die PI Kronach.

 

Unfallflucht geklärt

Kronach. Am frühen Freitagnachmittag beschädigte der Fahrer eines Audi Q5 auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Industriestraße einen geparkten BMW. Anschließend fuhr der Unfallverursacher davon. Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte der 78jährige Fahrzeugführer aus dem nördlichen Landkreis ermittelt werden. Bei dem Unfall entstand Gesamtsachschaden in Höhe von rund 3000 Euro.

 

Pflanzgefäße beschädigt

Wilhelmsthal. Bereits von Samstag auf Sonntag der vergangenen Woche beschädigten Unbekannte mehrere Pflanzgefäße, die auf einem Grundstück in der Alten Poststraße standen. Der Sachschaden beträgt rund 30 Euro.

 

Heizungsbrand

Wallenfels. Weil der Besitzer eines Eigenheims am Freitagnachmittag Rauchentwicklung im Erdgeschoss feststellte, begab er sich in den Keller um nach der Ursache zu suchen. Dort hatte die Verkleidung des Pufferspeichers angefangen zu brennen. Erste eigene Löschversuche scheiterten, sodass er die Feuerwehr verständigte. Die alarmierten Wehren brachten den Brand dann schnell unter Kontrolle. Allerdings wurde durch die starke Rauchentwicklung der Keller und das Erdgeschoss stark verrußt, sodass das Haus vorübergehend nicht bewohnt werden kann. Zudem wurde der 44jährige Hausbesitzer mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Klinikum Naila verbracht. Brandursache dürfte ein technischer Defekt an der Heizanlage gewesen sein. Der Sachschaden wird auf rund 20000 Euro geschätzt.

 

VW Golf massiv zerkratzt

Johannisthal. Bereits in der Zeit vom 15. auf den 16. November zerkratzte ein Unbekannter einen in der Alten Schulstraße geparkten VW Golf auf beiden Fahrzeugseiten. Durch die tiefen Kratzer auf der gesamten Fahrzeuglänge entstand Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro.

Polizeibericht Kronach vom 27.11.2020 I AVP24 I AVP

Gartenzaun beschädigt

Kronach: In der Zeit von Montag bis Mittwoch kam es in der Karl-Bröger-Straße zu einem Verkehrsunfall mit Flucht. Ein unbekannter Fahrzeugführer hatte den Steinpfosten eines Jägerzauns angefahren und hierbei die Halterung des Zaunfelds herausgerissen. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 300,- Euro. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030.

Polizeibericht Kronach vom 24.11.2020 I AVP24 I AVP

Verkehrsunfall

Steinwiesen: Ein schwerverletzte Person und rund 10.000,- Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Dienstagmorgen auf der KC 21. Eine junge Frau aus dem Gemeindebereich befuhr etwa gegen 07:45 Uhr mit ihrem Mercedes ML die Kreisstraße von Neufang in Richtung Steinwiesen. Auf der abschüssigen Strecke fuhr die 21-jährige Fahrerin in einer Rechtskurve ins rechte Bankett, schleuderte im Anschluss über beide Fahrspuren und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Ihr Fahrzeug kippte zur Seite und prallte mit dem Dach gegen einen Baum. Die alleine im Fahrzeug befindliche Frau wurde in ihrem Pkw eingeklemmt und muss von den Feuerwehren aus Steinwiesen und Neufang befreit werden. Die Verletzte wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Kulmbach gebracht. Ihr total beschädigter Mercedes wurde von einem Abschleppdienst geborgen und abgeschleppt. Die KC 21 war während der Unfallaufnahme zum Teil voll gesperrt.

 

Ford-Fahrer alkoholisiert am Steuer

Kronach: Montagmittag wurde ein Ford-Fahrer aus dem Landkreis Kulmbach in der Hirtengasse einer polizeilichen Kontrolle unterzogen. Da der 46-jährige Fahrer nach Alkohol roch, wurde ihm ein freiwilliger Schnelltest angeboten. Dieser ergab einen Atemalkoholwert von 2,00 Promille. Der Mann musste mit zur Blutprobe und wird die nächste Zeit auf seinen Führerschein verzichten müssen.

 

Grabbepflanzung entwendet

Stockheim: Bislang unbekannte Diebe hatten es in der Zeit von Freitag bis Sonntag auf ein Grab am Waldfriedhof in Hasslach abgesehen. Die Täter entwendeten verschiedene Grabpflanzen und verursachten hierdurch einen Schaden von rund 20,- Euro.

Polizeibericht Kronach vom 25.11.2020 I AVP24 I AVP

Betrüger aufgelaufen

Marktrodach: Ein Mann aus dem Gemeindebereich ist offensichtlich einem Fake-Shop aufgelaufen. Der Geschädigte hatte vor einigen Tagen bei einem Online-Anbieter einen Laptop im Wert von rund 300,- Euro erworben und den Kaufpreis per Echtzeitüberweisung beglichen. Die Ware wurde jedoch nicht geliefert. Der Webseite des Shops ist offensichtlich nicht mehr zu erreichen.

 

Golf-Fahrerin ohne Führerschein

Marktrodach: Eine Streife der Polizei Kronach kontrollierte am Dienstagnachmittag eine Golf-Fahrerin im Bereich Unterrodach. Die 50-jährige Dame gab auf Nachfrage an, dass sie ihren Führerschein angeblich verloren habe. Bei Recherchen der Polizeibeamten stellte sich jedoch heraus, dass die Frau offensichtlich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Gegen die Beschuldigte wurden Ermittlungen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.