...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Ludwigsstadt vom 01.04.2020 I AVP24 I AVP

Desinfektionsmittel gestohlen

Pressig. Am Montagvormittag nutzte ein Kunde in der Tankstelle in Pressig die kurze Unaufmerksamkeit des Kassenpersonals und ließ eine Flasche Desinfektionsmittel in seiner Jackentasche verschwinden. Im Anschluss kaufte der Mann eine Schachtel Zigaretten und ging. Zur Beschreibung gemäß Videoaufzeichnung: männlich, ca. 45 Jahre alt, kräftige Statur, unrasiert. Der Verdächtige fuhr einen Mitsubishi ASX in braun und hatte zum Tatzeitpunkt einen roten Planenanhänger mit der weißen Aufschrift: Ideen muss man haben, angespannt. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf 5 Euro. Weitere Hinweise erbittet die Polizei in Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020.

Polizeibericht Kronach vom 01.04.2020 I AVP24 I AVP

Mit Drogen am Steuer

Kronach – Am vergangenen Dienstag kontrollierten Polizeibeamte der PI Kronach um 18.00 Uhr einen PKW Fahrer in Gehülz. Hierbei wurden durch die Beamten beim Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt, welche sich im Rahmen eines Drogentests bestätigten. Der Fahrzeugführer muss nun mit einem Fahrverbot und einem nicht unerheblichen Bußgeld rechnen.

Polizeibericht Kronach vom 31.03.2020 I AVP24 I AVP

PKW überschlug sich

Steinwiesen – zu einem schadensträchtigen Unfall mit zwei verletzten Personen kam es am vergangenen Montag, gegen 16.30 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Birnbaum und Neufang. Die Unfallverursacherin befuhr mit ihrem PKW die Kreisstraße 28 von Steinberg kommend und wollte an der Einmündung auf die Kreisstraße 21 nach rechts einbiegen. Hierbei übersah sie einen anderen Fahrzeugführer, welcher aus Richtung Birnbaum fuhr und missachtete dessen Vorfahrt. Im weiteren Verlauf kam es zum Zusammenstoß, wobei sich das Fahrzeug des Geschädigten überschlug. Die Unfallverursacherin landete im Straßengraben. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 30.000 Euro. Die Straße war für die Dauer der Bergungsmaßnahmen komplett gesperrt. 

Polizeibericht Ludwigsstadt vom 30.03.2020 I AVP24 I AVP

Erneuter Einbruch in Imbissbude am Ölschnitzsee

Windheim: Wie berichtet haben unbekannte Täter bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag in die Imbissbude am Ölschnitzsee bei Windheim eingebrochen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde erneut der Fensterladen aufgedrückt und beschädigt. Diesmal wurde je eine Sekt- und Schnapsflasche entwendet. Die PI Ludwigsstadt bittet Zeugen sich zu melden. Hinweise auf den Einbrecher nimmt die Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020 entgegen.

Polizeibericht Kronach vom 30.03.2020 I AVP24 I AVP

Betrüger aufgesessen

Stockheim – einem vermeintlichen, bislang unbekannten Betrüger ist ein Geschädigter aus dem Gemeindegebiet von Stockheim aufgesessen.
Dieser erwarb über eine Internetplattform eine Fritz-Box im Wert von 85 Euro. Nach erfolgter Bezahlung wartet der Besteller bis heute noch auf die erworbene Ware.

Polizeibericht Ludwigsstadt vom 29.03.2020 I AVP24 I AVP

Einbruch

Windheim: Ein bislang unbekannter Täter brach in der Nacht von Freitag auf Samstag in das Ausflugslokal am Ölschnitzsee ein. Zunächst drückte er einen Fensterladen auf und schlug dann die Fensterscheibe ein, um sich so Zutritt zu verschaffen. Da der Betrieb in den Wintermonaten geschlossen hat, befanden sich keinerlei Wertsachen im Lokal. Ein Entwendungsschaden entstand deshalb nicht. Der Sachschaden wird auf ca. 250 Euro geschätzt. Hinweise auf den Einbrecher nimmt die Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020 entgegen.

Polizeibericht Kronach vom 29.03.2020 I AVP24 I AVP

Schaden am Radkasten

Kronach. In der Zeit von Donnerstagnachmittag auf Freitagnachmittag parkte eine Anwohnerin ihren BMW auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus. Als sie ihr Fahrzeug wieder benutzen wollte, stellte sie eine Beschädigung am linken hinteren Radkasten fest. Der Verursacher hinterließ jedoch keine Mitteilung an dem BMW, weswegen jetzt hinsichtlich Unfallflucht ermittelt wird. Der Sachschaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

 

Brand ohne Schaden

Küps. Mehrere Feuerwehren rückten am Samstagmittag zum Reiterhof Küps aus. Einsatzgrund war der Brand einer Kleinfläche. Wie sich vor Ort heraus stellte, hatte sich auf einem angrenzenden Lagerplatz aus unbekannten Gründen ein Misthaufen entzündet. Der Haufen konnte schnell abgelöscht werden, sodass kein Schaden entstand.

 

Corona

Lkr. Kronach. Gleich mehrere Verstöße gegen die bestehende Ausgangsbeschränkung wurden durch Beamte der PI Kronach im Laufe des Samstages festgestellt und zur Anzeige gebracht. Während es sich in den meisten Fällen um Kontaktverbote handelte, wird gegen den Betreiber einer Selbstwaschanlage ermittelt, da hier gleich mehrere Autobesitzer ihrer Fahrzeuge reinigten, obwohl das Betreiben einer solchen Anlage zur Zeit untersagt ist. Weiterhin müssen der Wirt einer Gaststätte sowie dessen zwei bewirteten Gäste nun mit Bußgeldern rechnen. Auch eine private Geburtstagsfeier musste aufgelöst werden, da die Teilnehmer nicht nur im häuslichen Bereich zu finden waren.
Bei der Kontrolle von zwei Männern in der Schwedenstraße konnten nicht nur Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung festgestellt werden. Da beide auch noch Betäubungsmittel mit sich führten, müssen sie sich nun auch noch vor dem Staatsanwalt verantworten.
In diesem Zusammenhang wird noch einmal eindringlich darauf hingewiesen, dass für das Verlassen des häuslichen Bereiches dringende Gründe vorliegen müssen. Verstöße werden konsequent verfolgt und zur Anzeige gebracht.

Polizeibericht Kronach vom 28.03.2020 I AVP24 I AVP

Kräftig getankt

KRONACH. 2,12 Promille zeigte das Testgerät bei der Kontrolle eines 51jährigen Pkw-Fahrers am Freitag zur Mittagszeit. Die Weiterfahrt wurde natürlich unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt. Auf seinen Führerschein wird der Mann für lange Zeit verzichten müssen.

 

Hätte er den Pkw doch besser abgeschlossen

KRONACH. Ein unverschlossener Pkw erweckte die Aufmerksamkeit einer Streife am Freitagabend, um kurz nach 18 Uhr. Bei einer groben Nachschau konnten im Pkw ein Schlagring sowie einige Gegenstände zum Konsum von Betäubungsmitteln aufgefunden werden. Der Besitzer des Pkw, der kurz danach zu seinem Pkw zurück kam, darf sich nun wegen seiner Nachlässigkeit strafrechtlich verantworten.

Polizeibericht Kronach vom 27.03.2020 I AVP24 I AVP

Mehrere Autos zerkratzt

Mitwitz: Gegen einen 42-jährigen Mitwitzer laufen derzeit Ermittlungen wegen Sachbeschädigung. Der Beschuldigte hatte, laut vorliegender Zeugenaussagen, am Donnerstagabend im Bereich Breitenseeweg vier Pkw mutwillig zerkratzt und hierbei einen Gesamtschaden in Höhe von 3500,- Euro verursacht.

 

19-jähriger Motorradfahrer verunfallt

Marktrodach: Am Donnerstagabend gegen 19:00 Uhr kam es im Bereich „Am Ludwigsland“ zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein junger Motorradfahrer div. Prellungen zuzog. Der junge Fahranfänger war mit seiner Suzuki von Zeyern in Richtung Roßlach unterwegs und im Bereich des Schotterparkplatzes aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der 18-Jährige durchbrach einen Holzzaun und landete schließlich in einem ca. 2m tief gelegenen Wassergraben. Der Motorradfahrer konnte sich selbst befreien und wurde mit dem Rettungsdienst in die Frankenwaldklinik nach Kronach gebracht. An seinem Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von rund 2000,- Euro.

 

Illegale Müllentsorgung entdeckt

Mitwitz: In einem Waldstück zwischen Mitwitz und Burgstall wurde innerhalb der letzten Wochen Sperrmüll illegal entsorgt. Es handelt sich um vermutlich Küchenmöbel. Der Entsorger ist der Polizei bislang nicht bekannt. Zeugenhinweise nimmt die PI Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Baustellenkompressor beschädigt

Küps: Auf einer Baustelle in Burkersdorf wurde in der Zeit von Mittwoch auf Donnerstag ein Baustellenkompressor beschädigt. Ein Unbekannter hatte zunächst einen dort abgestellten Bagger widerrechtlich benutzt und im Anschluss dessen Löffel auf dem Kompressor abgesetzt. Hierdurch entstand ein Schaden in Höhe von rund 4000,- Euro.

Polizeibericht Kronach vom 25.01.2020 I AVP24 I AVP

Rückwärtsfahrt mit Folgen

Küps: Ein 32-jähriger Betonmischerfahrer hatte sich am Freitagmorgen an der Ampelkreuzung Kronacher Straße/Bahnhofstraße falsch eingeordnet. Als er deshalb zurück setzte um sich auf der richtigen Abbiegespur einzuordnen, übersah er einen hinter ihm befindlichen 58-jährigen Fahrer eines Chevrolets. Obwohl dieser hupte und seinerseits auch zurück fuhr, wurde der Pkw vom Betonmischer erfasst. Es entstand Sachschaden in Höhe von 6000 Euro.

 

Mit Haftbefehl gesucht

Kronach: Bei der Kontrolle mehrerer Personen im Hammermühlweg stellten die Beamten am Freitagnachmittag bei einer 36-jährigen Kronacherin fest, dass diese mit Haftbefehl gesucht wurde. Die Haft hätte zwar mit einer Zahlung von rund 2000 Euro abgewendet werden können, da sie aber diese Summe nicht aufbringen konnte, wurde sie einer Justizvollzugsanstalt zugeführt.

 

Haustür eingetreten

Kronach: Bei einem leerstehenden Einfamilienhaus in der Alten Ludwigstädter Straße wurde vermutlich in den vergangenen Wochen die Haustüre eingetreten. Der Sachschaden dürfte bei rund 300 Euro liegen. Hinweise bitte an die PI Kronach.

 

Vandalismus in Schule

Kronach: Am Mittwoch in der Mittagspause randalierten vermutlich Schüler in den Herrentoiletten der Lorenz-Kaim-Berufsschule. Sie beschädigten mehrere Toilettentrennwände, schlugen Fließen herunter und verteilten jede Menge Toilettenpapier in den Räumlichkeiten der Schule. Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von rund 4000 Euro.

 

Zwei Ladendiebstähle

Kronach: Gleich zweimal mussten Beamte der Kronacher Polizei am Freitagabend zu Ladendiebstählen ausrücken. Gegen 19.00 Uhr stellte eine Angestellte eines Kronacher Baumarktes fest, dass ein Unbekannter einen Beutel mit Autopflegeprodukten über den Zaun im Außenbereich geworfen hatte. Die Ware im Wert von rund 120 Euro konnte gesichert werden, bevor sie „abgeholt“ wurde.

Kurz nach 19.00 Uhr löste der Sicherungsalarm eines Drogeriemarktes im Hammermühlweg aus. Als Angestellte einen Mann überprüften, der das Geschäft verlassen hatte, händigte dieser eine Parfümflasche im Wert von 13 Euro aus, die er in seiner Jackentasche versteckt hatte. Anschließend flüchtete er jedoch mit seinem Pkw in Richtung Stadtmitte. Da das Kennzeichen bekannt war, konnte über den Fahrzeughalter der Täter, ein 21-Jähriger aus dem Gemeindebereich Weißenbrunn, schnell ermittelt werden.

  

Verdächtiger Geruch

Kronach: Ein verdächtiger Geruch stieg am frühen Samstagmorgen Beamten der Kronacher Polizei bei der Kontrolle eines Pkws mit Coburger Zulassung in die Nase. Da die Kontrolle des 22-jährigen Fahrers jedoch negativ verlief, wurde der Beifahrer näher in Augenschein genommen. Bei diesem konnten schließlich rund 12 Gramm Marihuana, verschiedene Rauschgiftutensilien sowie verschreibungspflichtige Medikamente, für die kein Rezept vorlag, sichergestellt werden. Der junge Mann muss nun wegen Verstößen  nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie nach dem Arzneimittelgesetz verantworten.

Polizeibericht Kronach vom 26.01.2020 I AVP24 I AVP

Pkw beschädigt

Küps: Im Zeitraum 14.01. bis 23.01.2020, wurde ein blaufarbener Pkw BMW, welcher in Küps, Lessingstraße, parkend abgestellt war, auf der rechten Fahrzeugseite verkratzt. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Kronach unter Tel.: 09261 / 503-0

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.