...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Pressebericht der Polizeiinspektion Kronach vom 18.09.2020 zu „Schulwegunfall“

Verkehrsunfall / Schulwegunfall

Kaltenbrunn (Lkrs. Kronach) – Am Freitagmorgen, 18.09.20, gegen 06:50 Uhr, befuhr eine 52-jährige Renault-Fahrerin die Staatsstraße (St) 2708 von Mitwitz kommend in Fahrtrichtung Kaltenbrunn. Eine 11-jährige Schülerin wartete zu diesem Zeitpunkt in Kaltenbrunn auf ihren Schulbus. Da die Schülerin nochmals nach Hause wollte, überquerte die Schülerin die Fahrbahn der St 2708, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Der herannahende Renault bremste umgehend, konnte einen Zusammenstoß aber mit der Schülerin nicht mehr verhindern. Die 11-jährige wurde von dem Pkw erfasst. Die verunfallte Schülerin wurde vom Rettungsdienst in die Kinderklinik nach Coburg verbracht.

Polizeibericht Kronach vom 18.09.2020 I AVP24 I AVP

„Schwarzfahrer“ erwischt

Kronach: Donnerstagnacht wurde im Bereich Johannisthal ein BMW-Fahrer einer allgemeinen Kontrolle unterzogen. Der 30-jährige Mann aus Kronach wurde nach seinem Führerschein gefragt. Es stellte sich heraus, dass der Beschuldigte nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und diesbezüglich bereits angezeigt wurde. Außerdem stellten die Beamten fest, dass der Mann nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,90 Promille. Der BMW-Fahrer muss sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz verantworten. Auch gegen die Ehefrau des Beschuldigten wird strafrechtlich ermittelt. Diese ist Halterin des Fahrzeugs und hat wohl wissend das Fahrzeug an ihren Mann herausgegeben, obwohl sie wusste, dass er nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis ist.

 

Keine Aufzeichnungen geführt

Kronach: Am Donnerstagnachmittag wurde ein Kleintransporter am Kronacher Südkreisel einer Kontrolle unterzogen. Der aus Polen stammende Fahrer führte gewerblichen Güterverkehr durch und konnte auf Nachfrage keine Aufzeichnungen über seine Lenk- und Ruhezeiten vorzeigen. Er und auch sein Arbeitgeber wurden wegen eines Verstoßes nach dem Fahrpersonalrecht angezeigt.

Polizeibericht Kronach vom 17.09.2020 I AVP24 I AVP

Altreifen illegal entsorgt

Kronach: Innerhalb der letzten zwei Wochen wurden im Waldgebiet zwischen Kronach und Mostrach 6 Altreifen widerrechtlich entsorgt. Es handelt sich um Pkw-Reifen, welche z. T. noch auf Felgen montiert waren. Eventuelle Hinweise zum „Entsorger“ nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Graffiti-Schmierer unterwegs

Kronach: Im Bereich der Lucas-Cranach-Schule wurden innerhalb der letzten Tage mehrere Graffiti festgestellt. An der Turnhalle wurden mit silberner bzw. weißer Sprühfarbe verschiedene Tags gesprüht. Der hierdurch entstandene Sachschaden liegt im vierstelligen Eurobereich.

Pressebericht der PI Kronach über den Verkehrsunfall am 17.09.20 in Stockheim

Gegenverkehr übersehen

Stockheim. Zwei Verletzte und Sachschaden im fünfstelligen Bereich ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am späten Donnerstagabend in Stockheim. Gegen 17:30 befuhr eine 18jährige BMW-Fahrerin die B85 in nördliche Richtung. Beim Linksabbiegen auf das Gelände der dortigen Sparkasse übersah sie einen entgegenkommenden Mercedes der von einer 51jährigen Frau gelenkt wurde. Beim anschließenden Frontalzusammenstoß lösten an beiden Fahrzeugen die Airbags aus. Die beiden Frauen wurden durch den Aufprall leicht bzw. mittelschwer verletzt und kamen im Anschluss durch den Rettungsdienst ins Frankenwaldklinikum Kronach. Die beiden Fahrzeuge mussten aufgrund des jeweils entstandenen Totalschadens abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 30000 Euro. Die Feuerwehren Stockheim und Haßlach waren mit rund 30 Mann vor Ort. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe war auch die Straßenmeisterei zur Reinigung der Fahrbahn eingesetzt.

Polizeibericht Ludwigsstadt vom 17.09.2020 I AVP24 I AVP

Drogenfahrt

Ebersdorf: Mittwochnachmittag kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Ludwigsstadt einen 38-jährigen Traktorfahrer in der Ludwigsstädter Straße. Dabei stellten sie fest, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand. Deshalb musste eine Blutentnahme angeordnet werden. Erschwerend kommt hinzu, dass der Traktorfahrer keinen gültigen Führerschein vorweisen konnte.

Polizeibericht Kronach vom 15.09.2020 I AVP24 I AVP

Radfahrer schwer verletzt

Kronach: Am Montagnachmittag kam es in der Rodacher Straße zu einem Verkehrsunfall mit Radfahrerbeteiligung. Etwa gegen 14:45 Uhr befuhr ein 67-jähriger Mann mit seinem Trekkingrad den an die Rodacher Straße angrenzenden Gehweg stadtauswärt. Etwa auf Höhe des Kaufhauses WEKA hielt eine Skoda-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug an und ließ ihre Beifahrerin aussteigen. Beim Öffnen der Beifahrertür übersah die Frau den von hinten kommenden Radfahrer. Der Mann konnte der geöffneten Tür nicht mehr ausweichen, touchierte diese und stürzte. Der Radfahrer brach sich beim Sturz das Schlüsselbein und wurde zur medizinischen Versorgung in die Frankenwaldklinik gebracht. Gegen die Beifahrerin des Skoda wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

 

Kreditkartendaten kopiert

Küps: Ein Mann aus dem Bereich Küps erstattete bei der PI Kronach Anzeige wegen Missbrauchs seiner Zahlkartendaten. Der Geschädigte hatte festgestellt, dass vier Abbuchungen im dreistelligen Eurobereich von seinem Konto erfolgten. Die Buchung wurde über die VISA-Karte des Geschädigten veranlasst. Ausgeführt wurden die Zahlungen in China, wo der Mann letztes Jahr aufhältlich war. Es ist davon auszugehen, dass bei einem Zahlungsvorgang die Kartendaten ohne Wissen des Geschädigten kopiert und jetzt missbräuchlich verwendet wurden.

 

Auto zerkratzt

Kronach: Auf dem Parkplatz der Frankenwaldklinik wurde innerhalb der letzten Tage ein Renault Clio zerkratzt. Die Halterin des Fahrzeugs musste feststellen, dass das Fahrzeug auf der kompletten Fahrerseite mit einem unbekannten, spitzen Gegenstand „verziert“ wurde. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2000,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Polizeibericht Kronach vom 14.09.2020 I AVP24 I AVP

Renault beschädigt

Küps: In der Zeit von Donnerstag bis Sonntagabend wurde ein im Frankenring geparkter Renault Twingo aus dem Zulassungsbereich Neustadt b. Coburg beschädigt. Unbekannte hatten mit einem spitzen Gegenstand die beiden rechten Reifen zerstochen und hierbei einen Schaden in Höhe von rund 80,- Euro verursacht.

 

Einbruch in Maschinenhalle - Zeugen gesucht

Küps: In der Nacht zum Sonntag wurde im Ortsteil Au in eine Maschinenhalle eingebrochen. Der oder die Täter gingen zunächst die Schlösser an der Vorder- und Hinterseite des Objektes an und hebelten dann die Tür an der Gebäuderückseite auf. Aus dem Objekt wurden ein Fahrrad, ein Fahrradtachometer und eine Beleuchtungseinrichtung für das Rad entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach Angaben des Geschädigten auf etwa 300,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Polizeibericht Kronach vom 13.09.2020 I AVP24 I AVP

Zeugensuche nach Unfallflucht

KRONACH. Den bislang unbekannten Zeugen einer Unfallflucht, die sich Samstagmittag auf dem Parkplatz eines Kronacher Baumarktes ereignete, sucht die Polizei Kronach. Gegen 12 Uhr parkte eine 33-Jährige ihren schwarzen BMW auf dem Parkplatz des Marktes in der Straße „Kehläcker“. Als sie eine halbe Stunde später zu ihrem Wagen zurück kam, erkannte sie eine frische Beschädigung an der Stoßstange hinten rechts. Zudem hing an der Windschutzscheibe ein Hinweiszettel, auf dem offenbar ein Zeuge das amtliche Kennzeichen des Verursachers notiert hatte. Der Hinweisgeber befand sich jedoch nicht mehr vor Ort. Eine Streife der Kronacher Polizei nahm den Unfall, bei dem ein Sachschaden von zirka 2.000 Euro entstand, vor Ort auf und ermittelte auch den Fahrer des auf dem Notizzettel genannten Fahrzeugs. Zur genauen Klärung des Unfallhergangs benötigen die Beamten allerdings noch die Aussage des bislang unbekannten Zeugen. Personen, die Angaben zum Hergang des Unfalls von Samstagmittag auf dem Parkplatz des Baumarktes in der Straße „Kehläcker“ machen können, insbesondere der Verfasser des Hinweiszettels, melden sich bitte unter Tel.-Nr. 09261/503-0 bei der Polizei Kronach.

 

Beschädigtes Auto nicht mehr gefunden

MITWITZ, LKR. KRONACH. Gegen einen schwarzen Kleinwagen fuhr eine Frau aus Mitwitz am Samstagnachmittag. Bis sie aber einen Hinweiszettel anbringen konnte, war der beschädigte Wagen verschwunden. Bei den Altglascontainern in der Straße „Am Riegel“ rangierte die 80-Jährige mit ihrem roten Mercedes am Samstag, um 14 Uhr, gegen einen geparkten, schwarzen Kleinwagen. Sie stellte fest, dass an dessen Stoßstange hinten links eine Delle entstanden war und wartete vor Ort auf den Eigentümer des Wagens. Nach Ablauf der Wartezeit holte sich die Frau Zettel und Stift, um einen Hinweis an dem Fahrzeug zu hinterlassen, aber als sie zur Unfallstelle zurückkehrte, war das Auto verschwunden. Das Kennzeichen des Kleinwagens ist derzeit nicht bekannt, somit sucht die Polizei Kronach in diesem Fall den geschädigten Fahrzeugbesitzer. Der Eigentümer eines schwarzen Kleinwagens, der am Samstag, gegen 14 Uhr, bei den Altglascontainer in Mitwitz, „Am Riegel“, parkte, wird gebeten, sich unter Tel.-Nr. 09261/503- mit der Polizei Kronach in Verbindung zu setzen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.