...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Pressebericht der Polizeiinspektion Kronach zum Verkehrsunfall vom 14.02.2019

Verkehrsunfall vom 14.02.2019

STOCKHEIM Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen kam es am Donnerstagabend auf der Bundesstraße 85 zwischen Stockheim und Pressig. Auf Höhe der Einfahrt zur Rittersmühle wollte eine 51jährige VW Lupo-Fahrerin wenden. Hierzu fuhr sie zunächst nach rechts in die Abzweigung Rittersmühle, um im Anschluss ihren Wendevorgang durchzuführen. Hierbei übersah sie einen 50jährigen Opel Corsa-Fahrer, der direkt hinter der Frau fuhr. Da auch er die Situation nicht erkannte, fuhr er an der sich gerade im Wendevorgang befindlichen Frau vorbei. Hierdurch kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen, die hierbei stark beschädigt wurden. Die beiden Fahrzeugführer wurden schwer verletzt und noch im Fahrzeug medizinisch versorgt. Auch die Beifahrerin des überholenden Fahrzeugs wurde durch den Zusammenstoß verletzt.

Aufgrund der notwendigen Bergung der beiden Fahrzeuge kam es zu einer kurzzeitigen Sperrung der Bundesstraße. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst waren noch die freiwillige Feuerwehr Stockheim, Neukenroth und Pressig im Einsatz gebunden.  

Der entstandenen Sachschadenbeläuft sich auf zirka 4000,- Euro.

Pressebericht der Polizeiinspektion Kronach vom 14.02.2019

Zaunpfosten angefahren

Kronach: In der Straße „Brand“ wurde am Mittwoch, in der Zeit von 05:30 Uhr bis 17:00 Uhr, der Pfosten eines Gartenzauns angefahren und beschädigt. Laut Spurenlage stieß ein bislang unbekanntes Fahrzeug vermutlich beim Rückwärtsfahren gegen den steinernen Sockel des Zauns und verursacht hierbei einen Schaden in Höhe von rund 400,- Euro.

 

Unbekannter schließt Mobilfunkvertrag ab

Kronach: Ein Mann aus dem Stadtgebiet erstattete Strafanzeige wegen Ausspähens und Verwendung seiner Daten. Zum wiederholten Mal hatte jemand mit den Daten des Geschädigten einen Mobilfunkvertrag abgeschlossen und hierdurch einen finanziellen Schaden im mittleren zweistelligen Eurobereich verursacht.

 

Ladendieb gibt Fersengeld

Kronach: Am Mittwochnachmittag um 13:00 Uhr wurde in einem Drogeriemarkt im Hammermühlweg ein Mann beim Ladendiebstahl ertappt. Der etwa 30 Jahre alte Unbekannte hatte beim Verlassen des Geschäftes die Warensicherungsanlage ausgelöst und hierauf fluchtartig den Markt in Richtung Stadtsüden verlassen. Was der Dieb konkret entwendet hatte, muss derzeit noch geklärt werden. Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 175cm groß, osteuropäisches Aussehen, schlank, bekleidet mit schwarzer Jogginghose und schwarzer Lederjacke. Hinweise zum Tatverdächtigen nimmt die Polizei Kronach unter Tel: 09261/5030 entgegen.

 

Geschädigter wartet auf seinen Bohrhammer

Wilhelmsthal: Ein Mann aus dem Gemeindebereich erstattete bei der Polizei Kronach Anzeige wegen Warenbetrugs. Der Geschädigte hatte Anfang Februar über ebay einen Bohrhammer im Wert von rund 150,- Euro erstanden, den Kaufpreis überwiesen und bis heute keine Lieferung erhalten.

Pressebericht der Polizeiinspektion Kronach vom 12.02.2019

Gitterboxen entwendet

Kronach: In der Zeit von Freitag bis Sonntagfrüh wurden von einem Grundstück in der Industriestraße 10 Metallgitterboxen mit einer Größe von etwa 120x80x80cm entwendet. Aufgrund des Gewichts von je 80 Kilogramm pro Box dürften die unbekannten Diebe ein entsprechend großes Fahrzeug zum Abtransport benutzt haben. Der Wert der Gitterboxen liegt bei rund 1000,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.


Betrug fliegt schnell auf

Kronach: In einem Kronacher Supermarkt wurden ein 30-jähriger Mann und seine 29-jährige Freundin beim Betrugsversuch erwischt. Das Pärchen hatte von einem Tafelservice das Preisetikett entfernt und den Verpackungskarton mit einem reduzierten Preisetikett versehen. Als es ans Bezahlen ging, flog der Schwindel auf. Der aus dem osteuropäischen Raum stammende Mann musste auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Coburg eine Sicherheitsleistung bezahlen. Außerdem erhielten er und seine in Deutschland lebende Freundin Hausverbot.   


Unbekannte verwüsten Bahnhofstoilette

Kronach: Erneut wurde die öffentliche Toilettenanlage am Bahnhof von unbekannten Vandalen heimgesucht. Der oder die Täter randalierten in der Herrentoilette und traten eine Kabinentür ein. Neben der Tür wurden noch diverse andere Sanitäreinrichtungen mutwillig beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 800,- Euro.


Pedelec gestohlen

Marktrodach: In der Nacht von Sonntag auf Montag entwendeten unbekannte Täter ein Pedelec, welches vor dem Wohnanwesen eines Mannes in der Kulmbacher Straße stand. Das Fahrrad war unversperrt und hat einen Wert von rund 500,- Euro.

Pressebericht der Polizeiinspektion Kronach vom 13.02.2019

Fahnenmast angefahren

Stockheim – Am Dienstagnachmittag gegen 16:28 Uhr wurde auf dem Firmengelände des „Food Store“ in der Kronacher Straße ein Fahnenmast angefahren und beschädigt. Nach Angaben eines Zeugen hatte ein Sattelzug mit polnischer Zulassung den Mast beim Rückwärtsfahren touchiert und umgeknickt und danach seiner Fahrt fortgesetzt. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 400,- Euro. Bei dem Unfallverursacher soll es sich um einen Sattelzug mit Planenaufbau in der Farbe weiß, mit roter Aufschrift im unteren Bereich gehandelt haben. Die Polizei bittet eventuell vorhandene Zeugen sich unter der Tel.: 09261/5030 zu melden.

 

Mazda-Fahrerin unter Drogeneinfluss

Kronach  –  Dienstagnachmittag kontrollierten Beamte der Polizei Kronach eine Mazda-Fahrerin, die in der Kaulangerstraße unterwegs war. Die 30-jährige Fahrerin zeigte drogentypische Merkmale und wurde deshalb einem Drogentest unterzogen. Dieser verlief positiv auf Amphetamin. Die junge Frau musste sich einer Blutprobe unterziehen und ihren Pkw für die nächsten 24 Stunden stehen lassen. Außerdem wird die Dame demnächst Post von der Bußgeldstelle in Viechtach bekommen und ihren Führerschein für einen Monat abgeben dürfen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Ludwigsstadt vom 12.02.2019

Holzfiguren gestohlen

Pressig. In der Zeit von 03.02. bis 11.02.2019 wurde jeweils in der Nacht von Sonntag auf Montag in der Bergstraße zwei Holzfiguren aus Birkenstämmen entwendet und zudem eine Lichterkette beschädigt. Der Entwendungsschaden wird auf ca. 20 Euro geschätzt. Zeugen zum dem Vorfall werden gebeten sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

 

Ast abgebrochen

Rothenkirchen/Pressig. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in der Forstamtstraße von bislang unbekannten Tätern ein Ast von einem Baum in einer Höhe von ca. 1.80 Meter abgebrochen. Zeugen zum dem Vorfall werden gebeten sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

 

Kreditkartendaten wurden widerrechtlich genutzt

Teuschnitz. Am Montag erstattete ein 52-jähriger Mann bei der Polizei Ludwigsstadt Anzeige, weil die Daten von seiner Kreditkarte offensichtlich ausgespäht und gegen seinen Willen zum Wetten bei einem Internetanbieter genutzt wurden. Dem Mann entstand ein Schaden in Höhe von 310 Euro. Weitere Ermittlungen in dieser Sache stehen noch aus.

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen