...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Kronach vom 27.11.2021 I AVP24 I AVP

Gartenmauer beschädigt

Kronach. Im Laufe der vergangenen Woche rissen unbekannte Täter von einer Gartenmauer im Hellebardenweg eine Steinplatte ab. Der Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die PI Kronach.

 

Weihnachtsbaum beschädigt

Kronach. Ein unbekannter Täter, der seine Meinung zu den derzeitigen Corona-Maßnahmen öffentlich machen wollte, bestieg in der Nacht von Donnerstag auf Freitag den am Marienplatz aufgestellten Weihnachtsbaum, um dort ein Plakat aufzuhängen. Beim Besteigen brachen jedoch mehrere Äste ab, wodurch laut Stadtverwaltung ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro entstand.

 

Fußgängerin schwer verletzt

Kronach. Am Freitagabend überquerte eine 33 Jahre alte Fußgängerin zusammen mit ihrem Hund die Kreuzbergstraße auf Höhe der dortigen Tankstelle. Dabei übersah sie offensichtlich den Pkw einer 28jährigen Frau, die die Kreuzbergstraße in Richtung des Äußeren Rings befuhr. Die Autofahrerin erkannte die dunkel gekleidete Fußgängerin zu spät, sodass sie diese erfasste und auf die Straße schleuderte. Die schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzte Fußgängerin wurde mit dem Rettungsdienst in die Frankenwaldklinik verbracht. Auch die Autofahrerin musste mit einem Schock im Klinikum Kronach behandelt werden. Der mitgeführte Hund blieb unverletzt. Der Sachschaden am Pkw wird auf rund 2000 Euro geschätzt.

 

Nur ein Bier?

Kronach. Ein 39jähriger Landkreisbewohner wurde am späten Freitagabend mit seinem Pkw Audi in der Kronacher Innenstadt einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da die Beamten während der Kontrolle deutlich Alkoholgeruch wahrgenommen hatten, wurde dem Mann ein Alkotest angeboten. Das Ergebnis belief sich, trotz der Aussage nur ein Bier getrunken zu haben, auf 0,9 Promille. Der Audi musste somit stehen bleiben. Auch der Fahrer wird demnächst für vier Wochen zu Fuß gehen müssen.