...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Kronach vom 04.11.2021 I AVP24 I AVP

Peugeot-Fahrerin bei Auffahrunfall verletzt

Kronach. In der Thüringer Straße in Gundelsdorf kam es am Mittwochnachmittag gegen 15:55 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 57-jährige Peugeot-Fahrerin befuhr die Ortsdurchfahrt von Gundelsdorf in Fahrtrichtung Stockheim und musste hierbei verkehrsbedingt ihr Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen. Ein ihr nachfolgender SsangYong-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr mit seinem Pkw frontal auf den Peugeot hinten auf. Durch den Auffahrunfall wurde die Peugeot-Fahrerin leicht verletzt. Beide Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 12.000,- Euro.

 

Unbekannter fährt gegen VW Golf

Kronach. Auf den Kundenparkplatz eines Einkaufsmarktes in der Weißenbrunner Straße kam es am Mittwochvormittag zwischen 09:30 und 10:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Die Fahrerin eines grauen VW Golf hatte ihr Fahrzeug zu dieser Zeit geparkt und bei ihrer Rückkehr feststellen müssen, dass der Pkw am linken hinteren Radlauf angefahren wurde. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 500,- Euro. Der bislang unbekannte Schadensverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen.

 

Schwerer Verkehrsunfall

Kronach. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute, gegen 15:00 Uhr, auf der Bundesstraße B85 kurz vor Kronach–Blumau. Aus derzeit noch ungeklärter Ursache kam der Fahrer eines Audi A4, ein 70jähriger Mann aus Thüringen, der alleine die Bundesstraße von Kronach aus kommend in Richtung Gundelsdorf befuhr, mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn. Ein dort entgegenkommender 78jähriger Fahrer aus Kronach, der ebenfalls alleine im Auto war, versuchte noch, mit seinem VW Tiguan auszuweichen, was ihm allerdings nicht gelang, so dass beide Pkw frontal zusammen stießen. Der Audi wurde durch den Aufprall von der Fahrbahn katapultiert, der Fahrer in seinem Auto eingeklemmt. Er konnte von der wenig später eintreffenden Feuerwehr aus seinem Pkw befreit werden. Der Mann war schwer verletzt und kam mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus in Kronach. Ebenso der zweite Pkw Fahrer, der sich jedoch selbst aus seinem Fahrzeug befreien konnte und weniger schwer verletzt war. Bei der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass der Fahrer des Audi lebensnotwendige Medikamente für einen Patienten in Thüringen transportierte. Diese konnten dann auch im Wrack gefunden werden, wurden von einer hinzu gerufenen Streife der Thüringer Polizei abgeholt und so noch rechtzeitig zum Patienten gebracht. Die beiden Unfallautos sind nur noch Schrott, der Schaden liegt bei ca. 70.000 Euro. Die B 85 war während der Unfallaufnahme und der Bergung der verunfallten Autos über mehrere Stunde in beide Richtungen total gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.