...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Kronach vom 10.10.2021 I AVP24 I AVP

Einbruchstour durch Kronach

Kronach. Bei drei Einbrüchen, alle in der Rodacher Straße, richteten in der Nacht von Samstag auf Sonntag unbekannte Täter nicht unerheblichen Sach- und Entwendungsschaden an. Über ein aufgehebeltes Fenster gelangten der oder die Täter in eine Apotheke. Dort entwendeten sie Bargeld und elektronische Gegenstände im Wert von rund 1500 Euro. Der angerichtete Sachschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Ein weiteres Tatobjekt war eine Physio-Praxis in welche die Täter ebenfalls über ein aufgehebeltes Fenster eindrangen. Dort wurde die komplette Kasse, allerdings mit geringem Inhalt, entwendet. Die Kasse konnte später hinter dem Parkhaus wieder aufgefunden und sichergestellt werden. Hier entstand Sachschaden in Höhe von etwa 250 Euro. Schließlich wurde noch die Hintereingangstür eines Sportgeschäftes eingetreten um sich unerlaubt Zugang zu verschaffen. Aus dem Ladenraum entwendeten der oder die Täter Bekleidung im Wert von rund 5000 Euro. Der hier angerichtete Sachschaden beträgt 1000 Euro. Wer in der Nacht von Samstag im Bereich der drei Tatobjekte verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, soll sich bitte mit der PI Kronach in Verbindung setzen.

 

Unfallflucht

Kronach. Bereits am vergangenen Mittwoch ereignete sich auf dem Parkplatz des Impfzentrums in der Industriestraße ein Unfallflucht. Hier parkte ein Opel Corsa ein. Beim Aussteigen wurde die Fahrertüre gegen die Beifahrertür eines daneben geparkten Opels geschlagen. Hierdurch entstand ein deutlicher Sachschaden in Höhe von rund 400 Euro. Obwohl der Verursacher durch Zeugen angesprochen wurde, setzte sich der Fahrer wieder in sein Auto und fuhr davon. Da das Kennzeichen bekannt ist, dürfte die Ermittlung des Unfallflüchtigen keine Schwierigkeit darstellen.

 

Mit Fahrrad gestürzt

Kronach. Beim Befahren des parallel zur B 173 verlaufenden Radweges stürzte ein 66jähriger Radfahrer auf Höhe der Karl-Bröger-Straße aus ungeklärter Ursache. Hierbei zog er sich Prellungen und Abschürfungen zu und musste deshalb vorsorglich durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht werden.

 

Frau angefahren und geflüchtet

Kronach. Am frühen Sonntagmorgen, gegen 05:00 Uhr, versuchte eine 19jährige Frau, die als Fußgängerin unterwegs war, in der Hirtengasse die Fahrerin eines ihr bekannten Fahrzeugs zu Anhalten zu bewegen. Hierzu betrat sie die Straße und machte durch Winken auf sich aufmerksam. Obwohl ein gefahrloses Vorbeifahren möglich gewesen wäre, erfasste der Audi die Fußgängerin mit der linken Fahrzeugseite wodurch die Frau Prellungen erlitt. Die 20jährige Audifahrerin hielt jedoch nicht an und kam somit ihren Pflichten als Unfallbeteiligte nicht nach. Trotz ihrer Schmerzen lief die Geschädigte noch nach Hause und begab sich erst am Nachmittag ins Krankenhaus. Am Audi selbst entstand kein Sachschaden. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sollen sich bitte mit der PI Kronach in Verbindung setzen.