...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Kronach vom 17.04.2021 I AVP24 I AVP

Make Up gestohlen

Stockheim. Eine 48 jährige aus dem Gemeindegebiet Steinwiesen kaufte am Freitagmorgen in einer Drogerie Tiernahrung ein. Als die Frau nach dem Kauf den Markt verlassen wollte, schlug die elektronische Diebstahlssicherung an woraufhin sie von einer Angestellten der Drogerie angesprochen wurde. Letztlich stellte sich heraus, dass die Täterin diverse Kosmetikartikel in ihrer mitgeführten Handtasche verstaut hatte und versuchte diese zu entwenden. Die Frau muss sich nun wegen eines Ladendiebstahls verantworten.

 

Anruf von vermeintlichem Arzt

Weißenbrunn. Eine 64 jährige erhielt am Freitagmorgen einen Anruf. Der Anrufer gab sich als „Dr. Wagner“ aus und äußerte, dass ihre Tochter schwer an Corona erkrankt sei und aufgrund dessen stationär im Klinikum Kulmbach behandelt werden müsse. Die Frau erkannte den Betrugsversuch sofort, stellte dem unbekannten Anrufer diverse Fragen, welcher dieser nicht beantworten konnte und schließlich seinerseits das Telefonat beendete. Zu einer Geldforderung kam es nicht.

 

Spielekonsole bezahlt, jedoch nicht erhalten

Kronach. Ein 26 jähriger aus dem Landkreis Kronach wurde über Facebook auf ein Inserat zum Verkauf einer Spielekonsole aufmerksam. Er nahm aufgrund dessen mit dem Verkäufer Kontakt auf und überwies nach erfolgter Einigung den Kaufpreis von 250 Euro. Die Spielekonsole erhielt er jedoch nicht. Die Polizei Kronach führt nun Ermittlungen wegen eines Warenbetrugs.

 

Treppenlift angefahren

Wilhelmsthal. Am Freitag kurz vor 12 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Täter mit einem Kleintransporter beim Rangieren gegen einen Treppenlift, welcher im Außenbereich eines Anwesens in der Kleinen Gasse in Hesselbach angebracht ist. Nach dem Zusammenstoß, bei dem ein Schaden von ca. 500 Euro entstand, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.  Die Polizei Kronach ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

 

Technischer Defekt führt zu Brand

Wallenfels. Am Freitagabend brannte es im Badezimmer eines Einfamilienhauses in Wallenfels. Durch die hinzugerufenen Feuerwehren konnte der Brand zügig abgelöscht werden. Als Brandquelle konnte ein alter Warmwasserboiler ausgemacht werden, welcher sich aktuellen Erkenntnissen zufolge aufgrund eines technischen Defekts entzündete. Durch den Brand wurde das gesamte Erdgeschoss des Hauses verrußt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro.

 

Rucksack mit Waren gefüllt, jedoch nicht gezahlt

Kronach. Ein 42 jähriger Kronacher füllte am Freitagabend in einem Discounter in der Kulmbacher Straße seinen Rucksack mit diversen Waren, welche er an der Kasse jedoch nicht aufs Einkaufsband legte. Als er von der Verkäuferin nach Bezahlung einiger anderer Gegenstände auf den Inhalt seines Rucksacks angesprochen wurde, räumte der Mann ein, dass sich in diesem Diebesgut befindet. Die Waren hatten einen Gesamtwert von über 100 Euro. Neben der Anzeige wegen Ladendiebstahls wurde dem Dieb seitens der Filialleitung auch ein Hausverbot ausgesprochen.

 

Ausgangssperre missachtet

Küps. Am Freitag kurz vor Mitternacht wurden in der Nähe des Rathauses zwei Jugendliche kontrolliert. Das 17 jährige Mädchen und ihr 15 jähriger Begleiter gaben an ein Paar zu sein und dass sie von der Aufhebung der Ausgangssperre ausgingen. Weiterhin standen beide unter Alkoholeinfluss, weswegen sie durch die eingesetzten Beamten der Polizei Kronach an die Erziehungsberechtigten übergeben wurden.