...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Kronach vom 27.03.2021 I AVP24 I AVP

Widerstand gegen Polizeibeamte

Kronach. Am Freitag, gegen 20:00, kam es in der Kreuzbergstraße zu einem folgenschweren Aufeinandertreffen zweier Hundehalter. Nachdem die Hundehalterin dem Hundehalter vorwarf, dass dessen Hund schlechterzogen sei, die Hunde hatten sich angebellt, beleidigte der Hundehalter die Dame und deren Tochter auf übelste und bedrohte beide. Daraufhin erstattete die Dame Anzeige bei der Polizei in Kronach. Im Nachgang wurde der Hundehalter zu Hause aufgesucht und mit den Vorwürfen konfrontiert. Dabei kam es zu Widerstandshandlungen gegen die eingesetzten Polizeikräfte.

 

Betrug - Enkeltrickanrufe

Kronach. Aus gegebenen Anlass wird darauf hingewiesen, dass es immer wieder zu Anrufen kommt, bei denen in betrügerischer Absicht versucht wird, vornehmlich ältere Personen, zu hohen Geldzahlungen zu veranlassen. Dabei gibt sich der Anrufer als Familienangehöriger oder beauftragte Person aus und fordert Geld für einen vermeintlichen „Notfall“. Dabei reicht die Palette der möglichen „Notfälle“ vom sofortigen Kauf einer Schnäppchenimmobilie, über die Notwendigkeit eines teuren Medikaments nach einem Verkehrsunfall, bis hin zur lapidaren Begleichung von Altschulden. Die Polizei rät deshalb, Geldforderungen von Anrufern in keinem Fall nachzukommen und sich nach einem derartigen Anruf mit der Polizei in Verbindung zu setzten.

 

Zeugenaufrufe nach Verkehrsunfall

Kronach. Am Freitag, gegen 16:35, ereignete sich an der Einmündung Hammermühlweg, hin zur Ampelkreuzung der B 173 ein Verkehrsunfall. Vom Hammermühlweg kommend wollte der Fahrer eines weißen Kastenwagens, mit Anhänger, nach links in die Industriestraße abbiegen und  dann wiederum nach links in die B 173 einfahren. Als der Kastenwagen in die Industriestraße einbog, kam es zum Zusammenstoß mit einem roten VW Kleinwagen, der vorher an der zurückgesetzten Lichtzeichenanlage in der Industriestraße stand und nach erfolgtem Grünsignal, von rechts kommend, die Industriestraße in Richtung B 173 befuhr. Verkehrsteilnehmer, die sachdienliche Hinweise zum Ablauf des Unfalls machen können, melden sich bitte bei der PI Kronach, Telefon: 503 – 0.

 

Möglicherweise Falschgeld im Umlauf

Kronach. Am Freitag versuchten zwei Männer, ca. 175 cm, 30-35 Jahre, kurze Haare, Tattoos an den Armen, in einem Geschäft in Kronach mit 50 Euro Scheinen zu bezahlen. Die beiden Männer trugen eine größere Menge, ein Bündel 50 Euro Scheine bei sich. Nachdem drei dieser Scheine vom Prüfgerät ausgesondert wurden, verließen die Männer das Geschäft. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei den Bargeldzahlungsverkehr vermehrt zu prüfen und bei auftretenden Unstimmigkeiten die Polizei zu verständigen.