...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Kronach vom 01.10.2020 I AVP24 I AVP

Daten ausgespäht

Steinwiesen: Eine junge Frau aus dem Gemeindebereich erstattete bei der Polizei Kronach Strafanzeige wegen Ausspähens und widerrechtlichen Gebrauchs ihrer persönlichen Daten. Die Geschädigte hatte bei der Durchsicht ihrer Kontobewegungen eine unberechtigte Abbuchung im dreistelligen Eurobereich festgestellt. Es wurden offensichtlich bei einem Online-Shop Apple-IPods bestellt und über das PayPal-Konto der Anzeigeerstatterin bezahlt. Die Polizei Kronach hat die Ermittlungen aufgenommen.   

 

Sitzgruppe beschädigt

Küps: Erneut waren im Bereich der Krienesschneidmühle offensichtlich Vandalen am Werk. Diese hatten eine Sitzgruppe angekokelt und hierbei Holzlatten des Tisches beschädigt. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 200,– Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.  

 

Lenkzeitaufzeichnungen nicht geführt

Kronach: Auf der Kreisstraße 25 bei Birkach kontrollierte die Polizei am Dienstagnachmittag einen Kleintransporter-Fahrer aus dem Raum Bayreuth. Hierbei wurde festgestellt, dass der 33-jährige Fahrer gewerblichen Güterverkehr durchführte und hierüber keine Aufzeichnungen führte. Gegen ihn und seinen Arbeitgeber wurde Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Fahrpersonalrecht erstattet.

 

Sattelzug prallt gegen Vereinsheim

Küps: Am Donnerstag gegen 12:07 Uhr kam es auf der St 2200 bei Theisenort zu einem Lkw-Unfall mit einer verletzten Person und rund 70.000 Euro Sachschaden. Ein 54-jähriger polnischer Kraftfahrer befuhr mit seinem 40-Tonner-Sattelzug die Staatsstraße aus Richtung Coburg kommend in Fahrtrichtung Kronach. Etwa auf Höhe des Sportgeländes Theisenort kam der Mann mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte auf den Garagenanbau des Vereinsgebäudes. Danach setzte der Mann seinen Sattelzug zurück, rangierte und fuhr weiter in Richtung B 173, ohne sich um seine Pflichten als Unfallbeteiligter gekümmert zu haben. Auf einem Schotter-Parkplatz bei Johannisthal wurden Fahrzeug und Fahrer vorgefunden. Der Lkw-Fahrer war zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme augenscheinlich leicht verletzt. Wie es zu dem Unfallgeschehen kommen konnte, ist nach derzeitigem Stand noch unbekannt. Am Gebäude des TSF Theisenort entstand ein Sachschaden von etwa 40.000 Euro. Der Schaden an der Sattelzugmaschine beläuft sich auf rund 30.000 Euro. Gegen den Lkw-Fahrer wurden Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet.