...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Kronach vom 17.07.2020 I AVP24 I AVP

Randale im LGS-Gelände

Kronach – im Zeitraum vom Mittwoch 22.00 Uhr auf Donnerstag, 08.30 Uhr wüteten Vandalen im Gelände der Landesgartenschau und zwar im Bereich der Seebühne. Die bislang unbekannten Täter warfen Warnbaken und andere Gegenstände in den Fluss, schmissen Bauzäune um und beschädigten eine Kunstfigur.  Der entstandene Schaden wird auf etwa 400 Euro geschätzt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. 

 

Spielekonsole nicht erhalten

Küps – Eine junge Frau aus dem Gemeindegebiet von Küps erwarb über eine Internetplattform eine Spielekonsole im Wert von ca. 200 Euro. Nachdem sie den Betrag an den Verkäufer überwiesen hatte, wartete die Geschädigte allerdings bis heute vergeblich auf die Zusendung der Ware. Ein Kontakt zum Verkäufer ist auch nicht mehr möglich.  

 

Ölspur auf Fahrbahn

Küps – Durch einen Zeugen wurde die Polizei am Donnerstag um 19.15 Uhr  über eine Ölspur in Oberen und Unteren Dorfstraße in Theisenort in Kenntnis gesetzt. Die Feuerwehr von Theisenort kümmerte sich um die Verunreinigung auf der Fahrbahn. Ermittlungen in Bezug auf den Verursacher, welcher bislang nicht bekannt ist, sind im Gange. 

 

Mehrere Unfälle mit Wild

Kronach – Zu insgesamt vier Wildunfällen musste die Polizei in der Nacht vom Donnerstag auf Freitag ausrücken. Die Unfälle ereigneten sich überwiegend im Bereich Kronach und Küps. Bei jedem der Unfälle war Rehwild die Ursache. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 4500 Euro geschätzt. Glücklicherweise blieb es bei dem Sachschaden,  Person wurden nicht verletzt. Nur für die Rehe ging es nicht so glimpflich aus.