...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Kronach vom 20.06.2020 I AVP24 I AVP

Grafikkarte nicht geliefert

WILHELMSTHAL. Ein junger Mann wollte über eine Online-Plattform eine Grafikkarte käuflich erwerben. Nachdem er sich mit dem vermeintlichen Verkäufer über einen Kaufpreis einig geworden war, bezahlte er den geforderten Betrag von über 200 Euro über einen Zahlungsdienstleister. Er nutzte hierbei eine gebührenfreie Möglichkeit zu zahlen, jedoch ist diese Zahlweise ursprünglich nur zur Begleichung von Forderungen unter Freunden vorgesehen. Nach der Bezahlung gab es keinerlei Kontakt mehr zu dem gänzlich unbekannten Verkäufer, weshalb der junge Mann jetzt Anzeige wegen Betrug erstattete. In diesem Zusammenhang wird von polizeilicher Seite darauf hingewiesen, dass der Bezahldienst, der mit dem Zusatz „Freunde“ mit gebührenfreier Bezahlung wirbt, nur genutzt werden sollte, wenn die beteiligten Personen untereinander bekannt sind.

 

Erneut unter Drogen ans Steuer gesetzt

KRONACH. Im Rahmen der Streife fiel den Beamten der Kronacher Polizei am Freitagnachmittag, gegen 17.00 Uhr, ein 24-jähriger Pkw-Fahrer auf, von dem bekannt war, dass gegen ihn ein rechtskräftiges Fahrverbot besteht. Im Rahmen der Kontrolle, bei der der junge Mann seinen Führerschein an Ort und Stelle den Beamten in Verwahrung geben musste, fiel noch sein Verhalten auf, das auf eine Einnahme von Betäubungsmitteln hindeutete. Die Durchführung einer Blutentnahme war die eine Folge, eine weitere wird sein, dass für den 24-jährigen nach dem jetzigen noch ein weiteres Fahrverbot hinzukommen wird.