Aktuelle Polizeiberichte aus dem Landkreis Kronach

6 Polizeiberichte gefunden

Dienstag,

Pressebericht der Polizeiinspektion Kronach

Spielplatz beschädigt

Mitwitz. Im Zeitraum vom 24.05.2024 bis zum Morgen des 26.05.2024 hat ein bislang unbekannter Täter ein Spielgerät beschädigt. Auf dem neu erbauten Spielplatz im Bereich des Breitenseeweges in Mitwitz, welcher aktuell noch gesperrt ist, wurde der Haltegriff einer Wippe samt Schrauben aus der Verankerung gerissen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 70 €. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kronach unter Tel. 09261-5030 entgegen.

Fensterscheibe eingeschlagen

Stockheim. Von Sonntag, 26.05., auf Montag, 27.05., schlug ein bislang unbekannter Täter ein Fenster eines Imbissstube ein. Nachdem der Täter sich auf diese Weise Zugang verschafft hat, entwendete er anschließend Waren aus dem Innenraum. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 400 €. Hinweise zu dem bislang unbekannten Täter nimmt die Polizeiinspektion Kronach unter Tel. 09261-5030 entgegen.

Montag,

Pressebericht der Polizeiinspektion Kronach

Schadensträchtiger Verkehrsunfall

Kronach – Der Fahrer eines Skodas war am vergangenen Sonntag, gegen 16.00 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der B303 im Bereich Breitenloh in Fahrtrichtung Mitwitz unterwegs. Nach einer Linkskurve kam der PKW-Fahrer nach links von der Fahrbahn ab und fuhr gegen eine massive Betongartenmauer. Im weiteren Verlauf wurde der Skoda aufgrund des Aufpralls wieder auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und kam quer auf der Straße zum Stillstand. Der Fahrer, sowie seine Mitfahrerin wurden hierbei leicht verletzt. Durch umherfliegende Maurerteile wurde ein weiterer, abgestellter PKW in Mitleidenschaft gezogen. Auch die Gartenmauer wurdemassiv beschädigt. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 30.500 Euro.

Pressebericht der Polizeiinspektion Ludwigsstadt

Einbrecher in mehreren Ortschaften unterwegs

Pressig, Steinach am Wald, Teuschnitz, LKR Kronach. Gleich mehrere Einbrüche ereigneten sich übers Wochenende in den Gemeinden Pressig, Steinbach am Wald und Teuschnitz. Die Ermittlungsgruppe der Ludwigsstädter Polizei geht von einem Zusammenhang der Taten aus und bittet Zeugen um Hinweise. 

Übers Wochenende drang ein bislang unbekannter Täter in das Firmengebäude eines Betriebs für Keramiktechnik in der Bahnhofstraße in Pressig ein und versuchte sowohl einen Getränke- als auch einen Snackautomaten aufzuhebeln. Allerdings scheiterte der Ganove und verließ das Gebäude ohne etwas Zählbares. Der Schadenswert an beiden Automaten steht mit mindestens 500 Euro zu Buche.

Im Laufe des Sonntagvormittags begab sich ein unbekannter Dieb in die katholische Kirche in Pressig. Dort hebelte er zwischen 9.30 Uhr und 12 Uhr mehrere Spendenbehältnisse sowie den Opferstock auf. Da die Spendengelder erst am Sonntagmorgen vom Kirchenpersonal entnommen wurden, machte der Täter, wenn überhaupt nur geringe Beute. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 400 Euro beziffert. 

In der Zeit zwischen 11 Uhr und 19 Uhr betrat der bislang unbekannte Täter am Sonntag die katholische Kirche in Förtschendorf. Im Gotteshaus riss er gewaltsam den Opferstock von der Wand und machte sich damit vom Acker. Derzeit wird davon ausgegangen, dass der Täter lediglich einen geringen Bargeldbetrag erbeuten konnte. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf gut 100 Euro.

Von Samstag auf Sonntag suchte ein Einbrecher das Sportgelände des 1. FC Hirschfeld auf und öffnete gewaltsam die Tür des vom Sportheim abgetrennten Lagergebäudes. Dort fand der Langfinger offenbar nichts Brauchbares und machte sich sogleich auch an der Eingangstür zum Sportheim zu schaffen. Allerdings scheiterte der Einbrecher bei seinem Vorhaben ins Innere zu gelangen. Die angerichteten Schäden umfassen mehrere hundert Euro.

Zwischen Sonntagabend und Montagmorgen war der unbekannte in Teuschnitz unterwegs und versuchte gewaltsam in eine Gaststätte an der Hauptstraße zu gelangen. Hierzu begab sich der Täter in den Biergarten der Lokalität und wollte dort die Hintereingangstür zur Gastwirtschaft aufhebeln. Auch hier gelang es dem Täter nicht ins Gebäude zu gelangen. Mit mindestens 2000 Euro richtete der Täter massive Schäden an der Türe an.

Die Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Ludwigsstadt hat die weiteren Ermittlungen übernommen und geht derzeit von einem Zusammenhang der Taten aus. Zeugen, die zu den jeweiligen Fällen verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und/oder Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ludwigsstadt unter der Rufnummer 09563/975020 zu melden. 

Sonntag,

Pressebericht der Polizeiinspektion Kronach

Schmuck entwendet

Stockheim/Mostholz – Am 22.05.24, gegen 12:00 Uhr, bemerkte eine Dame aus Mostholz, dass, bislang unbekannte Täter, aus dem unverschlossenen Einfamilienhaus Schmuck, im Wert von 1500 Euro, ein Armband, entwendet haben. Bei ihrer Nachschau konnte die Dame einen schwarzen Pkw erkennen, mit dem die Täter in Richtung Mitwitz davon fuhren. Sachdienliche Hinweise, an die Polizei in Kronach, Telefon: 503-0

Ihre Polizei informiert und bittet um Ihre Mithilfe

In den vergangenen Wochen häufen sich, im südlichen Landkreis Kronach, Diebstähle aus PKW`s. Die Tatzeiten lassen sich auf den Zeitraum von 00:00 Uhr bis in die frühen Morgenstunden eingrenzen. Die Tätergruppierung umfasst 3 – 4 Personen, die vorzugsweise PKW`s und offenstehende Gebäude angehen. Sollten sie dahingehend  Wahrnehmungen machen, bitten wir sie, eigenmächtiges Handeln zu unterlassen, sich ruhig zu verhalten und umgehend die Polizei, unter 110 oder 09261 503-0, zu verständigen. Vielen Dank für ihre Mithilfe.