...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Die geschichtliche Entwicklung der AVP

 

Anton

Im Jahre 1973 gründete Herr Anton Hauguth († 1995) eine Firma für Handel mit Schulformularen. 1978 entschied sich der Firmengründer, die Schulformulare im eigenen Haus zu drucken, und so wurde investiert und eine kleine Druckerei entstand im Wohnhaus in der Kreuzbergstraße in Kronach.
 
Die Zeitung "Aktuelle Verbraucher-Post" wurde nach einer Idee von Anton Hauguth im Jahre 1982 ins Leben gerufen und konnte so im Herbst des gleichen Jahres an den Start gehen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauguth-Verlages gestaltete und produzierten die Zeitung. Diese wurde dann in der eigenen Druckerei gedruckt und weiterverarbeitet. Die Startauflage lag bei 25.000 Exemplaren wöchentlich. 
Damals bestand der Umschlag der Zeitung aus gelbem Offset-Papier. So entstand im Volksmund der Begriff das „gelbe Blättla". 
Die Verteilung der Zeitung wurde zu der Zeit durch Freunde, Bekannte und Schulfreunde der beiden Kinder des Verlegers (Henrik und Sabine) organisiert. 
 
Aufgrund der guten Entwicklung der Zeitung und des Verlagswesens und natürlich auch durch steigende Auftragslage bedingt durch die Grenzöffnung im Jahre 1989 konnte der Verlag expandieren. Die Produktionsstätte im Wohnhaus der Familie wurde zu klein.
 
So wurde im Frühjahr 1991 ein Grundstück in Kronach-Neuses erworben. Hier entsteht ein neues, größeres Verlagsgebäude. Im Sommer 1992 wurde das neue Verlagsgebäude in Kronach-Neuses bezogen und mit einer feierlichen Weihe im November seiner Bestimmung übergeben.
 
 
Die AVP wurde hier bis zum Jahr 1999 auf den eigenen Druckmaschinen gedruckt. 
Um die Nachfrage nach farbigen Anzeigen und mehr Seitenumfang – bedingt durch das wachsende Werbeaufkommen und steigender Inserenten –  erfüllen zu können, waren wir gezwungen, die Druckzeiten und die Druckkapazität zu optimieren. Aus diesem Grund wurde im Jahr 2000 die Dienstleistung des Druckens der AVP an einen Rollenoffsetdruckers abgegeben.
Seit diesem Zeitpunkt ist es nun auch möglich, Werbebeilagen in die AVP zu inkludieren und zuverlässig zu verteilen. Da nun auch angrenzende Ortschaften des Landkreises Kronach in die Verteilung aufgenommen wurden, stieg die wöchentliche Auflage auf über 40.000 Exemplare an.

Die Investition in eine geeignete Softwarelösung zur Verwaltung und Produktion von Zeitungsanzeigen im Jahre 2002 war ein wichtiger Meilenstein in der Erfolgsgeschichte der Aktuellen Verbraucher-Post. Wir entschieden uns für das Anzeigensystem von JJK aus Krefeld (www.jjk.de). Alle Abläufe mussten angepasst und teilweise komplett umgestellt werden.
 
Auch wir denken an Umweltschutz und so wurde der Druck auf umweltfreundlichem Recycling-Papier umgestellt. Die sehr kurzen Transportwege von Druckerei zu Verlag tragen erheblich zur Einsparung von Fahrtzeiten und Fahrtkosten bei und schonen gleichzeitig die Umwelt.
 
Im Jahre 2010 wurde das Produkt "Aktuelle Verbraucher-Post" (kurz AVP) aus dem Anton Hauguth-Verlag in eine eigenständige GmbH überführt. Es entstand die "Aktuelle Verbraucher-Post GmbH". Der alleinige Gesellschafter dieser Firma ist Henrik Hauguth. Als Geschäftsführer und Inhaber führt Henrik Hauguth (Sohn des Firmengründers) die beiden Unternehmen Hauguth-Verlag e.K. und Aktuelle Verbraucher-Post GmbH in der 2. Generation weiter.

Das Schwesterblatt, die "AVP am Wochenende", wurde im Jahr 2013 ins Leben gerufen und musste leider Ende 2020 coronabedingt eingestellt werden.

40 Jahre AVP
Nun können wir auf eine erfolgreiche 40-jährige AVP-Erfolgsgeschichte zurückblicken und sind sehr stolz auf unsere Leistung.