...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Kronach vom 28.01.2022 I AVP24 I AVP

Auto angefahren und geflüchtet

Marktrodach. Ihren VW Bus parkte eine Geschädigte am Donnerstag, in der Zeit von 11.00 Uhr bis 11.10 Uhr am Kirchplatz in Unterrodach, gegenüber einer dortigen Metzgerei. Im besagten Tatzeitraum beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer den geparkten PKW und entfernte sich widerrechtlich von der Unfallstelle. Der Geschädigten ist ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro entstanden. Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich bei dem Fluchtfahrzeug um einen weisen Kastenwagen der Marke Ford samt Anhänger gehandelt haben. Zeugen werde gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzten.

 

Ware nicht geliefert

Marktrodach. Eine Geschädigte aus einem Ortsteil von Marktrodach erwarb über eine Internetplattform eine Kindersitzbefestigung im Wert von 155 Euro. Nachdem sie die entsprechend Zahlung geleistet hatte, blieb die Lieferung der Ware bislang aus. Jeglicher Kontakt zum vermeintlichen Verkäufer brach ebenso ab.

 

Bei Unfall verletzt

Weißenbrunn. Die Fahrerin eines VW Polo fuhr am Donnerstag, gegen 06.20 Uhr von Reuth kommend in Richtung Bundesstraße B85 und bog nach rechts in Richtung Weißenbrunn ab. Von Kronach kommend fuhr zum gleichen Zeitpunkt ein bislang unbekannter PKW-Fahrer auf der Bundesstraße in südlicher Richtung. Dieser Fahrzeugführer übersah vermutlich die Geschädigte und fuhr hinten auf den Polo auf. Im weiteren Verlauf fuhr der Unfallverursacher einfach in Richtung Kulmbach weiter, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Nach ersten Erkenntnissen könnte das Verursacherfahrzeug aus dem Zulassungsbereich Kronach stammen. Glücklicherweise hielt sich der Sachschaden in Grenzen. Allerdings wurde die geschädigte Polo-Fahrerin leicht verletzt.