...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Kronach vom 02.01.2022 I AVP24 I AVP

Randale in Mitwitz

Mitwitz. Gleich mehrere Fälle von Sachbeschädigungen und Eingriffen in den Straßenverkehr die vermutlich in der Silvesternacht begangen wurden, sind der Kronacher Polizei am Neujahrsmorgen mitgeteilt worden. So wurden in der Coburger Straße und in der Kirchstraße mehrere Gullydeckel entfernt. Im Lindenweg wurde ein Holzzaun beschädigt. Der Sachschaden beträgt hier rund 500 Euro. Von einem in der Kronacher Straße geparkten Pkw wurde das hintere Kennzeichen herunter gerissen, Sachschaden ca. 10 Euro. An einem Anwesen im Lindenweg wurden mehrere Zaunpfähle beschädigt, Sachschaden 300 Euro. Im Zugangsbereich einer Gaststätte in der Kronacher Straße wurde der dort angebrachte Speisekartenkasten durch einen Fußtritt beschädigt, Sachschaden ca. 150 Euro. Weiterhin stellte eine Streife der PI Kronach Graffitischmierereien an einem Wegweiser der B303 am Ortseingang von Mitwitz sowie an Infotafeln am Parkplatz der B303 bei Burgstall fest. Der Sachschaden wird hier auf insgesamt rund 1000 Euro geschätzt. Hinweise auf die Randalierer nimmt die PI Kronach entgegen.

 

Gans getötet?

Kronach. Am Neujahrsmorgen gingen bei der Polizei mehrere Mitteilungen ein, dass im LGS-Gelände bei der Seebühne ein tote Gans im Wasser treibt. Die eingesetzte Streife konnte an dem Tier schließlich eine massive Bauchverletzung feststellen, die darauf schließen lässt, dass die Gans nicht auf natürlichem Weg oder durch einen Tierangriff ums Leben kam. Deshalb wurden Ermittlungen wegen eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz eingeleitet. Hinweise bitte an die PI Kronach.

 

Auffahrer verursacht Nackenschmerzen

Stockheim/Haßlach. Am Neujahrsnachmittag befuhr eine 35jährige Fordfahrerin die B85 von Stockheim in Richtung Kronach. Im Ortsbereich von Haßlach wollte sie nach links abbiegen, musste jedoch zunächst verkehrsbedingt anhalten. Eine 37jährige Mitsubishifahrerin aus Lichtenfels erkannte die Situation zu spät und fuhr in das Heck des Ford. Die 35jährige wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Sie verspürte Nacken- und Rückschmerzen. An den Fahrzeugen entstand Gesamtsachschaden in Höhe von rund 8000 Euro.

 

Missglückter Überholvorgang

Mitwitz/Burgstall: Zwei verletzte Personen sowie Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Neujahrsnachmittag auf der B303 bei Burgstall ereignete. Ein 59jähriger Rödentaler befuhr mit seinem Motorrad in Begleitung seiner 65jährigen Sozia die B303 in Richtung Kronach. Kurz nach Burgstall setzte er zum Überholen eines Pkws an. Dabei rutschte ihm jedoch das Hinterrad weg und beide kamen zu Sturz. Sie schlidderten beide ca. 25 m über die Straße in den linken Straßengraben. Der überholte Pkw-Fahrer hielt kurz an und erkundigte sich nach dem Befinden der beiden. Nachdem er die Auskunft erhielt, dass alles nicht so schlimm sei, setzte er seine Fahrt fort. Der Fahrer des Motorrades klagte beim Eintreffen des Rettungsdienstes über leichte Rückenschmerzen. Seine Mitfahrerin hatte es schwerer erwischt. Vermutlich hat sie ihr Handgelenk gebrochen. Der Fahrer des überholten Pkws wird gebeten, sich mit der Polizei Kronach in Verbindung zu setzen.

 

Scheibe eingeworfen

Schneckenlohe. Vermutlich am späten Neujahrsabend wurde die hintere linke Scheibe eines an der B303 wegen einer Panne abgestellten Opels mit einem Stein eingeworfen. Der Schaden beträgt rund 300 Euro.