...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Kronach vom 29.01.2020 I AVP24 I AVP

Unfall im Begegnungsverkehr

Küps: Auf der St 2200 bei Johannisthal kam es am Dienstagnachmittag um 15:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Flucht. Ein  Sattelzug-Fahrer aus dem Raum Bayreuth befuhr mit seinem Lkw die Staatsstraße in Richtung Coburg. Auf Höhe Johannisthal kam ihm ein anderer Sattelzug entgegen. Dessen Fahrer streifte mit seinem linken Außenspiegel das Spiegelgehäuse des Geschädigten und setzte nach dem Anstoß seine Fahrt in Richtung B 173 fort. Das Unfallgeschehen wurde von der Dash-Cam des Geschädigten gefilmt. Bei dem Schadenverursacher handelt es sich um einen roten Mercedes Actros mit einem rostbraunen Übersehcontaineraufbau. Der Schaden am Geschädigtenfahrzeug beläuft sich auf etwa 500,- Euro. Eventuelle Unfallzeugen werden gebeten sich mit der Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 in Verbindung zu setzen.

 

Radfahrer schwer verletzt

Kronach: Am Dienstagnachmittag wurde ein 74-jähriger Radfahrer aus Kronach bei einem Fahrradsturz schwer verletzt. Der Geschädigte befuhr zunächst die Friesener Straße stadteinwärts und wollte dann mit seinem Rad auf den Gehweg der Andreas- Limmer-Straße auffahren. Hierbei wählte der Mann einen zu spitzen Winkel, rutschte mit dem Vorderrad weg und stürzte. Im Zuge des Sturzgeschehens zog sich der Radfahrer eine Beckenfraktur zu und musste zur medizinischen Versorgung in die Frankenwaldklinik gebracht werden. Fremdverschulden ist auszuschließen. Am Fahrrad entstand augenscheinlich kein Schaden.