...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Kronach vom 25.01.2020 I AVP24 I AVP

Rückwärtsfahrt mit Folgen

Küps: Ein 32-jähriger Betonmischerfahrer hatte sich am Freitagmorgen an der Ampelkreuzung Kronacher Straße/Bahnhofstraße falsch eingeordnet. Als er deshalb zurück setzte um sich auf der richtigen Abbiegespur einzuordnen, übersah er einen hinter ihm befindlichen 58-jährigen Fahrer eines Chevrolets. Obwohl dieser hupte und seinerseits auch zurück fuhr, wurde der Pkw vom Betonmischer erfasst. Es entstand Sachschaden in Höhe von 6000 Euro.

 

Mit Haftbefehl gesucht

Kronach: Bei der Kontrolle mehrerer Personen im Hammermühlweg stellten die Beamten am Freitagnachmittag bei einer 36-jährigen Kronacherin fest, dass diese mit Haftbefehl gesucht wurde. Die Haft hätte zwar mit einer Zahlung von rund 2000 Euro abgewendet werden können, da sie aber diese Summe nicht aufbringen konnte, wurde sie einer Justizvollzugsanstalt zugeführt.

 

Haustür eingetreten

Kronach: Bei einem leerstehenden Einfamilienhaus in der Alten Ludwigstädter Straße wurde vermutlich in den vergangenen Wochen die Haustüre eingetreten. Der Sachschaden dürfte bei rund 300 Euro liegen. Hinweise bitte an die PI Kronach.

 

Vandalismus in Schule

Kronach: Am Mittwoch in der Mittagspause randalierten vermutlich Schüler in den Herrentoiletten der Lorenz-Kaim-Berufsschule. Sie beschädigten mehrere Toilettentrennwände, schlugen Fließen herunter und verteilten jede Menge Toilettenpapier in den Räumlichkeiten der Schule. Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von rund 4000 Euro.

 

Zwei Ladendiebstähle

Kronach: Gleich zweimal mussten Beamte der Kronacher Polizei am Freitagabend zu Ladendiebstählen ausrücken. Gegen 19.00 Uhr stellte eine Angestellte eines Kronacher Baumarktes fest, dass ein Unbekannter einen Beutel mit Autopflegeprodukten über den Zaun im Außenbereich geworfen hatte. Die Ware im Wert von rund 120 Euro konnte gesichert werden, bevor sie „abgeholt“ wurde.

Kurz nach 19.00 Uhr löste der Sicherungsalarm eines Drogeriemarktes im Hammermühlweg aus. Als Angestellte einen Mann überprüften, der das Geschäft verlassen hatte, händigte dieser eine Parfümflasche im Wert von 13 Euro aus, die er in seiner Jackentasche versteckt hatte. Anschließend flüchtete er jedoch mit seinem Pkw in Richtung Stadtmitte. Da das Kennzeichen bekannt war, konnte über den Fahrzeughalter der Täter, ein 21-Jähriger aus dem Gemeindebereich Weißenbrunn, schnell ermittelt werden.

  

Verdächtiger Geruch

Kronach: Ein verdächtiger Geruch stieg am frühen Samstagmorgen Beamten der Kronacher Polizei bei der Kontrolle eines Pkws mit Coburger Zulassung in die Nase. Da die Kontrolle des 22-jährigen Fahrers jedoch negativ verlief, wurde der Beifahrer näher in Augenschein genommen. Bei diesem konnten schließlich rund 12 Gramm Marihuana, verschiedene Rauschgiftutensilien sowie verschreibungspflichtige Medikamente, für die kein Rezept vorlag, sichergestellt werden. Der junge Mann muss nun wegen Verstößen  nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie nach dem Arzneimittelgesetz verantworten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.