...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Kronach vom 15.09.2019 I AVP24 I AVP

Glutnester im Wald

Kronach. In einem Wald bei Wüstbuch entdeckte am Samstagmorgen eine Spaziergängerin mehrere stark rauchende unbeaufsichtigte Glutnester. Die alarmierten Feuerwehren konnten die Glutnester schnell ablöschen. Während der Löscharbeiten kam auch der verantwortliche Landwirt mit einem Wassertank hinzu und half beim Ablöschen. Gegen den Landwirt wird ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Herbeiführens einer Brandgefahr eingeleitet.


Schläge und Tritte nach Streit

Kronach. Am Freitagnachmittag trafen im LGS-Gelände zwei Personengruppen aufeinander, die sich offensichtlich gegenseitig nicht ausstehen konnten. Es kam zu einem heftigen Streit, weswegen auch mehrere Streifen der Polizei hinzugezogen wurden. Da alle Beteiligten mehr oder minder stark alkoholisiert waren und sich diese gegenüber den Polizeibeamten nicht äußern wollten, war die Ursache des Streites nicht zu ermitteln. Es sei jedoch zu keinen strafbaren Handlungen gekommen. Alle Beteiligten verließen schließlich die Örtlichkeit in verschiedenen Richtungen.

Am Samstagnachmittag erschien dann 47-jähriger Beteiligter und erstattete Anzeige gegen einen 28-jährigen, der ihm während des Streites in der LGS zunächst einen Faustschlag und, nachdem er zu Boden gegangen war, auch noch einen Fußtritt gegen den Kopf und ein- bis zwei Fußtritte gegen den Oberkörper verpasst habe. Der Anzeigeerstatter erlitt dadurch Prellungen an der rechten Hand, der rechten Schulter und eine aufgeplatzte Lippe.

Zu weit links gefahren

Marktrodach. Am Samstagabend befuhr ein 25-jährige Golffahrerin die Ernst-Dreefs-Straße in Marktrodach. Dort kam ihr ein dunkles Auto auf ihrer Fahrspur entgegen, weswegen sie nach rechts auswich. Dadurch geriet sie mit ihrem rechten Vorderreifen gegen den dortigen Bordstein und riss sich diesen auf. Am Reifen entstand ein Schaden in Höhe von 250 Euro. Der entgegenkommende Pkw fuhr ohne anzuhalten weiter. Zeugen werden gebeten, sich mit der PI Kronach in Verbindung zu setzen.


Wohnungstür eingetreten und zugeschlagen

Kronach. Am Samstagabend trat ein amtsbekannter 26-Jähriger am Flügelbahnhof zusammen mit einer weiteren unbekannten Person die Wohnungstür eines 26-Jährigen ein. Beide verschafften sich so unberechtigt Zugang zu der Wohnung und schlugen anschließend auf den Wohnungsinhaber ein. Dieser wurde durch die Schläge leicht verletzt. An der Wohnungstür entstand Sachschaden in Höhe von 200 Euro. Nach der Tat entfernten sich die beiden zügig. Eine anschließende Fahndung nach den Tätern verlief ergebnislos. Der Grund des Handelns ist nicht bekannt.


Betrunken auf dem E-bike

Kronach. Am frühen Sonntagmorgen teilte ein 56-jähriger Mann der Polizei mit, dass er soeben einen Radfahrer in der Schwedenstraße Höhe Kino vom Boden aufgeholfen habe. Dieser habe anschließend seine Fahrt auf dem mitgeführten E-bike fortgesetzt. Der Mann konnte dann schließlich an der Nordbrücke von einer Streife angetroffen werden. Er war zwar unverletzt, allerdings konnte deutlicher Alkoholgeruch bei dem 68-Jährigen wahrgenommen werden. Bei dem anschließenden Test am Alkomaten kam der Mann auf ein Ergebnis von rund 1,8 Promille. Eine Blutentnahme und die Einleitung eines Strafverfahrens wegen Trunkenheit im Verkehr sind nun die Folgen der Alkoholfahrt mit dem E-bike.