...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Pressebericht der Polizeiinspektion Ludwigsstadt vom 9. September 2018

Wildunfall

Ludwigsstadt - Freitagabend gegen 21.00 Uhr befuhr eine 56-jährige Frau mit ihrem Skoda die Staatsstraße 2209 von Tettau in Richtung Steinbach a. Wald. Plötzlich lief ihr eine Wildsau in den Wagen. Nach dem Anstoß flüchtete das Tier in den angrenzenden Wald. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000 €.


Unfallflucht

Pressig - Am Freitag stellte ein 47-jähriger Mann seinen Audi A 6 in der Ostlandstraße, oberhalb des Einganges vom Spielplatz, am rechten Fahrbahnrand ab. Als er gegen 17.30 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, musste er einen Schaden am Stoßfänger vorne links feststellen. Hinweise auf den Unfallflüchtigen nimmt die Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020 entgegen.


Zu weit nach links

Rothenkirchen - Samstagnachmittag gegen 16.10 Uhr befuhr eine 21-Jährige mit ihrem Dacia-Sandero die Kreisstraße 9 von Rothenkirchen in Richtung Buchbach. In einer langgezogenen Rechtskurve kam sie aus Unachtsamkeit etwas zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn. Dabei stieß sie mit ihrem linken Außenspiegel gegen den Außenspiegel eines entgegenkommenden Subaru-Impreza. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 1000 €.


Totalschaden

Rothenkirchen - Am Sonntag gegen 02.30 Uhr befuhr ein 34-jähriger Mann mit seinem VW-Golf die Bundesstraße 85 von Rothenkirchen in Richtung Förtschendorf. Plötzlich sprang ein Reh über die Leitplanke direkt auf die rechte Front des Pkw. Durch den heftigen Anstoß wurde das Tier getötet und am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 12.000 €. Der Golf war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.