Polizeibericht Kronach vom 27.09.2020 I AVP24 I AVP

Faustschlag ins Gesicht

Kronach: Mehrfach zündete sich gestern Abend ein Gast in einer Musikkneipe in Kronach eine Zigarette in unmittelbarer Gesichtsnähe eines anderen Gastes an. Dieser bat den Raucher, das zu unterlassen, da er sich durch den Rauch belästigt fühlte. Daraufhin schlug der Angesprochene seinen Kritiker mit der Faust ins Gesicht, so dass die Lippe des Geschlagenen aufplatzte. Der Verletzte erstattete deshalb Körperverletzungsanzeige bei der Polizeiinspektion Kronach.    

  

Falscher Bankmitarbeiter am Telefon

Kronach: Vor etwa fünf Wochen erhielt ein Mann, der für sein Girokonto das Online-Banking nutzt, eine e-mail, angeblich von seiner Bank, in der ihm eine Umstellung seines TAN-Verfahrens angeboten wurde. Dieses Angebot nahm der Mann ebenfalls per e-mail an. Wenige Tage später rief dann ein Unbekannter an, der sich als Mitarbeiter der Bank ausgab. Bei diesem Gespräch wurde der Bankkunde aufgefordert, seine Kontokarte in seinen TAN-Generator zu stecken und Zahlenreihen, die ihm der angebliche Bankmitarbeiter durchgab, einzutippen und zu bestätigen. Einige Tage später stellte der Angerufene dann fest, dass sich exakt diese Zahlenreihen als Abbuchungsbeträge auf seinem Giro-Konto wiederfanden. Bei einer daraufhin erfolgten Nachfrage bei der Bank wurde klar, dass die vermeintliche Bank-email gefälscht war und es sich auch bei dem Anrufer nicht um einen Bankmitarbeiter, sondern um einen Betrüger handelte. Der Abbuchungsschaden beträgt fast 2000 Euro.