...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Kronach vom 14.05.2020 I AVP24 I AVP

Rauschgift zu auffällig entsorgt

KRONACH. Zu offensichtlich war das Verhalten einer jungen Frau, als diese am Mittwoch zur Mittagszeit im LGS-Gelände eine Streife der Polizei erblickte. Als sie den Streifenwagen sah, warf sie gut erkennbar einen Gegenstand in ein angrenzendes Gebüsch, woraufhin sie einer Kontrolle unterzogen wurde. Während dieser und im weiteren Verlauf bei der Durchsuchung ihrer Sachen und ihrer Wohnung konnten die Beamten mehrere Gramm verschiedener Betäubungsmittel auffinden und sicherstellen. Sie muss sich nun wegen diverser Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten. 

 

Fehler beim Abbiegen

BEIKHEIM. Am Mittwoch, gegen 14.15 Uhr, wollte ein 81-jähriger Mann von Beikheim kommend nach links in die Staatsstraße in Richtung Mitwitz einfahren. Hierbei übersah er einen 64-jährigen, der mit seinem Pkw von der Staatsstraße kommend nach links in Richtung Beikheim abbiegen wollte. Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin im Pkw des 64-jährigen leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehr als 5000 Euro geschätzt.

 

Ehrlichkeit wurde nicht belohnt

KRONACH. Weil eine 58-jährige Frau einen Schlüsselbund gefunden hatte, wollte sie diesen der 46-jährigen Tochter des Verlierers zurück geben. Da diese sich für den Fund und die Rückgabe nicht bedankte, ärgerte sich die Finderin und gab ihrem Missmut darüber lautstark Ausdruck. Dies passte wiederum der 46-jährigen nicht. Sie zeigte die Finderin wegen Beleidigung an, worüber sich diese jetzt wohl noch mehr ärgern dürfte. 

 

Fahrschulunterricht nicht bezahlt

MARKTRODACH. Bereits im Jahr 2018 machte eine jetzt 21-jährige Frau bei einer Fahrschule ihren Führerschein. Mehr als eine Anzahlung leistete sie jedoch nicht. Den Restbetrag von über 1000 Euro blieb sie seitdem trotz Mahnungen schuldig, weshalb die betrogene Fahrschule nun Anzeige erstattete.