...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach

Polizeibericht Kronach vom 10.07.2019 I AVP24 I AVP

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Anrufer verspricht 450 000,- Euro

Kronach – Ein 76-jähriger Mann aus dem Kronacher Landkreis erhielt am Wochenende einen Anruf von einer vermeintlichen Gewinnermittlungszentrale. In dem Telefonat teilte man ihm mit, er habe 450 000,- Euro gewonnen. Um diesen Gewinn zu erhalten müsste er allerdings vorher eine „Auszahlungsgebühr“ in Form von iTunes-Gutscheinen leisten. Der Mann kaufte daraufhin Gutscheine im Wert von 1200,- Euro und übermittelte die Codes. Einen Gewinn erhielt er natürlich nicht.


Auffahrer flieht
Kronach – Die 43-jährige Fahrerin eines blauen Skoda Fabias wollte am Dienstagnachmittag vom Seelacher Berg nach rechts auf die Fahrbahn der B85 fahren. Als sie vorher verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr ein bisher unbekannter Daimler-Fahrer auf ihr Fahrzeug auf. Anschließend fuhr der Unfallverursacher in Richtung Knellendorf davon. Am Skoda der Frau wurde die hintere Stoßstange leicht verkratzt und es entstand ein Sachschaden von circa 250,- Euro.
 

Gartenzaun beschädigt

Weißenbrunn – Am Dienstagnachmittag gegen 15:00 Uhr befuhr eine bisher unbekannte Person mit einem grünen Mähdrescher die Johann-Georg-Herzog-Straße von Weißenbrunn kommend in Richtung Hummendorf. Aufgrund einer Baustelle ist die Straße dort verengt. Der Mähdrescher blieb an der Steinmauer eines Gartenzauns hängen und beschädigte diese. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 10.000,- Euro. Die Polizei Kronach bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher unter Tel.: 09261/5030.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen