...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach


Motorradfahrer kollidiert mit Reh

Mitwitz: Auf der St 2208 bei Mitwitz kam es am Mittwochmorgen gegen 04:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem leichtverletzten Motorradfahrer. Dieser hatte die Staatsstraße  in Richtung Mitwitz befahren, als kurz vor ihm ein Reh die Fahrbahn überquerte. Der 40-jährige Geschädigte konnte nicht mehr bremsen und ausweichen und kollidierte mit dem Tier. Dieses wurde beim Zusammenstoß getötet. Der Honda-Fahrer zog sich eine leichte Verletzung am linken Bein zu. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von rund 500,- Euro

 

Unfallverursacher gesucht

Kronach: Am Montag zwischen 09:25 Uhr und 14:30 Uhr kam es in der Rodacher Str. 2b, auf Höhe des Durchgangs zum „Langen Steig“, zu einem Verkehrsunfall mit Flucht. Die Fahrerin eines schwarzen Ford Fiesta hatte ihr Fahrzeug gegenüber der Zufahrt zum Sparkassen-Parkplatz geparkt und bei ihrer Rückkehr festgestellt, dass jemand an das rechte Heck des Pkw gefahren war. Aufgrund der Unfallsituation dürfte ein unbekanntes Fahrzeug beim Wenden an das Fahrzeug der Geschädigten gestoßen sein. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1000,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen. 

 

Turnmatten nicht geliefert

Wallenfels: Eine Frau aus dem Gemeindebereich erstattete bei der Polizei Kronach Strafanzeige wegen Warenbetrugs. Die Geschädigte hatte Anfang Juni über eBay-Kleinanzeigen drei Turnmatten im Wert von 360,- Euro gekauft und per PayPal bezahlt. Bis heute wartet die Geschädigte auf ihre Ware. Der Kontakt zum Verkäufer ist nicht mehr herstellbar.

Goldmünze nicht erhalten

Lkr. Kronach: Ein Mann aus dem nördlichen Landkreis erstattete bei der Polizei Kronach Strafanzeige wegen Warenbetrugs. Der Geschädigte hatte über eBay-Kleinanzeigen eine 1,- DM-Goldmünze im Wert von 600,- Euro erworben und trotzt Bezahlung keine Ware erhalten. Ein telefonischer Kontakt zum Verkäufer ist offensichtlich nicht mehr möglich. 

 

Goldmünze nicht erhalten

Lkr. Kronach: Ein Mann aus dem nördlichen Landkreis erstattete bei der Polizei Kronach Strafanzeige wegen Warenbetrugs. Der Geschädigte hatte über eBay-Kleinanzeigen eine 1,- DM-Goldmünze im Wert von 600,- Euro erworben und trotzt Bezahlung keine Ware erhalten. Ein telefonischer Kontakt zum Verkäufer ist offensichtlich nicht mehr möglich. 

 

Fahrer unter Drogeneinfluss

Steinbach am Wald: Im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Steinbach am Wald fiel Beamten der Polizei Ludwigsstadt beim Fahrer eines VW auf, dass dieser unter Drogeneinfluss gestanden haben könnte. Der junge Mann gab den Drogenkonsum auch zu. Die Werte eines Bluttests werden nun zeigen, ob der Mann eine Ordnungswidrigkeit begangen hat. Die Strafe beläuft sich dann auf 500 Euro und einen Monat Fahrverbot.

 

Nach Schüssen – Schreckschusswaffe sichergestellt

Pressig: Am Montag gegen 21:00 Uhr hörte ein Polizist der Bundespolizei mindestens zehn Schüsse im Bereich Pressig, Tannenstraße und stellte dann mehrere dunkelgekleidete Personen fest. Entsprechend wurden Einsatzkräfte alarmiert. Wie sich nach Lageklärung herausstellte, wurde durch einen 18-Jährigen eine Schreckschusswaffe mehrfach abgefeuert. Hierbei kam niemand zu Schaden. Einen sogenannten „Kleinen Waffenschein“ konnte der junge Mann nicht vorweisen. Deshalb wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Vergehen nach dem Waffengesetz eingeleitet und die Waffe samt Munition sichergestellt.

Fahrradfahrerin ohne Helm gestürzt

Tettau. Am Sonntagnachmittag kam es zwischen Spechtsbrunn und Tettau zu einem Unfall mit einem Fahrrad. Da ihr Vorderrad blockierte kam eine 32-jährige Frau während eins Fahrradausfluges alleinbeteiligt zu Sturz und erlitt einen Kieferbruch, sowie diverse Schürwunden.

 

Infektionsschutzgesetz

Pressig. Trotz geltender Maskenpflicht betrat am frühen Sonntagnachmittag ein unbekannter Mann die Shell-Tankstelle ohne entsprechende Mund-Nase-Bedeckung. Als er trotz Ermahnung keine entsprechende Bedeckung aufsetzen wollte, kam es zu einem Streitgespräch in dessen Verlauf eine Kundin die Polizei mit ihrem iPhone verständigen wollte. Dies wollte der unbekannte Mann unterbinden und schlug der Frau das Smartphone aus der Hand und entfernte sich in Richtung Kronach. Zeugen die Hinweise zu dem Vorfall geben können werden gebeten sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

„Stinkefinger gezeigt“

Weißenbrunn: Gegen einen 29-jährigen Mann aus dem Raum Lichtenfels laufen aktuell polizeiliche Ermittlungen wegen Beleidigung. Eine Frau aus dem Gemeindebereich Weißenbrunn führte zusammen mit einer Bekannten ihre beiden Pferde in Hummendorf von der Koppel zur ihrem Hof aus. Aufgrund parkender Fahrzeuge musste die Gruppe kurzzeitig auf die Fahrbahn wechseln, was offensichtlich einem nachfolgenden VW-Fahrer missfiel. Dieser fuhr nach Angaben der Anzeigeerstatterin so dicht auf, dass er von der Tierführerin auf sein Verhalten angesprochen und sensibilisiert werden musste. Nachdem die Tiere die Fahrbahn wieder verlassen hatten, zeigte der bis dahin noch unbekannte VW-Fahrer aus dem Fahrerfenster den ausgestreckten Mittelfinger. Der junge Mann konnte im Nachgang ermittelt werden.

 

BMW-Fahrer landet im Gartenzaun

Küps: Im Ortsteil Tüschnitz kam es am Montagabend gegen 21:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit rund 8000,- Euro Gesamtschaden. Ein 41-jähriger BMW-Fahrer befuhr den Schlossring, kam mit seinem Fahrzeug aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und beschädigte rund 15 Meter Jägerzaun. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der aus Kronach stammende Mann offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,08 Promille. Der Unfallfahrer musste mit zur Blutprobe und ist erst einmal seinen Führerschein los.

 

Traktor im Graben

Kronach: Auf der Kreisstraße bei Wötzeldorf kam es am Montagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit einem Traktor. Dessen 48-jähriger Fahrer hatte sich beim Abbiegen mit seinen Füßen in das Gas und Bremspedal „verheddert“ und war deshalb in den Straßengraben gefahren. Das Fahrzeug wurde von der Feuerwehr geborgen. Am Traktor entstand Sachschaden in Höhe von rund 500,- Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

 

Ford-Fahrer hatte Drogen intus

Küps: Auf der B173 bei Johannisthal wurde am Montagmittag ein Ford Focus-Fahrer von einer Polizeistreife angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Hierbei konnten die Beamten beim 25-jährigen Fahrer drogentypische Auffälligkeiten feststellen. Der Ford-Fahrer räumte einen zurückliegenden Konsum ein. Der Betroffene musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Außerdem wurde ihm eine Fahrtuntersagung für die nächsten 24 Stunden ausgesprochen.

 

Fahrradsatteltaschen nicht geliefert

Marktrodach: Gegen eine amtsbekannte Marktrodacherin wird derzeit wegen Warenbetrugs polizeilich ermittelt. Die 34-jährige Beschuldigte hatte über eBay Fahrradsatteltaschen im Wert von 79,- Euro verkauft, den Kaufpreis kassiert und nicht geliefert.

Eiskalter Internetbetrug

WEIßENBRUNN, LKR. KRONACH. Internetbetrügern saß ein Mann aus dem Gemeindebereich Weißenbrunn auf und hat nun einen finanziellen Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro zu beklagen. Auf einer Website für Haushaltswaren bestellte der 44-Jährige vor wenigen Tagen eine hochwertige Kühl-/Gefrierbox und überwies den Kaufbetrag in Höhe eines mittleren dreistelligen Eurobetrages per Vorkasse. Kurz darauf stellte er jedoch fest, dass er nicht mehr auf die Seite des Anbieters gelangen konnte und es sich allem Anschein nach um einen sogenannten „Fake-Shop“ handelte. Die Polizei Kronach nahm die Ermittlungen wegen des Verdachts des Betruges auf.

 

Ausweichmanöver endete an Baum

WALLENFELS, LKR. KRONACH. Weil sie einer Katze auswich, verlor eine Autofahrerin am Samstagabend in der Schützenstraße die Kontrolle über ihren Skoda und prallte gegen einen Baum. Gegen 20 Uhr fuhr die 60-Jährige auf der Schützenstraße, als plötzlich eine Katze über die Fahrbahn lief. Bei dem Versuch, dem Tier auszuweichen, verriss die Fahrerin das Lenkrad und kollidierte mit einem kleinen Baum am rechten Straßenrand. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von zirka 700 Euro. Die Fahrerin blieb unverletzt, der Baum wurde jedoch durch den Zusammenstoß zerstört. Die Katze hatte sich bis zum Eintreffen der Kronacher Polizisten bereits von der Unfallstelle entfernt.

 

Junger Fahrer unter Alkoholeinfluss verunfallt

KRONACH. Nachdem ein 21-jähriger Kulmbacher am Samstagabend mit einem Bekannten in Kronach etwas getrunken hatte, machte er sich mit seinem Auto auf den Weg, um Zigaretten zu kaufen. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung verursachte er aber in der Stöhrstraße einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Gegen 21.45 Uhr war der junge Mann mit seinem Kleinwagen an der Kreuzung zwischen Siechenangerstraße und Stöhrstraße unterwegs, als er nach rechts auf den Gehweg geriet, anschließend einen Begrenzungspfosten überfuhr und einen Metallzaun beschädigte. Dabei entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 5.500 Euro. Als die hinzugerufenen Beamten der Polizei Kronach eintrafen, stellten sie fest, dass der Kulmbacher unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von über einem Promille. Der 21-Jährige musste sich deshalb einer Blutentnahme unterziehen. Eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie die Beschlagnahme seines Führerscheins folgten außerdem.

Unfallflucht

Steinbach a.Wald. Am Samstag um 10.10 Uhr parkte ein 66-jähriger seinen schwarzen Ford „Kuga“ auf dem Parkplatz des Verbrauchermarktes „Am Bromenhieb“. Nach seinem Einkauf stellte er einen Schaden am Heck seines Pkw fest. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug ist vermutlich beim Ausparken gegen die Heckstoßstange des Ford gestoßen. Der Unbekannte Fahrzeugführer setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 1300 Euro zu kümmern. Hinweise auf den Unfallflüchtigen nimmt die Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020 entgegen.

Grafikkarte nicht geliefert

WILHELMSTHAL. Ein junger Mann wollte über eine Online-Plattform eine Grafikkarte käuflich erwerben. Nachdem er sich mit dem vermeintlichen Verkäufer über einen Kaufpreis einig geworden war, bezahlte er den geforderten Betrag von über 200 Euro über einen Zahlungsdienstleister. Er nutzte hierbei eine gebührenfreie Möglichkeit zu zahlen, jedoch ist diese Zahlweise ursprünglich nur zur Begleichung von Forderungen unter Freunden vorgesehen. Nach der Bezahlung gab es keinerlei Kontakt mehr zu dem gänzlich unbekannten Verkäufer, weshalb der junge Mann jetzt Anzeige wegen Betrug erstattete. In diesem Zusammenhang wird von polizeilicher Seite darauf hingewiesen, dass der Bezahldienst, der mit dem Zusatz „Freunde“ mit gebührenfreier Bezahlung wirbt, nur genutzt werden sollte, wenn die beteiligten Personen untereinander bekannt sind.

 

Erneut unter Drogen ans Steuer gesetzt

KRONACH. Im Rahmen der Streife fiel den Beamten der Kronacher Polizei am Freitagnachmittag, gegen 17.00 Uhr, ein 24-jähriger Pkw-Fahrer auf, von dem bekannt war, dass gegen ihn ein rechtskräftiges Fahrverbot besteht. Im Rahmen der Kontrolle, bei der der junge Mann seinen Führerschein an Ort und Stelle den Beamten in Verwahrung geben musste, fiel noch sein Verhalten auf, das auf eine Einnahme von Betäubungsmitteln hindeutete. Die Durchführung einer Blutentnahme war die eine Folge, eine weitere wird sein, dass für den 24-jährigen nach dem jetzigen noch ein weiteres Fahrverbot hinzukommen wird.

Alkoholgeruch festgestellt

Steinbach a. Wald. Am Freitagnachmittag wurde ein 55-jähriger Audi-Fahrer in der Rennsteigstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnten die Beamten Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,62 Promille. Ein gerichtsverwertbarer Test auf der Dienststelle ergab 0,64 Promille. Auf den Fahrer kommt nun eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro und ein Fahrverbot von 1 Monat zu.

 

Unfall mit Quad

Ludwigsstadt. Am Freitagabend kam es auf dem Gelände des Klärwerks Ludwigsstadt zu einem Unfall mit einem Quad. Ein 37-jähriger Mann rangierte im Hof des Klärwerks sein Quad in die Garage. Dabei kippte er mit diesem um und zog sich schwere Verletzungen am Kopf zu. Der Mann musste mit dem Rettungshubschrauber zur medizinischen Behandlung abtransportiert werden.

Unbekannter lockert Schnellspanner am Fahrrad – Zeugen gesucht

Pressig: Ein Unbekannter lockerte am Donnerstagmorgen den Schnellspanner am Vorderrad des Fahrrades eines 10-jährigen Schülers an der Grund- und Mittelschule Pressig. Das Fahrrad war am Fahrradabstellplatz der Schule abgestellt. Der Schüler bemerkte die Lockerung auf dem Heimweg erst auf halber Strecke. Glücklicherweise kam es nicht zum Sturz des Jungen. Die Polizei Ludwigstadt hat Ermittlungen wegen „Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr“ eingeleitet und bittet Zeugen um Hinweise. 

Geschwindigkeitskontrollen

Pressig: Die Polizei Ludwigsstadt führte am Donnerstag eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Kreisstraße zwischen Marienroth und Posseck durch. Sechs Fahrzeugführer mussten zur Anzeige gebracht werden, wobei zwei Fahrer mit einem Fahrverbot rechnen müssen. Der Schnellste war bei erlaubten 70 km/h mit 121 km/h unterwegs. Der Bußgeldkatalog gibt hier ein Bußgeld von 160 Euro, 2 Punkten und ein Monat Fahrverbot vor.  

Bereits am Vortag wurde die Strecke Marienroth Richtung Teuschnitz überwacht. Hier mussten sieben Anzeigen mit fünf Fahrverboten geschrieben werden. Der Schnellste war dort mit 142 km/h bei erlaubten 100 km/h unterwegs.

Ex-Freund bekommt Inkassobescheid

Kronach: Gegen eine 23-jährige Kronacherin laufen derzeit Ermittlungen wegen eines Betrugsdelikts. Die amtsbekannte Beschuldigte hatte bereits vor längerer Zeit auf den Namen ihres Ex-Freundes für knapp 200,- Euro bei einem Online-Shop bestellt und sich die Ware liefern lassen. Bezahlt wurde die Bestellung nicht. Stattdessen bekam der Ex mehrere Forderungsbescheide von einem Inkasso-Büro zugestellt und wurde zur Zahlung des offenen Rechnungsbetrages aufgefordert.

 

Alkoholisierte Jugendliche aufgegriffen

Kronach: Einer Streife der Sicherheitswacht Kronach fiel am Donnerstagabend eine junge Dame auf, die im Bereich vom Bahnhofsplatz zu Fuß unterwegs war. Die junge Dame machte einen sichtlich alkoholisierten Eindruck und wurde deshalb angesprochen. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine 14-Jährige aus dem Landkreis handelt, die reichlich dem Alkohol zugesprochen hatte. Ein Test ergab einen Alkoholwert von über 1,0 Promille. Die junge Frau wurde in Polizeigewahrsam genommen und ihrer Mutter überstellt. Woher die 14-Jährige den Alkohol hatte, wollte sie nicht sagen.

Vorfahrt missachtet

Küps: Zwei leichtverletzte Personen und rund 15.000 Euro Gesamtschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Dienstagnachmittag im Ortsteil Tüschnitz. Ein 26-jähriger VW Golf-Fahrer befuhr mit seinem Pkw die Sandstraße und wollte an der Einmündung in die Hauptstraße nach links in Richtung Ortsmitte Küps einbiegen. Hierbei übersah der Mann eine von links kommende BMW-Fahrerin und kollidierte mit dieser im Einmündungsbereich. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Die beiden Unfallfahrzeug musste aufgrund ihrer massiven Beschädigungen abgeschleppt werden. Die Kreisstraße 13 war während der Unfallaufnahme für ca. 1 Stunde gesperrt.

 

Randalierer landet in Haftzelle

Kronach: Am Dienstagnachmittag um 17:30 Uhr wurde der Polizei ein Randalierer in der Adolf-Kolping-Straße mitgeteilt. Als die Polizeistreife im Bereich der dortigen Grünanlage eintraf, traf sie auf einen amtsbekannten Kronacher, der erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Der Mann hatte zwei Parkbänke umgeworfen, sowie einen Abfalleimer in den Fluss Hasslach geschmissen. Da der Randalierer sichtlich betrunken war und sich verbal aggressiv zeigte, wurde er in Polizeigewahrsam genommen und in einer Haftzelle ausgenüchtert.

 

Baumaschine beschädigt

Stockheim: In der Zeit von Montag auf Dienstag wurde ein in der Bahnhofsiedlung abgestellter Bagger mutwillig beschädigt. Unbekannte hatten die Frontscheibe eingeworfen und hierbei einen Schaden in Höhe von rund 1000,- Euro verursacht. Die Polizei Kronach sucht Zeugen unter Tel.: 09261/5030.

Nach Unfall flüchtig

Tettau. In der Zeit vom 13. bis 16.06. verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer im Ortsteil Kleintettau Christian-Hammerschmidt-Straße einen Verkehrsunfall. Der unbekannte Fahrzeugführer touchierte vermutlich beim Wenden eine Hauswand und verursachte hierbei einen Schaden in Höhe von ca. 50 Euro. Anschließend entfernte dieser sich von der Unfallstelle ohne seine gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Wer kann der Polizei Hinweise zum dem unfallverursachenden Fahrzeug geben? Tel. 09263/975020

Kaffeemaschine nicht erhalten

Mitwitz: Eine Frau aus dem Bereich Mitwitz erstattete bei der Polizei in Kronach Strafanzeige wegen Warenbetrugs. Die Geschädigte hatte über eBay-Kleinanzeigen eine Kaffeemaschine im Wert von 357,- Euro gekauft und diese per PayPal bezahlt. Seitdem ist mit dem Verkäufer kein Kontakt mehr herzustellen. Der Kaufpreis wurde zwischenzeitlich über PayPal zurückgefordert.

 

Medikamente entwendet

Kronach: Aus einer unverschlossenen Garage in der Friedhofstraße wurden am Montagvormittag gegen 10:15 Uhr ein Tüte mit Medikamenten entwendet. Die Ehefrau des Anzeigeerstatters hatte vom Küchenfenster aus beobachten können, wie ein dunkel gekleideter Mann sich im Hof umschaute, in die Garage ging und von dort die Tüte entwendete und sich unter die Oberbekleidung steckte. Der etwa 50-jährige Tatverdächtige flüchtete danach in Richtung Rodacher Straße. Die Medikamente haben einen Wert von knapp 60,- Euro.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Pressig: Am Montag zwischen 09:00 Uhr und 11:30 Uhr fuhr ein bislang unbekanntes Fahrzeuge auf der Bundesstraße zwischen Pressig und Förtschendorf in insgesamt sieben Leitplankenfelder. Diese wurden hierbei zerkratzt und eingedrückt. Der Schaden wird auf 2000 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei Ludwigsstadt leitete Ermittlungen wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort ein und bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich zu melden.

 

Diebstahl – Zeugen gesucht

Windheim: Unbekannte haben im Zeitraum von Freitag auf Samstag frisch gepflanzte Blumen in Windheim entwendet. Die je beiden Hortensien- und Rhododendronbüsche waren bei der ehemaligen Dorfscheune gepflanzt worden. Eine Neuanpflanzung wird die Gemeinde ca. 300 Euro kosten.
Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Ludwigsstadt zu melden.

Körperverletzung

Neufang (Lkrs. Kronach) – Am Samstag, 13.06.20, gegen 03:30 Uhr, kam es in Neufang zu einer Körperverletzung. Ein 23-jähriger wurde von einem 19-jährigen attackiert. Die Ermittlungen zu diesem angezeigten Vorfall hat die Polizei Kronach übernommen.

Mit Promille in die Leitplanke

Posseck. Am Donnerstagmittag erhielt die Polizei Meldung über einen Verkehrsunfall zwischen Posseck und Gifting. Eine 47jährige war mit ihrem Kleinwagen auf die linke Straßenseite geraten und kollidierte dort mit der Schutzplanke. Das Auto keilte sich regelrecht ein und es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 7000 Euro. Die Fahrerin und ihr Hund kamen mit dem Schrecken davon. Während der Unfallaufnahme offenbarte sich den Beamten der PI Ludwigsstadt auch ziemlich rasch die Unfallursache. Am Alkomaten brachte es die Frau nämlich auf fast zwei Promille. Ihr Führerschein wurde sofort eingezogen und eine Blutentnahme durchgeführt. Sie muss sich nun wegen einer Straftat verantworten.

 

Schlachtabfälle in Fluss geworfen

Tettau. Zum wiederholten Male erhielt die Polizei in Ludwigsstadt am vergangenen Freitag Mitteilung von der Marktgemeinde Tettau, wonach Schlachtabfälle -offenbar von Jagdwild- in der Tettau zwischen Alexanderhütte und Sattelgrund aufgefunden wurden. Einen gleich gelagerten Sachverhalt konnte man in diesem Bereich bereits in der Vergangenheit verzeichnen. Hinweise zum Verursacher der unsachgemäßen Entsorgung erbittet die Polizei unter der Tel. 09263/975020.

 

Nach Unfall flüchtig

Ludwigsstadt. Während seines Einkaufes im Netto-Markt am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr parkte ein 30jähriger seinen weißen Audi Q5 vor der Filiale. Als er zurück zu seinem Fahrzeug kam wies dieses einen Unfallschaden in Form von Kratzern an der Fahrertür auf. Der Schaden beläuft sich dabei auf ca. 1000 Euro. Vom Verursacher fehlt allerdings jede Spur. Hinweise erbittet die Polizei in Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020.

 

Gartenabfälle erhalten

Förtschendorf. Schon wieder stellte die Besitzerin eines Pferdestalls am Freitagnachmittag auf einem Anhänger neben ihrer Scheune unberechtigt entsorgte Grasschnittabfälle, Blumentöpfe und Zigarettenstummel fest. Wer für diese ständige und lästige Bescherung verantwortlich ist ist bislang noch unbekannt. Hinweise nimmt die Polizei in Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 entgegen.


Unter Drogen

Teuschnitz. Bei einer Verkehrskontrolle am frühen Samstagmorgen stellten Beamte der PI Ludwigsstadt bei einer 27jährigen Fahrzeugführerin drogentypische Auffälligkeiten fest. Noch bevor dies durch einen Urintest bestätigt werden konnte, räumte die Frau den Konsum von Betäubungsmitteln ein. Sie muss sich nun wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz verantworten. Auch erhält die zuständige Führerscheinstelle eine Meldung über den Vorfall.


Klamotten beschädigt und zerstört

Pressig. Nicht zum ersten Mal stellte eine junge Frau in der Marienstraße am Samstagnachmittag fest, dass ein bislang Unbekannter in den Hof des Mehrfamilienhauses eindrang und dort ihre zum Trocknen aufgehängte Wäsche zerschnitt. Durch diesen Vandalismus ist ein Schaden in Höhe von ca. 30 Euro entstanden. Noch immer tappt die Polizei im dunklen und erbittet daher Hinweise aus der Bevölkerung unter Tel. 09263/975020.

Imbiss aufgebrochen und Bargeld entwendet

KRONACH. Einen Imbiss in der Alten Bamberger Straße brachen bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Freitag auf und flüchteten mit Bargeld. Als der Besitzer der Gaststätte am Freitagmorgen zu seinem Geschäft kam, erkannte er, dass sich Unbekannte gewaltsam Zugang zu den Räumlichkeiten verschafft hatten. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 500 Euro. Aus den Räumlichkeiten entwendeten die Einbrecher einen Bargeldbetrag in mittlerer dreistelliger Höhe. Die Polizei Kronach nahm die Ermittlungen auf. Zeugen, die zwischen Freitagnacht, 1 Uhr, und Freitagvormittag, 9 Uhr, verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge im Bereich der Alten Bamberger Straße bemerkt haben, wenden sich bitte unter der Tel.-Nr. 09261/503-0 an die Polizei Kronach.

 

Miete nicht bezahlt und Wohnung beschädigt

KRONACH. Anzeige wegen Mietbetrugs und Sachbeschädigung erstattete ein Kronacher gegen eine ehemalige Mieterin, die seine Wohnung noch dazu in einem desolaten Zustand hinterlassen hatte. Im Zeitraum von Juli 2019 bis Anfang Juni 2020 mietete sich die 29-Jährige in einer Wohnung ein, blieb dem Vermieter allerdings Mietschulden in Höhe eines mittleren vierstelligen Eurobetrages schuldig. Nach dem Auszug der Frau stellte sich heraus, dass sie in den Räumen unter anderem Fußbodenleisten herausgerissen, Küchengeräte beschädigt und Wände mit Farbe besprüht hatte. Die Kosten für anfallende Reparaturen belaufen sich nach einer ersten Schätzung auf mindestens 7.000 Euro. Die Ermittlungen der Kronacher Polizei, auch zum derzeitigen Aufenthaltsort der säumigen Mieterin, laufen.

 

Kleinwagen zerkratzt

STEINWIESEN, LKR. KRONACH. Den Mini einer Frau aus Steinwiesen zerkratzten bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Freitag. Die Polizei Kronach bittet um Zeugenhinweise. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachten Unbekannte mit einem scharfkantigen Gegenstand Kratzer auf der Kofferraumtüre des Kleinwagens an, der in der Ankerstraße stand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Zeugen, die zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen verdächtige Personen im Bereich der Ankerstraße bemerkt haben, melden sich bitte unter der Tel.-Nr. 09261/503-0 an die Polizei Kronach.

 

Rückwärts aufeinander geprallt

KRONACH. Die nötige Sorgfalt beim Rückwärtsfahren ließen die Fahrerin eines Fords und ein Mercedesfahrer am Freitagnachmittag in Kronach außer Acht. Es kam zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Gegen 13.30 Uhr rangierte die 54-Jährige mit ihrem Auto aus einem Grundstück rückwärts in die Industriestraße. Im selben Moment fuhr ein junger Fahrer aus einem gegenüberliegenden Anwesen ebenfalls rückwärts auf die Fahrbahn. In der Mitte der Straße stießen beide Autos mit dem Heck zusammen, was zu einem Gesamtsachschaden in Höhe von zirka 4.000 Euro führte. Die Fahrzeuglenker blieben unverletzt, es erwartet sie jedoch ein Bußgeld.

 

Vorfahrt missachtet

KRONACH. Die Vorfahrtsregelung an einer Einmündung missachtete am Freitagabend eine junge Frau aus Kulmbach mit ihrem Opel und verursachte einen Verkehrsunfall mit zirka 3.000 Euro Sachschaden. Kurz nach 22 Uhr fuhr die Opelfahrerin von der Bundesstraße B85 ab auf die Ludwigsstädter Straße Richtung Gehülz. Zeitgleich war eine 36-Jährige mit ihrem Auto auf der Ludwigsstädter Straße in entgegengesetzter Richtung unterwegs, um über die Nordbrücke in die Kronacher Innenstadt zu gelangen. An der Einmündung zur Nordbrücke achtete die Kulmbacherin nicht auf das Verkehrszeichen „Vorfahrt achten“ und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Fahrerinnen blieben unverletzt, ein Wagen musste jedoch abgeschleppt werden. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe sicherte der Bauhof Kronach die Unfallstelle ab und reinigte die Fahrbahn.

 

Schläger nach kurzer Flucht gestellt

KRONACH. Nach kurzer Flucht stellten Polizisten aus Kronach einen flüchtigen Tatverdächtigen, der zuvor einen 22-Jährigen im Bereich der Bahnhofstraße angegriffen und verletzt hatte. Gegen 19 Uhr lief der junge Mann aus Küps mit zwei Begleitern durch die Fußgängerzone, als ein 26-jähriger Kronacher unvermittelt auf ihn zuging und ihm mehrere Faustschläge ins Gesicht versetzte. Der Angegriffene erlitt dadurch leichte Verletzungen, zudem wurde sein Smartphone im Zuge der Auseinandersetzung beschädigt. Der Schläger flüchtete zu Fuß vom Tatort, im Rahmen einer sofortigen Fahndung nahmen ihn aber die eingesetzten Beamten der Polizei Kronach fest. Die Hintergründe des Angriffs müssen nun im Rahmen der weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung und Sachbeschädigung geklärt werden. Zeugen, die am Freitagabend, gegen 19 Uhr, die Auseinandersetzung in der Bahnhofstraße beobachtet haben, melden sich bitte unter der Tel.-Nr. 09261/503-0 bei der Polizei Kronach.

Unbekannte demolieren WC-Container

Wilhelmsthal: In der Zeit von Montag auf Dienstag machten sich Unbekannte an einem in der Bühlstraße aufgestellten WC-Container zu schaffen. Die Täter schlugen die Fensterscheiben des Containers ein und warfen Erde und Müll hinein. Es entstand Sachschaden in Höhe von 100,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen. 

 

E-Bike ausgebrannt

Kronach: Am Dienstagvormittag musste die Feuerwehr Kronach zu einer Brandmeldung in die Industriestraße ausrücken. In der Werkstatthalle eines Autohändlers war ein dort abgestelltes E-Bike aus unerklärlichen Gründen in Brand gerate. Ein Firmenmitarbeiter hatte das Rad aus dem Gebäude gebracht und hierdurch Schlimmeres verhindert. Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort. Personen sind nicht verletzt worden. Der Schaden am E-Bike beläuft sich auf etwa 5000,- Euro. 

 

Wo bleiben die Kinderschuhe

Kronach: Eine 30-jährige  Kronacherin ist offensichtlich Opfer eines Betrugs geworden. Die Geschädigte hatte Anfang März über eBay-Kleinanzeigen ein Paar Kinderschuhe im Wert von 62,- Euro erworben und diese per PayPal Friends bezahlt. Der Verkäufer hat bis heute nicht geliefert. 

Laptop nicht geliefert – auch Kamera kam nicht an

Kronach- Am Mittwochvormittag erstattete ein 49-jähriger Mann aus einem Stockheimer Ortsteil Anzeige wegen Betrug. Im Onlinehandel bestellte der 49-jährige einen Laptop für 439,05 Euro. Der Mann überwies den Betrag auf ein spanisches Konto. Geliefert wurde nichts. Am Nachmittag des gleichen Tages kam ein 29-jähriger Mann aus Küps zwecks Betrugsanzeige. Anfang Juni hatte der Küpser im Onlinehandel eine Kamera im Wert von 975 Euro bestellt und gezahlt. Die Ware kam nicht.  Bei beiden Fällen bedarf es noch weiterer Ermittlungen.

Drogen im Doppelpack

Marienroth/Tettau. Gleich zweimal ertappten Beamte der PI Ludwigsstadt in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Kraftfahrzeugführer bei ihrer Teilnahme am Straßenverkehr unter dem Einfluss berauschender Mittel. Während bei einer 22jährigen Frau ein Drogentest positiv auf Cannabinoide verlief kam beim 23jährigen Pendant noch Methamphetamin hinzu. Für beide war damit eine Blutprobenentnahme im Krankenhaus und die sofortige Unterbindung der Weiterfahrt unumgänglich. Die Polizei leitete Ermittlungen zu Verstößen nach dem Straßenverkehrsgesetz ein.

Brennholz entwendet

Marktrodach: Innerhalb der letzten zwei Wochen wurden von einem Flurgrundstück im Bereich Rieblich rund 8 Ster Holz entwendet. Es handelt sich um ungespaltenes, 1 Meter langes Rundholz. Der Entwendungsschaden liegt bei etwa 250,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Boxspringbett unterschlagen

Küps: Ein 20-jähriger Mann aus dem Bereich Küps erstattete Anzeige wegen Unterschlagung. Nach seinen Angaben hatte er Mitte Mai einer Hausmitbewohnerin ein Boxspringbett geliehen und dieses trotz mehrfacher mündlicher und schriftlicher Aufforderung nicht zurückerhalten. Der Wert des Bettes liegt bei etwa 300,- Euro.

 

Reitpad nicht erhalten

Küps: Eine 49-jährige Küpserin erstattete bei der Polizei Kronach Strafanzeige wegen Warenbetrugs. Die Geschädigte hatte bei eBay-Kleinanzeigen ein Reitpad für 165,- Euro erworben, per PayPal Friends bezahlt und bis heute keine Ware erhalten.

Nach Unfall flüchtig

Ludwigsstadt. Am 05.06.2020 in der Zeit von 12:00 bis 14:00 beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Sattelzug im Ortsteil Steinbach a. d. Haide einen Lichtmast und das entsprechende Fundament. Der Verursacher touchierte allem Anschein beim Rangieren mit seinem Sattelzug den Lichtmast und entfernte sich anschließend in Richtung Falkenstein von der Unfallstelle ohne seine gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Die entstanden Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 3.500 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

BMW beschädigt

Kronach: Am Sonntagabend wurde auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Kulmbacher Straße ein Pkw BMW mutwillig beschädigt. Ein 19-jähriger Mann aus dem nordöstlichen Landkreis war mit einem 27-jährigen Kronacher in Streit geraten. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlug der Jüngere von beiden gegen den Pkw und verursachte hierbei eine Delle im linken Seitenteil. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 100,- Euro.

Online-Warenbetrug

Kronach (Stadt) – Am Freitag, 05.06.20 wurde bei der Polizei Kronach Anzeige erstattet. Ein Käufer aus einem Kronacher Stadtteil erwarb über die Online-Plattform "eBay" eine Leica-Kamera zum Preis von 1.757,50€. Nachdem der Käufer das Geld auf das angegebene Konto überwiesen hatte, folgte die böse Überraschung. eBay meldete sich beim Käufer und teilte mit, dass offensichtlich ein unberechtigter Dritter das Verkäuferkonto gehackt und den nicht vorhandenen Artikel zum Verkauf angeboten hatte.

Peugeot-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Wallenfels: Am Donnerstagabend kontrollierte eine Streife der Polizei Kronach einen Peugeot-Fahrer, der auf der B173 im Bereich Erlabrück unterwegs war. Der aus dem Kreis Kulmbach stammende Mann zeigte Auffälligkeiten, die auf den Einfluss von Alkohol zurückzuführen sind. Außerdem hatte der 52-Jährige dutzende leere Bierflaschen in seinem Kofferraum liegen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,88 Promille. Der Mann musste sein Fahrzeug an Ort und Stelle stehen lassen und sich einer Blutentnahme unterziehen. Gegen den Peugeot-Fahrer wurden Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. 

 

Videospiel nicht erhalten

Küps: Eine Frau aus dem Gemeindebereich erstattete bei der Polizei Kronach Strafanzeige wegen Warenbetrugs. Die Geschädigte hatte über eBay-Kleinanzeigen ein Videospiel für 34,- Euro erworben und den Kaufpreis überwiesen. Nach dem Kauf brach der Kontakt zum Verkäufer ab. Seitdem wartet die junge Frau auf ihre Ware.

Grabbepflanzung gestohlen

Kronach. Eine Frau aus dem Stadtgebiet erstattete bei der Kronacher Polizei Strafanzeige, da vom Grab ihres verstorbenen Mannes  8 rosafarbene Edellieschen entwendet und stattdessen Thymian gepflanzt wurde. Die Pflanzen haben einen Wert von etwa 20,- Euro. Der Diebstahl dürfte sich in der Zeit von Sonntag bis Mittwoch ereignet haben. Hinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Online-Betrüger aufgelaufen

Kronach. Eine 21-jährige Kronacherin ist offensichtlich Opfer eines Online-Betrugs geworden. Die Geschädigte hatte bei Facebook eine Verkaufsanzeige gelesen, in der Armbanduhren „verschenkt“ werden. Zum Erwerb der Uhren müsse man lediglich die Versandkosten in Höhe von 24,99 Euro bezahlen. Obwohl die Frau den geforderten Betrag mit ihrer Kreditkarte bezahlte, bekam sie bislang keine Ware geliefert. Der Online-Shop ist mittlerweile nicht mehr existent.

 

Behandlungskosten nicht bezahlt

Kronach. Derzeit führt die Polizei Kronach gegen einen 65-jährigen Mann aus Weißenbrunn Ermittlungen wegen Leistungsbetrug. Der Beschuldigte hatte sich im Jahr 2018 bei einem Zahnarzt als Privatpatient behandeln lassen und die angefallenen Kosten trotz mehrerer Mahnungen und eines eingeleiteten Inkassoverfahrens nicht bezahlt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.  Wie sich herausstellte, hatte der Mann bereits vor der Behandlung die eidesstattliche Erklärung abgegeben. 

 

Vandalen im Freibad Wallenfels

Wallenfels: Unbekannte Vandalen suchten Ende Mai das Freibad in Wallenfels auf und trieben dort ihr Unwesen. Nachdem sich die Täter unerlaubt Zutritt verschafft hatten, beschädigten sie eine Abdeckplane für eine Holzliege, am Verwaltungsgebäude angebrachte Verkehrszeichen und den Hausputz, indem sie Steine gegen die Wand warfen. Der Stadt Wallenfels entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500,- Euro. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030.

 

Kupferkabel entwendet

Mitwitz: In der Zeit von Dienstag auf Mittwoch suchten bislang unbekannte Diebe das Firmengelände des Quarzsandwerks in Burgstall auf. Dort entwendeten die Täter etwa 50 Meter Kupfer-Erdkabel im Wert von 1000,- Euro und verschwanden danach unerkannt. 

 

Sachbeschädigungen an Schule - Zeugen gesucht

Pressig: Unbekannte beschädigten am Pfingstwochenende an der Schule in Pressig ein Gartentor, indem sie dieses verbogen und den Griff abbrachen. Weiterhin wurde der Basketballturm umgeknickt und ferner eine Garagenlüftung zerstört. Der Gesamtsachschaden wird auf 3500 Euro geschätzt. Die Polizei Ludwigsstadt bitte Zeugen sich zu melden.

Bauschutt abgelagert

Küps. Auf einem Mist-/Kompostplatz, Tannleitenweg, wurde Ende Mai unberechtigt Bauschutt abgelagert. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise in dieser Sache geben? Tel.: 09261/503-0.

 

Unberechtigte Abbuchung festgestellt

Kronach. Am Dienstag stellte ein 51-jähriger Mann aus einem Ortsteil von Wilhelmsthal fest, dass ein Betrag von knapp 500 Euro von seinem Konto abgebucht wurde. Offensichtlich stand diese Abbuchung im Zusammenhang mit einem gehackten Account bei Amazon. Die Abbuchung konnte rückgängig gemacht werden. Weitere Ermittlungen folgen.

 

Swimmingpool wurde nicht geliefert

Kronach. Am 22. Mai kaufte eine Dame aus Küps einen Pool im Onlinehandel. Trotz Überweisung von 523 Euro kam die Ware bislang nicht an. Der Verkäufer kann nicht mehr erreicht werden. Ermittlungen wegen Betruges wurden eingeleitet.

Geschwindigkeitsmessungen

Teuschnitz: Die Polizei Ludwigsstadt führte über die Pfingstfeiertage im gesamten Zuständigkeitsbereich Geschwindigkeitsüberwachungen durch. Mehrere Anzeigen mussten erstellt werden, auch Fahrverbote drohen. Der Schnellste war ein Jaguar-Fahrer, der mit 158 km/h bei erlaubten 100 km/h fuhr.

Mountainbike-Fahrer gestürzt

Wilhelmsthal: Am Montagnachmittag gegen 14:30 Uhr kam es im Bereich vom Waldweg zu einem Radfahrunfall mit einem Mountainbike-Fahrer. Der 50-jährige Mann war mit seinem E-Fahrrad alleinbeteiligt gestürzt und hatte sich infolge dessen Prellungen im Brustkorbbereich, einen Cut an der Augenbraue und Abschürfungen am Knie zugezogen. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von rund 50,- Euro.

 

Unfallfahrer gesucht

Küps: Auf der Staatsstraße bei Schmölz kam es am Montagnachmittag um 16:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Flucht. Die Fahrerin eines schwarzen VW befuhr die St 2200 von Coburg kommend in Richtung Kronach. Auf Höhe Schmölz kam ihr auf ihrer Fahrspur ein unbekannter Pkw-Fahrer entgegen, weshalb die VW-Fahrerin nach rechts in die Schutzplanke ausweichen musste, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Der Unfallverursache machte sich anschließend „aus dem Staub“ ohne sich um seine gesetzlichen Verpflichtungen zu kümmern. Hinweise zum Schadensverursacher nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/ 5030 entgegen.

Sachbeschädigung am Bogenschießplatz

MITWITZ, LKR. KRONACH. Im Zeitraum von Freitagabend bis Sonntagfrüh verursachten bislang Unbekannte einen Sachschaden in Höhe eines mittleren dreistelligen Eurobetrages auf dem Bogenschießplatz bei Schnitzerswustung. Die Polizei Kronach ermittelt und bittet auch um Zeugenhinweise. Am Sonntagvormittag entdeckten die Verantwortlichen des Bogenschießclubs das von den Tätern hinterlassene Chaos im Bereich der Vereinshütte am Rande des Übungsgeländes. Mehrere Schaumstoffzielscheiben und Sitzgarnituren lagen im Umkreis verteilt und waren mit Farbe besprüht. Darüber hinaus hatten die Unbekannten versucht, gewaltsam in die Hütte einzudringen. Um Umfeld der Hütte lagen zudem ein grünes Regenfass, ein Metallrechen und ein Kunststofffallrohr, die nicht aus dem Bestand des Bogenschießclubs stammten und bislang nicht zugeordnet werden konnten.
Zeugen, die zwischen Freitagabend und Sonntagmorgen verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge im Bereich des Bogenschießplatzes bemerkt haben, oder Hinweise auf die Herkunft der genannten Gegenstände geben können, wenden sich bitte unter der Tel.-Nr. 09261/503-0 an die Polizei Kronach.

 

Ortsschild umgefahren

B303/MARKTRODACH, LKR. KRONACH. Aus ungeklärter Ursache kam am Sonntagnachmittag eine Autofahrerin von der Bundesstraße B303 ab und fuhr gegen das Kleinvichtacher Ortsschild. Dabei kam es zu einem hohen Sachschaden, die Frau blieb unverletzt. Gegen 16.15 Uhr war die 68-Jährige mit ihrem SUV auf der B303 von Großvichtach in Richtung Marktrodach unterwegs, als sie nach rechts ins Bankett geriet und in der Folge gegen das Verkehrszeichen am Ortseingang von Kleinvichtach stieß. Durch den Aufprall entstand am Fahrzeug der Frau ein Sachschaden in Höhe von zirka 5.500 Euro. Das Schild wurde komplett zerstört.

 

Radfahrer schwer verletzt

St2708/STOCKHEIM: Schwere Verletzungen zog sich ein Radfahrer zu, als er am Sonntagabend auf dem Radweg neben der Staatsstraße 2708 stürzte. Gegen 17.45 Uhr fuhr der Mann mit seinem Rad parallel zur St2708 auf dem Fahrradweg von Mostholz kommend Richtung Haig. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor er plötzlich die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte über den Lenker auf den Asphalt. Obwohl er einen Helm trug, zog er sich mehrere Schnitt- und Schürfwunden im Gesicht zu. Der Rettungsdienst brachte ihn mit Verdacht auf einen Nasenbeinbruch in ein Krankenahaus.

 

Wiederholt unter Drogeneinwirkung am Steuer

MARKTRODACH, LKR. KRONACH. Bei der Verkehrskontrolle eines jungen Mannes in der Nacht zum Montag stellten Beamte der Polizei Kronach fest, dass der Fahrer zum wiederholten Mal unter Drogeneinwirkung hinter dem Steuer saß. Gegen Mitternacht hielten die Polizisten den 18-Jährigen aus dem Landkreis Kronach in Marktrodach an. Während der Verkehrskontrolle bemerkten sie bei dem jungen Fahrer Anzeichen, die auf einen kurz zurückliegenden Konsum von Betäubungsmitteln schließen ließen. Ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv und zog für den Mann eine Blutentnahme im Krankenhaus sowie eine nochmalige Anzeige nach sich.

 

Nach Unfall geflüchtet

Küps - Zu einem Unfall auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Kronacher Straße kam es im Zeitraum vom Samstag den 22.06. bis zum Donnerstag den 27.06. Hierbei wurde von einem noch unbekannten Täter die Beifahrertür des Geschädigten angefahren. Wer kann Hinweise auf einen möglichen Täter oder ein Fahrzeug geben? Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 09261/503-0 entgegen.


Geparkten Pkw zerkratzt

Weißenbrunn - Im Zeitraum von Freitagabend auf Samstagmittag kam es in der Johann-Georg-Herzog-Straße zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw. Hierbei wurde der auf dem angemieteten Parkplatz abgestellte Pkw mehrfach mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Wer kann Hinweise auf einen möglichen Täter geben? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Kronach unter der Telefonnummer 09261/503-0.

Verkehrsunfall mit einer Leichtverletzten

Ludwigsstadt - Am Freitagnachmittag fuhr ein 19-Jähriger mit seinem BMW die Bundesstraße von Steinbach am Wald in Richtung Ludwigsstadt. Kurz vor Ludwigsstadt verlor er aus bisher nicht geklärten Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw geriet auf die Gegenfahrbahn und fuhr die Böschung hinauf. Eine 19-jährige Mitfahrerin wurde durch den Unfall leicht verletzt und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Der Pkw ist Totalschaden und musste abgeschleppt werden.

Containerinhalt brannte

Kronach-Neuses - Am Freitag, gegen 10:40 Uhr, kam es beim Umladen von Haus- und Gewerbemüll in einem Betrieb, Hohe Weide, zu einem Containerbrand. Die Feuerwehren aus Kronach und Neuses waren umgehend vor Ort und löschten den Brand. Es entstand glücklicherweise nur geringer Sachschaden.

Frau stürzt vom Rad

Marktrodach - Im Ortsteil Oberrodach kam es am Donnerstagmorgen gegen 07:30 Uhr zu einem Radfahrunfall, bei dem sich eine junge Frau leicht verletzte. Die junge Dame befuhr mit ihrem Cube-Fahrrad die leicht abschüssige Straße „Am Gäßlein“ in südwestliche Richtung. Beim Abbiegen nach links in die Eubigstraße stürzte die Frau ohne Fremdeinwirkung und zog sich Hautabschürfungen am Arm zu. An ihrem Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20,– Euro.


Mann verletzt sich bei Feilarbeiten

Kronach - In einem Kronacher Werkzeugbaubetrieb kam es am Donnerstagvormittag zu einem Betriebsunfall. Ein Unternehmensmitarbeiter hatte versucht mit einer Flachfeile ein in seiner Drehmaschine eingespanntes Werkstück zu entgraten. Die Feile blieb am Futter der Drehmaschine hängen und verletzte hierbei den Arbeiter an der Hand. Der Geschädigte wurde zur Behandlung ins Klinikum nach Kulmbach gebracht.

Baumreste entzünden sich durch Hitze vermutlich selbst

Ludwigsstadt – Am Mittwochmorgen wurden Einsatzkräfte zu einem Waldbrand in der Nähe der „Hab Acht Kurve“ auf dem Rennsteig gerufen. Hier hatten sich Baumreste, vermutlich durch die Hitze, selbst entzündet. Der Schwelbrand, auf einer Fläche von nur 5 Quadratmetern, konnte durch die Feuerwehr Steinbach am Wald schnell gelöscht werden. Ein weiterer Schaden entstand nicht.  

Sattelzug streift Hausecke – 2500 Euro Schaden

Tettau – An Mittwochnachmittag fuhr ein Sattelzug in Tettau von der Schützenstraße kommend nach rechts in die Staatsstraße ein. Aufgrund der Enge der Örtlichkeit holte der Fahrer mit seinem Sattelzug aus und streifte hierbei die Hausecke der dortigen Apotheke. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Schaden wird auf mindestens 2500 Euro geschätzt.

Ware nicht erhalten

Stockheim – Ein junger Mann aus dem Gemeindebereich erstattete bei der Kronacher Polizei Anzeige wegen Warenbetrugs. Der Geschädigte hatte Ende Mai bei Ebay-Kleinanzeigen einen Wlan-Repeater der Marke FritzBox erworben, den Kaufpreis von 20,– Euro an den Verkäufer überwiesen und bis heute keine Ware erhalten.

Fiat gegen Fiat

Wallenfels – Ein Vorfahrtsunfall mit circa 16.000,– Euro Schaden ereignete sich am Mittwochnachmittag gegen 16:00 Uhr in der Ortdurchfahrt Wallenfels. Eine 49-jährige Fiat Tipo-Fahrerin wollte von einer Seitenstraße der Schützenstraße in die Ortsdurchfahrtsstraße einfahren. Dabei nahm sie einem Fiat Panda die Vorfahrt und kollidierte frontal mit dessen rechter Fahrzeugseite.  Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß stark beschädigt. Der Fiat Panda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Benzin geklaut

Küps – Ein schwarzer Audi A3 fuhr Dienstagnacht gegen 23:30 Uhr auf das Gelände der ARAL-Tankstelle in Johannisthal um dort zu tanken. Während der Fahrer sitzen blieb, betankte der Beifahrer das Auto mit Dieselkraftstoff. Danach sprang der Mann ins Auto und fuhren zusammen mit dem unbekannten Fahrzeugführer mit durchdrehenden Reifen in Richtung Küps davon. Die Tankschuld in Höhe von 72,75 Euro blieb bis heute offen. Außerdem waren die am Audi angebrachten Kennzeichen am Vortag als gestohlen gemeldet worden. Die Polizei Kronach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter Tel.: 09261/5030.

Verkehrsunfall

Küps/Oberlangenstadt - Zu einem schweren Vekehrsunfall kam es in der Nageler Straße in Oberlangenstadt am frühen Dienstagabend. Ein 87-jähriger Pkw-Fahrer fuhr hierbei die Nageler Straße in Richtung Nagel. Hierbei übersah der Pkw-Fahrer einen einjährigen Jungen, welcher auf der Straße spielte. Durch den Zusammenstoß wurde der Junge zunächst bewusstlos. Da nicht auszuschließen war, dass der Junge schwerere Verletzungen erlitt, wurde er mit dem Rettungshubschrauber in die Kinderklinik Bayreuth verbracht. Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock und wurde ebenfalls ins Krankenhaus verbracht. Die Nageler Straße war bis zirka 20:30 Uhr voll gesperrt.

 

Hund macht Spaziergang

Weißenbrunn - Eine Dogge sorgte am Samstagmorgen in Thonberg für einen Polizeieinsatz. Dem Hund war es aufgrund seiner Größe offensichtlich gelungen, die Haustür seines Herrchens zu öffnen und einen Spaziergang auf eigene Faust zu unternehmen. Den Hinweisen aus der Nachbarschaft und dem gut ausgeprägten Spürsinn des Hudes war es zu verdanken, dass das Tier von alleine wieder nach Hause fand. Als die Polizeistreife mit dem Hund zuhause ankam, öffnete dieser wiederum eigenständig die Tür und ging ins Haus. Dort konnte auch der Sohn der Besitzer angetroffen werden. Er hatte nach eigenen Angaben geschlafen und den Ausflug des Hundes gar nicht bemerkt.


Reifen beschädigt

Kronach - Eine 68-jährige Kronacherin erstattete Anzeige bei der Polizei Kronach, da ihr silberfarbener Opel beschädigt wurde. Im Zeitraum vom 17.06. bis zum 19.06.2019 hatte ein bislang unbekannter Täter mit einem Schieferstück den Reifen hinten rechts zerstochen und einen Schaden von circa  35,– Euro verursacht. Die Polizei Kronach bittet um Hinweise unter Tel.: 09261/5030.


Pkw übersieht Roller

Küps - Die Fahrerin eines VW Polo war am Montagnachmittag auf der Traber Straße unterwegs. Sie übersah hierbei einen vorfahrtsberechtigten Rollerfahrer und kollidierte mit diesem. Der 59-Jährige stürzte und verletzte sich im Kopfbereich. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum Kronach verbracht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 5000,- Euro.


Mantel nicht geliefert

Kronach - Bereits im Januar hatte eine Frau aus Kronach bei Ebay einen Mantel für den anstehenden Winter erworben und den Kaufpreis von 350,– Euro überwiesen. Trotz mehrmaliger Aufforderung wartet die Geschädigte noch immer auf ihre Ware.


Unfall mit mehreren Beteiligten

Stockheim - Am Dienstagvormittag kam es auf der Kronacher Straße in Stockheim zu einem Unfall mit mehreren Beteiligten. Die Fahrer eines Audi A3 und eines VW Golf mussten in der Ortsdurchfahrt verkehrsbedingt abbremsen. Der dahinter fahrende Hyundai-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Golf hinten auf. Durch den Aufprall wurde der Golf auf den vor ihm stehenden Audi geschoben. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 10.000,– Euro.

Alkoholtest positiv

Küps - Dienstagabend wurde ein 47-jähriger Fahrer eines Volvos am Sportplatz in Küps einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnte von der kontrollierenden Polizeistreife Alkoholgeruch festgestellt werden. Beim anschließend durchgeführten Atemalkoholtest wurde ein Wert von 0,5 Promille gemessen. Aufgrund dessen musste sich der Mann einer Blutentnahme unterziehen und seinen Fahrzeugschlüssel vorübergehend abgeben. Der Fahrer wird wohl demnächst für einen Monat auf seinen Führerschein verzichten müssen. 

Graffiti an Schulwand 

Kronach - Der Polizei Kronach wurde Anfang der Woche eine Graffiti-Schmiererei im Bereich der Berufsschule mitgeteilt. Mehrere unbekannte Täter hatten Samstagnacht, in der Zeit von 00:30 bis 01:25 Uhr, einige Schriftzeichen an die Wand der Turnhalle des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums gesprüht und einen Sachschaden von etwa 3500,– Euro verursacht. Die Polizei Kronach bittet um Zeugenhinweise unter Tel.: 09261/5030.

Pkw-Fahrer unter starkem Alkoholeinfluss

Pressig – Weil ein Pkw mit rumänischer Zulassung im Bereich Pressig „Schlangenlinien“ fuhr, wurde der 46-jährige Fahrer durch die Polizei Ludwigsstadt einer Kontrolle unterzogen. Ein Alkoholtest ergab 1,6 Promille. Der Führerschein wurde noch vor Ort beschlagnahmt und eine Blutentnahme angeordnet. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen einer Straftat „Trunkenheit im Verkehr“ eingeleitet.

Radmuttern gelockert

Kronach – Durch einen noch unbekannten Täter wurden bereits am Dienstagmorgen an einem Pkw, welcher für kurze Zeit am Parkplatz am Kreuzberg abgestellt war, die Radmuttern eines Rades gelockert. Wer kann Hinweise zu einem möglichen Täter machen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kronach unter der Telefonnummer 09261/503-0 entgegen.

 

Kurioser Verkehrsunfall ging glimpflich aus

Kronach/Friesen – In der Straße „Am Plan“ kam es am Freitagnachmittag zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall. Ein 52-jähriger Pkw-Fahrer bog mit seinem Pkw mit Anhänger von der Straße „Friesen“ in die Straße „Am Plan“ ab. Da der Anhänger vermutlich nicht vollständig in der Kugelkupplung eingerastet war, löste sich der Anhänger vom Pkw und rollte in den Gegenverkehr. Ein 43-jähriger Pkw-Fahrer konnte dem Anhänger nicht mehr ausweichen, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Zum Glück wurde niemand durch den Unfall verletzt. 


Autofahrt unter Drogeneinfluss 

Kronach – Bei einer Verkehrskontrolle konnten die Beamten bei einem 45-jährigen Pkw-Fahrer am Freitagmorgen drogentypische Ausfallerscheinungen feststellen, was durch einen Vortest auch noch bestätigt wurde. Bei einer daraufhin durchgeführten Durchsuchung des Mannes konnte eine kleine Menge Betäubungsmittel aufgefunden werden. Da nun anzunehmen war, dass der Mann noch weitere Betäubungsmittel besitzt, wurde die Wohnung des Mannes durchsucht. Auch hierbei konnten noch weitere Betäubungsmittel aufgefunden werden. Jetzt muss sich der Mann nicht nur wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss, sondern auch noch wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln vor dem Gesetz verantworten.

Absperrpfosten angefahren

Küps – Am 22.06.2019 gegen 08:30 Uhr stellt eine 35-jährige Küpserin fest, dass ein weiß/roter Absperrpfosten, welcher vor ihrem Anwesen in der Bahnhofstraße in Küps steht, angefahren wurde. Als Tatzeitraum kann sie den 20.06.2019 ab 18:00 Uhr bis 22.06.2019 08:30 Uhr eingrenzen. Aufgrund des Schadensbildes wird davon ausgegangen, dass der Schaden am Absperrpfosten durch einen missglückten Wendevorgang verursacht wurde. Zeugen, welche einen solchen Vorfall beobachten konnten werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Kronach unter der Nummer 09261-5030 zu melden.


Balkenmäher entwendet

Oberlangenstadt – Im Zeitraum vom 21.06.2019 um 13:00 Uhr bis zum 22.06.2019 um 15:00 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter einen Balkenmäher aus einer Feldscheune, welche sich zwischen Burkersdorf und Oberlangstadt befindet. Die Feldscheune war mit einem Vorhängeschloss versperrt, welches der Täter offenbar aufbrach und nach der Tat mitnahm.  Beim dem Balkenmäher handelt es sich um ein rot/grünes Gerät der Marke Agria, sein Restwert betrug ca. 850 €.  Zeugen, welche etwas verdächtiges beobachten konnten werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Kronach unter der Nummer 09261-5030 zu melden.


Zweimal die Promillegrenze überschritten

Innerhalb kurzer Zeit konnte Beamte der Polizeiinspektion Kronach am Sonntagnacht bei zwei Verkehrsteilnehmern einen zu hohen Atemalkoholwert feststellen. Um 00:28 Uhr führten Beamte der Polizei Kronach bei einem 36-Jährigen aus dem Bamberger Landkreis eine allgemeine Verkehrskontrolle in Küps durch. Hierbei stellten die Beamten fest, dass dieser eine Atemalkoholkonzentration von 0,27mg/l aufwies, dies entspricht einem Promillewert von 0,54 %o. Nur sieben Minuten später um 00:35 Uhr kontrollierten zwei weitere Beamte eine 52-Jährige Bad Hersfelderin welche in Mitwitz mit ihrem PKW fuhr. Ein Atemalkoholtest bei der Dame ergab einen Wert von 0,33 mg/l. Beide Verkehrsteilnehmer müssen nun mit einem Monat Fahrverbot und einem Bußgeld von 500 € rechnen.

Rosenkrieg

Kronach – Ein Paar aus dem südlichen Landkreis Kronach hatte sich nach zwei Jahren Beziehung vor kurzer Zeit getrennt. Der 45-jährige EX-Partner sprach am vergangenen Sonntag reichlich dem Alkohol zu und beleidigte danach seine ehemalige Lebensgefährtin. Zusätzlich drohte er ihr Schläge an und schubste sie zu Boden. Da der Beschuldigte knapp 2,5 Promille intus hatte, wurde er in polizeilichen Gewahrsam genommen.


Wasserdampf verursacht Polizeieinsatz

Kronach – Durch einen lauten Knall wurde eine Bewohnerin des Anwesens am „Krahenberg“ in Kronach auf weißen Dampf bzw. Rauch im Dachboden aufmerksam. Die alarmierte Feuerwehr aus Kronach stellte fest, dass es aufgrund der erhöhten Außentemperatur zu einer Verdampfung des Wassers in der Solaranlage gekommen war. Durch ein Überdruckventil wurde der Wasserdampf abgelassen und verteilte Nebel im Dachgeschoss. Schaden war keiner entstanden, so konnten die 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr Kronach und die Angehörigen des BRK wieder abziehen.


Bäume abgeschnitten

Neufang – In einem Waldgrundstück bei Neufang stellte der Besitzer fest, dass Unbekannte mehrere junge Bäume gekappt und Wurzeln ausgegraben hatten. Auch wurde diverser Müll hinterlassen. Es befinden sich an der Fundstelle Abdeckplanen, Dachplatten und Werkzeug. Vermutlich wollten sich Kinder oder Jugendliche einen Unterstand bauen und verursachen dabei einen Schaden von 200 Euro.


Auto angefahren

Wallenfels – Eine unliebsame Überraschung erlebte am Sonntag der Teilnehmer der Prozession in Wallenfels. Er hatte am Sonntag, gegen 07:00 Uhr, sein Fahrzeug am Marktplatz abgestellt und nahm an der Prozession teil. Als er zurückkam, stellte er frische Unfallspuren an der Fahrerseite seines weißen VW Golf fest. Ein Unbekannter hatte offenbar beim Aus- oder Einparken sein Fahrzeug berührt und einen Schaden von 1.500 Euro verursacht. Hinweise auf dem Verursacher liegen nicht vor,  jedoch scheint es durchaus möglich, dass Zuschauer der Prozession zufällig das Fahrzeug des Unfallverursachers gefilmt oder fotografiert haben. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die PI Kronach unter der Nummer 09261/5030 entgegen.


Erheblicher Sachschaden bei Wildunfall

Hummenberg – Auf der Kreisstraße 27, zwischen Ebneth und Hummenberg ereignete sich am Sonntag, gegen 07:05 Uhr, ein Verkehrsunfall, bei dem ein Reh auf die Fahrbahn lief und erfasst wurde. Am beteiligten Seat Leon entstand im Frontbereich ein Schaden von 3.000 Euro. 

Asthaufen angezündet

Weißenbrunn: Donnerstagnacht, kurz vor Mitternacht, wurde von einer Streife der Polizei Kronach ein lichterloh brennendes Feuer im Bereich der Auwiese festgestellt. Es handelte sich um etwa 80qm Astmaterial, welches dort auf einer Wiese gelagert und offensichtlich von einem Unbekannten angezündet wurde. Die alarmierten Feuerwehren aus Thonberg und Reuth brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 320,- Euro.

 

Leitpfosten herausgerissen

Küps: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag waren offensichtlich „Halbstarke“ auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Oberlangenstadt und Küps unterwegs. Es wurden rund 15 Leitpfosten aus der Verankerung gezogen und in angrenzende Felder geworfen. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von rund 150,- Euro. Die Polizei Kronach nimmt Zeugenhinweise unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Verkehrsunfall

Ludwigssstadt: Am Mittwoch gegen 17.15 Uhr wollte ein 69jähriger Mann mit seinem Renault „Koleos“ auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Lauensteiner Straße  rückwärts ausparkten. Dabei übersah er einen 72jährigen Rentner, welcher mit seinem Mazda „CX-3“ hinter ihm verbeifuhr. Durch den Anstoß wurde bei dem Mazda fast die gesamte linke Seite beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 6000 Euro geschätzt.

Faustschläge ins Gesicht

(Kronach) Im Eingangsbereich des „Netto“-Marktes in Kronach kam es am Mittwochvormittag zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Männern. Nachdem zunächst ein 50-jähriger Kronacher einen 37-jährigen Mann provozierte, schlug er anschließend einem 52-jährigen Mann mit der Faust zweimal ins Gesicht. Gegen den Mann wurde deswegen Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

 

Keinen Eintritt bezahlt

(Kronach) Am Dienstag verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter Zutritt zum Freibad „Crana Mare“ ohne Eintritt zu bezahlen. Er kletterte über den Zaun des Hintereinganges, wodurch dieser beschädigt wurde. Nachdem der Täter durch aufmerksame Zeugen auf seine Tat angesprochen wurde, flüchtete er. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Gegen den Unbekannten wird nun wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch ermittelt.

 

VW Up angefahren

(Kronach) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde in der Zeit von 18:30 Uhr bis 09:30 Uhr ein geparkter VW Up in weiß auf dem Parkplatz „Kaulanger“ in Kronach angefahren und sowohl an der Stoßstange, als auch an der vorderen Radzierblende der Beifahrerseite beschädigt. Der unbekannte Schadensverursacher hat sich daraufhin unberechtigt von der Unfallstelle entfernt und einen Schaden von 1000 Euro hinterlassen.  Eventuelle Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Kronach unter der Telefonnummer: 09261/ 5030 zu melden.

 

Ware nicht bezahlt

(Kronach) Am Dienstagnachmittag stahl ein bislang unbekannter Täter 43 Kaffeepackungen und 41 Pistazienpackungen aus dem „LIDL“ in Kronach. Eine aufmerksame Kassiererin konnte beobachten, wie sich der augenscheinlich 40-jährige Mann zwei Tüten voll mit der genannten Ware zusammenpackte. Als sie ihn daraufhin verfolgte, ließ der unbekannte Mann eine Tüte fallen und konnte flüchten. Der Beuteschaden liegt bei etwa 1000 Euro.

 

Parkuhren beschädigt

(Kronach) Am frühen Morgen des 20.06.2019 wurde ein Ehepaar aus Kronach durch Lärm in der Pfählangerstraße geweckt. Daraufhin konnten sie aus dem Fenster beobachten, wie drei männliche Personen zwei Parkuhren beschädigten. Als der 69-jährige Anwohner daraufhin die Männer ansprach, flüchteten diese. Eventuelle Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Kronach unter Tel. 09261/5030.


Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Ludwigsstadt: Über 1,5 Promille ergab der Atemalkoholtest bei einem  Pkw-Fahrer, der durch die Polizei im Bereich Ludwigsstadt kontrolliert wurde. Der Mann wurde einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen und wies hierbei deutlichen Atemalkoholgeruch auf. Aufgrund des Wertes wurde der Führerschein vor Ort sofort sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen den Mann wird wegen einer Straftat „Trunkenheit im Verkehr“ ermittelt.

Mercedesfahrer hatte getrunken

Stockheim: Am Dienstagabend gegen 22:00 Uhr führten Beamte der Polizeiinspektion Kronach im Bereich Mostholz Alkoholkontrollen durch.  Hierbei wurde ein 48-jähriger Fahrer eines Mercedes Vito angehalten und auf seine Fahrtüchtigkeit hin überprüft. Der Mann roch nach Alkohol und wurde deshalb einem Atemalkoholtest unterzogen. Der Test ergab einen Alkoholwert von 0,5 Promille. Der Mann wird demnächst Post von der Bußgeldstelle bekommen und seinen Führerschein für einen Monat abgeben müssen.

 

Illegal Müll entsorgt

Kronach: Anfang der Woche wurde der Polizei eine illegale Abfallentsorgung im Bereich „Im Eichicht“ mitgeteilt. Bei der Durchsicht des Müllsacks wurde neben Flaschen auch ein Strafzettel aufgefunden. Dieser war auf einen 20-jährigen Stockheimer ausgestellt. Gegen den jungen Mann wird wegen des Verdachts einer Ordnungswidrigkeit nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz ermittelt.

 

Polo angefahren

Kronach: Auf dem Kundenparkplatz der podologischen Praxis in der Niederbronner Straße wurde am Dienstag in der Zeit von 7:15 bis 15:40 Uhr ein geparkter VW Polo, Farbe grau, am Fahrzeugheck beschädigt. Der unbekannte Schadensverursacher hatte sich unberechtigt von der Unfallstelle entfernt und einen Schaden von circa 700,-Euro hinterlassen. Eventuelle Unfallzeugen werden gebeten sich bei der Polizei Kronach unter Telefonnummer 09261/5030 zu melden.

 

Handy nicht geliefert

Kronach: Ein Mann aus dem Stadtbereich erstattete Anfang der Woche bei der örtlichen Polizeidienststelle Anzeige wegen Warenbetrugs. Der Geschädigte hatte bei Ebay ein Mobiltelefon im Wert von 150,-Euro von einem Verkäufer aus Nordrhein-Westfalen gekauft und den Kaufpreis per Banküberweisung bezahlt. Mehrere Versuche mit dem Verkäufer Kontakt aufzunehmen schlugen fehl. Bis heute wartet der Geschädigte vergeblich auf sein Handy.

Holz gestohlen

Ludwigsstadt – Ein Unbekannter hat im Zeitraum der vergangenen vierzehn Tage in Ludwigsstadt Holz gestohlen. Die fünf Stämme aus Fichtenholz mit je einer Länge von fünf Metern, lagerten in der Langen Gasse im Ortsteil Ottendorf. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Ludwigsstadt.

Radfahrer kollidiert mit Fußgänger

Kronach: Prellungen am Knie zog sich ein 53-jähriger Mann am Montagabend bei einem Fahrradsturz in der Bamberger Straße zu. Der Radfahrer hatte sein Gefährt zunächst über den „schwarzen Steg“ geschoben und wollte dann in Richtung Bamberger Straße weiter fahren. Nachdem der Mann aufgestiegen war, fuhr er an einer Fußgängergruppe vorbei, die vor ihm den Steg überquert hatte. Der Fahrradfahrer blieb beim Vorbeifahren mit seinem Lenker am Rucksackpendel eines Fußgängers hängen, stürzte und zog sich Verletzungen am Bein zu. Der Geschädigte wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. 

Unbekannter verkratzt Pkw

Kronach - Am Sonntagnachmittag wurde ein auf dem Parkplatz unterhalb der Festung Rosenberg geparkter VW Passat von einem Unbekannten beschädigt. Das silberfarbene Fahrzeug war dort zwischen 14:00 Uhr und 18:30 Uhr geparkt und wurde im Bereich der hinteren Beifahrertür zerkratzt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 500,– Euro. Eventuelle Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Scheibe eingetreten

Pressig - Am Freitag trat ein bislang Unbekannter in der Zeit zwischen 00.00 Uhr und 08.00 Uhr die unterste Scheibe einer Eingangstür eines Anwesens in der Hauptstraße ein. Dadurch entstand ein ca. 10 cm x 10 cm großes Loch. Der Sachschaden wird auf ca. 200,– Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020 entgegen.


Verkehrsunfall

Rothenkirchen - Freitagmorgen wollte ein 58-jähriger Mann mit seinem VW „T 5“ vom Parkplatz des REWE-Marktes nach links in die Kreisstraße 17 einfahren. Dabei übersah er einen von Brauersdorf kommenden Skoda „Fabia“. Dessen 78-jähriger Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,– Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.


Holzrückemaschine fängt Feuer

Steinbach a. Wald - Samstagnachmittag fuhr ein 19-jähriger Mann mit der Holzrückemaschine seines Großvaters auf der Ortsverbindungsstraße von Windheim nach Kehlbach. Ca. 500 Meter vor dem Ortseingang von Kehlbach bemerkte der junge Mann beißenden Geruch in seiner Fahrerkabine. Er hielt sofort an und sah, dass verschiedene Kabel vorne rechts an seinem Fahrzeug brannten. Mittels eines mitgeführten Feuerlöschers konnte der Fahrer den Kabelbrand selbst löschen. Ein Eingreifen der alarmierten Freiwilligen Feuerwehr war nicht mehr erforderlich.


Wildunfall

Pressig - Am Sonntag gegen 00.40 Uhr befuhr ein 29-jähriger Mann mit seinem Audi „A 3“ die Kreisstraße 17 von Brauersdorf in Richtung Marienroth, als ihm von rechts ein Reh in den Wagen lief. Das Tier wurde durch den Anstoß verletzt und musste von den aufnehmenden Beamten von seinen Leiden mit einem Schuss aus der Dienstpistole erlöst werden. Der Schaden am Fahrzeug wird auf ca. 1.000,– Euro geschätzt.

Feuerwehrmann beleidigt

Wallenfels - Ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr wurde am 14.06.2019 während der Ausübung seines Dienstes von einem Radfahrer beleidigt. Aufgabe des 26-jährigen Wallenfelsers war es gewesen, eine Straße auf Grund einer örtlichen Veranstaltung zu sperren. Dies missfiel dem 72-jährigen Radfahrer offensichtlich, weshalb er sich zu diversen Beleidigungen hinreißen ließ.


Nach Anstoß geflüchtet

Marktrodach - Ein 74-jähriger Mann aus Kronach parkte seinen PKW in der Zeit von 11:45 Uhr bis 12:00 Uhr auf dem Kundenparkplatz des REWE-Marktes in der Rodachau. Nach dem Einkauf stellte er Beschädigungen an seinem Mercedes fest, ein Verursacher war jedoch nicht mehr vor Ort. Die Spurenlage vor Ort lässt darauf schließen, dass es sich bei dem flüchtigen um ein gelbes Fahrzeug gehandelt haben könnte. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500,– Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Kronach in Verbindung zu setzen. Tel.: 09261/503-0.


Konzertkarten nicht erhalten

Kronach - Eine 24-jährige Frau aus dem nördlichen Landkreis Kronach hatte am 11.06.2019 Karten für ein Konzert in Leipzig von einem privaten Anbieter über Facebook erworben. Nachdem sie jedoch die vereinbarten 120,– Euro überwiesen hatte, blieb dieser die Lieferung bis heute schuldig. Die Polizei Kronach hat daher Ermittlungen wegen des Verdachts des Betruges aufgenommen.


Unfallflucht

Kronach - Eine 46-jährige Fahrzeugführerin aus dem Landkreis Kronach erstattete am 15.06.2019 Anzeige bei der Polizei wegen Unfallflucht. Sie hatte ihren Hyundai gegen 14:30 Uhr auf dem dm-Parkplatz in Kronach geparkt. Nach dem Einkauf hatte sie Beschädigungen am rechten Kotflügel sowie an der Fahrzeugfront festgestellt. Der Unfallverursacher befand sich nicht mehr vor Ort. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.000,– Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Kronach unter der Tel. 09261/5030 entgegen.


Erdaushub und Splitt entsorgt

Küps - Ein bislang unbekannter Täter hatte in der Zeit vom 13.06.2019 auf den 15.06.2019 verbotenerweise Erdaushub mit Pflastersplitt auf dem Kompostplatz in Tiefenklein entsorgt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Kronach in Verbindung zu setzen.


Betrunken in den Straßengraben

Stockheim - Ein 29-jähriger Mann aus dem Landkreis Kronach geriet am Abend des 15.06.2019 mit seinem Peugeot auf der Ortsverbindungsstraße Haig nach Untergundelsdorf links in den Straßengraben. Schnell war durch die eingesetzten Beamten die Ursache dafür gefunden. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von ca. 2,26 Promille. Die Folge für den Fahrzeugführer waren eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung seines Führerscheins. Glücklicherweise entstand weder Sachschaden, noch wurde der Fahrer verletzt.

Zu schnell unterwegs

Kronach/Neuses - Vermutlich überhöhte Geschwindigkeit war die Ursache eines Verkehrsunfalles am frühen Samstagmorgen auf der B 173 bei Neuses. Ein 43-jähriger Kronacher befuhr mit seinem VW die B 173 in Richtung Küps, als er auf Höhe der Ausfahrt Neuses ins Bankett geriet. Anschließend verlor der Mann die Kontrolle über sein Auto und überfuhr ein am Straßenrand aufgestelltes Verkehrszeichen. Als er versuchte, sein Fahrzeug wieder einzulenken, brach das Heck aus und etwa 100 m nach dem ersten Schild überfuhr er dann ein zweites Verkehrszeichen und einen Leitpfosten, bevor der VW schließlich zum Stehen kam. Der Autofahrer blieb unverletzt. Allerdings entstand am Pkw und an den Schildern ein Sachschaden in Höhe von rund 8000 Euro.


Essen angebrannt

Wallenfels - Weil eine 79-jährige Wallenfelserin während des Kochens kurz einnickte, brannte ihr Essen in der Pfanne an. Die Folge war eine enorme Rauchentwicklung. Die verständigte Feuerwehr Wallenfels brauchte jedoch nicht zu löschen. Lediglich ein Durchlüften des Hauses war erforderlich. Sachschaden entstand nicht.


Betrunken vom Fahrrad gefallen

Vogtendorf - Ohne Fremdeinwirkung stürzte am Freitagabend ein 62-jähriger Kronacher, der von Kronach in Richtung Fischbach mit seinem Fahrrad unterwegs war. Eine entgegenkommende Autofahrerin erkannte im Rückspiegel den Unfall, leistete Erste Hilfe und verständigte den Rettungsdienst. Nachdem auch Polizei am Unfallort eintraf, war die Ursache schnell gefunden. Der Mann kam auf einen Wert von knapp 1,7 Promille. Somit musste er sich nach den Wundversorgungsmaßnahmen einer Blutentnahme unterziehen. Bei dem Sturz erlitt der Mann lediglich Hautabschürfungen.

Obstbäume beschädigt

Steinbach am Wald: Unbekannte haben von Mittwoch auf Donnerstag in einem Garten in der Schubertsgasse in Buchbach mehrere junge Obstbäume an den Stämmen umgeknickt. Außerdem wurde aufgeschichtetes Alteisen aus dem Grundstück in den angrenzenden Bach geworfen. Die Polizei Ludwigsstadt hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch aufgenommen und bittet Zeugen sich zu melden.

 

Birke abgesägt

Teuschnitz: Unbekannte sägten vergangenes Wochenende, vermutlich im Brauchtum des „Birkensteckens“, eine ca. 5 Meter hohe Birke ab. Diese war im Frühjahr an einem neu angelegten Spielplatz in der Wiesenstraße in Teuschnitz gepflanzt worden. Der Sachschaden wird auf 300 Euro geschätzt.

Lkw-Fahrer flüchtet nach Unfall

Kronach - Am Donnerstagnachmittag wurden im Bereich „Strauer Torweg“ mehrere Gebäude durch einen Lkw angefahren und beschädigt. Ein Unfallzeuge konnte beobachten, wie der Fahrer eines Sattelzugs aus dem Zulassungsbereich Borken insgesamt drei Häuserfassaden streifte und einen Schaden im unteren vierstelligen Eurobereich verursachte. Der Unfallverursacher fuhr im Anschluss weiter, ohne den Schaden bei der Polizei zu melden. Die Ermittlungen der Polizei Kronach dauern an.


Graffiti-Schmierer unterwegs

Kronach/Steinwiesen - Im Bereich der Max-Reger-Straße in Kronach wurde in der Zeit von Anfang bis Mitte Mai die Außenwand einer Garage mit einem Graffiti besprüht und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 650,- Euro. Eine weitere Schmiererei wurde Anfang Juni in der Bahnhofstoilette in Steinwiesen hinterlassen. Der oder die Täter bemalten mit einem roten Edding-Stift die Toilettenwände und Spiegel mit den Tags „G“ bzw. „#G Gönnen“. Hinweise auf den oder die Schmierfinken nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Wildkamera gestohlen

Teuschnitz: Ein Unbekannter hat von Mittwoch auf Donnerstag letzter Woche eine Wildkamera im „Rauschenwald“ in Wickendorf gestohlen. Die Kamera der Marke Dörr hatte einen Wert von 180 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Ludwigsstadt zu melden. 

Musikbox gestohlen

MARKTRODACH – Am Montag, gegen 16:30 Uhr, entwendete unbekannter Täter im MC Donalds in Oberrodach eine abgestellte „Musikbox“ der Marke „JBL“. Der 13-jährige Besitzer hatte die Box von seinem Geburtstagsgeld erworben und ins Schwimmbad nach Marktrodach mitgenommen. Als er Hunger bekam, ging er mit drei Freunden zum naheliegenden MC Donalds. Dort ließ er den Lautsprecher unbeaufsichtigt neben seinem Rucksack stehen. Dies nutzte ein unbekannter Täter aus und nahm den auffälligen, roten Lautsprecher, im Wert von knapp 140 Euro, an sich. 

 

Datenklau

STEINWIESEN – Durch einen Unbekannten wurde der E-Mail-Account eines 45-Jährigen aus Steinwiesen gehakt. Er bemerkte bereits Anfang Juni, dass von seinem Onlinebanking Abbuchungen an einen Handyanbieter erfolgten. Eine Nachfrage ergab, dass ein Unbekannter einen Vertrag abgeschlossen hatte und auch ein i Phone an diesen geliefert wurde. Insgesamt entstanden durch die Abbuchungen ein Schaden von knapp über 600 Euro.

 

Absperrleine gestohlen

THONBERG – Unbekannte entwendeten in der Nacht zum Mittwoch eine sechs Meter lange Absperrleine, die an einer Einfahrt zu einer Doppelgarage im Bereich der Alten Schulstraße in Thonberg angebracht war. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf 15 Euro.

 

Hausfriedensbruch

UNTERRODACH – Trotz eines Hausverbotes hielt sich am Mittwoch, gegen 13:00 Uhr, eine 36-Jährige aus Unterrodach in einem Einkaufsmarkt in der Rodachau auf. Sie hatte wegen verschiedener Vorfälle Hausverbot und beging durch Ihr Betreten des Marktes Hausfriedensbruch.

 

Auffahrer bei Rotlicht

KRONACH -  Auf der Weißenbrunner Straße in Kronach musste an der Einmündung zur B173 ein BMW-Fahrer am Mittwoch, gegen 11:30 Uhr, bei Rotlicht anhalten. Dies übersah eine Mercedes-Fahrerin aus dem südlichen Landkreis und fuhr auf den stehenden Pkw auf. Beim Aufprall entstand ein Schaden von 1000 Euro. Die Fahrerin des BMW wurde leicht verletzt.

 

Umweltdelikt 

WÜSTBUCH - Wegen eines Umweltdeliktes werden von der Polizei Kronach Ermittlungen geführt. Bei einem im Bereich Wüstbuch 34 abgestellten Pkw wurde der Motor ausgebaut und das dabei anfallende Altöl lediglich in einem offenen Kunststoffeimer gesammelt und neben dem Fahrzeug abgestellt. Dies stellte ein besorgter Wanderer fest und verständigte die Stadt Kronach über seine Wahrnehmungen. In diesem Zusammenhang sucht die PI Kronach Zeugen, die hinsichtlich des Motorausbaus Wahrnehmungen gemacht haben. 

 

Unberechtigte Geldforderung

STOCKHEIM – Mit gleich zwei Schreiben von Inkassobüros sah sich eine 53-Jährige aus Stockheim konfrontiert. Bei einer Forderung wurde eine Überweisung auf ein Bankkonto in Griechenland in Höhe von 240 Euro gefordert und bei einer weiteren eine Überweisung von knapp 280 Euro auf ein Bankkonto in Polen. In beiden Fällen soll sie an Gewinnspielen teilgenommen und entsprechende Zahlungen nicht geleistet haben.

 

Winterlinde umgesägt und entwendet

OBERRODACH – Eine Winterlinde, die als Ehrenmal auf der Gedenkstätte des verstorbenen Forstamtsdirektors, Dr. Schneider, gepflanzt wurde, haben Unbekannte in der Zeit von Samstag, 08.06.2019, bis Montag, 10.06.2019, umgesägt und entwendet. Der Schaden wird vom Markt Marktrodach auf 250 Euro beziffert.

Mercedes-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Stockheim: Am Dienstagabend kontrollierte eine Streife der Polizei Kronach einen Mercedes-Fahrer, der auf der B 89, im Bereich Hasslach, unterwegs war. Da der 61-jährige Fahrer nach Alkohol roch, boten ihm die Beamten einen Alkoholtest an. Der Test ergab einen Atemalkoholwert von 0,78 Promille. Der Fahrzeugführer wird demnächst Post von der Bußgeldstelle in Viechtach bekommen und seinen Führerschein für einen Monat abgeben müssen.

 

Motorradauspuff nicht geliefert

Ein Mann aus dem Bereich Sonnefeld wartete wohl vergeblich auf seinen gekauften Motorradauspuff. Diesen hatte der Geschädigte über ebay-Kleinanzeigen bei einem Verkäufer in Niedersachsen bestellt und den Kaufpreis in Höhe von über 400,- Euro überwiesen. Gegen den Verkäufer wird wegen Warenbetrugs ermittelt.

VW-Fahrer unter Drogeneinfluss

Kronach - Ein 22-jähriger Mann geriet am Montagabend in eine allgemeine Verkehrskontrolle. Da den Beamten hierbei drogentypische Merkmale auffielen, wurde ein Drogentest durchgeführt, der auf THC positiv anschlug. Der Fahrer wurde anschließend zur Blutabnahme ins Krankenhaus gebracht und eine Weiterfahrt untersagt.


Umgestürzter Baum beschädigt Pkw

Kronach - Am Montag gegen 16.00 Uhr parkte ein Seat Leon Fahrer sein Fahrzeug auf einem Schotterparkplatz im Bereich des Schützenfestgeländes. Als der junge Mann kurze Zeit später wieder zurückkam, stellte er erschrocken fest, dass ein entwurzelter Baum teilweise auf seinem Pkw lag. Der ca. 15 m hohe Baum musste von der Feuerwehr Kronach sowie der Feuerwehr Seelach, die mit 30 Einsatzkräften vor Ort waren, beseitigt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500,– €.


Haushaltsfett im Hausmüll entsorgt

Kronach - Bei der Polizei ging am späten Montagnachmittag ein Anruf einer aufmerksamen Nachbarin ein. Die Frau teilte mit, dass sie soeben beobachten konnte, wie jemand etwas „schweres“ in die Restmülltonne einer Wohnblockanlage warf und anschließend mit seinem Pkw davon fuhr. Als die Dame daraufhin in die Mülltonne schaute, entdeckte sie zwei Farb-/Lackeimer. Die herbeigerufenen Beamten öffneten diese und stellten darin Haushaltsfett fest. Der Eigentümer konnte schnell ausfindig gemacht werden. Dieser wurde aufgefordert seinen Müll ordnungsgemäß zu entsorgen.


Gestohlene Telefonmasten

Weißenbrunn - Der Besitzer von 15 alten Telefonmasten lagerte diese an einem Wegesrand in Richtung Wildenberg. Im Zeitraum von Freitag 17.00 Uhr bis Sonntag 19.30 Uhr wurden 6 dieser Masten von Unbekannten gestohlen. Unter Umständen besteht ein Zusammenhang mit einem Fahrzeug mit Anhänger an dem Staffelsteiner Kennzeichen angebracht waren und das am 07.06.2019 in Tatortnähe auffiel. Es entstand ein Schaden in Höhe von 100,– €. Hinweise nimmt die Polizei Kronach entgegen, Tel. Nr. 09261/5030.

Alkoholisiert

Kronach - Am Pfingstsonntag wurde der Fahrer eines VW-Golf kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Test verlief positiv und lag über dem erlaubten Wert. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Wegen defekten Radio Unfall verursacht

Pressig-B85 - Wegen einer Funktionsstörung seines Autoradios verursachte ein 66-jähriger Autofahrer am Donnerstagvormittag einen Verkehrsunfall auf der B85 zwischen Steinbach a. Wald und Förtschendorf. Der Seat-Fahrer war wegen einer Funktionsstörung seines Autoradios so abgelenkt, dass er auf die Gegenfahrbahn kam. Eine entgegenkommende Verkehrsteilnehmerin wollte den Zusammenstoß durch ein Ausweichmanöver nach links vermeiden, was jedoch nicht gelang. Verletzt wurde durch den Zusammenstoß niemand. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro.


Holzdiebstahl

Steinbach a. Wald - Im Zeitraum vom 24.05. bis 05.06.2019 wurden im Bereich Hirschfeld ca. 5 Raummeter Fichtenholz durch unbekannte Täter entwendet. Auffällig am Diebesgut war der Durchmesser von ca. 50 cm. Zeugen zu dem Vorfall werden gebeten sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.


Unter Alkoholeinfluss

Ludwigsstadt - Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle im Ortsteil Lauenhain wurde am Freitagabend bei einem 26-jährigen VW-Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Letztendlich ergab ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest auf der Dienststelle einen Wert von 0,3 mg/l. Auf den Fahrer kommt nun eine 500 Euro Geldbuße und ein 1-monatiges Fahrverbot zu.


Tankbetrug

Pressig - Am Samstagvormittag hat ein 46-jähriger Mann seinen Kleintransporter für ca. 100 Euro in Pressig betankt. Anschließend fuhr er ohne den offenen Betrag zu begleichen davon. Er wurde jedoch durch eine Streife der Polizei Ludwigsstadt gestellt und muss sich nun wegen Tankbetruges verantworten.


Nach Unfall flüchtig

Steinbach a. Wald - In der Nacht von Freitag auf Samstag beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug einen in der Kehlbacher Straße OT Buchbach abgestellten Mitsubishi. Der Verursacher touchierte allem Anschein beim Vorbeifahren den geparkten Pkw und entfernte sich von der Unfallstelle ohne seine gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Die entstandene Schadenhöhe beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.


E-Bike entwendet

Steinbach a. Wald - Am Sonntag, im Zeitraum von 9:30 Uhr bis 9:40 Uhr, wurde ein E-Bike aus dem Treppenhaus eines Fitnessstudios entwendet. Auffällig am E-Bike ist die rot-schwarze Lackierung. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 3.200 Euro. Zeugen zu dem Vorfall werden gebeten sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

Reifen zerstochen

Kronach - Am Freitag, in der Zeit von ca. 07:40 Uhr bis ca. 12:20 Uhr, wurde auf einem Parkplatz „Am Schulzentrum“ ein weißer Seat Ateca angegangen. Offensichtlich wurde der linke Hinterreifen mit einem Messer bearbeitet. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Täterhinweise nimmt die Polizei Kronach, unter Tel.: 09261/503-0, entgegen.


Dekorkugeln entwendet

Küps - Innerhalb der letzten 3 Wochen wurden Stück für Stück die Dekorkugeln von einem Metallzaun an einem Anwesen, Bahnhofstraße, abgenommen und gestohlen. Der Entwendungsschaden liegt insgesamt bei ca. 120 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben? Tel.: 09261/503-0.


Gegenverkehr touchiert Außenspiegel

Stockheim/Mostholz - Am Freitag, gegen 15:35 Uhr, fuhr ein 61-jähriger Mann mit seinem Lkw von Haig in Richtung Kaltenbrunn. Etwa 300 m vor Mostholz touchierte der Gegenverkehr den linken Außenspiegel und fuhr ohne anzuhalten weiter. Wer hat in dieser Sache Beobachtungen gemacht? Tel.: 09261/503-0.


Vorfahrt missachtet – Unfall

Marktrodach/Zeyern - Am Samstag, gegen 12:30 Uhr, wollte eine 69-jährige Dame mit ihrem Skoda von der Straße „Am Ludwigsland“ links in die Kronacher Straße einbiegen. Beim Abbiegevorgang übersah die Frau einen 48-jährigen Fahrer eines Isuzu, der die bevorrechtigte „Kronacher Straße“ in Fahrtrichtung Hof befuhr. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.

Wer hat den Citroen angefahren?

Stockheim - Am Donnerstagnachmittag gegen 16:45 Uhr wurde ein anthrazitfarbener Citroen in der Kronacher Straße angefahren und beschädigt. Das Fahrzeug war zu dieser Zeit für circa 10 Minuten auf dem Parkplatz des Netto Marktes geparkt. Laut Angaben des Halters wurde dabei die komplette Beifahrerseite zerkratzt und teilweise eingedellt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 6000 Euro. Die Kronacher Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer: 09261/5030.


Betrugsversuch fiel rechtzeitig auf

Küps/Schmölz - Eine 64-jährige Rentnerin erhielt per Post ein Mahnschreiben eines Inkassounternehmens mit der Aufforderung 290 Euro zu bezahlen. Als Grund dafür wurde ihre angebliche Teilnahme an einem kostenpflichtigen Gewinnspiel genannt. Da die Schmölzerin jedoch nie an einem derartigen Gewinnspiel mitgemacht hat, kam ihr der Brief verdächtig vor und meldete dies der Polizei.


Geparktes Auto angefahren

Kronach - Am Freitagmorgen gegen 6 Uhr hörte ein Anwohner der Kriegsopfersiedlung einen lauten Knall. Später stellte er fest, dass sein blauer Skoda, der vor dem Haus am Straßenrand geparkt war, durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren wurde. Der 50-jährige Kronacher vermutet, dass ein Anhänger seinen Pkw beschädigt hat, da er sich an entsprechende Geräusche eines vorbeifahrenden Gespannes erinnerte. Durch den Zusammenstoß wurde die linke Fahrzeugseite mit Kratzern und Dellen beschädigt. Der Sachschaden liegt bei etwa 1500 Euro. Eventuelle Zeugenhinweise nimmt die Kronacher Polizei unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Rauschgift sichergestellt

Kronach: Am Donnerstagabend wurde am Bahnhof in Kronach ein aus dem Landkreis stammender Mann einer Personenkontrolle unterzogen. Dabei stellten die kontrollierenden Beamten fest, dass der 35-jährige Beschuldigte eine kleine Menge Cannabis bei sich hatte. Dieses hatte er in Folie eingewickelt und in einer Zigarettenschachtel verwahrt. Das Rauschgift wurde sichergestellt. Gegen den Mann wird wegen Besitz von Betäubungsmittel ermittelt.

 

Arbeiter stürzen vom Gerüst

Stockheim: In einem Ortsteil von Stockheim kam es am Donnerstagnachmittag zu einem Arbeitsunfall bei dem sich ein Mann leicht verletzte. Der 58-jährige Geschädigte befand sich gemeinsam mit einem Arbeitskollegen auf einem Gerüst um Dacharbeiten durchzuführen. Aufgrund unzureichender Sicherung stürzte das Gerüst um. Einer der beiden Männer konnte sich durch einen Sprung aus etwa ein Meter Höhe unverletzt retten. Sein Arbeitskollege hingegen fiel auf ein Metallgestell und zog sich hierbei Verletzungen am Rücken zu. Der Verletzte wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Coburg gebracht.

 

Nachbarschaftsstreit eskaliert

Kronach: Ein Streit zwischen zwei Nachbarn am Donnerstagnachmittag endete letztendlich mit einer Strafanzeige wegen Beleidigung. Ein 44-Jähriger Mann aus Kronach hatte seine 19-jährige Nachbarin und deren 16-jährige Schwester mit einem Schimpfausdruck betitelt und sie hierdurch beleidigt. Der Beschuldigte wurde angezeigt.

Unbekannter beschädigt Gartenzwerg

Ludwigsstadt: Ein Unbekannter hat am vergangenen Mittwoch in der Zeit von 16:45 Uhr bis 18:00 Uhr ein Grundstück in der Ludwigsstädter Straße in Ebersdorf/Ludwigsstadt betreten. Dort zerstörte er einen Gartenzwerg und eine Glasflasche im Gesamtwert von 50 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Ludwigsstadt zu melden.  

Wer hat den Alfa Romeo angefahren?

Kronach – Am Mittwochabend zwischen 19:10 und 19:30 Uhr wurde im Hammermühlweg ein schwarzer Alfa Romeo angefahren und beschädigt. Das Fahrzeug war zu dieser Zeit auf dem Parkplatz des TEDI Marktes abgestellt. Laut Angaben der Halterin wurde der Pkw im rechten hinteren Bereich von einem Unbekannten angefahren. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von circa 800,-  Euro. Die Kronacher Polizei bittet um Hinweise unter Tel.: 09261/5030. 

Unbekannter Dieb entwendet Geldbörse

Kronach – Eine 60-jährige Frau aus dem Raum Kronach wurde am Mittwoch zwischen 16:00 und 16:30 Uhr Opfer eines Geldbörsendiebstahls. Die Geschädigte war zur genannten Zeit in einem Kronacher Supermarkt einkaufen. An der Kasse wollte sie ihren Einkauf bezahlen und musste feststellen, dass die in ihrer Umhängetasche befindliche Geldbörse offensichtlich gestohlen wurde. In der Geldbörse befanden sich 40,- Euro Bargeld und diverse Ausweisdokumente. 

Fahrrad kollidiert mit Pkw

Kronach – Ein Schwerverletzter und rund 2000,- Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Mittwochnachmittag in der Industriestraße in Kronach. Ein 47-jähriger KIA-Fahrer wollte von einem Firmenparkplatz aus in die Industriestraße einbiegen. Hierbei übersah er einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Radfahrer. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß. Der 43-jährige Radfahrer wurde vom Pkw frontal erfasst und zog sich hierbei schwere Kopfverletzungen zu. Der schwerverletzte Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Erlangen transportiert.

 

Internetshop liefert nicht

Weißenbrunn – Eine Frau aus dem Gemeindebereich ist Anfang des Jahres einem Internetbetrüger aufgelaufen. Die Geschädigte erwarb über einen Onlineshop mit Sitz in Hessen ein Tiergemälde im Wert von rund 120,- Euro. Obwohl der Kaufpreis bereits an den Verkäufer überwiesen wurde, wartet die Käuferin bis heute auf ihre Ware. Die Internetseite des Shops ist seit geraumer Zeit offline.

Unfallflucht –Zeugen gesucht

Pressig – Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr von Heinersdorf in Richtung Pressig. An der Welitscher Brücke kam er von der Fahrbahn ab und beschädigte ein Leitplankenfeld. Es entstand ein Schaden von 500 Euro. Anschließend flüchtete der Verursacher mit samt Fahrzeug. Zeugen die Hinweise geben können werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt in Verbindung zu setzen.

Illegale Müllentsorgung

Tettau: Ein Unbekannter entsorgte illegal einen grünen Maschendrahtzaun im Bereich Tettau – Sattelgrund. Der Zaun wurde im Bereich „Welscherleite“ am dortigen „Waldweg am Seifenbach“ aufgefunden. Die Polizei Ludwigsstadt leitete ein Verfahren nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz ein. Zeugen die Hinweise auf den Verursacher haben, werden gebeten sich zu melden.

VW-Fahrer unter Drogeneinfluss

Küps - Ein 22-jähriger Mann aus dem südlichen Landkreis wurde Sonntagnacht von einer Streife der Polizei Kronach angehalten und auf seine Fahrtüchtigkeit hin überprüft. Der VW-Fahrer räumte hierbei ein, kürzlich Crystal konsumiert zu haben. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv auf THC und Amphetamin. Der junge Mann wird demnächst ein einmonatiges Fahrverbot ableisten und eine Geldstrafe bezahlen dürfen.

Verendetes Bienenvolk

Ludwigsstadt - Im Zeitraum vom 01. bis 31. Mai wurde im Ortsteil Ottendorf in der Lehestener Straße von bislang unbekannten Tätern die Einfluglöcher der Nistkästen mittels Dämmwolle verschlossen. Dadurch verendeten ca. 20.000 Bienen. Zeugen zu dem Vorfall werden gebeten sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.


Gartenmauer angegangen

Steinbach a. Wald - Im Zeitraum vom 29. bis 30. Mai wurde im Ortsteil Windheim im Ziegelanger von bislang unbekannten Tätern eine Gartenmauer mittels Fußtritte beschädigt. Dadurch entstand ein Schaden in Höhe von ca. 200 Euro. Zeugen zu dem Vorfall werden gebeten sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

Nachbarschaftsstreit eskaliert

Kronach – Am Samstagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus zu einer Tätlichkeit zwischen zwei Nachbarn. Die beteiligten Personen trafen im Treppenhaus aufeinander. Beide werden sich wegen Körperverletzung verantworten müssen.

Sturz vom Longboard

Zeyern - Am Freitag, gegen 12:00 Uhr, fuhr ein 38-jähriger Kronacher mit seinem Longboard die Straße „Am Ludwigsland“ bergab in Richtung Zeyern. Im Kurvenbereich, auf Höhe des dortigen Schotterparkplatzes, verlor der Mann die Kontrolle über sein Board und stürzte. Der Kronacher musste aufgrund seiner Verletzungen ins Krankenhaus Kronach verbracht werden.


Altkleidercontainer in Brand gesetzt

Kronach - Am Samstag, gegen 01:40 Uhr, kam es zum Brand eines Altkleidercontainers, Pfählangerstraße. Die Feuerwehr Kronach löschte den Brand umgehend ab. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2500 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben? Tel.: 09261/503-0.

Getränkekästen gestohlen

Kronach - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde das Getränkelager eines Verbrauchermarktes, Weißenbrunner Straße, angegangen. Mehrere Kästen diverser Getränkesorten im Gesamtwert von ca. 230 Euro wurden entwendet. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Kronach, unter Tel.: 09261 503-0, entgegen.


Western-Sattel und Kindersitz nicht geliefert

Kronach - Am Freitag, gegen 12:15 Uhr, kam eine 19-jährige Dame aus Kronach und erstattete Anzeige wegen Betrug. Über eBay kaufte die Frau etwa Mitte Juni einen Sattel für 60 Euro. Trotz Überweisung des Betrages, wurde der Sattel nicht geliefert. Der Sattel wurde nun erneut zum Kauf angeboten. Die Verkäuferin ist nicht mehr erreichbar.

Am Freitag, etwa eine Stunde später, erstattete eine 32-jährige Dame aus dem Kulmbacher Landkreis Anzeige wegen Betrug. Die Frau ersteigerte über eBay einen Kindersitz im Wert von ca. 172 Euro. Nach Überweisung erfolgte keine Lieferung.


VW Golf verkratzt

Kronach - In der Zeit von Donnerstag, in den Abendstunden, bis Freitag, gegen 13:30 Uhr, wurde ein grauer VW Golf, der in einem Innenhof, Bahnhofstraße, geparkt war, angegangen. Von der Motorhaube bis zur Fahrertür ist das Fahrzeug verkratzt. Schaden: ca. 1000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können. Tel.: 09261 503-0.


Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Kronach - Am Samstag, gegen 02:40 Uhr, bog ein 21-jähriger Fahrer eines älteren VW von der Kulmbacher Straße nach links in die Spitalstraße ein. Ein kreuzender Skoda-Fahrer musste stark abbremsen, um einen Unfall zu verhindern. Der VW-Fahrer kam nach dem Abbiegevorgang rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dortige Hausmauer. Ein Pfosten, sowie ein Mülleimer, wurden ebenfalls beschädigt. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 3500 Euro. Beim VW-Fahrer konnte Alkoholeinfluss festgestellt werden. Ein Test ergab 2,30 Promille. Eine Blutentnahme war im Rahmen des Strafverfahrens anzuordnen, der Führerschein sicherzustellen.

Konto gehackt

Kronach – Ein 67-jähriger Kronacher erstattete Anzeige bei der Polizei Kronach, da ihm von seinem Kreditkartenkonto zwei widerrechtliche Abbuchungen aufgefallen sind. Offensichtlich wurde das Konto von Betrügern gehackt und zwei Geldbeträge abgebucht. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 80,-Euro.
 
Unfall verursacht
Kronach – Am Donnerstag gegen 15.30 h befuhr eine 26-jährige Frau mit ihrem PKW, Seat, die Kreisstraße von Fischbach in Richtung Vogtendorf. Kurz vor Vogtendorf kamen ihr zwei Fahrzeuge entgegen, wobei der hintere der beiden Fahrzeuge, auf die Fahrspur der 26-jährigen geriet. Diese musste nach rechts ausweichen und beschädigte hierbei ihre Felge. Der andere Pkw fuhr einfach weiter. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 150,-Euro. Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen, älteren Kleinwagen handeln. Hinweise zu diesem Fahrzeug nimmt die Polizei in Kronach unter der Telefonnummer 09261-5030 entgegen.

Drei auf einen Streich

Küps – Am Donnerstag gegen 17.00 Uhr ereignete sich auf der B 173,  Höhe Johannisthal, ein Auffahrunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Ebenso wurden bei dem Unfall die drei beteiligten Autos erheblich beschädigt. Eine 28-jährige Kronacherin befuhr mit ihrem Auto die B 173 von Kronach in Richtung Küps. Vor ihr fuhren zwei weitere Fahrzeuge. Da ein weiteres Fahrzeug nach links in einen Flurbereinigungsweg einbiegen wollte, mussten die beiden dahinter fahrenden Fahrzeuge anhalten. Dies erkannte die 28-jährige zu spät und fuhr ungebremst auf diese Fahrzeuge auf. Hierbei wurden zwei Fahrzeugführer leicht verletzt. An den drei Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 14.000,- Euro.
 
Baum abgesägt und mitgenommen
Küps – Ein bislang unbekannter Täter, sägte offensichtlich mit einer Kettensäge, am Donnerstag in der Zeit von 07.00 Uhr bis 19.00 Uhr,  in Burkersdorf, einen ca. 4 Meter hohen Laubbaum, in einem Privatgrundstück um. Der Täter nahm den Baum anschließend mit. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1000,- Euro. Wer kann Hinweise auf den Täter geben? Polizei Kronach Tel. 09261-5030.

Geschwindigkeitsmessungen

Ludwigsstadt – Die Polizei Ludwigsstadt führte am Mittwoch mehrere Geschwindigkeitsüberwachungen durch. So mussten wieder Verkehrsteilnehmer zur Anzeige gebracht werden. Der Schnellste war mit 87 km/h bei erlaubten 50 km/h innerorts unterwegs. Er muss ein Bußgeld von 160 Euro bezahlen und erhält 1 Monat Fahrverbot.
 

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Pressig – Am Mittwoch, im Zeitraum von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr, fuhr ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug in der Sankt-Otto-Straße in Pressig gegen eine dortige Mauer. Hierbei wurde die Mauer auf einige Meter eingedrückt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Der Verursacher flüchtete unerkannt. Die Polizei Ludwigsstadt bittet Zeugen sich zu melden (Tel.: 09263/975020)

Fahrradsturz

Mitwitz – Eine 78-jährige Fahrradfahrerin wurde mit blutender Kopfplatzwunde in Steinach an der Steinach von einem gegenüber arbeitenden Hassenberger auf der Straße liegend aufgefunden. Wie es zu dem Sturz der Rentnerin kam, ist bislang unklar. Sie wurde mit dem Rettungswagen in die Klinik nach Kronach verbracht. Zeugen zu den Unfall, werden gebeten sich mit der Polizei in Kronach in Verbindung zu setzen. Tel. 09261-5030.


Mercedes vor Fitnessstudio angefahren

Stockheim – Der Mercedes – B-Klasse – einer 73-jährigen Marktrodacherin, wurde im Zeitraum von 10.00  bis 11.00 Uhr vor dem Fitnessstudio, von einem bislang unbekannten Fahrzeug angefahren. Es entstand Sachschaden am vorderen rechten Radlauf in Höhe von ca. 500,- Euro. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Kronach unter der Telefonnr. 09261-5030 in Verbindung zu setzen.


Beim Diebstahl erwischt
Kronach – Am Mittwoch wurde in den Mittagsstunden eine 55-jährige Frau aus dem Nachbarlandkreis vom Ladendetektiv dabei beobachtet, wie sie in einem Verbrauchermarkt, mehrere Kosmetikartikel und Nahrungsmittel in ihre mitgeführte Tasche verschwinden ließ.  Als sie das Geschäft verlassen wollte und die Waren noch nicht bezahlt hatte, wurde sie vom Detektiv angehalten. Es entstand ein Schaden in Höhe von 18,- Euro. Die Dame erhielt ein Hausverbot ausgesprochen und bekommt auch noch Post von der Staatsanwaltschaft aus Coburg.

3-2-1- keins

Pressig – Eine 31-jährige Frau erwarb bereits Mitte Juni, auf der Internetplattform ebay, ein Fußpflegegerät. Trotz sofortiger Überweisung hat die Dame bis heute kein Gerät erhalten und erstattete nun Anzeige, bei der Polizei in Kronach, wegen Betrug. Ihr entstand ein Schaden von 420,- Euro.

Auto angefahren

Kronach – Ein ordnungsgemäß geparkter BMW, wurde im Inneren Ring, von einem bislang unbekannten Fahrzeug angefahren. Der BMW stand in der Zeit von 15.30 Uhr bis 19.30 Uhr vor der Lebenshilfe. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 400,- Euro. Wer kann Hinweise auf den Verursacher geben? Hinweise erbittet die Polizei in Kronach unter Tel. 09261-5030. 

Fähnchen gerochen

Kronach – Da bei einem 43-jährigen Verkehrsteilnehmer aus Sonneberg, Alkoholgeruch von den Beamten der Polizei Kronach, während einer Verkehrskontrolle wahrgenommen wurde, wird dieser nun in naher Zukunft für 1 Monat seinen Führerschein abgeben müssen. Ein Test mit dem Alkoholmessgerät bestätigte den Alkoholgeruch, denn es zeigte 0,54 Promille.

 

Auto zerkratzt

Kronach – Ein schwarzer BMW wurde in Fischbach von bislang unbekannten Tätern mit einem spitzen Gegenstand an der Beifahrerseite und am Kofferraumdeckel verkratzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300,- Euro. Wer kann Hinweise auf den Täter geben? Polizei Kronach Tel. 09261-5030.

Versuchter Überweisungsbetrug

Ein unbekannter Täter nahm am 21.06.2018 telefonisch Kontakt mit einer Sparkassenfiliale auf und versuchte eine Überweisung vom Konto eines Sparkassenkunden zu veranlassen. Als die Angestellten mißtrauisch wurden und nachfragten brach der Anrufer das Gespräch ab.


Erpressung

Wegen Erpressung wird Anzeige erstattet, weil unbekannte Täter Mails verschicken, in denen sie die Adressaten auffordern 500,-- Euro mittels PIT-Coins zu entrichten, da sie von Internetkameras aufgenommen wurden und diese Videos bei Nichtzahlen des geforderten Betrages veröffentlicht werden. Diese E-Mails werden massenhaft durch unbekannten Täter versandt mit der Hoffnung, daß die Empfänger die Zahlungen leisten.
 
Geparktes Fahrzeug angefahren

Steinwiesen – Am Dienstag, zwischen 20.00 Uhr und Mittwoch, gegen 09.00 Uhr, parkte die Geschädigte ihren roten Opel Meriva zunächst von 08.00 Uhr bis 18.30 Uhr auf dem Parkplatz in der Ankerstraße und am Freitag auf dem Parkplatz des Nahkaufs in Steinwiesen, Kronacher Straße. Anschließend parkte sie ihr Fahrzeug noch in Dörfles bei Kronach. Während des vorgenannten Zeitraumes wurde durch einen Unbekannten ein Kratzer auf der rechten Tür und dem rechten, hinteren Seitenteil verursacht. Aufgrund des Schadens könnte als Verursacher ein Radfahrer in Betracht kommen. Der Schaden beläuft sich auf 600,-- Euro.
 
Gast bedroht und Rauschgift mitgeführt
Kronach – Am Dienstag gegen 14.30 Uhr erhielt die Polizei Kronach eine Mitteilung, daß ein Gast in einem Lokal in der Rodacher Straße einen anderen Gast bedroht habe. Nach ersten Mitteilungen wurde eine Waffe vors Gesicht gehalten, bzw. vermutet, daß eine Waffe mitgeführt wurde. Im Rahmen der Fahndung konnte der 25jährige Tatverdächtige an der Hammermühle festgenommen werden. Kurz vor der Festnahme versuchte er zwei Druckverschlußtütchen los zu werden und warf sie ins Gebüsch. In diesen Tütchen befand sich eine geringe Menge Chrystal und Cannabis. Eine Waffe konnte letztlich nicht gefunden werden.
 
Spiegelklatscher

Stockheim – Im Bereich der Straße „Wolfersdorf“ begegneten sich am Dienstag gegen 16.45 Uhr zwei Fahrzeuge. Der Spiegel eines Seat Leon und eines entgegenkommenden Fahrzeuges berührten sich und dabei flog die Abdeckung eines Spiegels durch das offene Fenster in den Innenraum des beteiligten BMW. Insgesamt entstand ein Schaden von 1.500,-- Euro.

Geldbörse gestohlen

Kronach – Ihre Handtasche mit dem darin befindlichen Geldbeutel legte eine Geschädigte am Dienstag gegen 11.30 Uhr im Einkaufswagen ab. Während des Einkaufes bemerkte sie, daß die Geldbörse mit ca. 70,-- Euro Bargeld verschwunden war. Der unbekannte Täter nutzte offenbar die Gelegenheit, als die Geschädigte sich den Regalen zuwandte, und nahm den Geldbeutel an sich.

Fahrzeug stillgelegt

Mitwitz - Beamte der Polizeiinspektion Kronach, kontrollierten am Montagmorgen in der Kronacher Straße einen Kastenwagen eines 23-jährigen Kronachers. Die Beamten stellten so gravierende Mängel fest, dass nach Rücksprache mit der Zulassungsstelle Kronach, das Fahrzeug vor Ort außerbetrieb gesetzt werden musste.
Dem Fahrzeughalter erwartet nun eine saftige Geldbuße.

 

Imbiss aufgebrochen

Küps - In der Zeit von Montag- auf Dienstagmorgen suchten bislang unbekannte Täter eine an der B 173 gelegene Imbissbude auf. Sie brachen die Seitentür auf und entwendeten aus dem Imbiss ein Laptop der Marke: Lenovo. Sie richteten einen Sachschaden in Höhe von ca. 200,-Euro an. Der Wert des Laptops wird mit 500,-Euro vom Geschädigten angegeben. Erst vor kurzem wurde in Küps, ebenfalls durch bislang unbekannte Täter, ein Imbiss angegangen. Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Die Polizeiinspektion Kronach bittet die Bevölkerung um Hinweise zu den Tätern unter Tel. 09261-5030. 

 

Im Kreisel touchiert

Kronach - Ein Verkehrsunfall mit ca. 5000,-Euro Sachschaden ereignete sich am Montag, gegen 11.00 Uhr, im Südkreisel von Kronach. Ein 61-jähriger Tourist befuhr mit seinem Pkw den Südkreisel von Küps kommend in nördlicher Richtung. Beim Einfahren touchierte er einen im Kreisverkehr, vorfahrtsberechtigten, Pkw, eines 58-jährigen Kronachers. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.


Einbruchsversuch

Kronach - Bislang unbekannte Täter versuchten von Sonntag auf Montag,  in einen Imbiss im Ortsteil Neuses einzubrechen. Sie versuchten die Hintertür aufzuhebeln, was aber nicht gelang, oder weil sie gestört wurden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100,-Euro. Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizei in Kronach unter Tel. 09261-5030.
 
Hakenkreuz Schmiererei hinterlassen
Kronach - Bislang unbekannte Täter haben am Montag in den Abendstunden an der Hammermühle ein ca. 1x1 großes Hakenkreuz auf die Teerdecke gesprüht. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer Hinweise zu dem Täter geben kann, wird gebeten sich mit der Kripo in Coburg unter Tel. 09561-6450 in Verbindung zu setzen. 

 

Bushäuschen mutwillig beschädigt

Kronach - Unbekannte Täter haben ein in Horlachen befindliches Schulbuswartehäuschen beschädigt. Sie haben Bretter abgerissen und eine Scheibe beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 100,-Euro geschätzt. Die Polizei erbittet Hinweise unter Tel. 09261-5030.

Nächtlicher Badbesuch
Kronach - Obwohl das Crana Mare bereits seit mehreren Stunden geschlossen hatte, badeten mehrere junge Leute am Montag gegen Mitternacht lautstark darin. Die hinzugerufenen Polizeistreifen konnten mehrere „Badegäste“ antreffen und festhalten. Einigen gelang die Flucht in Richtung Gottfried-Neukam-Str.  Den ungebetenen Badegästen erwartet nun eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch.

Drogenfahrt – anschließend verbotenes Messer gefunden

Steinbach am Wald - Montagnacht kontrollierten Beamte der Polizei Ludwigsstadt einen 21-jährigen Pkw-Fahrer aus Thüringen in Steinbach am Wald. Dieser stand eindeutig unter Drogeneinfluss. Der junge Mann gab zu, vor Fahrtantritt zwei Joints geraucht zu haben, so dass die Weiterfahrt sofort unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Bei einer anschließenden Wohnungsnachschau wurde dann auch noch ein verbotenes Butterflymesser gefunden und sichergestellt. Gegen den Mann wird nun wegen Verstöße nach dem Waffengesetz und wegen Fahrt unter Drogeneinfluss ermittelt.


Unfallflucht – Verursacher gestellt

Ludwigsstadt - Am Freitagnachmittag fuhr ein aufmerksamer Zeuge auf der B 85 von Steinbach am Wald in Richtung Ludwigsstadt. An einem Leitplankenstück stellte er eine enorme Beschädigung fest. Außerdem war an der Stelle die Straße stark verdreckt. Vor ihm fuhr ein ukrainischer Lkw mit verschmutzten Reifen und einer Beschädigung am Gespann, so dass der Zeuge von dessen Unfallbeteiligung ausging. Er informierte die Polizei Ludwigsstadt, welchen den Lkw aus dem Verkehr zog. Der 55-jährige Lkw-Fahrer wurde zweifelsfrei als der Unfallverursacher festgestellt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und eine entsprechende Sicherheitsleistung erhoben.

Ausweisdaten missbraucht

Kronach - Eine Facebook-Nutzerin bot über ihren Account zwei Konzertkarten zum Verkauf an. Ein mutmaßlicher Käufer forderte „zur Sicherheit“ vor der Überweisung des Kaufpreises eine Ausweiskopie der Anbieterin ein. Zum Verkauf der Karten kam es in der Folge nicht. Allerdings erstellte „der Käufer“  mit den so erlangten Daten der Anzeigeerstatterin einen Fake-Account und bietet nun unter ihrem Namen Eintrittskarten zu verschiedenen Veranstaltungen zum Verkauf an.


Unfallfahrer gesucht

Küps - Am frühen Sonntagnachmittag fuhr bislang unbekannter Fahrzeugführer in Theisenort mit seinem Kraftfahrzeug gegen eine Gartenmauer in der Kuno-Dietrich-Siedlung. Dabei stürzte die Mauer ein und es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher werden von der Polizei unter der Nummer 09261 5030 entgegengenommen.

Scheibe eingeschlagen

Kronach - In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 0.45 Uhr, schlug ein bislang unbekannter Täter die Scheibe einer Haustüre in der Bahnhofstraße ein. Hierdurch entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.


Ohrfeige ausgeteilt

Kronach - Am Freitag, gegen 21.40 Uhr, gerieten in einem Café in der Rodacher Straße zwei Jugendliche in Streit, in dessen Verlauf ein 16-Jähriger seiner 17-jährigen Kontrahentin eine Ohrfeige verpasste. Der junge Mann muss sich nun wegen einer Körperverletzung verantworten.

Sachbeschädigung

Ludwigsstadt - Am Donnerstag wurde durch einen unbekannten Täter ein Posteinwurfschlitz an einer Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus der Thünahofer Straße in Ludwigsstadt beschädigt. Hierdurch entstand Sachschaden in Höhe von 50 Euro. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Ludwigstadt, Tel.: 09263 97502-0.

Motorradfahrer verunglückt schwer

Mitwitz - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am heutigen Freitagmittag, gegen 12.30 Uhr, auf der Staatsstraße 2708 zwischen Haig und Mitwitz. Ein 48-jähriger Motorradfahrer kam aus bislang ungeklärter Ursache im Auslauf einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb nach einigen Metern im Straßengraben liegen. Hinzukommende Verkehrsteilnehmer entdeckten den schwer verletzten Mann kurz danach und verständigten umgehend die Rettungskräfte. Der 48-Jährige musste aufgrund seiner schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht werden. An seinem Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Die Staatsstraße musste für die Zeit der Bergung des Verletzten für etwa eine Stunde komplett gesperrt werden. Mögliche Zeugen, die Hinweise auf den Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Kronach in Verbindung zu setzen.


Sitzbank eingeladen

Mitwitz - Am Dienstag in den frühen Abendstunden, wurde durch einen aufmerksamen Zeugen beobachtet, wie die Fahrzeuginsassen eines rotbraunen Kleintransporters, in der Sonneberger Str., eine Sitzbank der Marktgemeinde einluden und davonfuhren. Der Zeuge konnte sich an einen auffälligen weißen Schriftzug „Vollendung“ erinnern. Die Täter dürften von der Polizei Kronach, aufgrund eines abgelesenen Teilkennzeichens, demnächst Besuch bekommen. Zeugen zu dem Vorfall werden gebeten sich mit der Polizei in Kronach unter der Telefonnummer 09261-5030 in Verbindung zu setzen.


Alkoholfahne wahrgenommen

Kronach - Den Beamten der Polizeiinspektion Kronach, stellten während einer Verkehrskontrolle im Stadtgebiet, bei einem 69-jährigen Fahrzeugführer, eine leichte Alkoholfahne fest. Ein durchgeführter Test mit dem Alkoholtestgerät bestätigte dies. Der Verkehrsteilnehmer hatte einen Wert von 0,50 Promille. Er wird jetzt wohl einen Monat zu Fuß unterwegs sein und ein Bußgeld bezahlen müssen.


Wild aktiv

Kronach - Im Zeitraum vom Donnerstag auf Freitag, ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kronach insgesamt fünf Wildunfälle.
Hierbei entstand zum Teil erheblicher Sachschaden.

Fahrt unter Drogen und Alkoholeinfluss

Steinbach am Wald - Am Dienstagnachmittag kontrollierten Beamte der Polizei Ludwigsstadt einen 22-jährigen Pkw-Fahrer im Bereich Steinbach am Wald, da der Termin zum „TÜV“ abgelaufen war. Im Rahmen dieser Kontrolle wurde bei dem jungen Mann Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab 0,6 Promille. Außerdem bestand der Verdacht der vorherigen Drogeneinnahme. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der 22-Jährige muss nun mit einem Bußgeld von mindestens 500 Euro und 1 Monat Fahrverbot rechnen.

Zaun eingetreten

Steinbach am Wald - In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigte ein Unbekannter einen Holzzaun in der Rennsteigstraße in Steinbach am Wald. Vermutlich wurde der Zaun eingetreten. Es entstand Sachschaden von ca. 100 Euro. Die Polizei Ludwigsstadt bittet Zeugen sich zu melden.


Geschwindigkeitskontrolle

Pressig - Die Polizei Ludwigsstadt führte am Freitagvormittag eine Geschwindigkeitsmessung in Posseck durch. Der schnellste Verkehrsteilnehmer war bei erlaubten 70 km/h mit 97 km/h unterwegs. Dieser muss nun ein Bußgeld von 70 Euro bezahlen und wird mit einem Punkt in Flensburg registriert.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.