...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Polizeireport aus dem Landkreis Kronach


Mietschulden nicht bezahlt

Küps: Die Polizei Kronach ermittelt derzeit gegen eine Firma aus Bulgarien wegen Einmietbetrugs. Das besagte Unternehmen hatte für mehrere seiner Mitarbeiter zwei Anwesen in einem Ortsteil angemietet und die angefallenen Mietkosten im vierstelligen Eurobereich bislang nicht bezahlt.

 

Zwischen Pkw und Zaun eingeklemmt

Kronach: Im Stadtteil Gehülz wurde  am Montagnachmittag eine Frau von ihrem eigenen Pkw eingeklemmt. Die Geschädigte hatte ihren Daimler am Fahrbahnrand abgestellt und nicht ausreichend gegen Wegrollen gesichert. Als der Pkw sich in Bewegung setzte, öffnete die 57-jährige Fahrerin reflexartig die Tür, um die Handbremse zu ziehen. Hierbei wurde die Frau zwischen ihrem Fahrzeug und dem Gartenzaun eingeklemmt. Die Dame erlitt glücklicherweise nur leichte Prellungen am linken Fuß. 

 

Skoda-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Kronach: Der Fahrer eines Skoda Oktavia aus dem Landkreis musste am Montagmittag im Rahmen einer Polizeikontrolle wegen Alkohols am Steuer beanstandet werden. Den kontrollierenden Beamten war aufgefallen, dass der 71-jährige Fahrer nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 0,74 Promille. Der Skoda-Fahrer wird deshalb demnächst Post von der Bußgeldstelle in Viechtach bekommen und seinen Führerschein für 1 Monat abgeben dürfen. 

 

Auto zerkratzt

Küps: Die Halterin eine weißen Skoda Fabia erstattete bei der Polizei in Kronach Strafanzeige wegen Sachbeschädigung. Der Pkw der 45-Jährigen war innerhalb der letzten Woche auf der kompletten rechten Fahrzeugseite zerkratz worden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1500,- Euro.


 

Frontalzusammenstoß mit Gegenverkehr

Wilhelmsthal: Auf der Staatsstraße zwischen Wilhelmsthal und Steinberg kam es am Montagfrüh gegen 06:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten. Der Fahrer eines Opel Astra befuhr die St 2200 von Steinberg kommend in Richtung Wilhelmsthal. Etwa 400 Meter nach dem Ortsende Steinberg kam der 55-jähirge Fahrer aus ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und streifte dort das Fahrzeug einer 45-jährigen Peugeot-Fahrerin, die in Richtung Steinberg unterwegs war. Nach dem Streifvorgang prallte der Opel-Fahrer frontal in das Fahrzeug einer nachfolgenden Hyundai-Fahrerin. Durch den Frontalzusammenstoß wurde der Opel-Fahrer massiv verletzt und musste mit dem Hubschrauber ins Klinikum Kulmbach geflogen werden. Die 25-jährige Hyundai-Fahrerin wurde mit Verdacht auf Wirbelsäulentrauma und div. Frakturen durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Kronach transportiert. Am Peugeot entstand lediglich Schaden in Höhe von etwa 500,- Euro. An den beiden anderen Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 16.000,- Euro. Der Bereich der Unfallstelle war bis etwa 08:00 Uhr komplett gesperrt. Die Feuerwehren aus Wilhelmstahl, Steinberg, Friesen und Kronach waren mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort.  

 

Streit unter Autofahrern

Kronach: Zwischen einem Audi- und einem VW-Golf-Fahrer kam es am Sonntagnachmittag in der Schwedenstraße zu einer verbalen Auseinandersetzung. Der 61-jährige Fahrer des VW Golf war mit dem Fahrverhalten des 43-jährigen Audi-Fahrers offensichtlich nicht einverstanden und deutet deshalb mit einer entsprechenden Fingerbewegung an, dass sein Gegenüber besser auf den Verkehr achten soll. Der Audi-Fahrer nahm diese Geste als ausgestreckten Mittelfinger wahr und fuhr deshalb dem Golf hinterher. Auf Höhe des Kinos überholte der Audi den Golf und bremste diesen aus. Als beide Fahrzeugführer angehalten hatten und ausgestiegen waren, soll der Jüngere den Älteren beleidigt haben. Gegen beide Fahrzeugführer wird wegen Nötigung bzw. Beleidigung ermittelt. 

 

Alkoholfahne entlarvt Autofahrer

Küps: Seine Alkoholfahne wurde einem 50-jährigen KIA-Fahrer, der am Sonntagnachmittag im Bereich Tüschnitz unterwegs war, zum Verhängnis. Der Mann zeigte bei einer Polizeikontrolle Anzeichen auf Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,58 Promille. Wegen der Alkoholfahrt wird der KIA-Fahrer einen Bußgeldbescheid in Höhe von 500,- Euro und einen Punkt in Flensburg bekommen.

Gartenhütte angegangen

Ludwigsstadt/Ebersdorf. Im Zeitraum vom 14. bis 25. April wurden in der Flurstraße im OT Ebersdorf von einem bislang unbekannten Täter an einer Gartenhütte diverse Gegenstände beschädigt und ein Schlüssel für einen leerstehenden Stall gestohlen. Die Schadenshöhe wird auf ca. 150 Euro geschätzt. Zeugen zum dem Vorfall werden gebeten sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

Unfall am Südkreisel – Täter flüchtig

KRONACH Zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht kam es am frühen Freitagnachmittag. Hierbei übersah der Fahrer eines weißen Transporters beim Fahrstreifenwechsel ein blaues Fahrzeug. Obwohl die Fahrerin des Pkw noch stark bremste und versuchte auszuweichen kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Zudem stieß der Pkw noch gegen den Bordstein, wodurch auch der Reifen beschädigt wurde. Der Fahrer des Transporters entfernte sich daraufhin von der Unfallstelle. Wer kann Hinweise zu dem Täter, dem Unfall oder dem Fahrzeug geben? Hinweise nimmt die Polizei in Kronach unter der Telefonnummer 09261/5030 entgegen.

 

Nur durch Glück großem Schaden entgangen

STOCKHEIM/BURGGRUB Nur durch einen aufmerksamen Bürger und dem Einsatz der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass es am Freitagmittag nicht zu einem größeren Brand in einem Waldstück zwischen Stockheim und Burggrub gekommen ist. Ein noch unbekannter Täter hatte hier mitten im Wald ein Lagerfeuer entzündet und dieses unbeaufsichtigt gelassen. Aufgrund der Trockenheit entzündete das Feuer die ausgetrockneten Holzreste neben der Feuerstelle wodurch der Waldboden auf einer Fläche von zirka 10 qm Feuer fing. Nur durch einen aufmerksamen Bürger, der eine Rauchwolke über dem Waldstück entdeckte, und dem schnellen und kompetenten Einsatz der Feuerwehr, konnte die Brandstelle rechtzeitig erreicht und eine weitere Ausbreitung des Feuers auf den Wald verhindert werden. Wer kann Hinweise auf einen möglichen Täter geben? Hinweise nimmt die Polizei in Kronach unter der Telefonnummer 09261/5030 entgegen. 

 

Unfallverursacher gesucht

KRONACH In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es in der Wachtersflurstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein noch unbekannter Pkw touchierte hierbei einen am Fahrbahnrand abgestellten SEAT, wodurch dieser vorne links beschädigt wurde. Wer kann Hinweise zu dem Täter oder dem Tatfahrzeug geben? Hinweise nimmt die Polizei in Kronach unter der Telefonnummer 09261/5030 entgegen.

 

Sachbeschädigung durch Graffiti

KRONACH Zu einer Sachbeschädigung kam es in der Nach vom Donnerstag auf Freitag in der Adolf-Kolping-Straße. Hier hatten noch unbekannte Täter die Flusswand eines Gebäudes mit einem 2x2 Meter großem Graffiti beschmiert. Hierbei schmierte der Täter jedoch so sehr, dass seine Schrift nicht mehr entziffert werden kann. Wer kann Hinweise zu dem oder den Tätern geben? Hinweise nimmt

 

Mehrere Fahrer nicht mehr Verkehrstüchtig

KRONACH Bei Verkehrskontrollen im Laufe des Freitags konnten die Polizeibeamten bei insgesamt 2 Pkw-Fahrern feststellen, dass diese nicht mehr in der Lage waren ihre Fahrzeuge zu führen. Bei einem 25. jährigen Pkw Fahrer konnte hierbei festgestellt werden, dass dieser unter der Einwirkung von Drogen stand. Bei einem 59. jährigen Pkw-Fahrer konnte festgestellt werden, dass dieser mit über einem Promille Alkohol im Blut noch am Straßenverkehr teil nahm. Bei beiden Fahrzeugführern wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sie müssen sich nun vor Gesetz verantworten. 

Automatenaufbrecher gesucht

Kronach: In der Zeit von Mittwoch auf Donnerstag versuchten Unbekannte einen im Bereich Kettelerhaus aufgestellten Zigarettenautomat mit einem Schraubendreher ähnlichen  Werkzeug aufzubrechen. Der Automat wurde seitlich schwer beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 250,- Euro.

 

Pärchen beim Ladendiebstahl ertappt

Küps: Donnerstagnachmittag wurde ein 27-jähriger Mann und eine 18-jährige Frau beim Ladendiebstahl erwischt. Die Beiden hatten in einem Markt in der Lessingstraße Bekleidung und div. andere Sachen im Gesamtwert von rund 20,- Euro entwendet. Beim Verlassen des Geschäftes löste der Mann die Warensicherungsanlage aus und versuchte hierauf zu flüchten. Der Beschuldigte und auch seine Begleiterin konnten jedoch von einer Verkäuferin bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Das Diebespärchen ist bereits polizeibekannt und wird sich wegen gemeinschaftlichen Diebstahls verantworten müssen.

 

Unbekannter entsorgt Altreifen

Kronach: Innerhalb der letzten Tage wurde an der Kreisstraße 25, auf Höhe der Zufahrt zur ehemaligen Schuttdeponie, durch einen Unbekannten ein Satz Reifen samt Stahlfelgen entsorgt. Hinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen. 

 

Reifenentsorgung bei BirkachReifenentsorgung bei Berkach
Wer hat die Reifen mit Felgen schon mal gesehen und kann Angaben machen?

 

Fahrradeigentümer gesucht

Kronach: Der Polizei Kronach wurde am Mittwochvormittag mitgeteilt, dass am Klettergerüst des Spielplatzes im LGS-Gelände ein Fahrrad hängt. Bei der Überprüfung der Meldung staunte die anfahrenden Polizeibeamten nicht schlecht, als sie in etwa 7 Meter Höhe ein offensichtlich zu Deko-Zwecken genutztes Fahrrad  hängen sahen. Es handelt sich um ein Damenrad, komplett mit rosa Farbe überlackiert, mit gelbem Sattel und gelb lackierter Vordergabel. Der Eigentümer des Rades wird gebeten sich mit der Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 in Verbindung zu setzen.

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

Steinbach am Wald. Am Mittwochnachmittag kontrollierten Beamte der Polizei Ludwigsstadt einen Pkw Fahrer in Steinbach am Wald. Nachdem drogentypische Auffälligkeiten festgestellt wurden und der junge Mann einen Drogentest verweigerte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sollte sich der Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss bestätigen, muss der Mann mit einem Bußgeld von 500 Euro und einem Monat Fahrverbot rechnen.

Unbekannter entwendet Mobiltelefone

Kronach: Am Mittwochnachmittag gegen 16:10 Uhr wurden in einem Elektromarkt im Hammersteig mehrere Handys gestohlen. Der bislang unbekannte Täter hatte insgesamt drei absolut neuwertige Vorführ-Smartphones im Wert von über 900,- Euro aus der Verpackung genommen und entwendet. Gesucht wird nach einem Mann mit einem weißen oder silberfarbenen Pkw Kombi, der kurz nach dem Diebstahl vom Parkplatz des Marktes weg fuhr. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen. 

Hund beißt Nachbarn

Küps: Die Polizei Kronach führt derzeit gegen eine 60-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung. Der Nachbar der Dame wollte am Mittwochnachmittag seine Mülltonne zum Leeren an die Straße stellen. Dieses Verhalten missfiel offensichtlich dem Schäferhund der Beschuldigten, weshalb dieser auf den Geschädigten zu rannte und ihn in den rechten Oberschenkel biss. Der Verletzte musste zur Wundversorgung in die Frankenwaldklinik nach Kronach.

Geparktes Auto beschmiert

Kronach: In der Zeit von Montagabend auf Dienstagfrüh wurde ein gelber Audi A3, der in der Rodacher Straße gegenüber vom Cafè Kitsch parkte, beschmiert. Der oder die Täter benutzten einen wasserfesten Stift  und schrieben u. a. das Tag „317“ sowie div. Schimpfwörter auf das Fahrzeug. Der hierbei entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 500,- Euro. Eventuelle Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Betrugsversuch fiel rechtzeitig auf

Kronach: Bei der Polizei Kronach wurde anfangs der Woche Strafanzeige wegen versuchten Überweisungsbetrugs erstattet. Ein Unbekannter hatte einen gefälschten Überweisungsträger an eine Bank geschickt und hierdurch versucht, vom Konto einer Firma in Marktrodach über 8000,- Euro auf ein indonesisches Konto zu überweisen. Der Schwindel fiel jedoch auf. Die Überweisung wurde nicht ausgeführt.

 

Käse nicht bezahlt

Wallenfels: Gegen einen jungen Mann aus dem Gemeindebereich ermittelt die Polizei Kronach wegen Warenkreditcomputerbetrugs. Der Beschuldigte hatte bereits im Juni 2018 bei einem Online-Shop in Österreich eine Auswahl an Käse im Wert von über 50,- Euro bestellt und die Ware trotz mehrfacher Anmahnung nicht bezahlt. 

Autokennzeichen gestohlen

Teuschnitz – Ein unbekannter Täter hat in der Zeit von Montag auf Dienstag die beiden amtlichen Kennzeichen an einem Renault Clio gestohlen. Der Pkw war in der besagten Zeit in Wickendorf bei Teuschnitz auf dem Parkplatz des Fußballplatzes abgestellt. Zeugen die Hinweise auf den Täter geben können werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt in Verbindung zu setzen.

 

Brennendes Styropor führt zu  Feuerwehreinsatz

Ludwigsstadt – Bei Schweißarbeiten entzündete sich am Dienstagmittag ein Stück Styropor in der Orlamünder Straße in Lauenstein/Ludwigsstadt. Hierdurch entstand eine schwarze Rauchwolke, so das von aufmerksamen Nachbarn die Feuerwehr informiert wurde. Letztendlich konnte das Stück Styropor jedoch ohne größeren Einsatz gelöscht werden. Es entstand kein weiterer Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.


 

Einbruch durch drei Täter

Nordhalben – Unbekannte Täter brachen in die Räume einer Firma in Nordhalben / Stoffelsmühle ein und verursachten einen geschätzten Sachschaden von 1000 Euro. Überwachungsaufnahmen zeigten wie zwei Männer am Samstag, den 13. April und ein Mann am Sonntag, 21. April in den Hallen der Firma Gegenstände wegtrugen und Büroräume aufhebelten. Es wurden nach ersten Erkenntnissen zwei Kartons Parfüm der Marken „Navy Seal Chrome“ und Embassy Leather“ im Gesamtwert von 120 Euro gestohlen. Außerdem wurde eine Außenwand mit schwarzem Graffiti  besprüht und weitere diverse Eingangstüren beschädigt. Die Polizei Ludwigsstadt sucht Zeugen die an den letzten beiden Wochenenden verdächtige Wahrnehmungen im Bereich Stoffelsmühle gemacht haben. (Tel.: 09263/975020)

Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss

Steinwiesen - Am Donnerstagnachmittag gegen 17:00 Uhr kam es in der Ortsdurchfahrt Steinwiesen zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Fahrer eines Pkw Audi bog von der Straße „An der Rodach“ her kommend in die bevorrechtigte Nordhalbener Straße ein und übersah hierbei eine von links kommende Hyundai-Fahrerin. Im Einmündungsbereich kam es zwischen beiden Fahrzeugen zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Es entstand Gesamtschaden in Höhe von rund 10.000,- Euro. Während der Unfallaufnahme konnte beim Audi-Fahrer deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 1,48 Promille. Der Unfallverursacher musste sich einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein in Verwahrung geben.


PayPal-Account gehackt

Kronach - Wegen diverser Strafdelikte erstattete ein Mann aus dem Stadtbereich Strafanzeige bei der Polizei in Kronach. Der Geschädigte soll angeblich bei einem Internet-Shop eine Samsung-Festplatte für knapp über 100,- Euro gekauft haben. Es stellte sich jedoch heraus, dass offensichtlich ein Unbekannter den Account des Mannes gehackt und die persönlichen Daten im Rechtsverkehr missbräuchlich benutzt hatte. Die Auslieferung der bestellten Waren konnte glücklicherweise noch gestoppt werden.


Miete nicht gezahlt

Küps - Wegen Einmietbetrugs ermittelt die Polizei Kronach derzeit gegen einen Mann aus Küps und gegen einen Einwohner aus Mitwitz. Beide sollen laut Angaben ihres Vermieters bzw. Ex-Vermieters noch Mietschulden haben und diese nicht beglichen haben.

Rucksack entwendet

Kronach - Am Samstag, gegen 16:00 Uhr, stellte ein 29-jähriger Mann seinen schwarz/grauen Rucksack im Bereich der Seebühne, Landesgartenschaugelände, ab. Der Mann hatte sich nur kurz von der Seebühne entfernt, da war der Rucksack samt Inhalt verschwunden. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben? Tel.: 09261/503-0.


Beschilderung gestohlen

Kronach - Am Sonntag, etwa zwischen 06:30 Uhr und 09:30 Uhr, wurde im Ortsteil Neuses, Rodachstraße, ein einbetoniertes Schild „Durchfahrt verboten“ / „Privatgrundstück“ entwendet. Hinweise zum Diebstahl nimmt die Polizei Kronach, unter Tel.: 09261/503-0, entgegen.


Fahrt unter Drogeneinfluss

Steinwiesen - Am Sonntag, gegen 18:00 Uhr, kam es „An der Angermühle“ zu einer Verkehrskontrolle. Beim 25-jährigen VW-Fahrer konnten drogentypische Merkmale festgestellt werden. Ein Drogen-Test bestätigte den Verdacht. Der Fahrer hatte sich einer Blutentnahme zu unterziehen. Der junge Mann muss sich nun wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz verantworten.


Außenspiegel beschädigt

Kronach - Am Sonntag, gegen 23:00 Uhr, touchierte ein unbekanntes Fahrzeug auf der Kreuzbergstraße beim Vorbeifahren den linken Außenspiegel eines geparkten Opel. Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben? Tel.: 09261/503-0.


Feier mit Handgreiflichkeiten

Unterrodach - Am Sonntag, gegen 23:15 Uhr, kam es im Garten eines Anwesens, Kirchplatz, nach dem Genuss alkoholischer Getränke zu einem Streit. Ein 24-Jähriger schlug einem 43-Jährigen derart ins Gesicht, dass eine Behandlung in der Klinik notwendig wurde. Offensichtlich kam es auf der Feier zu weiteren körperlichen Auseinandersetzungen, die noch zur Anzeige gebracht werden.

Alufelgen entwendet

Nordhalben - Am Mittwoch, den 17.04., wurden in der Zeit von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr vier Alufelgen von einem Unbekannten entwendet. Die Felgen für einen VW „Tuareg“, 19 Zoll, lagen in einer Einfahrt eines Anwesens im Langenrain an der Garagenwand und waren von der Straße aus nicht zu sehen. Hinweise auf den Dieb nimmt die Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020 entgegen.


Wildunfall

Steinbach a. Wald - Am Freitagabend gegen 21.00 Uhr befuhr ein 24-jähriger Mann mit seinem Mercedes Benz die Kreisstraße 9 von Rothenkirchen in Richtung Buchbach. Kurz vor Buchbach lief ihm ein Reh in den Wagen. Durch den frontalen Anstoß wurde das Tier sofort getötet. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 €.

Autos angegangen

Kronach - In letzter Zeit, auch wieder in der Nacht von Karfreitag auf Karsamstag, wurden ein blauer Fiat Panda sowie ein roter Audi A4, geparkt in der Kreuzbergstraße, verkratzt. Der Schaden beläuft sich je Fahrzeug auf ca. 1000 Euro. Wer kann Täterhinweise geben? Tel.: 09261/503-0.


Garagentor angefahren

Küps - Im Zeitraum der letzten Woche wurde auf einem Anwesen, Lessingstraße, das Garagentor beschädigt. Offensichtlich stieß ein Fahrzeug gegen das Metalltor und dellte dieses ein. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Kronach, unter Tel.: 09261/503-0, entgegen.


Motorradfahrer mit Glück im Unglück

Wilhelmsthal - Am Samstag, gegen 21:15 Uhr, fuhr ein Yamaha-Fahrer aus dem Landkreis Sonneberg von Remschlitz in Richtung Friesen. Ca. 250 vor der Einmündung „Winterleithen“ befanden sich zwei Rehe auf der Fahrbahn. Der Fahrer konnte sich nur durch einen Sprung von seinem stark motorisierten Fahrzeug trennen. Glücklicherweise wurde der Mann nur leicht verletzt. Das Motorrad dürfte Totalschaden sein.


Fahrt unter Alkoholeinfluss

Küps - Am Sonntag, gegen 03:30 Uhr, wurde in der Kronacher Straße der Fahrer eines schwarzen Seat kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle wurde Alkoholeinfluss festgestellt. Der Alko-Test ergab 1,00 Promille. Ein Bußgeldverfahren war einzuleiten.

Hoher Entwendungsschaden

Küps - Aus der Tiefgarage eines Mehrfamilienwohnhauses in der Lessingstraße entwendeten unbekannte Täter in der Nacht von Donnerstag auf Karfreitag zwei E-bikes, ein Moutainbike, einen Reifenkomplettsatz sowie ein Motorrad der Marke Ducati. Der Gesamtentwendungsschaden beläuft sich auf ca. 18.000 Euro. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Coburg übernommen. Hinweise bitte an die PI Kronach oder die KPI Coburg.


Mülltonne angezündet

Kronach - Am Karfreitagabend, gegen 21:00 Uhr entzündeten Unbekannte an der Gebäuderückseite eines Einkaufsgroßmarktes in der Weißenbrunner Straße einen Müllgroßbehälter. Erste Löschversuche mit Pkw-Feuerlöschern der verständigten Polizeistreifen scheiterten. Da sich direkt daneben ein Großcontainer mit Holzabfällen befand und aufgrund der Hitzeentwicklung die Entzündung der Abfälle drohte, rückte die Feuerwehr Kronach mit 25 Einsatzkräften an, die den Brand dann schnell unter Kontrolle brachte. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.


Randale vor dem Vereinshaus

Fischbach - Vor dem Vereinshaus des Obst- und Gartenbauvereines Fischbach hielten sich in der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag vermutlich mehrere Jugendliche auf. Neben mehreren zerbrochenen Glasflaschen stellte der Vereinsvorstand auch die Beschädigung des Gartenzauntürchens fest, wodurch ein Sachschaden in Höhe von rund 30 Euro entstand. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei Kronach entgegen.

Geld bleibt aus

Stockheim - Über ebay-Kleinanzeigen wurde ein „MacBook Pro“ zum Verkauf angeboten. Es meldete sich ein Interessent aus Großbritannien. Das Notebook ist verschickt worden, da der Käufer vorgab die Überweisung veranlasst zu haben. Geschädigter wartet bislang vergeblich auf sein Geld und erstattete Anzeige wegen Betrug.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Ludwigsstadt - Im Zeitraum von 10.04. bis 18.04.2019 wurde in der Feldstraße ein auf einem öffentlichen Stellplatz geparkter Pkw durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Vermutlich ist dieser beim Rangieren mit seinem roten Fahrzeug gegen das geparkte Fahrzeug gestoßen und entfernte sich von der Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

Randalierer im ehemaligen Bahnhof

Steinbach am Wald: Im Tatzeitraum zwischen Anfang Januar 2019 bis 07.04.2019 brachen ein oder mehrere unbekannte Täter die Eingangstür an der Rückseite des alten Bahnhofsgebäudes auf. Verschiedene Wände und Türen wurden mit Graffiti besprüht. Außerdem wurden Fenster und Türen gewaltsam

Holzgartenzaun angefahren

Neuses: Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte zwischen Dienstag, 09:00 Uhr und Mittwoch, 06:45 Uhr einen Holzgartenzaun im Mittelweg und fuhr danach weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Beim Anstoß zerbrachen mehrere Zaunlatten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100,00 €.

Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, möchte sich bitte bei der Polizei Kronach

Vogel gezeigt

Küps: Ein 41-jähriger Mercedesfahrer befuhr am Dienstag, gegen 11:50 Uhr, die ST2200 in Richtung Johannisthal. Hinter ihm kam ein Toyota angefahren und fuhr dabei dicht auf. Kurze Zeit später überholte die 43-jährige

18-jähriger fuhr Auto an und floh

Kronach: Ein 18-jährige Golffahrer parkte am Montag gegen 16:00 Uhr auf einem Parkplatz in der Industriestr. rückwärts aus und touchierte dabei einen dort parkenden Audi A6. Anschließend

Diebe konnten überführt werden

Kronach - Bereits am 04.04.2019 meldete ein Geschäft in der Johann-Nikolaus-Zitter Str. einen Ladendiebstahl. Drei Jugendliche im Alter von 12 und 13 Jahren entwendeten aus einem Verkaufsständer vor dem Geschäft zwei Halsketten und rannten in Richtung Stadtmitte davon. Aufgrund der Videoaufzeichnungen im Geschäft konnte eine Täterbeschreibung herausgegeben werden, allerdings blieb die Suche an diesem Tag im Stadtgebiet erfolglos. Nun rund eine Woche später konnten durch eine gezielte Überwachung der Mangstraße zwei der gesuchten Täter in einer Gruppe Jugendlicher angetroffen werden. Sie fielen den Beamten durch die auffällige gelbe Jacke auf, die einer der Beiden trug. Auf Nachfragen gaben beide spontan ihre Beteiligung am Diebstahl zu. Die Jugendlichen wurden ihren Eltern übergeben. Der dritte Täter wird zurzeit noch ermittelt.


Verräterische Alkoholfahne

Steinwiesen - Bei einer Verkehrskontrolle eines weißen Kleintransporters am späten Sonntagnachmittag in Steinwiesen fiel den kontrollierenden Beamten der PI Kronach beim 43-jährigen Fahrer eine verräterische „Alkoholfahne“ auf. Der Verdacht bestätigte sich bei einem durchgeführten Alko-Test, der einen Wert von 0,64 Promille ergab. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.


Ausgebüchstes Kind

Kronach - Eine Mitteilung über ein allein umherlaufendes Kind ging am späten Samstagnachmittag bei der Polizei ein. Das 1 ½ jährige Mädchen lief ohne Schuhe und ohne Eltern in der Schwedenstraße umher. Die Beamten nahmen das Kind in ihre Obhut und konnten kurze Zeit darauf die Mutter ausfindig machen. Diese hatte noch gar nicht bemerkt, dass das Mädchen weggelaufen war.

Fahrer unter Alkoholeinfluss

Stockheim - Am Samstag, gegen 15:40 Uhr, wurde im Bereich Mostholz ein Opel-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle wurde Alkoholeinfluss festgestellt. Ein Test ergab 1,10 Promille. Der Fahrer wird wegen Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige gebracht.

Ca. 1 ½ Stunden später kam es bei Burggrub bei einem Toyota-Fahrer zu einer Verkehrskontrolle. Auch hier konnte Alkoholeinfluss festgestellt werden. Der Alko-Test ergab 0,82 Promille. Ein Bußgeldverfahren war einzuleiten.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Steinbach/Wald - Am Dienstag, im Zeitraum von 06:30 bis 08:30 Uhr, wurde in der Hauptstraße Ortsteil Windheim ein am Straßenrand geparkter Pkw von einem bislang unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Vermutlich ist dieser beim Rangieren gegen das geparkte Fahrzeug gestoßen und entfernte sich von der Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.


Unter Drogeneinfluss

Steinbach/Wald - Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle im Ortsteil Windheim wurden am Samstag in den frühen Morgenstunden bei einem 42-jährigen BMW-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Der Fahrer versuchte erfolglos einen durchgeführten Urin-Vortest mittels eines Energydrinks zu verfälschen. Im Anschluss wurde eine Blutentnahme in der Frankenwaldklinik Kronach durchgeführt. Auf den Fahrer kommt eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung zu.


Widerrechtliche Überweisung vereitelt

Steinbach/Wald - Am Dienstag wurde durch die Bank ein gefälschter Überweisungsträger mit Überweisungsziel Bulgarien entdeckt und nicht ausgeführt. Ein unbekannter Täter versandte auf dem Postweg einen Überweisungsträger an die Bank des Geschädigten mit dem Ziel eine Überweisung von ca. 1.000 Euro auf ein Konto in Bulgarien auszuführen. Gegen den Inhaber des Zielkontos wurde nun ein Verfahren wegen Betruges und Urkundenfälschung eingeleitet.

Lkw im Gegenverkehr angefahren - Zeugen gesucht

Johannisthal - Am Freitag, gegen 11:00 Uhr, war ein weißer Lkw der Marke Volvo auf der St2200 von der Aral Tankstelle in Johannisthal Richtung Schmölz unterwegs und fuhr dabei einem ihn entgegenkommenden Lkw vor den Außenspiegel, welcher deswegen gegen die Seitenscheibe stieß und zu Bruch kam. Der Unfallverursacher fuhr daraufhin einfach weiter. Es entstand ein Schaden von circa 700,– Euro. Wer kann Hinweise zum Unfallverursacher geben? Tel.: 09261/503-0.


54-jährigen, betrunkenen Rollerfahrer gestoppt

Oberlangenstadt - Am Freitagnachmittag hielten Beamten der Polizei Kronach einen Rollerfahrer in Oberlangenstadt an. Nachdem dieser zunächst versuchte vor den Beamten zu flüchten, konnte bei der anschließenden Kontrolle der Grund für die versuchte Flucht festgestellt werden: Ein durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 0,96 Promille. Auf den Fahrer kommen nun 500,– Euro Geldbuße und ein Punkt in Flensburg zu.


Joint aufgefunden

Kronach - Ein aufmerksamer Zeitungsausträger beobachtete in der Nacht von Freitag auf Samstag einen alkoholisierten Fußgänger in Kronach, der gegen ein geparktes Auto gefallen ist. Als die Beamten der Polizei Kronach den 39-jährigen Franzosen antrafen, wurde zwar kein Schaden am Pkw festgestellt. Jedoch wurde im Rucksack bei der anschließenden Durchsuchung ein Joint aufgefunden. Der Besuch des Franzosen in Deutschland endete nun mit einer Anzeige wegen Drogenbesitzes.


Verkäuferin liefert Ware nicht

Burgkunstadt - Eine 44-jährige Frau aus Burgkunstadt erstattete am Freitagnachmittag Anzeige bei der Polizei Kronach, da sie zwei Karten für das Musical „König der Löwen“ im Wert von 180,– Euro über Ebay-Kleinanzeigen bestellte und nicht geliefert bekommen hat. Recherchen ergaben, dass sie nicht die Einzige sein dürfte, die von der Verkäuferin betrogen wurde.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Tschirn – Bereits am Dienstagnachmittag fuhr ein Lkw Daimler Benz die Kreisstraße von Tschirn in Richtung Brennersgrün. Auf einer langen Geraden wurde dieser durch einen bislang unbekannten Sattelzug überholt. Beim Wiedereinscheren des Sattelzuges wurde der Lkw geschnitten und bremste. Trotzdem beschädigte der Sattelzug den Außenspiegel des Lkw. Der Sattelzug fuhr unerkannt davon. Die Polizei Ludwigsstadt bittet Zeugen sich zu melden. (Tel.: 09263/975020)

Urkundenfälschung festgestellt

Pressig – Beamte der Polizei Ludwigsstadt stellten am Donnerstag einen Pkw im Raum Pressig fest, bei dem die Hauptuntersuchung abgelaufen war. Bei der Überprüfung der amtlichen Kennzeichen konnte ermittelt werden, dass das Fahrzeug bereits vor gut einem Jahr außer Betrieb gesetzt wurde. Der Halter hat jedoch täuschend echt aussehende, selbstgefertigte Zulassungsstempel auf die Kennzeichen aufgeklebt. Damit fuhr er auf öffentlichem Verkehrsgrund und täuschte eine ordnungsgemäße Zulassung seines Pkw´s vor. Gegen den Halter wird nun wegen Vergehen der Urkundenfälschung, nach dem Pflichtversicherungsgesetz, und des Kraftfahrzeugsteuergesetzes ermittelt.

Altreifen und Hausmüll illegal entsorgt

Steinwiesen – An der Ortsverbindungsstraße zwischen Mauthaus und Langenau legte ein unbekannter Täter zwölf Altreifen und weitere Tüten voller Hausmüll neben einer Holzhütte ab. Die Polizei Ludwigsstadt leitete Ermittlungen wegen illegaler Müllentsorgung ein und bittet Zeugen um Hilfe. (Tel.: 09263/975020) 

Betrüger ermittelt

Ludwigsstadt – Ein 48-jähriger Mann aus Reutlingen hatte bei Ebay eine Spielekonsole im Wert von 145 Euro gekauft. Die Ware wurde trotz Bezahlung nicht geliefert. Ermittlungen führten zu einem jungen Mann aus dem Bereich Ludwigsstadt. Die Polizei Ludwigsstadt leitete ein Verfahren wegen Betrugs gegen diesen ein.

Handbremse nicht angezogen

Kronach: Eine 51-jährige Frau aus dem Landkreis Kronach vergaß am Mittwoch in der Johann-Nikolaus-Zitter-Straße, gegen 13:50 Uhr die Handbremse ihres geparkten Opels anzuziehen. Der Opel rollte auf einen davor stehenden Lkw auf. Am Lkw entstand kein Sachschaden. Die Motorhaube des Opel war verkratzt, Sachschaden ca. 500 €.

Ladendiebin festgestellt

Tettau – Ein aufmerksamer Kunde beobachtete am Dienstagabend vor einem Einkaufsmarkt in Tettau eine Ladendiebin. Die 60-jährige Frau aus dem Landkreis Sonneberg lud zwei Blumengestecke im Wert von 20,- Euro, welche vor dem Laden aufgestellt waren, in ihren Pkw und fuhr ohne zu bezahlen davon. Nachdem das Kennzeichen bekannt war,  konnte die Polizei Ludwigsstadt in Zusammenarbeit mit der Polizei Sonneberg die Täterin schnell dingfest machen. Es wurden Ermittlungen wegen einer Straftat des Ladendiebstahls eingeleitet. 


Radfahrendes Kind vom Pkw erfasst – Kind nur leicht verletzt.

Ludwigsstadt – Am Dienstagnachmittag fuhr ein 9-jähriger Junge in Ludwigstadt/Lauenhain mit seinem Fahrrad auf der Frankenwaldstraße unvermittelt aus einer Hofausfahrt auf die Straße. Eine Pkw-Fahrerin, welche die Frankenwaldstraße entlang fuhr, hatte nach Zeugenaussagen keine Chance den Unfall zu vermeiden. Die Pkw-Fahrerin hatte nach ersten Ermittlungen die Geschwindigkeitsbeschränkung an der Unfallörtlichkeit nicht überschritten. Nach ersten Erkenntnissen ist der Junge nur leicht verletzt worden. Er wurde in eine Kinderklinik für weitere Untersuchungen gebracht. Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von 4000 Euro.

Brand

Marktrodach (Lkrs. Kronach) - Am Montagnachmittag, 08.04.19, gegen 15:40 Uhr, meldeten aufmerksame Nachbarn eine Rauchentwicklung an einem Wohnanwesen in der Louis-Dietrich-Str. Die Feuerwehr Marktrodach traf unmittelbar nach Alarmierung am Brandort ein und konnte die Brandstelle auf dem Flachdach des Garagenkomplexes, welches mit Bitumen-Dachbahnen oberflächenbeschichtet ist,  schnell ablöschen und verhinderte so ein größeres Schadensereignis.

Beim Überholen rückwärtigen Verkehr übersehen

Pressig: Am Montagmittag wollte eine Audi-Fahrerin auf der B 85 bei Pressig den vor ihr fahrenden VW und einen Lkw überholen. Als sie im Überholvorgang auf Höhe des VW war, setzte dieser ebenfalls zum Überholen des vor ihm fahrenden Lkw an, übersah die Audi-Fahrerin und es kam zum Zusammenstoß.

Verkehrsunfall mit erheblichen Sachschaden


Schneckenlohe: Am gestrigen Montag ereignete sich auf der ST200 um 11:45 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 40.000,-€ verursacht wurde. Ein 39-jähriger Lkw-Fahrer musste verkehrsbedingt bremsen. Der dahinter fahrende zweite Lkw erkannte dies zu spät und fuhr trotz Vollbremsung auf.

Sattelzug verfährt sich in enger Straße

Ludwigsstadt - Am Freitagmorgen verfuhr sich ein polnischer Sattelzug in die Rosengasse in Ludwigsstadt. Als der Fahrer seinen Fehler bemerkte, rangierte er seinen Sattelzug und stieß gegen die Fassade eines Gebäudes. Dabei verursachte er einen Schaden in Höhe von geschätzten 400,– Euro.


Sattelzug touchiert in Kurve einen Pkw

Pressig - Am Freitagnachmittag fuhr ein Sattelzug von Brauersdorf in Richtung Pressig. Im Kurvenbereich scherte der Auflieger aus und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw. Es entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 1000,– Euro.


Traktorfahrer übersah überholenden Pkw

Teuschnitz - Am Samstagmittag fuhr ein Skoda-Fahrer auf der Staatsstraße 2198 bei Teuschnitz hinter zwei Traktoren her. Er wollte beide überholen und scherte aus. Im gleichen Moment wollte jedoch der hintere der beiden Traktoren den vorderen Schlepper überholen, übersah jedoch den Skoda und es kam zum Unfall. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird auf 1000,– Euro geschätzt.

Überfahrene Frischlinge

Kronach - Eine Rotte Frischlinge überquerte am Sonntag gegen 21:20 Uhr die Bundesstraße 173 bei Höfles. Dabei wurde ein Frischling durch zwei heranfahrende Fahrzeuge überrollt. Die restliche Rotte lief in nördliche Richtung in den Wald. Fahrzeuge wurden nicht beschädigt.


Eskaliertes Fußballspiel

Kronach - Am vergangen Sonntagnachmittag fand auf dem ATSV Gehülz Sportgelände die Partie gegen den SpVgg Obersdorf statt. Hierbei musste sich der leitende Schiri mehrfach von einem Zuschauer beschimpfen lassen. Es wurden ihm auch Schläge angedroht. Kurzerhand wurde der Zuschauer dem Sportgelände verwiesen. Dies wollte der Mann jedoch nicht akzeptieren und wartete nach dem Spiel vor der Schirikabine. Da der Schiri sich bedroht fühlte rief er die Polizei. Gegen den Zuschauer wurde nun Anzeige wegen Beleidigung erstattet.


Ehrlicher Traktorfahrer

Küps - Ein 42-jähriger Traktorfahrer teilte am Sontag gegen 14:30 Uhr der Polizei Kronach mit, dass er in Schmölz ein „Vorfahrt achten“ Schild umgefahren hätte. Er ist wohl beim Einfahren von der Kaullache in die KC13 mit seinem Traktor zu nah an dem Schild vorbei gefahren. Hierbei wurde das Standrohr auf Bodenhöhe abgeknickt und wurde anschließend wieder durch den Verursacher aufgestellt. Eine Schadensmeldung erfolgte durch die Polizei an den Markt Küps. Es entstand ein Schaden von 100,– €.

Rauschmittel aufgefunden

Kronach - Am Sonntag gegen 00.45 Uhr kontrollierten Beamte der PI Kronach am Bahnhofsplatz einen 18-Jährigen. Hierbei wurde eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt.


Aufgefahren

Steinwiesen – Die Fahrerin eines Renault Clio war am Samstagabend auf der Kronacher Straße in nördliche Richtung unterwegs. Aus Unachtsamkeit fuhr sie auf einen am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten VW Golf auf. Beide Fahrzeuge sind erheblich beschädigt worden und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 13.000,- Euro geschätzt. Die Verursacherin zog sich leichte Verletzungen zu.


Sturz mit E-Bike

Kronach – Am Samstagnachmittag befuhr ein Mann mit seinem E-Bike die leicht abschüssige Strecke Zollbrunn in Richtung Ziegelerden. Er touchierte hierbei den rechten Bordstein und kam zu Fall. Der Sturz verlief glimpflich.


Spiegelklatscher

Wilhelmsthal - Auf der Kreisstraße 28 war am Samstag gegen 13:10 Uhr der Fahrer eines Mercedes in Richtung Steinberg unterwegs. Höhe Schäferei kam ein Pkw Nissan entgegen. Es kam zum Kontakt der jeweiligen linken Außenspiegel. Beide Spiegel wurden beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf 500,– Euro.

Graffiti an Garagenwand

Kronach - Am Freitag, gegen 07:30 Uhr, wurde ein an einer Garagenwand angebrachtes Graffiti am Anwesen „Innerer Ring 10“ zur Anzeige gebracht. Der Sachschaden beträgt ca. 250 Euro. Täterhinweise nimmt die Polizei Kronach, Tel.: 09261/503-0, entgegen.


Zapfwelle bezahlt, Lieferung blieb aus

Kronach - Am Freitag, gegen 09:45 Uhr, erstattete eine 41-jährige Dame aus dem Bereich Mitwitz Anzeige wegen Betruges. Die Frau hatte über eBay Kleinanzeigen nach einer Frontzapfwelle für einen Traktor gesucht. Mit einem Verkäufer wurde sie sich bereits vor einem Monat einig und überwies 780 Euro. Bis heute blieb die Lieferung aus.


Audi angefahren

Kronach - Im Laufe der letzten Woche war ein blauer Audi A3 gegenüber des alten Bahnhofsgebäudes im Ortsteil Neuses geparkt. In diesem Zeitraum wurde der Audi hinten links am Kotflügel und Stoßstange beschädigt. Der Sachschaden liegt bei ca. 500 Euro. Wer kann Hinweise zum Unfallverursacher geben? Tel.: 09261/503-0.


Bauschuttablagerung

Kronach - Im Zeitraum der letzten zwei Wochen wurde in einem Waldstück, Am Krautsberg, Vogtendorf, illegal Bauschutt abgelagert. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Kronach, Tel.: 09261/503-0, entgegen.


Festplatte offensichtlich betrügerisch erlangt

Kronach - Am Freitag, gegen 15:30 Uhr, kam ein 46-jähriger Mann aus Zeyern zwecks Anzeigeerstattung wegen Betruges. Offensichtlich bestellte jemand im Internet eine SSD-Festplatte im  Wert von ca. 35 Euro auf seinen Namen. Lieferanschrift war aber nicht gleich Rechnungsanschrift. Weitere Ermittlungen in diesem Fall sind noch erforderlich.


Heckschaden am Nissan verursacht und unerlaubt entfernt

Kronach - Am Freitag war im Parkhaus Rodacher Straße tagsüber ein blauer Nissan Micra abgestellt. Offensichtlich fuhr ein anderes Fahrzeug beim Rangieren gegen das Heck des Nissan. Am Nissan entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500,– Euro. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Kronach, Tel.: 09261/503-0, entgegen.

Beim Überholen Gegenverkehr übersehen – glücklicherweise nur leichter Sachschaden

Pressig: Am Donnerstagmittag fuhr ein 53-jähriger Seat-Fahrer auf der Bundesstraße 85 bei Pressig in Richtung Steinbach am Wald. Hier überholte er ein vor ihm fahrendes Fahrzeug. Dabei übersah der Seat-Fahrer jedoch einen entgegenkommenden Opel. Reaktionsschnell führte der Seat-Fahrer noch eine Notbremsung ein. Trotzdem stießen der Seat und der Opel mit den Außenspiegeln zusammen. Verletzt wurde glücklicherweise  niemand. Insgesamt entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 500 Euro. 

 

Pkw Fahrer unter Alkoholeinfluss

Teuschnitz: Die Polizei Ludwigsstadt kontrollierte am Donnerstagabend einen 32-jährigen Pkw-Fahrer in Teuschnitz. Bei der Überprüfung seiner Fahrtüchtigkeit stellten die Beamten deutlich Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab über 0,6 Promille. Der junge Mann muss nun mit einem Bußgeld von 500 Euro und einem Monat Fahrverbot rechnen.

 

Radmuttern gelockert

Kronach: In Zeitraum vom 13.03.2019 bis 03.04.2019 lockerte ein bislang unbekannter Täter die Radmuttern an einem Multi-Car und an einem Anhänger. Die beiden Fahrzeuge waren zu dieser Zeit auf einem öffentlichen Parkplatz im Bereich von Tauschendorf abgestellt. Der Besitzer des Fahrzeugs bemerkte die lockeren Radmuttern rechtzeitig vor Gebrauch und konnte somit schlimmeres verhindern. Falls es Zeugen zu diesem Vorfall gibt, bittet die Polizei sich unter Tel. 09261/5030 zu melden.

 

Fahrt unter Drogeneinfluss

Kronach: Ein 40-jähriger Toyota-Fahrer wurde am vergangenen Freitag,  im Bereich von Glosberg einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei fielen den Beamten drogentypische Merkmale auf. Ein durchgeführter  Drogentest bestätigte diesen Verdacht. Die Weiterfahrt wurde ihm daraufhin untersagt und der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Der Mann muss nun mit einem nicht unerheblichen Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

 

Fahrerlaubnis war nicht gültig

Tettau: Beamte der Polizei Ludwigsstadt kontrollierten am Mittwochabend den bulgarischen Fahrer eines Pkw. Dieser wohnt bereits seit über einem Jahr in Deutschland. Damit hätte er seinen bulgarischen Führerschein umschreiben lassen müssen. Da er dies nicht getan hatte, wurden Ermittlungen wegen einer Straftat: Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

 

Arzthelferin angespuckt



Kronach: Ein 39-jähriger suchte am Mittwoch, um 12:42 Uhr eine Kronacher Arztpraxis auf um sich behandeln zu lassen. Da sich aber zu diesem Zeitpunkt kein Arzt in der Praxis befand, wollte die freundliche Arzthelferin einen Termin mit dem Patienten vereinbaren. Dieser war damit überhaupt nicht einverstanden und spuckte der Arzthelferin kurzerhand ins Gesicht. Der ungehaltene Mann bekommt nun eine Anzeige wegen Beleidigung.

Aufbewahrungsboxen aufgebrochen – Zeugen gesucht

Nordhalben – An einem Lagerplatz Höhe „Mauthaus“ haben unbekannte Täter im Zeitraum der letzten zwei Monate zwei Aufbewahrungsboxen der Bayerischen Staatsforsten aufgebrochen. Es wurden 20 gefüllte Benzinkanister mit Sägekettenbenzin entwendet. Zeugen die Hinweise auf den/die Täter geben können werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt in Verbindung zu setzen.


Gurtkontrollen

Steinbach am Wald – Die Polizei Ludwigsstadt führte am Dienstagnachmittag Verkehrskontrollen mit Augenmerk auf die Gurtbenutzung im Bereich Steinbach am Wald durch. Mehrere Verkehrsteilnehmer wurden ohne Gurt erwischt. Auch mussten drei Anzeigen erstellt werden, da Pkw-Fahrer während der Fahrt mit dem Handy telefoniert hatten.

Fahrerflucht auf dem Kirchplatz

Mitwitz – Ein Unbekannter stieß zwischen Freitag 18:00 Uhr und Sonntag 09:00 Uhr auf dem Kirchplatz mit seinem Fahrzeug gegen eine Straßenlaterne. Laut Anstoßhöhe dürfte es sich um ein größeres Fahrzeug oder einen LKW handeln. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500.- €. Die Polizei bittet Zeugen die den Vorfall beobachtet haben, Fsich unter Tel. 09261/5030 zu melden.
 
Fahrrad gestohlen
Kronach – Ein auf dem Gelände des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums abgestelltes Mountainbike wurde am Montag zwischen 11:10 Uhr und 12:40 Uhr von einem Unbekannten entwendet. Es handelt sich  hierbei um ein blaues Bulls/Sharptail Street 3, Herren-Mountainbike. Kann jemand Hinweise geben? Tel. 09261/5030.

Lkw-Bordwand verursacht enormen Sachschaden

Johannisthal – Am gestrigen Montag gegen ca. 15:50 Uhr verlor ein unbekannter LKW-Fahrer einen Teil seiner Bordwand auf der B173 in Fahrtrichtung Küps. Zwei von Küps kommende Pkw-Fahrer konnten dem nicht mehr ausweichen und fuhren darüber. Dadurch wurde die Bordwand zurück auf die Gegenfahrbahn in Richtung Küps geschleudert. Ein dort fahrender KIA-Fahrer, der in Richtung Küps unterwegs war fuhr darüber, wodurch die Bordwand erneuert aufgeschleudert wurde und in die Motorhaube des nachfolgenden Ford Fiesta krachte. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 2.500,-€. Verletzt wurde zum Glück niemand.

 

Auffahrunfall

Kronach – Zu einem Auffahrunfall kam es am 01.04.2019 gegen 07.20 Uhr auf der B85. Eine Audi A3-Fahrerin befuhr die B85 und wollte in die Einmündung Seelacher Berg fahren. Verkehrsbedingt musste sie anhalten. Der nachfolgende 42-jährige Lkw-Fahrer erkannte dies zu spät und prallte mit seinem Lkw frontal gegen den stehenden Pkw. Die Audi-Fahrerin musste mit leichten Verletzung in die Helios Klinik verbracht werden. Beide Fahrzeuge fahren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 20.000,-.

Geldbörse gestohlen

Kronach – Ein 62-jähriger entnahm aus einer Auslage aus einem Geschäft in der Kulmbacher Straße einen Ledergeldbeutel im Wert von ca. 20,-€. Als ihn ein Zeuge darauf anspricht, gibt er diesen wieder zurück. Der Dieb konnte von der Polizei ermittelt werden und wird wegen Diebstahls angezeigt. 

Akkus nicht geliefert

Küps – Vergeblich wartet ein Unternehmen in Ortsbereich Küps seit Anfang März auf die Lieferung von zwei Ersatzakkus. Die Ware im Wert von knapp 80,-€ wurde von einer Firma aus Baden Württemberg nicht geliefert.

Ohne Fahrerlaubnis gefahren

Nordhalben - Die Polizei Ludwigsstadt stellte am Sonntag einen jungen Mopedfahrer fest, welcher auf einem öffentlich zugänglichen Parkplatz Fahrübungen durchführte. Sein Vater stand daneben. Da der Fahrer allerdings erst 14 Jahre alt war, ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es wurden Ermittlungen gegen den Fahrer und dessen Vater wegen einer Straftat bezügliche Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. 

Fahrzeug entstempelt und Anzeige

Ludwigsstadt - Weil der Halter die Versicherung für sein Auto nicht zahlte, musste das Kennzeichen eines Pkw durch Beamte der Polizei Ludwigsstadt entstempelt werden. Gegen den 70-jährige Mann müssen nun Ermittlungen wegen einer Straftat nach dem Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet werden.

Diebstahl

Weißenbrunn - Unbekannte entwendeten am letzten Freitag in der Zeit zwischen Freitag 15.00 Uhr und Samstag ca. 12.00 Uhr eine Zinkwanne aus einem Garten in der Straße „Am Ruhstein 23“ in Weißenbrunn. Die Wanne befand sich auf einer Gartenmauer am Rand des Anwesens und wurde samt Pflanzen und diversen Dekorationsgegenständen entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 100,- €.


Geglückte Familienzusammenführung

Kronach - Am verkaufsoffenen Sonntag wollte ein ortsfremdes Ehepaar unser schönes Kronach besuchen. Leider verloren sie sich in einem Geschäft in der Innenstadt aus den Augen. Als die Ehefrau ihren Mann nicht mehr fand und auch nicht wusste wo das Auto geparkt war, bat sie die Polizei um Hilfe. Das Stadtgebiet wurde daraufhin weiträumig abgesucht. Schließlich konnte der Ehemann in der Adolf-Kolping-Straße nach seiner Frau suchend angetroffen werden. Die Familienzusammenführung wurde dann freudestrahlend auf der Wache durchgeführt.

Unfallflucht – Zeugen gesucht!

Steinbach am Wald: Am Samstagnachmittag wurde die Polizei Ludwigsstadt zu einer Unfallflucht nach Hirschfeld in die Heeresstraße gerufen. Die Halterin eines weißen VW Polo stellte ihr Fahrzeug am Freitag zwischen 16:30 Uhr und 16:45 Uhr am Straßenrand vorm Anwesen ab. Ein bislang Unbekannter fuhr in dieser Zeit so stark gegen den linken Frontbereich des VW Polo, dass ein Schaden von ca. 3000 Euro entstand. Zeugen des Unfalls, oder wer Hinweise auf den Verursacher geben kann wird gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt, Tel.: 09263/97502-0 in Verbindung zu setzen.  

Unbekannter zerkratzt BMW

Kronach: In der Zeit von Samstag auf Sonntag wurde ein in der Eichendorffstraße geparkter BMW zerkratzt. Ein bislang unbekannter Täter hatte mit vermutlich einem Schlüssel oder ähnlich spitzen Gegenstand zwei Hakenkreuze in den Lack der Motorhaube gekratzt und hierdurch einen Schaden in Höhe von rund 700,- Euro verursacht. Die Polizei Kronach bittet um Zeugenhinweise unter Tel.: 09261/5030

Ortstafel entwendet

Ludwigsstadt/Lauenstein: Die Straßenmeisterei Kronach teilte am Freitag bei der Polizei in Ludwigsstadt mit, dass die Ortstafel von Lauenstein entwendet worden sei. Bislang unbekannte Täter hatten das Schild am Ortseingang von Lauenstein an der Bundesstraße 85 aus Ludwigsstadt kommend gestohlen. Die Polizeiinspektion Ludwigsstadt bittet um Hinweise.

 

Von Pkw erfasst

Stockheim/Haig: Am Samstagnachmittag wurde in der Coburger Straße im Stockheimer Ortsteil Haig ein 10jähriges Mädchen von einem Pkw erfasst, als sie unvermittelt die Fahrbahn wechseln wollte. Durch den Aufprall auf die Windschutzscheibe erlitt sie Kopfverletzungen und wurde mit dem Rettungsdienst in das Kinderklinikum Coburg verbracht. Der 35jährige Fahrer blieb unverletzt, es entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro.

 

Alkohol am Steuer

Steinbach am Wald: Bei der Kontrolle einer 56jährigen Autofahrerin am Samstagabend auf der Kreisstraße 18 wurde Alkoholgeruch festgestellt. Da ein gerichtsverwertbarer Alkotest eine Wert von 0,54 Promille ergab erwartet die Fahrerin nun ein Bußgeld sowie ein einmonatiges Fahrverbot. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Fahrrad entwendet

Kronach. Am vergangenen Donnerstag entwendete in der Zeit von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr ein unbekannter Täter ein in der Schwedenstraße 14 abgestelltes unversperrtes Fahrrad. Das mountainbikeähnliche gelbe Jugendrad hat einen Zeitwert von 100 Euro.

 

Radfahrer beleidigt

Kronach. Am Samstagnachmittag befuhr ein 25jähriger Rennradfahrer den Fahrradweg zwischen Friedrichsburg und Kronach. Als er die Einfahrt zum REAL-Markt bei Grünlicht überqueren wollte, übersah ihn ein aus Kronach kommender, nach rechts abbiegender Fahrer eines blauen BMW. Da beide im letzten Moment abbremsten, konnte ein Unfall gerade noch vermieden werden. Als der Radfahrer jedoch auf das für ihn bestehende Grünlicht verwies, zeigten ihn die beiden Insassen des BMW den ausgestreckten Mittelfinger.

 

Zuviel getankt

Kronach. Bei der Kontrolle eines rumänischen Autofahrers  am späten Samstagabend auf der B 173 bei Kronach stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Der 28jährige Rumäne kam bei dem anschließenden Alkoholtest auf einen Wert von knapp 1,6 Promille. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein zur Eintragung eines Sperrvermerkes sicher gestellt und eine Sicherheitsleistung erhoben.

Durch Gegenverkehr zum Ausweichen gezwungen

KRONACH. Ein 22-jähriger befuhr am Freitag in den Morgenstunden, gegen 06.40 Uhr, den Inneren Ring bergabwärts. Auf Höhe des Schulzentrums kam ihn ein bislang unbekannter Fahrzeugführer entgegen, der den 22-jährigen zum Ausweichen zwang. Hierbei stieß der junge Mann gegen einen Leitpfosten. Hierbei entstand am Pkw und am Pfosten ein Schaden in Höhe von mehr als 3000 Euro. Vom entgegenkommenden Pkw ist nur bekannt, dass es sich um einen schwarzen Kombi handelte. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können.

 

Fahrrad entwendet

MITWITZ. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde aus einer Garage im Mitwitzer Ortsteil Neundorf ein graues Trekkingrad, Marke „KTM“ entwendet. Zeugen des Diebstahls werden gebeten, sich mit der Polizei in Kronach in Verbindung zu setzen. 

 

Randalierer zog durch Ortschaft

MITWITZ. Aufmerksame Zeugen konnten am Freitag in der Nacht, gegen 22.30 Uhr, einen jungen Mann beobachten, der betrunken und randalierend durch den Ortsteil Steinach a.d.Steinach zog. Im Verlauf seines Weges beschädigte er nach derzeitigem Stand einen Pkw und machte sich weiterhin bei zwei Anwesen an Fenstern, Blumenkästen und Regenfallrohren zu schaffen. Insgesamt entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von über 600 Euro. Letztlich stürzte der 27-jährige aufgrund seiner starken Alkoholisierung - ein späterer Test ergab einen Wert von über 2,2 Promille - und verletzte sich leicht am Hinterkopf. Nachdem die Verletzung versorgt war, wurde der junge Mann zur Unterbindung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen und in der Haftzelle untergebracht.

 

Angriff aus Taxi heraus

KRONACH. Zwei junge Männer verließen am frühen Samstagmorgen, gegen 02.20 Uhr, eine Lokalität in der Rodacher Straße, als sie von einer bislang unbekannten Person aus einem Taxi heraus angepöbelt wurden. Im Verlauf des Streites stieg die unbekannte Person aus und griff die beiden jungen Männer an, wobei sich einer der beiden leichte Verletzungen zuzog. Danach sei der Angreifer mit dem Taxi weggefahren. Die Polizei sucht Zeugen, die zum Vorfall und zum Angreifer Angaben machen können.

 

Aufmerksamer Detektiv überführt zwei Diebe

KRONACH. Der Aufmerksamkeit eines Ladendetektivs ist es zu verdanken, dass zwei Dieben am Freitagnachmittag das Handwerk gelegt werden konnte. Gegen 11.40 Uhr beobachtete der Zeuge in einem Verbrauchermarkt in der Weißenbrunner Straße zunächst zwei Männer, die auffällig viele Aufsätze für elektronische Zahnbürsten in einen Korb packten, den Markt dann jedoch anscheinend ohne Waren verließen. Nachdem ihm das verdächtig vorkam und die Männer sich noch längere Zeit vor dem Markt aufhielten, verständigte er die Polizei. Als der Pkw der beiden polnischen Staatsangehörigen durchsucht wurde, kamen mehrere Tüten mit etlichen Bürstenköpfen, alkoholischen Getränken und Spielzeugfiguren zum Vorschein. Insgesamt hatten diese Waren einen Verkaufswert von mehreren tausend Euro. Diese Waren stammten zwar nicht aus dem Kronacher Verbrauchermarkt, jedoch waren Diebstahlssicherungen anderer Märkte angebracht. Nachdem beide Männer festgenommen und zur PI Kronach verbracht worden waren, meldete sich der Ladendetektiv nochmals. Zwischenzeitlich hatte er nämlich den Umkreis des Marktes abgesucht und hierbei eine speziell für Diebstähle präparierte Tasche gefunden, in denen sich ebenso etliche Aufsteckbürsten im Wert von mehreren hundert Euro befanden. Diese stammten nachweislich aus dem Kronacher Verbrauchermarkt. Die beiden Polen durften auf Weisung der Staatsanwaltschaft Coburg ihren Weg erst nach Hinterlegung einer entsprechenden Sicherheitsleistung fortsetzen.

 

Zu viel Restalkohol

KRONACH. 0,56 Promille zeigte das Testgerät am Samstagmorgen, gegen 07.00 Uhr, bei einer Pkw-Fahrerin an, die im Stadtgebiet kontrolliert worden war. Auf sie wartet nun neben dem obligatorischen Fahrverbot auch ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro sowie ein Eintrag in die Verkehrssünderkartei in Flensburg.  

Verkaufshütte angefahren

Kronach – Am 26.04.2018, in der Zeit von 15.45 Uhr bis 17.30 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer an eine Verkaufshütte in der Lucas-Cranach-Straße in Kronach. Die Hütte wurde anlässlich der Veranstaltung „Kronach leuchtet“ errichtet und wurde im Bereich des Dachs beschädigt. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 50 Euro. Die Polizei erbittet Hinweise auf den Verursacher.

 

Bei Unfall verletzt

Kronach – Am Donnerstag, gegen 12.50 Uhr fuhr eine PKW Fahrerin in der Friesener Straße in Kronach von einem Grundstück in den fließenden Verkehr ein und übersah hierbei einen
anderen PKW Fahrer, welcher auf der Friesener Straße stadteinwärts fuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der daraus resultierende Sachschaden beläuft sich auf ca. 7000 Euro. Die Verursacherin zog sich leichte Verletzungen zu. 

Mit dem Gegenverkehr kollidiert

Mitwitz – Am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr befuhr ein PKW-Fahrer von der Bundesstraße 303 kommend die Ortsdurchfahrt von Steinach. In einer langgezogenen Rechtskurve kam der  Fahrer aus bislang ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden PKW-Fahrer zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde glücklicherweise keiner der beiden Unfallbeteiligten.

 

Fensterscheibe zerkratzt

Küps – Bereits in der Zeit vom 17.04.2018 auf den 18.04.2018 beschädigte ein bislang unbekannter Täter  eine Fensterscheibe an einem Vereinsheim im Zettlitzweg in Küps. Die Scheibe wurde vermutlich mit einem spitzen Gegenstand verkratzt und es entstand hierbei ein Sachschaden in Höhe von etwa 250 Euro. Die Polizei erbittet hier Hinweise.

Mit Drogen am Steuer

Kronach: Im Rahmen eine Verkehrskontrolle am Dienstag, gegen 21.00 Uhr im Bereich Dörfles wurden bei einem 25-jährigen PKW-Fahrer durch die Polizeibeamten drogenkonsumtypische Merkmale festgestellt. Ein Drogenvortest bestätigte diesen Verdacht. Bei einer anschließenden Durchsuchung konnten zusätzlich noch Rauschgift und div. Utensilien sichergestellt werden.


Reifen entwendet

Mitwitz: Von einem PKW, welcher in Mitwitz auf einem Tankstellengelände abgestellt war, wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag alle vier Räder von einem bislang unbekannten Täter abmontiert und entwendet. Dem Geschädigten ist dadurch ein Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro entstanden. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzten.


Sitzlehnen im Bus beschädigt

Wilhelmsthal: Ein Busunternehmer aus dem Gemeindegebiet von Wilhelmsthal erstattete Anzeige wegen einer Sachbeschädigung. Ein bislang unbekannter Täter beschädigte im Laufe des Dienstags, in der Zeit von 08.30 Uhr bis etwa 13.30 Uhr  in einem Nahverkehrsbus zwei Sitzlehnen im hinteren Bereich des Busses. Dem Geschädigten entstand hierdurch ein Schaden in Höhe von ca. 600 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Mit Alkohol am Steuer

Wilhelmsthal – Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Montag, in den späten Nachmittagsstunden im Gemeindebereich von Wilhelmsthal, wurde bei einem PKW-Fahrer durch die Beamten Alkoholgeruch beim Fahrzeugführer festgestellt. Ein entsprechender Alkoholtest bestätigte den Verdacht und ergab einen Wert von 0,28 mg/l. Auf den Fahrer kommt nun ein nicht unerhebliches Bußgeld und ein Fahrverbot zu.

 

Nach Unfall unerlaubt entfernt

Mitwitz – Im Zeitraum vom 20.04.2018 bis 23.04.2018 beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer in Mitwitz, Am Riegel eine dortige Straßenlaterne und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Mitteilungspflichten nachzukommen. Aufgrund des Schadensbildes kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen LKW gehandelt hat. Es ist ein Schaden von etwa 2000 Euro entstanden. Zeugen des Vorfalls

Brand einer Wiese

Ludwigsstadt - Aufgrund Trockenheit und andauernder Sonneneinstrahlung hat sich am Sonntagmittag ein Wiesenstück von 10 mal 10 Metern in Ottendorf/Ludwigsstadt selbst entzündet. Die Kammeraden der Feuerwehren Ludwigsstadt und Ottendorf hatten das Feuer aber schnell unter Kontrolle. Personen wurden nicht verletzt.


Fahrer unter Alkohol

Steinbach am Wald - Am Sonntagmittag wurde ein 66-jähriger Pkw-Fahrer im Raum Steinbach am Wald einer Alkoholkontrolle unterzogen. Ein Test ergab 0,8 Promille. Der Fahrer wird nun den Führerschein für einen Monat abgeben und 500 Euro Strafe zahlen müssen.

Unfallverursacher geht flüchtig

Wallenfels - Rund 3000,- Euro Sachschaden und ein verletzter Zweiradfahrer sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Sonntagabend, gegen 20:20 Uhr, auf der B 173 bei Wallenfels. Der Fahrer eines Pkw BMW befuhr die Bundesstraße in Richtung Süden und überholte trotzt Gegenverkehrs und unklarer Verkehrslage einen in gleicher Richtung fahrenden Nissan-Fahrer. Dieser musste während des Überholvorgangs nach rechts in den Grünstreifen ausweichen, um einen Zusammenstoß zwischen dem Überholer und dem Gegenverkehr zu verhindern. Ein entgegenkommender Audi-Fahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem BMW nur durch eine Vollbremsung bis zum Stillstand vermeiden. Ein dem Nissan nachfolgender Zweiradfahrer erkannte die Situation zu spät, stürzte und schlidderte mit seinem Fahrzeug auf der Fahrbahn entlang. Der Zweiradfahrer zog sich hierbei leichte Verletzungen an Knie und Handgelenk zu. Der Unfallverursacher hielt nach dem Unfall kurz an. Als er vom Nissan-Fahrer auf sein Fehlverhalten hin angesprochen wurde, stieg der offensichtlich aus Polen stammende Mann in sein Fahrzeug ein und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon. Die Polizei Kronach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Unfallzeugen sich unter Tel.: 09261/5030 zu melden.


Unbekannte treiben ihr Unwesen

Mitwitz - Bislang unbekannte Täter beschädigten in der Zeit von Samstag bis Sonntagmittag auf der Kreisstraße bzw. dem Radweg von Neundorf in Richtung Mitwitz zwei Leitpfosten und eine Holzbank. Zudem wurden Schilder umgestoßen und eine Eisenstange in ein Anliegergrundstück geworfen. Der hierbei entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 250,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Auffahrunfall

Steinbach a. Wald - Am Freitag gegen 10.45 Uhr befuhr ein 59-jähriger Mann mit seinem Fiat Punto die Rennsteigstraße und wollte nach links in ein Anwesen abbiegen. Wegen Gegenverkehr musste er sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen. Dies übersah ein hinter ihm fahrender 59-jähriger Citroen C1-Fahrer und fuhr auf. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 1000 Euro.


Drogenfahrt

Pressig - Bei einer Verkehrskontrolle am Samstagmittag nahmen die Beamten einen leichten Alkoholgeruch aus dem Inneren eines Skoda Octavia war. Ein Alkoholtest bei dem 40-jährigen Fahrer ergab einen Wert von 0,18 Promille. Weiterhin wurden bei dem Mann drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Da der dringende Verdacht bestand, dass der Pkw-Lenker Marihuana geraucht hatte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt.

Altreifen unerlaubt abgelagert

Ziegelerden – Am Samstag, 21.04.18, wurde der Polizei Kronach mitgeteilt, dass durch einen Unbekannten in Ziegelerden, Kuhbergstraße, in einem dortigen Waldstück Nähe des Sportplatzes, 4 Autoaltreifen illegal abgelagert/entsorgt wurden. Hinweise auf den Umweltsünder nimmt die Polizeiinspektion Kronach unter Tel. 09261/503-0 entgegen.

Wer entsorgt seinen Müll im Bach?

Wilhelmsthal – Seit etwa drei Wochen treiben in unregelmäßigen Abständen Müllbeutel mit diversem Hausmüll in der Nähe der Grümpelstraße in der Grümpel. Dies wurde bereits von mehreren Anwohnern berichtet, die zum Teil den Unrat selbst aus dem Gewässer fischten und entsorgten. Leider liegen derzeit keine Anhaltspunkte vor, die auf den verantwortlichen Umweltverschmutzer schließen lassen – Hinweise diesbezüglich nimmt die Polizeiinspektion Kronach oder die Gemeinde Wilhelmsthal entgegen.


Ein Bier zuviel…

Kronach - Im Rahmen einer Verkehrskontrolle räumte ein 40-jähriger Kronacher am Freitagabend den Konsum von ein bis zwei Bieren vor Fahrantritt ein. Ein freiwillig absolvierter Atemalkoholtest erbrachte jedoch einen Wert in Höhe von 1,2 Promille. Somit musste sich der Mann einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Fahrer unter Alkohol – Beifahrer beleidigt Beamte

Steinbach am Wald - Donnerstagabend kontrollierte eine Streife der Polizei Ludwigsstadt den 26-jährigen Fahrer eines VW in Steinbach am Wald, da dieser nicht angeschnallt war. Während der Kontrolle wurde bei diesem zusätzlich Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkoholtest ergab 1,7 Promille. Die Beamten stellten den Führerschein vor Ort sicher und ordneten eine Blutentnahme an. Dem ebenfalls stark alkoholisierten 46-jährigen Vater der auf dem Beifahrersitz saß, passte das weitere Vorgehen gar nicht und begann die Beamten grob zu beleidigen und auch zu bedrohen. Dann nahm er den Fahrzeugschlüssel an sich, so dass eine Weiterfahrt nicht unterbunden werden konnte. Erst mit entsprechender Androhung von Maßnahmen und Hinzuziehung einer weiteren Streife händigte er den Schlüssel aus und kam unter Protest einem Platzverweis nach. Gegen den Fahrer wurden Ermittlungen wegen einer Straftat der „Trunkenheit im Verkehr“ eingeleitet. Auf den Vater kommen Ermittlungen wegen der Straftaten „Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten“ und „Beleidigung“ zu.

Polizei beanstandet mehrere Brummi-Fahrer

Wallenfels - Am Mittwochnachmittag führten Beamte der Polizei Kronach Schwerlastkontrollen auf der B 173 durch. Hierbei mussten mehrere Fahrzeugführer wegen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit verwarnt, bzw. zur Anzeige gebracht werden. Einen stolzen Wert erreichte ein Sattelzugfahrer aus dem osteuropäischen Raum. Beim Auslesen seines digitalen Kontrollgeräts wurde festgestellt, dass der Fahrer mit 103 km/h bei erlaubten 60 km/h unterwegs war. Der Lkw-Fahrer musste eine entsprechende Sicherheitsleistung bezahlen und wird ein Fahrverbot für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland zu erwarten haben.


Grundstückseigentümer setzt Böschung in Brand

Wallenfels - Zu einem Böschungsbrand musste die Feuerwehr Wallenfels am Donnerstagnachmittag ins Selzachtal ausrücken. Ein Bewohner hatte Feuer geschürt, welches aus ungeklärter Ursache außer Kontrolle geriet und angrenzendes Gras und Buschwerk in Brand setzte. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Fremdschaden ist nicht entstanden. Der Grundstückseigentümer erlitt beim Brandlöschversuch eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.


Ware verkauft und nicht geliefert

Kronach - Gegen einen Mann aus Kronach ermittelt die Polizei derzeit wegen Warenbetrugs. Der Beschuldigte hatte über ebay-Kleinanzeigen eine Motorsäge für 140,- Euro verkauft und den Kaufpreis überwiesen bekommen. Der Käufer der Säge hat bis heute keine Ware geliefert bekommen und wird vom Verkäufer offensichtlich mit fadenscheinigen Ausreden hingehalten.

Fahrt unter Drogeneinfluss

Steinbach am Wald: Am Mittwochnachmittag überprüfte eine Streife der Polizei Ludwigsstadt einen 19-jährigen Audi-Fahrer in Windheim. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der junge Mann deutlich unter Drogeneinfluss stand. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Gegen den Mann wird ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, so dass er mit einer Geldbuße von 500 Euro und einem Monat Fahrverbot rechnen muss.

 

Unfallflucht -  Zeugen gesucht

Ludwigsstadt: In der Zeit von Freitag, 13.04.2018 bis letzten Mittwoch fuhr ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug bei Steinbach am Wald gegen mehrere Leitplankenfelder. Die Unfallörtlichkeit liegt auf der Staatsstraße 2209 zwischen dem Kreisel beim „Edeka Markt“ und dem Kreisel bei der „Ziegelhütte“.  Der Unbekannte verursachte Schaden von 1500 Euro. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Ludwigsstadt, Tel.: 09263/97502-0.

Geldbörse entwendet

Kronach: Mittwochabend wurde in der Scheune eines Jugendtreffs in der Rodacher Straße der Geldbeutel eines jungen Mannes entwendet. Der Geschädigte hatte den Geldbeutel auf einer Grindbox abgelegt und diesen dort vergessen. Als der Mann den Verlust bemerkte und zurückkam, war der Geldbeutel trotz intensiver Suche nicht mehr auffindbar. Der Entwendungsschaden beläuft sich nach Angaben des Geschädigten auf rund 170,- Euro.

 

VW-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Kronach: Eine Streife der Polizei Kronach kontrollierte am späten Mittwochnachmittag einen VW-Fahrer, der im Bereich der Stöhrstraße/ Im Ziegelwinkel mit seinem Fahrzeug unterwegs war. Hierbei stellten die Beamten beim 59-jährigen Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Test ergab

Geschwindigkeitskontrollen/Messstellen

Postleitzal              Gemeinde              Straße   Straßenklasse     Ortslage                 Geschwindigkeit

96450     Coburg    Bamberger Straße               Sonstige Straße   innerorts                 50            

96450     Coburg    Kürengrund           Staatsstraße         innerorts                 50            

96450     Coburg    Nicolaus-Zech-Straße         Sonstige Straße   innerorts                 30            

96450     Coburg    Querstraße            Sonstige Straße   innerorts                 30            

96450     Coburg    St 2205, Ab. 200   Staatsstraße         außerorts               70            

96450     Coburg    Waldsachsener Straße       Sonstige Straße   innerorts                 30            

96450     Coburg    Weichengereuth  Bundesstraße       innerorts                 50                              

96237     Ebersdorf b. Co    B303, Ab. 820        Bundesstraße       außerorts               100         

96317     Kronach KC 25, Ab. 100       Kreisstraße           außerorts               80            

96317     Kronach/Ba-Str.  B 85, Abs. 430       Bundesstraße       innerorts                 50            

95326     Kulmbach               B 289, Ab. 520       Bundesstraße       außerorts               100         

95326     Kulmbach               Bayreuther Straße (23088)               Bundesstraße       innerorts                50            

95326     Kulmbach               Gründla Abschn 560            Bundesstraße       außerorts               80            

95326     Kulmbach               Leuchau Abschn 680           Bundesstraße       außerorts               80            

95326     Kulmbach               Seidenhof Abschn 480        Bundesstraße       außerorts               70            

96328     Küps        B 173, Ab. 460       Bundesstraße       innerorts                 50                              

96215     Lichtenfels             B 173, Ab. 330       Bundesstraße       außerorts               100         

96215     Lichtenfels             B 173, Ab. 330       Bundesstraße       außerorts               100         

96215     Lichtenfels             B 173, bei Trieb   Bundesstraße       außerorts               100         

96215     Lichtenfels             B 173, bei Trieb   Bundesstraße       außerorts               100         

96215     Lichtenfels             B 173, bei Trieb   Bundesstraße       außerorts               100         

96215     Lichtenfels             B 289, Ab. 230       Bundesstraße       außerorts               80            

96215     Lichtenfels             Friedrich-Ebert-Str.             Kreisstraße           innerorts                 50            

96215     Lichtenfels             St 2203, bei Isling                 Staatsstraße          außerorts               70            

96215     Lichtenfels             St 2203, Mistelfeld               Staatsstraße          außerorts               100         

96215     Lichtenfels             Wittelsbacher Str.                Sonstige Straße   innerorts                 30

96337     Ludwigsstadt         B 85, Abschnitt 120              Bundesstraße       innerorts                 50            

96337     Ludwigsstadt         St 2209, Abschnitt 140       Staatsstraße          außerorts               100         

95336     Mainleus                 Willmersreuth Abs 120      Kreisstraße           außerorts               60                              

96365     Nordhalben            St 2207, Abschnitt 180       Staatsstr.                 außerorts               60                              

96465     Rödental                 CO 11 / Ab. 140 (33066)    Kreisstraße           außerorts               100         

96465     Rödental                 S 2206 / Ab. 190 (30034)  Staatsstraße          außerorts               70            

96472     Rödental                 B 4, Ab. 1000         Bundesstraße       außerorts               100         

96472     Rödental                 CO 11, Ab. 140       Kreisstraße           außerorts               100         

96472     Rödental                 CO 17 (30034)      Kreisstraße           außerorts               70            

96472     Rödental                 Coburger Straße (30033) Sonstige Straße   innerorts                 50            

96472     Rödental                 Rothinestraße (30033)      Sonstige Straße   innerorts                 30            

96472     Rödental                 S 2206 / Ab. 120 (30034)  Staatsstraße          außerorts               70                              

96277     Schneckenlohe     St 2200, Ab. 110   Staatsstraße          außerorts               100                                             

96465     Sonnefeld               CO 11 / Ab. 100 (30038)    Kreisstraße           außerorts               80            

96465     Sonnefeld               CO 11 / Ab. 120 (33069)    Kreisstraße           außerorts               80            

96332     Stockheim              B 85, Abs. 340       Bundesstraße       außerorts               100         

96342     Stockheim              B 89, Abs. 100       Bundesstraße       außerorts               100                                             

96346     Wallenfels             B 173, Absch. 700                 Bundesstraße       außerorts               100         

96346     Wallenfels             B 173, Abschn. 700               Bundesstraße       außerorts               100         

96346     Wallenfels             B 173, Abschn. 700               Bundesstraße       außerorts               100         

96279     Weidhausen          B 303, Ab. 870       Bundesstraße       außerorts               100         

96260     Weismain               St. 2191, Ab. 320  Staatsstraße          außerorts               100         

96352     Wilhelmsthal        St 2200, Ab. 200   Staatsstraße          außerorts               50       

 

Kind in Fahrzeug zurück gelassen

Kronach: Einen Rettungsdienst- und Feuerwehreinsatz verursachte eine Frau aus dem Raum Kronach, da sie am Dienstagnachmittag ihr 3-jähriges Kleinkind in ihrem Fahrzeug zurück ließ. Die Beschuldigte hatte ihren Pkw in der Kronachallee abgestellt und versperrt und ihr Kleinkind bei leicht geöffnetem Fenster darin schlafend zurück gelassen. Da sich der Fahrzeuginnenraum aufgrund der Sonneneinstrahlung aufgeheizt hatte, und das Kleinkind aufgewacht war und zu weinen anfing, wählte eine Passantin den Notruf. Durch die Feuerwehr Kronach konnte der Pkw geöffnet und das Kind aus dem Fahrzeug befreit werden. Das Kind wurde vom hinzugerufenen Rettungsdienst betreut und blieb glücklicherweise unverletzt. Die zwischenzeitlich hinzugekommene Mutter wurde auf ihr Fehlverhalten hingewiesen und wird sich strafrechtlich verantworten müssen.

 

Polizei führt Jugendschutzkontrolle durch

Kronach: Beamte der Polizei Kronach führten Dienstagfrüh eine Jugendschutzkontrolle am Schulzentrum in Kronach durch. Hierbei wurden mehrere minderjährige Schüler festgestellt, die offensichtlich Zigaretten auf dem Hauptparkplatz konsumierten. Die Schüler wurden eindringlich auf die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes hingewiesen und belehrt. Laut den gesetzlichen Vorgaben ist das Rauchen für Personen unter 18 Jahren nicht erlaubt.


Fahrzeug prallt in Schutzplanke

Kronach: Rund 25.000,- Euro Sachschaden und ein leichtverletzter Autofahrer sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Dienstagnachmittag auf der B85, Höhe Nordbrücke. Der Fahrer eines Citroen Jumpy befuhr die Breitenloher Straße aus Richtung Gehülz kommend bergabwärts in Richtung Kronach. Auf Höhe der Einmündung an der Nordbrücke fuhr der Citroen-Fahrer ungebremst mit hoher Geschwindigkeit zunächst über die Brückenabfahrt und danach über den Grünstreifen auf die Bundesstraße ein und prallte in die Außenschutzplanke. Dort kam das Fahrzeug total beschädigt zum Stillstand. Lediglich der massiven Bauweise der Schutzplanke ist es zu verdanken, dass das Fahrzeug nicht auf den Bahngleisen zum Stehen kam. Durch den Aufprall wurde der 56-jährige Fahrer glückerweise nur leicht verletzt. Dem Zufall ist es zu verdanken, dass aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens nicht weitere Verkehrsteilnehmer zu Schaden gekommen sind. Als Unfallursache nimmt die Polizei einen technischen Defekt am Fahrzeug an.

Überweisungsbetrug verhindert

Kronach - Ein Mann aus dem Stadtbereich erstattet jetzt bei der Polizei Strafanzeige wegen Betrugs und Urkundenfälschung. Der Geschädigt hatte vor einigen Wochen eine Nachricht von seiner Bank erhalten, dass eine im dreistellige Euro-Bereich liegende Überweisungssumme ins Ausland wegen Ungereimtheiten bei der Unterschrift nicht ausgeführt wurde. Eine Nachfrage beim Kontoinhaber ergab, dass er eine Überweisung ins Ausland nicht veranlasst hatte. 

 

Bauzaunfeld entwendet

Kronach - Von einer Baustelle in der Johann-Nikolaus-Zitter-Straße wurde in der Zeit von Anfang November 2017 bis jetzt ein Bauzaunfeld samt Halterung im Wert von rund 400,- Euro entwendet. Der Diebstahl fiel auf, als das Absperrmaterial wieder abgeholt wurde. 

 

Auf falsche Rechnung bestellt

Marktrodach - Eine Frau aus dem Gemeindebereich wurden offensichtlich Opfer eines Warenkreditbetrugs. Die Geschädigte soll bei einem Handel in Hamburg Waren im Wert von knapp 500,- Euro bestellt und nicht bezahlt haben. Die Dame wurde deshalb angeschrieben und zur Begleichung der offenen Forderungen aufgefordert. Wie sich herausstellt hatte ein Unbekannter auf den Namen der Geschädigten bestellt und sich die Ware nach Berlin schicken lassen. 

Mann verbrennt sich durch Grillanzünder

Stockheim: Brandverletzungen 2. Grades zog sich ein Mann aus dem Raum Stockheim am Sonntagnachmittag während des Grillens zu. Der Geschädigte hatte 96%-igen Bio-Ethanol auf die noch vorhandene Glut seines Kohlegrills geschüttet. Hierdurch gab es eine Verpuffung, welche den Mann in Brand setzte. Einem Nachbarn, der den Vorfall von seinem Küchenfenster aus mitverfolgt hatte, dürfte der Geschädigte sein Leben zu verdanken haben. Der Ersthelfer griff beherzt zum Gartenschlauch und löschte den Mann ab. Der Verletzte wurde mit dem Hubschrauber ins Klinikum nach Nürnberg geflogen.

 

Unbekannter bestellt Zugfahrkarte

Kronach: Eine Frau aus dem Stadtbereich erstattete Anzeige, da auf ihren Namen ein PayPal-Konto erstellt und im Anschluss eine Zugfahrkarte im Wert von rund 27,- Euro gekauft wurde. Die Polizei Kronach hat die Ermittlungen aufgenommen. 

 

Unbekannte brechen Opferstöcke auf

Steinwiesen: Unbekannte suchten in der Zeit vom 10. bis 12.04.2018 die Kirche „Mariae Geburt“ auf und machten sich an den Opferstöcken zu schaffen. Hierbei wurden zwei der Stöcke mit vermutlich einem Schraubendreher aufgehebelt und etwa 15,- Euro entwendet. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Führerschein konnte bei Verkehrskontrolle nicht vorgezeigt werden

Stockheim- Am Samstag, kurz nach 19:30 Uhr, wurde auf der Wolfersdorfer Straße die 28-jährige Fahrerin eines Ford kontrolliert. Die Kronacherin war noch nie im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der Halter des Ford wusste, dass die Dame keinen Führerschein hatte und überließ ihr trotzdem den Pkw. Gegen die Fahrerin und den Halter wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Radfahrer übersehen

Ludwigsstadt: Am Samstagnachmittag bog ein 67jähriger Autofahrer auf der Kronacher Straße in Ludwigsstadt nach links in einen Parkplatz ab. Dabei übersah er einen entgegenkommenden 53jährigen Radfahrer, der trotz starkem Bremsen einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge nicht mehr vermeiden konnte. Er musste zur Behandlung seiner Verletzungen in die Frankenwaldklinik nach Kronach verbracht werden. An dem 3000 Euro teuren Fahrrad entstand Totalschaden. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Aggressionsdelikt im Straßenverkehr

Marktrodach (Lkrs. Kronach) – Freitragnacht, 13.04.18, gegen 23:55 Uhr, befuhr ein Pkw Daimler die Bundesstraße B173 von Marktrodach kommend Richtung Kronach. Im Streckenabschnitt mit dem Tempolimit 70 km/h fuhr dem Daimler ein VW Pick-Up ziemlich dicht auf.  Nach Ende des Tempolimits Überholte der Pick-Up den vor ihm fahrenden Daimler und bremste diesen bis zum Stillstand aus. Anschießend stieg der Fahrer des Pick-Up aus und schlug mit der Faust auf das Autodach des Daimlers. Gegen den Fahrer des VW Pick-Up wird seitens der Polizei wegen des Verdachtes u. a. der Gefährdung des Straßenverkehrs, Nötigung im Straßenverkehr ermittelt.

 

Radfahrer fuhr unter Einwirkung berauschender Mittel

Kronach (Stadt) – Einer Polizeistreife fiel am Freitagvormittag, 13.04.18, gegen 11:30 Uhr, ein Radfahrer mit relativ unsicherer Fahrweise am Bahnhofplatz auf. Bei der Kontrolle des Radlers räumte dieser den Konsum von berauschenden Mittel sowie Alkohol ein. Der Radler, welcher unter Drogeneinfluss mit  dem Rad im öffentlichen Verkehr fuhr, wird nach Paragraph 316 StGB – Trunkenheit im Verkehr (infolge berauschender Mittel) – zur Anzeige gebracht. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Zudem hatte der Radler eine Kleinstmenge Marihuana bei sich, weswegen auch Ermittlungen wegen u. a. Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz geführt werden.

 

Ohne Führerschein gefahren

Gundelsdorf (Stadtteil Kronach) – Am Freitagmorgen, 13.04.18, gegen 08:10 Uhr, wurde bei einer Verkehrskontrolle  eines VW Passat durch Beamte der Polizei Kronach festgestellt, dass die Fahrzeugführerin nicht mehr im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Diese wurde der Fahrerin bereits gerichtlich entzogen. Die Frau hat sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten.

Fahrer unter Alkoholeinfluss

Steinbach am Wald: Beamte der Polizei Ludwigsstadt kontrollierten Donnerstagnacht den 42-jährigen Fahrer eines Audi in Steinbach am Wald, da dieser mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Ortschaft fuhr. Im Rahmen der Kontrolle ergab sich, dass der Fahrer mit fast 1,2 Promille Alkohol unterwegs war. Der Führerschein wurde sofort sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. Gegen den Fahrer wird nun wegen einer Straftat der Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

 

Geschwindigkeitskontrolle

Ludwigsstadt: Die Polizei Ludwigsstadt führte am Donnerstagnachmittag auf der Staatsstraße zwischen Steinbach am Wald und Tettau eine Geschwindigkeitskontrolle in beide Richtungen durch. Vier Verkehrsteilnehmer mussten angezeigt werden, weitere wurden verwarnt. Der schnellst war mit 140 km/h bei erlaubten 100 km/h unterwegs. Er muss mit einem Bußgeld von 120 Euro und einem Punkt rechnen.

 

Unbekannter beschädigt Außenspiegel


Teuschnitz: Ein Unbekannter hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch den rechten Außenspiegel eine VW Polo in Hasslach bei Teuschnitz beschädigt. Der Pkw war in der Straße „Luckenberg“ geparkt. Die Polizei Ludwigsstadt bittet Zeugen der Tat sich zu melden. 

 

Ford Fahrer hatte zu viel getankt


Kronach: In der Nacht zum Donnerstag kontrollierte eine Streife der Polizei Kronach einen Ford-Fahrer, der im Bereich der Stöhrstraße unterwegs war. Bei der Kontrolle des Fahrers stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,52 Promille. Auf den Mann kommen 500,- Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot zu.

 

Mann entwendet Erotikartikel


Kronach: In einem Kronacher Geschäft wurde ein Mann beim Diebstahl eines Erotikartikels erwischt. Der Beschuldigte hatte das Entwendungsgut im Wert von

Vorfahrtsberechtigten übersehen

Weißenbrunn: Rund 10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Dienstagnachmittag an der Einmündung B 85/ Grüner Straße. Die Fahrerin eines Jeep Grand Cherokee befuhr die Grüner Straße in Richtung B 85 und hielt an der dortigen Einmündung zunächst an. Nachdem die Fahrerin nach rechts und links geschaut hatte, bog sie nach links in die Bundesstraße ein und kollidierte hierbei mit einem von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Fiat Punto. Beide Fahrzeugführer blieben glücklicherweise unverletzt. Der Fiat Punto wurde massiv beschädigt und musste abgeschleppt werden.

 

Polizei sucht nach Unfallverursacher

Kronach: In der Pfählangerstraße, Höhe Haus-Nr. 16, wurde in der Zeit von Montagabend bis Dienstagfrüh ein grüner Mitsubishi beschädigt. Ein bislang unbekannter Unfallverursacher hatte das am rechten Fahrbahnrand geparkte Fahrzeug hinten links angefahren und sich im Anschluss „aus dem Staub gemacht“. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2500,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Zusammenstoß mit Unimog

Fischbach – Am Montag, gegen 19.45 Uhr, ereignete sich auf der Straße „Am Schrötla“ ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Direkt nach der dortigen Kurve stand ein Unimog am Fahrbahnrand und der Geschädigte unterhielt sich mit dem Fahrzeugführer. Als der Mercedesfahrer die Kurve durchfuhr kam er dem Unimog ziemlich nahe und erfaßte dabei den daneben stehenden 49jährigen und schleuderte diesen zu Boden. Er mußte durchs BRK in die Frankenwaldklinik eingeliefert werden.

 

10.000,-- Euro Sachschaden

Friedrichsburg – Ein Sachschaden von 10.000,-- Euro entstand am Montag gegen 19.50 Uhr,

Geparktes Fahrzeug beschädigt

Kronach: In der Zeit vom 04. bis 08. April wurde ein in der Friesener Straße, Höhe Frankenwaldklinik, geparkter VW beschädigt. Ein bislang unbekannter Täter hatte eine Glasflasche auf dem Autodach zerschlagen und hierdurch einen Schaden in Höhe von rund 200,- Euro verursacht. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Radfahrerin verletzt sich bei Sturz schwer

Küps: Sonntagmittag wurde eine 75-jährige Frau bei einem Fahrradunfall schwer verletzt.

Motorradfahrerin gestürzt

WILHELMSTHAL – Am Samstagmittag befuhr eine 38-Jährige mit ihrem Motorrad die Staatsstraße von Wilhelmsthal in Richtung Hesselbach. Im Bereich der scharfen Rechtskurve geriet sie aufgrund eines Fahrfehlers in die Leitplanke und zog sich Verletzungen zu. Sie wurde in die Helios-Frankenwaldklinik eingeliefert. Am Krad entstand  leichter Sachschaden.

Weißenbrunn: Gegen einen Mann aus dem Raum Weißenbrunn ermittelt die Polizei Kronach derzeit wegen diverser Strafdelikte. Der Beschuldigte war am Donnerstagabend zum Abendessen nach Hause gekommen und hatte sich schon auf die von seiner Frau angekündigten Rippchen mit Klößen gefreut. Anstatt der versprochenen Klöse wurden dem Mann aber nur Nudeln serviert, was ihn in Rage brachte. Der Beschuldigte betitelt hierauf seine Ehefrau mit div. Schimpfwörtern und wollte sie schlagen. In die Auseinandersetzung mischte sich der Sohn und dessen Freundin ein und wurden vom Beschuldigten ebenfalls attackiert. Das Ergebnis der Auseinandersetzung war eine beschädigte Brille und ein beschädigtes Bekleidungsteil. Ernsthaft verletzt wurde niemand.  

Zusteller entsorgt Paketpost

Weißenbrunn: Am Dienstagnachmittag wurde der Polizei Kronach eine größere Ansammlung von Paketen an einem Flurweg zwischen Weißenbrunn und Eichenbühl mitgeteilt. Wie sich die Sachlage darstellte, dürfte ein bis dahin unbekannter Paketzusteller die rund 80 Pakete augenscheinlich „entsorgt“ haben. Die Empfänger der Paketsendungen stammen ausschließlich aus dem Raum Wilhelmsthal und Steinberg. Die Pakete wurden von der Polizei sichergestellt. Recherchen über ein Postverteilungszentrum in Kulmbach führten schnell zum verantwortlichen Paketzusteller. Dieser ist der Polizei nicht unbekannt und hatte offensichtlich am Karsamstag die Pakete an vorgenannter Örtlichkeit abgelagert. Das Motiv des Paketzustellers ist bislang noch unbekannt. Die jeweiligen Paketempfänger werden von der Logistikfirma in Kürze ihr lang ersehntes Paket zugestellt bekommen und zudem Briefpost von der Polizei erhalten.

 

Vorhängeschloss beschädigt

Kronach: Eine Frau aus dem Ziegelwinkel erstattete Strafanzeige wegen Beschädigung ihres Vorhängeschlosses zum Kellerabteil. Ein bislang noch unbekannter Täter hatte das Schloss mit vermutlich Sekundenkleber verklebt. Hierdurch war dieses nicht mehr zu öffnen und musste abgezwickt werden. Der Sachschaden liegt im einstelligen Eurobereich. 

 

Aluräderdieb ermittelt

Küps: Nach umfangreichen Ermittlungen konnte die Polizei Kronach den Diebstahl eines Satzes Aluräder Anfang Januar 2018 aufklären. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen Jugendlichen aus dem Raum Küps. Dieser hatte die Räder aus einem Schuppen entwendet und kürzlich auf einer Internetplattform zum Verkauf angeboten.

 

Gefälschter Überweisungsträger angehalten

Pressig: Durch das aufmerksame Verhalten einer Bankangestellten konnte ein Mann aus dem Raum Sonneberg vor finanziellem Schaden bewahrt werden. Ein Unbekannter hatte einen gefälschten Überweisungsbeleg eingereicht und wollte einen dreistelligen Eurobetrag auf ein ausländisches Konto überwiesen haben. Der Schwindel flog auf. Der Überweisungsauftrag wurde storniert.

Elektrowerkzeuge unterschlagen

Steinbach a.Wald: Ein 26-jähriger Monteur und sein 32-jähriger Kollege arbeiteten Mitte März zusammen auf einer Baustelle in der Otto-Wiegand-Straße. Der ältere deponierte einige hochwertige Elektrowerkzeuge im Gesamtwert von ca. 4.000 Euro über Nacht im Fahrzeug des jüngeren, um am nächsten Tag die Arbeit damit fortzusetzen. Aus noch nicht bekannten Gründen kam der jüngere Arbeitskollege bis dato nicht mehr zur Arbeit und gab auch die Elektrowerkzeuge nicht mehr zurück. Anzeige wegen Unterschlagung wurde erstattet.

 

Erheblicher Sachschaden

Ludwigsstadt: Dienstagabend, gegen 22.10 Uhr, befuhr eine 46-Jährige mit ihrem Pkw Ford ‚Mondeo‘ die Kehlbacher Straße in Richtung Stadtmitte und blieb hinter einem parkenden Pkw stehen. Eine 19-jährige Seat ‚Ibiza‘-Fahrerin kam ihr entgegen und drängte sich so dicht an dem Pkw Ford ‚Mondeo‘ vorbei, so dass an beiden Fahrzeugen jeweils die gesamte linke Fahrzeugseite beschädigt wurde. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 13.000 Euro geschätzt.

 

Unfallflucht

Ludwigsstadt: Ein 61-Jähriger parkte am Mittwoch gegen 08.00 Uhr seinen Pkw Suzuki ‚Jimny‘ auf dem Schützenparkplatz. Als er gegen 08.45 Uhr zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte er fest, dass sein Fahrzeug vorne rechts zerkratzt und eingedellt war. Es konnte blauer Fremdlack festgestellt werden. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 5.000 Euro zu kümmern, unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Ludwigsstadt, Tel. 09263/97502-0.

 

Jagdwilderei

Teuschnitz: Am Mittwochnachmittag fand der Jagdpächter des Reviers „Windmühle 1“ bei der sog. „Rotlohe“ einen toten Rehbock, dessen Kopf fehlte und offensichtlich als Trophäe abgetrennt und mitgenommen worden war. Der restliche Tierkörper lag in einem Gebüsch am Waldrand. Die Tatzeit dürfte im Zeitraum Montag bis Mittwoch gewesen sein. Hinweise auf den oder die Jagdwilderer erbittet die Polizeiinspektion Ludwigsstadt, Tel. 09263/975020.

Einkünfte nicht angegeben

Kronach: Gegen einen Mann aus dem südl. Landkreis ermittelt die Polizei Kronach derzeit wegen Sozialleistungsbetrugs. Der Beschuldigte bezieht seit mehreren Jahren Wohngeld. Im Rahmen eines Datenabgleichs kam heraus, dass der Mann im Jahr 2017 Einkünfte für eine Geringbeschäftigung erhalten und dies der Wohngeldstelle verschwiegen hatte.

 

Betäubungsmittel sichergestellt

Kronach: Dienstagnachmittag kontrollierte eine Streife der Polizei Kronach einen Opel-Fahrer, der in der Kulmbacher Straße unterwegs war. Hierbei fanden die Beamten eine geringe Menge einer dem Betäubungsmittelgesetz unterliegenden Substanz, für die der Beschuldigte kein Rezept bzw. sonstige behördliche Erlaubnis vorweisen konnte.

Einbruch

Nordhalben - In der Zeit zwischen Montag, 26.03.2018 bis Donnerstag, 29.03.2018, drang ein Unbekannter in ein Vereinsheim in der Schlossbergstraße ein. Es wurden Schränke und Schubladen durchwühlt. Der Unbekannte entwendete aus einer unverschlossenen Geldkassette 200 Euro Bargeld. Des weiteren entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Hinweise auf den oder die Täter erbittet die Polizeiinspektion Ludwigsstadt, Tel. 09263/975020.


Verkehrsunfall mit verletztem Kleinkind

Marienroth - Am Donnerstag, gegen 14.40 Uhr, befuhr eine 36-jährige VW Golf-Fahrerin die Kreisstraße 17 von Teuschnitz kommend in Richtung Marienroth. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie mit ihrem Pkw in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach ca. 30 Metern kam der Pkw in einer Buschgruppe total beschädigt zum Stehen. Ihr 4 Monate alter Sohn, welcher im Kindersitz angeschnallt war, wurde bei dem Unfall am Kopf schwer verletzt und durch den Rettungsdienst in die Kinderklinik Coburg gebracht. Die Fahrerin erlitt einen Schlüsselbeinbruch musste ebenfalls vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Am Pkw VW Golf entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.


Ladendiebstahl

Tettau - Ein 48-jähriger Mann wurde vom Filialleiter eines Verbrauchermarktes in der Christian-Müller-Straße dabei beobachtet, wie er neben seinem regulären Einkauf, den er in den Einkaufswagen legte, diverse weitere Nahrungsmittel im Wert von ca. 15 Euro in die Taschen seiner Kleidung steckte. An der Kasse bezahlte er lediglich die Waren in seinem Einkaufswagen, die in seiner Kleidung jedoch nicht. Die Folge für den Mann sind ein Hausverbot für den Verbrauchermarkt sowie eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.


Ölspur

Tschirn - Am Samstagmorgen, gegen 09.45 Uhr, befuhr vermutlich ein Holzrückefahrzeug die Kreisstraße 7 von Tschirn in Richtung Brennersgrün. Auf diesem Weg verlor die Arbeitsmaschine einiges an Hydrauliköl und verschmutzte die Fahrbahn auf ca. 2,5 Kilometer. Kurz hinter Brennersgrün verlor sich die Spur auf einem unbefestigten Waldweg. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Ludwigsstadt, Tel. 09263/975020.


Unfallflucht

Ludwigsstadt - Samstagmorgen, gegen 10.15 Uhr, stellte ein 72-jähriger Fahrer eines Pkw Renault „Captur“ diesen auf dem Aldi-Parkplatz gegenüber des Eingangs ab. Als er gegen 11.00 Uhr nach seinem Einkauf zu seinem Pkw zurückkam, stellte er fest, dass dieses hinten links beschädigt war. Den Schaden schätzte er auf ca. 1.000 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher erbittet die Polizeiinspektion Ludwigsstadt, Tel. 09263/975020.


Unfallflucht

Nordhalben - Am Samstagmittag, gegen 12.30 Uhr, rangierte ein 86-jähriger Mann mit seinem Pkw Opel „Corsa“ auf dem Parkplatz des Naturbades. Dabei stieß er gegen einen größeren Blumentopf, welcher dadurch zu Bruch ging. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weg. Es entstand ein Schaden von ca. 50 Euro. Aufgrund aufmerksamer Zeugen konnte der Flüchtige schnell ermittelt werden.


Alkohol am Steuer

Steinbach a. Wald - Am Sontag, gegen 22.15 Uhr, wurde ein 20-jähriger Audi-Fahrer in der Rennsteigstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten der PI Ludwigsstadt deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein vor Ort durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von ca. 1 Promille. Die Weiterfahrt wurde deshalb untersagt und den Mann erwartet ein Bußgeldbescheid in Höhe von 500 Euro sowie 2 Punkte in Flensburg.


Verstoß Waffengesetz

Steinbach a. Wald - Bei der Kontrolle eines 23-jährigen Pkw-Fahrers in der Ludwigsstädter Straße stellten die Beamten fest, dass dieser eine Langwaffe in seinem Pkw Suzuki ordnungsgemäß mit sich führte, da er sich auf dem Weg in sein Jagdrevier befand. Der junge Mann hatte aber weder Waffenbesitzkarte noch Jagdschein dabei, was einen Verstoß nach dem Waffengesetz darstellt. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wird deshalb erstattet.


Lkw-Brand

Kleintettau - Am Montagmorgen, gegen 08.00 Uhr, entstand bei einem Lkw, welcher auf einem Firmenparkplatz in der Industriestraße abgestellt war, ein Brand. Dieser wurde vermutlich durch eine defekte Standheizung ausgelöst, was einen Schaden von ca. 10.000 Euro zur Folge hatte. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Gegen Laternenmast geprallt

Weißenbrunn - Am Samstagabend kam eine 78-jährige Verkehrsteilnehmerin aus ungeklärter Ursache mit ihrem Pkw in der Ortsmitte von Weißenbrunn nach links von der Braustraße ab und prallte gegen einen Laternenmast. Hierbei zog sie sich diverse Verletzungen zu. Noch vor dem Eintreffen der Polizei kümmerten sich einige couragierte Ersthelfer um die ältere Dame. Anschließend wurde sie durch den Rettungsdienst in die Frankenwaldklinik Kronach verbracht. Der verunfallte Pkw musste abgeschleppt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen