...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

AVP24 – Aktuelle Verbraucher-Post – Zeitung für den Landkreis Kronach


Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Tettau: Donnerstagnacht wurde ein 19-jähriger Pkw-Fahrer in Tettau einer Kontrolle unterzogen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Daraufhin wurde ein Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Gegen den jungen Mann wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Festbesucher bekommt Schlag ins Gesicht

Mitwitz - Auf dem Feuerwehrfest in Schwärzdorf kam es am Donnerstagabend gegen 18:50 Uhr zu einem Körperverletzungsdelikt. Ein 31-jähriger Festbesucher hatte einem gleichaltrigen Mann unvermittelt ins Gesicht geschlagen. Dieser stürzte hierauf und zog sich eine Platzwunde am Hinterkopf zu. Eventuelle Tatzeugen werden gebeten sich mit der Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 in Verbindung zu setzen.

Falsche Gewinnversprechen

Teuschnitz. Am Donnerstag wurde einer 57-jährigen Frau von Unbekannten per Telefon ein Gewinn über 49.900 Euro verkündet. Bevor der Gewinn durch einen vermeintlichen Notar übergeben werden kann, sollte die Dame Aktivierungscodes von Zahlungskarten im Wert von 900 Euro übermitteln. Statt die Aktivierungscodes per Telefon durchzugeben, verständigte die Frau die Polizei.

Unfallflucht geklärt

Durch zwei aufmerksame Zeugen konnte am Mittwochvormittag eine Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz der Sparkasse in der Kulmbacher Straße in Kronach schnell geklärt werden. Die Zeugen beobachteten wie ein grauer Audi beim rückwärtsausparken gegen einen stehenden VW Polo fuhr und sich im Anschluss vom Unfallort entfernte, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Fahrerin des VWs wurde durch die hilfsbereiten Kronacher über den Vorfall informiert. Da sich diese das Kennzeichen des Audis merkten, konnten die hinzugerufenen Beamten der Polizei Kronach schnell die 64-jährige Fahrerin des Audis ermitteln. Diese muss sich nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. Durch den Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 5000€.

 

Nächtliche Schlägerei

Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es in der Nacht vom 29. auf den 30.05.2019 in einem Lokal in der Rodacher Straße in Kronach. Hierbei gerieten zwei Personengruppe vorerst verbal aneinander. Im Weiteren schaukelte es sich immer weiter hoch bis die anwesende Security die beiden Gruppen voneinander trennen wollte. Unterdessen wurde bereits die Polizeiinspektion Kronach über die Situation informiert. Beim Eintreffen der Beamten erlangten diese Kenntnis darüber, dass es bereits zu einer Körperverletzung gekommen ist. Der alkoholisierte Geschädigte konnte allerdings keine genauen Angaben zum Täter machen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizei in Kronach unter der Telefonnummer 09261-5030 zu melden.

Opel Corsa beschädigt

Schneckenlohe: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in der Bahnhofstraße ein geparkter Opel Corsa beschädigt. Ein noch bislang unbekannter Täter zerkratzte die komplette rechte Fahrzeugseite des Pkw und verursachte hierbei einen Schaden in Höhe von rund 2500,- Euro. Die Polizei Kronach bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09261/5030.

 

Unbekannter zerkratzt VW Golf

Kronach: Bei der Polizeiinspektion Kronach erstattete die Halterin eines grauen VW Golf Strafanzeige wegen Sachbeschädigung an ihrem Kfz. Am Dienstag in der Zeit zwischen 16.00 und 18.00 Uhr wurde das Fahrzeug der Geschädigten im Bereich der rechten Fahrzeugseite durch einen Unbekannten zerkratzt. Der Pkw war zur Tatzeit in der Kulmbacher Straße geparkt. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 500,- Euro. 

Wildunfälle

KRONACH – Im Bereich Kronach ereigneten sich am vergangenen Montag zwei Wildunfälle. So erfasste gegen 14:25 Uhr ein VW auf der B173 in Höhe Wallenfels ein Wildschein, das die Fahrbahn überqueren wollte. Hierbei wurde das Wildschwein getötet und am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von 300 Euro. Auf der Kreisstraße 28 bei Neufang kollidierte ein Reh mit einem Renault und verursachte einen Schaden in Höhe von 500 Euro. Hierbei lief das verletzte Reh weiter.


Betrunkener Mofafahrer

KRONACH – Mit deutlich über einem Promille fuhr am Montag, gegen 18:15 Uhr, ein Mofafahrer in der Kulmbacher Straße, Einmündung Pfählangerstraße, auf einen verkehrsbedingt haltenden VW Polo auf. Der Zweiradfahrer blieb beim Verkehrsunfall unverletzt. Bei der Unfallaufnahme wurde allerdings deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Da der Zweiradfahrer zusätzlich keine erforderliche Prüfbescheinigung vorlegen konnte, wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Kronach durchgeführt und er anschließend entlassen.

 

Zündkerzenstecker entwendet

KRONACH – Von einer auf dem Parkplatz des Kreiskulturraumes abgestellten Yamaha wurde am Montag, zwischen 07:40 Uhr und 13:15 Uhr, der Zündkerzenstecker entwendet. Der unbekannte Täter schraubte den Stecker im Wert von 20 Euro ab und nahm ihn mit. 


Graffiti an ehemaligen Schulgebäude

NURN – Auf der Gebäuderückseite des ehemaligen Schulgebäudes in Nurn verewigten sich Graffitisprayer in der Zeit vom 17.05. – 25.05.2019 durch mehrere Schriftzüge in blauer und roter Sprühfarbe. Der Gemeinde Steinwiesen entstand dadurch ein Schaden von ca. 300 Euro. 


eBay-Account gehakt

KRONACH – Eine Überraschung erlebte ein 39-Jähriger aus Kronach, als er seinen eBay-Account öffnete. Unbekannte hatten sich offenbar die Daten beschafft und über seinen Account drei Verkaufsangebote eingestellt.


Gegenverkehr touchiert

KRONACH – Ein 70-jähriger Polofahrer aus dem Stadtgebiet Kronach befuhr am Montag, gegen 08:30 Uhr, die Friedhofstraße Richtung Kaulanger. Hierbei geriet er zu weit auf die linke Fahrbahnhälfte. Ein entgegenkommender BMW Mini versuchte noch in die dortige Bushaltestelle auszuweichen, wurde jedoch vom VW touchiert. Beim Zusammenstoß entstand ein Schaden von 2.500 Euro. Personen wurden nicht verletzt.


Massive Schäden durch Graffiti

KRONACH – Ein unbekannter Täter verursachte von Sonntag, 15:00 Uhr, bis Montag, 06:30 Uhr, massive Schäden durch Graffitisprühereien im Bereich des Kronacher Schulzentrum. Er brachte an Befestigungs- und Stützmauern, Mülleimern, Mauern der Dreifachsporthalle, einem Gerätehaus und im Pflasterbereich großflächige Graffiti-Schmierereien an. Von den Verantwortlichen werden die Kosten für die Beseitigungen der Schmierereien auf ca. 4000 Euro geschätzt.

Illegale Müllentsorgung

Tettau - Ein Unbekannter hat in einem Tettauer Waldgebiet bei der sogenannten „Welscherleite“ illegal Müll entsorgt. Es wurde durch das Forstamt Metall, Styropor und Plastikteile gefunden. Die Polizei Ludwigsstadt bittet Zeugen die Hinweise auf den Verursacher geben können, sich zu melden.


Unfall unter Alkoholeinfluss

Ludwigsstadt - Ein 32-Jähriger verursachte am Samstagnacht unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall bei Ludwigsstadt. Der Mann fuhr mit seinem Pkw von Thüringen in Richtung „Ziegelhütte“, verlor in einer Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Er flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Ein Zeuge informierte die Polizei. Der Unfallverursacher konnte wenig später an seiner Wohnadresse angetroffen werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Wie sich auch herausstellte hat der junge Mann weiterhin keine Fahrerlaubnis. Insgesamt entstand ein Sachschaden von geschätzten 10.000 Euro.


Pkw-Fahrer zum wiederholten Mal unter Drogeneinfluss erwischt

Teuschnitz - Am Samstagmittag kontrollierten Beamte der Polizei Ludwigsstadt einen Pkw-Fahrer im Bereich Teuschnitz. Nachdem dieser bereits wegen Fahren unter Drogeneinfluss bekannt war, wurde der junge Mann genauer unter die Lupe genommen. Ein Test ergab, dass er erneut unter Drogeneinfluss stand. Er muss nun mit einem Bußgeld von 1.000 Euro und drei Monaten Fahrverbot rechnen.

Kind von Schäferhund gebissen

Küps - Am Samstagnachmittag wurde in einem Küpser Ortsteil eine 12-jährige Schülerin von einem Hund gebissen. Die Geschädigte ging spazieren und kam hierbei am Grundstück eines 73-Jährigen vorbei. Dessen Hund rannte durch das offenstehende Tor auf die Geschädigte zu und biss sie ins linke Knie. Das Mädchen wurde leicht verletzt und in der Frankenwaldklinik medizinisch behandelt. Gegen den Hundehalter laufen Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung.


Motorrad gegen VW Caddy

Kronach - Auf der B 303, zwischen Gehülz und Burgstall, kam es am Sonntagnachmittag gegen 17:00 Uhr zum Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem VW Caddy. Der Krad-Fahrer befuhr mit seiner BMW die Bundesstraße in Richtung Gehülz und kam in einer Rechtskurve aus ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte der 63-jährige Fahrer mit einem in Richtung Mitwitz fahrenden Pkw. Der Motorradfahrer zog sich beim Zusammenstoß Verletzungen am linken Schienbein und am rechten Arm zu und  wurde zur Behandlung in die Frankenwaldklinik gebracht. An seinem Motorrad entstand Totalschaden in Höhe von ca. 5.000,– Euro. Der 57-jährige Fahrer des VW Caddy blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand ebenfalls Schaden in Höhe von rund 5.000,– Euro. Beide Unfallfahrzeuge wurden abgeschleppt.


Graffiti-Schmierer unterwegs

Kronach - Am Sonntag zwischen 13:00 und 17:30 Uhr wurde ein Schaukasten und die Haupteingangstür der evangelischen Kirche in der Strauer Straße mit einem Graffiti beschmiert. Der oder die Täter sprühten das Tag „RCS“ und „RCG“ und verursachten hierbei einen Schaden in Höhe von ca. 500,– Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.


Auto beschädigt

Kronach - In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein in der Bürgermeister-Mertel-Straße geparkter Seat Leon von einem Unbekannten beschädigt. Der oder die Täter zerstachen zwei Reifen und zerkratzten mit einem spitzen Gegenstand die gesamte linke Fahrzeugseite. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 3.000,– Euro.

Streit eskaliert

Kronach - Am 25.05.2019 gegen 01:00 Uhr kam es vor einem Café in der Rodacher Straße in Kronach zu einer Streitigkeit zwischen zwei Personengruppen von insgesamt acht Personen. Nachdem die Situation immer aggressiver wurde und es zu ersten Schubsereien und Beleidigungen kam, zerschlug ein bislang unbekannter Täter eine Bierflasche und ging mit dieser auf einen 23-Jährigen Kronacher los. Dieser erlitt hierdurch mehrere kleine Schnittverletzungen an der Hand, dem Rücken sowie dem Gesäß, zudem wurde seine Bekleidung bei der Attacke beschädigt. Ein weiterer unbekannter Täter ging ebenfalls körperlich gegen den jungen Kronacher vor, ehe dieser mit einem Bekannten von der Tatörtlichkeit flüchten konnte. Der Täter, welcher mit der Bierflasche auf den Geschädigten losging ist ca. 1,80 Meter groß bei normaler Statur und wird mit kurzen, hellbraunen Haaren beschrieben. Der zweite Täter ist nach Angaben des Geschädigten ca. 17 Jahre alt, 1,80–1,85 Meter groß und ebenfalls von normaler Statur. Der Täter hat schulterlange, blonde Haare und war mit einer dunkelblauen Retrojacke der Marke Adidas bekleidet. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Kronach unter der Telefonnummer 09261-5030 zu melden.


Vorfahrt missachtet

Kronach - Am 25.05.2019 kam es gegen 17:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Kulmbacher Straße in Kronach. Ein 26-Jähriger Kronacher wollte mit seinem silbernen BMW von der Straße „Am Flügelbahnhof“ nach links, stadteinwärts, auf die Kulmbacher Straße abbiegen. Beim Abbiegevorgang übersah er einen vorfahrtsberechtigten 46-Jährigen Wilhelmsthaler, welcher auf der Kulmbacher Straße stadteinwärts fuhr. Er kollidierte frontal mit dem Heck des 46-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 2500 €. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.


Beim Einparken Unfall verursacht

Kronach - Eine aufmerksame Kronacherin beobachtete am 25.05.2019 gegen 17:40 Uhr wie der 54-jährige, männliche Fahrer eines Land-Rovers beim Einparken in der Amtsgerichtsstraße in Kronach einen hinter ihm stehenden Mini-Cooper touchierte und sich im Anschluss von der Unfallstelle entfernt hat. Der Unfallverursacher, welcher sich, sogar von seiner Ehefrau, hat beim Einparken einweisen lassen, konnte schnell ermittelt werden und muss sich jetzt wegen einer Verkehrsunfallflucht verantworten. Am Mini-Cooper entstand ein Schaden von ca. 500 €.

Verkratzt

Schneckenlohe – In der Nacht zum Freitag ist ein in der Bahnhofstraße geparkter Opel Corsa durch bislang unbekannte Person erheblich beschädigt worden. Kratzer an der rechten Fahrzeugseite und Motorhaube. Hinweise an die PI Kronach (09261/503-0).


Gestohlen

Kronach - Am Freitagnachmittag steckte ein Jugendlicher in einem Bekleidungsgeschäft eine Jogginghose in den Hosenbund und wollte das Geschäft ohne Bezahlung verlassen. Er konnte durch das Personal angehalten und der Polizei übergeben werden. Neben der Anzeige erhielt er ein Hausverbot.


Alkoholisiert

Zeyern - Ein 36-Jähriger war am Freitagnachmittag mit seinem Transporter gegen einen in der Kronacher Straße geparkten Seat gefahren. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Der durchgeführte Test ergab 0,42 mg/l. Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheines waren die ersten Konsequenzen dieser Fahrt. Der verursachte Schaden wird auf 4500,– Euro geschätzt.


Betrunken unterwegs

Weißenbrunn – Streifenbesatzung der PI Kronach kontrollierte am Freitagabend einen Radfahrer und stellte fest, dass dieser merklich unter Alkohol stand. Der durchgeführte Test ergab über 1,60 Promille, weshalb eine Blutentnahme erfolgen musste.

Drogenfund bei Wohnungsdurchsuchung

Steinbach am Wald - Im Rahmen anderweitiger Ermittlungen durchsuchten am Donnerstag Beamte der Polizei Ludwigsstadt eine Wohnung in Steinbach am Wald. Hierbei wurde Marihuana im zweistelligen Grammbereich und diverse Drogenutensilien aufgefunden. Auch konnten Gegenstände aufgefunden werden, für die der Wohnungsinhaber noch keine schlüssige Erklärung über die Herkunft geben kann. Dies bedarf weiterer Aufklärung. Gegen die Wohnungsinhaber wurden Ermittlungsverfahren wegen Besitz illegaler Drogen eingeleitet.

Eltern beleidigt

Küps - Die Polizei Kronach musste am Donnerstagabend zu einem Streit nach Küps fahren. Dort hatte ein 37-Jähriger zuhause bei seinen Eltern zu randalieren angefangen. Außerdem beleidigte der Mann seinen Vater und seine Mutter mit diversen Kraftausdrücken. Mit ursächlich für das unbeherrschte Verhalten des Mannes dürfte dessen Alkoholisierung gewesen sein. Der Beschuldigte hatte bei einem Atemalkoholtest einen Wert von knapp 2 Promille erreicht. Der 37-Jährige wurde wegen Beleidigung angezeigt und durfte die Nacht in der Arrestzelle in Kronach verbringen.


Falsche Kennzeichen am Auto angebracht

Kronach - Ein 54-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis wird sich demnächst wegen Urkundenfälschung verantworten müssen. Der Beschuldigte hatte die Kennzeichen von seinem VW Polo abmontiert und an seinem noch nicht zugelassenen BMW befestigt. Anschließend fuhr der Mann mit dem BMW nach Kronach zur Zulassungsstelle, um dort den Polo ab- und den BMW anzumelden.


Mann bestellt auf den Namen seiner „Ex“

Wilhelmsthal - Gegen einen 55-jährigen Mann ermittelt die Polizei Kronach wegen Fälschung beweiserheblicher Daten. Der Beschuldigte hatte offensichtlich auf den Namen seiner Ex-Lebensgefährtin ein PayPal-Konto eröffnet und über dieses Waren bezahlt. Der Schwindel flog auf, als PayPal die Geschädigte anschrieb.

Ohne Fahrerlaubnis dafür unter Drogeneinfluss gefahren

Steinbach am Wald - Am Mittwochnachmittag wurde eine Pkw-Fahrerin im Bereich Steinbach am Wald einer Kontrolle unterzogen. Den Beamten war bekannt, dass diese keine Fahrerlaubnis besitzt. Bei einer Überprüfung der Fahrtüchtigkeit der jungen Frau, fanden die Beamten Hinweise auf eine illegale Drogeneinnahme. Ein Test bestätigte den Verdacht, so dass eine Blutentnahme angeordnet wurde. Es werden nun Ermittlungen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Drogeneinfluss eingeleitet. Auch gegen  den Halter des Fahrzeugs wurden Ermittlungen aufgenommen, da er zuließ, dass die junge Frau ohne Fahrerlaubnis fuhr.

Verkäufer liefert Handy nicht

Kronach: Eine Frau aus dem nördlichen Landkreis erstattet bei der Polizei in Kronach Strafanzeige wegen Warenbetrugs. Die Geschädigte hatte im April 2019 ein Samsung-Handy S 8 für 140,- Euro gekauft, das Geld auf das Konto des Verkäufers überwiesen und keine Ware erhalten. Ein Kontakt mit dem Verkäufer des Telefons ist mittlerweile nicht mehr herstellbar.

Graffiti-Schmierer gesucht

Kronach – In der Zeit vom Montag auf Dienstag wurden im Innenstadtbereich zwei Graffiti-Schmierereien hinterlassen. In der Johann-Nikolaus-Zitter-Straße wurde das Tag „RATS“ und noch eine weitere Textzeile an die Hausfassade der dortigen Zahnarztpraxis gesprüht. Im Bereich des Hussitenplatzes wurde an einer Garagenwand der gleiche Schriftzug mit grüner Farbe hinterlassen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 2000,- Euro. Hinweise auf den oder die Schmierfinken nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Holzspalter entwendet

Ludwigsstadt, Lkr. Kronach: Ein Unbekannter hat im Laufe der letzten Woche einen Holzspalter gestohlen. Das Gerät im Wert von ca. 200 Euro war im Berliner Ring in Lauenstein/Ludwigsstadt neben einem Wohnhaus im Garten abgestellt worden. Zeugen die Hinweise auf den Dieb geben können werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt in Verbindung zu setzen.

 

Nach Verkehrskontrolle illegale Drogen und Messer aufgefunden

Ludwigsstadt, Lkr. Kronach: Am Montagnachmittag wurde ein Pkw-Fahrer in Ludwigsstadt einer Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem der Mann drogentypische Auffälligkeiten aufwies, ist sofort eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt worden. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten neben Crystal und Haschisch auch zwei verbotene Messer. Gegen den Mann werden Ermittlungen wegen einer Fahrt unter Drogeneinfluss, Verstoß gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Unbekannter zerkratzt Pkw

Kronach: Im Zeitraum von Januar  bis jetzt wurde ein in der Siechenanger Straße geparkter VW Passat wiederholt von einem Unbekannten zerkratzt. Das Schadensbild lässt auf einen Schlüssel als Tatmittel schließen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Eventuelle Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Schuhe nicht geliefert

Marktrodach: Gegen eine amtsbekannte Dame aus dem Gemeindegebiet ermittelt die Polizei Kronach derzeit wegen Warenbetrugs. Die Beschuldigte hatte bereits im Januar 2019 über die Online-Plattform „Kleiderkreisel“ ein Paar Schuhe im Wert von 20,- Euro verkauft, den Kaufpreis erhalten und nicht geliefert.

Frontalzusammenstoß von Motorradfahrern

Pressig - Sonntagmittag fuhr ein 53-Jähriger mit seinem Motorrad von Teuschnitz in Richtung Pressig/Förtschendorf. In einer nicht einsehbaren Kurve scherte er aus, um ein bislang unbekanntes Wohnmobil zu überholen. Zeitgleich fuhr ihm jedoch eine Gruppe aus vier schwedischen Motorradfahrern entgegen. Es kam zum Frontalzusammenstoß mit einem Motorradfahrer der Gruppe, der in Folge einen Unterschenkelbruch erlitt und in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Insgesamt entstand ein Schaden von geschätzten 12.000,– Euro. 

Computerbetrug

Pressig, Lkr. Kronach: Ein 34jähriger Mann kaufte bei Ebay-Kleinanzeigen ein Online-Ticket für ein Fußballspiel. Nachdem ihm dieses Ticket online auf sein Handy übermittelt wurde, kam es in der Folge zu zwei größeren Geldtransaktionen von seinem Konto auf ein bislang unbekanntes Bankkonto. Es ist deshalb zu vermuten, dass er nicht nur das Ticket übermittelt bekam, sondern auch noch einen Trojaner, mit welchem seine Online-Banking-Daten ausgespäht wurden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 2.000 Euro.

 

Schwerlastkontrollen

Ludwigsstadt, Lkr. Kronach: Am Mittwoch wurden im Dienstbereich der Polizeiinspektion Ludwigsstadt Schwerlastkontrollen durchgeführt. Bei Steinbach a.Wald wurde ein slowenischer Sattelzug kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass er die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 41 km/h überschritten hatte.  Ein weiterer Lkw überschritt die Höchstgeschwindigkeit auf der Kreisstraße 8 um 40 km/h.  Gegen die beiden Fahrer wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Unfallflucht

Ludwigsstadt, Lkr. Kronach: Am Samstag befuhr eine Gruppe von Kleinkrafträdern in der Zeit von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr die Ortsverbindungsstraße von der Fischbachsmühle in Richtung Steinbach an der Haide. In einer Rechtskurve auf Höhe des Anwesens Falkenstein fuhr einer der Kradfahrer geradeaus und prallte gegen das dortige Eisentor. Dadurch wurde das Schloss des Tores beschädigt. Der Fahrer des Krades, vermutlich eine Simson, setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 100 Euro zu kümmern. Hinweise auf den Unfallflüchtigen nimmt die Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020 entgegen.

 

Versuchter Einbruch

Buchbach, Lkr. Kronach: In der Nacht von Freitag auf Samstag versuchte ein bislang Unbekannter die Eingangstür eines Einfamilienwohnhauses in der Kehlbacher Staße aufzuhebeln. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020 entgegen.

 

Wildunfälle

Ludwigsstadt, Lkr. Kronach: Ein Reh wurde am Samstag gegen 17.40 Uhr auf der Staatsstraße 2209 zwischen Steinbach a. Wald und Tettau von einem Pkw angefahren und getötet. Ein weiteres am Sonntag gegen 04.45 Uhr auf der Staatsstraße 2198 zwischen Marienroth und Teuschnitz. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Körperverletzung

Kronach (Stadt) – Samstagnacht, 19.05.19, gegen 22:30 Uhr, kam es in der Paul-Keller-Str. zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen vier Personen, in dessen Verlauf die beiden Parteien ihre gegenseitigen Argumente handfest austauschten. Die hinzugerufene Polizeistreife nahm u. a. ein Delikt der wechselseitigen Körperverletzung auf.

 

Verkehrsunfälle

Gundelsdorf (Stadtteil Kronach) – Am Samstagnachmittag, 19.05.19, gegen 14:40 Uhr, kollidierten zwei Radfahrer miteinander, als diese den Radweg entlang der Kreisstraße 25 befuhren. Kurz vor dem Kreisverkehr Gundelsdorf überholte ein 56-jähriger Radfahrer einen 60-jährigen Radfahrer. Beim Überholen bzw. Vorbeifahren berührten sich die Fahrräder und beide Radler stürzten zu Boden. Beide Fahrer verletzen sich leicht an Schulter und Rippen. Mittels Rettungsdienst wurden diese ins Krankenhaus Kronach verbracht.

 

Fahrradsturz durch Mofa verursacht

Neukenroth (Lkrs. Kronach) - Am Samstagnachmittag, 19.05.19, gegen 14:40 Uhr, war ein 15-jähriger mit seinem Mofa auf dem gemeinsamen Rad-/Fußweg (Mofa frei) von der Alten Ludwigsstädter Straße ortseinwärts unterwegs. Im Einmündungsbereich zur Bundesstraße kamen dem Mofa-Fahrer ein 55-jähriger  und 53-jähriger Fahrradfahrer entgegen. Die beiden Radler wichen dem Mofafahrer aus und stürzten dabei zu Boden. Ein Radler erlitt dadurch eine Schürfwunde am rechten Knie, der andere  hatte Schmerzen an Schulter und Nacken.

 

Unfallflucht schnell geklärt

Kronach. Beim Rangieren in der Johann-Nikolaus-Zitter-Straße beschädigte am Freitagmorgen ein Lkw eine Gartenmauer und verursachte einen Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Der Fahrzeugführer setzte danach jedoch seine Fahrt fort, ohne sich mit dem Geschädigten in Verbindung zu setzen. Zeugen konnten der Polizei jedoch Aussehen und Aufschrift des Lkws beschreiben. Somit konnte über die Spedition auch die 47jährige Fahrerin ermittelt werden. Ein Verfahren wegen  Verkehrsunfallflucht wurde eingeleitet.

 

Folgenreicher Auffahrunfall

Stockheim/Haßlach. Beim Befahren der B 85 von Stockheim i. R. Haßlach fuhr am Freitagabend eine 32jährige aus dem Landkreis Sonneberg mit ihrem Pkw so heftig auf einen vorausfahrenden Hyundai auf, dass beide Fahrzeuge nach dem Zusammenprall nach rechts in eine angrenzende Wiese geschleudert wurden. Durch den Unfall erlitt die Unfallverursacherin eine Oberarmprellung. Der 22jährige Hyundaifahrer aus Eurasburg verspürte Nackenschmerzen und dessen 21jähriger Beifahrer musste aufgrund von Kopfschmerzen und Schwindelgefühlen stationär im Klinikum Kronach aufgenommen werden. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 20000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die B 85 war während der Unfallaufnahme gesperrt und die Feuerwehr Haßlach leitete den Verkehr um. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamte bei der Unfallverursacherin Alkoholgeruch fest. Ein Test am Alkomaten ergab einen Wert von über zwei Promille. Eine Blutentnahme war somit unumgänglich. Völlig daneben benahm sich beim Eintreffen der Polizei an der Unfallstelle ein 38jähriger Kronacher, der zunächst einen Ersthelfer aufs Heftigste verbal attackierte und nur durch andere Personen davon abgehalten werden konnte auf diesen loszugehen. Als die Beamten beruhigend einschritten, wurden auch diese äußerst aggressiv mit unflätigen Ausdrücken beleidigt.

Führerschein sichergestellt

Kronach: In der Nacht zum Donnerstag führte die Polizei Kronach in der Bamberger Straße eine Standkontrolle durch. Hierbei wurde u. a. ein Ford-Fahrer aus dem Landkreis angehalten und auf seine Fahrtüchtigkeit hin überprüft. Hierbei stellte der Kontrollbeamte fest, dass der 60-jährige Fahrzeugführer nach Alkohol roch. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Der Mann musste sich einer Blutprobe unterziehen. Sein Führerschein wurde von den Beamten sichergestellt. 

Fahrzeug ohne Kennzeichen abgestellt

Steinwiesen: Eine Streifenbesatzung der Kronacher Polizei stellte am Mittwochabend einen VW Golf fest, der mit entstempelten  Fahrzeugkennzeichen in der St.-Josef-Straße parkte. Gegen den letzten Halter wird wegen Verkehrssondernutzung ermittelt. 


Frau wird von Hund gebissen
Kronach: Gegen eine Frau aus dem Stadtgebiet laufen derzeit Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung. Die 55-Jährige war im Bereich der Eichendorfstraße mit ihrem Hund unterwegs und hielt diesen an der langen Leine. Das Tier ging unverhofft auf einen auf dem Gehweg laufenden Mann los und biss diesen in die rechte  Wade. Der Fußgänger musste die Bissverletzung in der Frankenwaldklinik behandeln lassen.

Schaukasten beschädigt

Kronach: In der Zeit vom 12. auf den 13. Mai beschädigten noch unbekannte Täter die Glasscheibe eines Schaukastens der Touristikinfo am Rathaus. Der Schaden beläuft sich auf rund 1000,- Euro. Eventuelle Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Pkw kollidiert mit Lkw


Kronach: An der Einmündung Breitenloher Straße/ B 85 kam es am Donnerstagvormittag gegen 10:30 Uhr zu einem Vorfahrtunfall zwischen einem VW Caddy und einem Lkw. Die Pkw-Fahrerin bog von der Breitenloher Straße kommend nach links in die B 85 in Richtung Norden ein. Hierbei unterschätzte die 63-jährige Fahrerin die Geschwindigkeit des von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten 3,5-Tonners. Dieser konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem Pkw nicht verhindern. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 19.000,- Euro.

PKW übersehen

Mitwitz: Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstag, gegen 14:25 Uhr in Mitwitz. Als eine 86-jährige Mercedes-Fahrerin von der Kirchstraße nach links in die Kronacher Straße einbog, übersah sie einen Opel, der gerade die Kronacher Straße in Richtung Coburg befuhr. Die 29 jährige Opel-Fahrerin konnte den Zusammenstoß der Fahrzeuge nicht mehr verhindern. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt, es entstand an den PKW´s jedoch ein Sachschaden von ca. 4.000,00 €.


Kräftig gefeiert aber nicht bezahlt
Kronach: Eine Frau aus dem nördlichen Landkreis feierte bereits im Dezember 2018 ihren Geburtstag in einer Kronacher Gastwirtschaft. Die 50-jährige blieb dem Gastwirt die Kosten der Feier in Höhe von 2.500,00 € zunächst schuldig. Erst nach  mehrmaliger Mahnung zahlte sie einen Betrag an, schuldet dem Wirt aber bis heute den Rest, so dass dieser nun weitere rechtliche Schritte gegen die feierlustige Dame in die Wege leitete.
 

Unfallflucht in der Tiefgarage

Kronach: Als ein 39-jähriger Mann mit seinem Firmenwagen losfahren wollte, bemerkte er, dass dieser einen erheblichen Unfallschaden aufweist. Sein Pkw war von Freitag, 10.05.2019, 12:00 Uhr bis Dienstag in einer Tiefgarage in der Güterstraße geparkt. Der Unfallverursacher hinterließ lediglich einen Zettel hinter der Windschutzscheibe, auf welchem stand „SORY“. Am angefahrenen Dacia sind rote Lackspuren erkennbar. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000,00 €. Wir bitten Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich bei der Polizei Kronach unter der Tel. 09261/5030 zu melden.

Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Steinbach am Wald – Die Polizei Ludwigsstadt kontrollierte am Montagabend einen Pkw-Fahrer im Bereich Steinbach am Wald. Nachdem ein Alkoholtest bei ihm 1,2 Promille anzeige, wurde ein Blutentnahme angeordnet. Der Führerschein wurde noch vor Ort sichergestellt. Gegen den Fahrer werden Ermittlungen wegen der Straftat „Trunkenheit im Verkehr“ eingeleitet. 

Sattelzug streift geparkten Pkw- Anhänger

Pressig – Während eines Wendemanövers hat ein Sattelzug einen in Friedersdorf/ Pressig abgestellten Pkw-Anhänger beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 250 Euro.

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

Ludwigsstadt – Montagnacht wurde ein 19-jähriger Pkw-Fahrer in Ludwigsstadt einer Kontrolle unterzogen. Da der junge Mann Drogenkonsum zugab und entsprechende drogentypische Auffälligkeiten vorlagen, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Sollte sich der Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss bestätigen, droht dem Mann ein Bußgeld von 500 Euro und 1 Monat Fahrverbot.

Pkw-Fahrerin unter Alkoholeinfluss

Kronach – In der Nacht zum Dienstag wurde eine Frau aus dem Landkreis Kronach mit ihrem Audi am Marienplatz  einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Polizeibeamten fest, dass die 46-jährige Fahrerin nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 1,84 Promille. Die Frau musste mit zur Blutprobe in die Frankenwaldklinik. Ihr Führerschein wurde sichergestellt.

Zwei Verletzte nach Auffahrunfall

Küps – Etwa 12.000,- Euro Sachschaden und zwei leichtverletzte Autofahrer sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Montagnachmittag im Bereich Oberlangenstadt. Eine 23-jährige VW Golf-Fahrerin und ein 58-jähriger Mazda-Fahrer befuhren hintereinander die B 173 von Küps kommend in Richtung Lichtenfels. Auf Höhe der Einmündung nach Oberlangenstadt staute sich der Verkehr aufgrund eines abbiegenden Fahrzeugs. Der Mazda-Fahrer bremste sein Fahrzeug ab. Die dahinter fahrende Golf-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr dem Mazda hinten auf. Beide Unfallbeteiligte wurden leicht verletzt und in die Krankenhäuser nach Kronach und Lichtenfels transportiert. Der VW der Unfallverursacherin war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Ohne Fahrerlaubnis gefahren

Pressig - Am Sonntag wurde ein 23-Jähriger mit seinem Pkw im Bereich Pressig kontrolliert. Wie sich herausstellte wurde dem jungen Mann, der auch unter leichtem Alkoholeinfluss stand, bereits im Jahr 2016 die Fahrerlaubnis behördlich entzogen. Er und die Halterin des Fahrzeugs werden nun, wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und entsprechendem Ermächtigen hierzu, zur Anzeige gebracht.

Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss

Kronach - Am Sonntagabend gegen 19:30 Uhr kam es auf der B 173, auf Höhe „Hammersteig“, zu einem Verkehrsunfall mit rund 4.500,– Euro Gesamtschaden. Ein 43-jähriger Daimler-Fahrer befuhr mit seinem Geländewagen die Geradeausspur der B 173 in Richtung Hof. Rechts neben ihm fuhr ein 38-jähriger Renault Mégane-Fahrer, der sich auf der Rechtsabbiegerspur in die Industriestraße eingeordnet hatte. Auf Höhe Hammersteig bzw. Industriestraße wechselte der rechts fahrende Mégane-Fahrer auf die linke Fahrspur und streifte hierbei den auf gleicher Höhe fahrenden Geschädigten. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte die hinzugerufene Polizeistreife beim Unfallverursacher Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,56 Promille. Der Unfallverursacher musste sich einer Blutprobe unterziehen und seinen Führerschein in amtliche Verwahrung geben.


Zwei Leichtverletzte bei Vorfahrtsverletzung

Kronach - An der Einmündung Hummendorfer Straße/Frankenstraße ereignete sich am Sonntagnachmittag ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Die Fahrerin eines Pkw BMW befuhr die Hummendorfer Straße in Neuses und übersah an der Einmündung zur Frankenstraße eine vorfahrtsberechtigte 50-jährige Mitsubishi-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die 50-Jährige und ihre 86-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt und in der Helios-Frankenwaldklinik medizinisch betreut. Die 22-jährige Unfallverursacherin blieb unverletzt. Beide Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 13.500,– Euro.

Drogenfahrt

Teuschnitz - Freitagnachmittag war ein 21-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad von Steinbach a. Wald in Richtung Haßlach unterwegs. Hier wurde er angehalten und kontrolliert. Da der junge Mann drogentypische Auffälligkeiten hatte, musste eine Blutentnahme angeordnet werden. Außerdem wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz folgt.


Wildunfälle

Ludwigsstadt - Freitagabend ereigneten sich innerhalb einer Stunde drei Wildunfälle im Dienstbereich der Polizeiinspektion Ludwigsstadt. Um 21.30 Uhr erfasste ein Chrysler „PT Cruiser“ zwischen Tschirn und Hubertushöhe eine Hirschkuh. Das Tier flüchtete in den angrenzenden Wald. Um 22.00 Uhr stieß ein Opel „Vectra“ am Ortsausgang von Pressig in Richtung Rothenkirchen gegen ein Reh. Das Tier war sofort tot. Gegen 22.25 Uhr prallte ein Audi „A 3“ auf der Kreisstraße 35 zwischen Windheim und Buchbach gegen ein Reh. Das Tier flüchtete nach dem Zusammenstoß mit dem Pkw. An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.


Alkoholgeruch festgestellt

Ebersdorf - Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde ein 28-jähriger Fahrer eines Renault in der Ludwigsstädter Straße angehalten. Dabei wurde bei ihm Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,64 Promille. Ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro und ein Monat Fahrverbot sind nun die Folge.

Unbekannter fährt VW Golf an

Küps - Am Samstag, zwischen 11:00 Uhr und 11:30 Uhr, parkte eine Dame ihren silbernen VW Golf auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes, Lessingstraße. Im vorgenannten Zeitraum wurde der VW am Heck, links, von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren. Der Schaden am VW beträgt ca. 500 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Kronach, unter Tel.: 09261/503-0, entgegen.

Verkehrsunfall in Küps, OT Schmölz, am 11.05.2019, gegen 13:30 Uhr, wurde bereits gemeldet (Rettungshubschrauber im Einsatz).

Baumdiebstahl

Steinwiesen/Neufang - Im Zeitraum vom 01.10.2018 bis 01.05.2019 wurden von einem unbekannten Täter in einem Waldstück bei Neufang zwei ca. 9 m hohe Laubbäume gefällt. Anschließend nahm der Täter nur die „Filetstücke“ der Bäume mit und ließ die Baumkronen liegen. Für den Abtransport dürfte ein größeres Fahrzeug verwendet worden sein. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.:  09261/5030 entgegen.


Alkoholisierter VW Polo-Fahrer

Küps - In Küps musste die Polizei Kronach am Freitagabend einen VW Polo-Fahrer wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss beanstanden. Den Beamten war während einer allgemeinen Verkehrskontrolle aufgefallen, dass der 49-jährige Fahrer nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,96 Promille. Der Fahrer wird deshalb demnächst Post von der Bußgeldstelle in Viechtach bekommen, seinen Führerschein für 1 Monat abgeben und 500 Euro zahlen müssen.


Dieb gesucht

Stockheim - Im Zeitraum vom 09.05.2019, 18:00 Uhr bis 10.05.2019, 05:30 Uhr entwendete der bislang unbekannte Täter das blaue Damenrad der Marke Pegasus, Modell „Solero Classico“ aus der Bergwerkstraße in Stockheim. Das Fahrrad der 35-jährigen Besitzerin befand sich mittels Kettenschloss abgesperrt auf dem Hof. Wer kann Hinweise zum Täter geben? Hinweise nimmt die Polizei Kronach unter der Telefonnummer 09261/5030 entgegen.

Wer hat den VW Touran angefahren

Kronach: Am Donnerstagvormittag, zwischen 08:45 Uhr und 10:45 Uhr, wurde ein schwarzer VW Touran mit Coburger Kennzeichen von einem unbekannten Schadensverursacher angefahren und beschädigt. Das Fahrzeug war in der Straße „Kaulanger“ ordnungsgemäß geparkt. Der flüchtige Unfallverursacher hatte vermutlich beim Vorbeifahren den Spiegel des Pkw touchiert und das Spiegelgehäuse beschädigt. Eventuelle Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.  

Defekte Motorsäge geliefert

Stockheim: Ein Mann aus Gemeindebereich erstattete bei der Polizei Kronach Strafanzeige gegen einen Tatverdächtigen aus Nordrhein-Westfalen. Der Geschädigte hatte über ebay-Kleinanzeigen eine Motorsäge für 80,- Euro erworben. Als der Mann wenige Tage später die Sage geliefert bekam, musste er feststellen, dass diese defekt war.

Mit Teleskopschlagstock zum Gericht

Kronach: Die Polizei Kronach führt derzeit Ermittlungen gegen einen Mann aus dem Stadtbereich wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetzt. Der 56-Jährige war bei einer Einlasskontrolle am Amtsgericht aufgefallen, da er in seiner Tasche einen Teleskopschlagstock mitführte. Der Schlagstock wurde von der Polizei sichergestellt.

Wer hat den VW Touran angefahren

Kronach: Am Donnerstagvormittag, zwischen 08:45 Uhr und 10:45 Uhr, wurde ein schwarzer VW Touran mit Coburger Kennzeichen von einem unbekannten Schadensverursacher angefahren und beschädigt. Das Fahrzeug war in der Straße „Kaulanger“ ordnungsgemäß geparkt. Der flüchtige Unfallverursacher hatte vermutlich beim Vorbeifahren den Spiegel des Pkw touchiert und das Spiegelgehäuse beschädigt. Eventuelle Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.  

Defekte Motorsäge geliefert

Stockheim: Ein Mann aus Gemeindebereich erstattete bei der Polizei Kronach Strafanzeige gegen einen Tatverdächtigen aus Nordrhein-Westfalen. Der Geschädigte hatte über ebay-Kleinanzeigen eine Motorsäge für 80,- Euro erworben. Als der Mann wenige Tage später die Sage geliefert bekam, musste er feststellen, dass diese defekt war.

Mit Teleskopschlagstock zum Gericht

Kronach: Die Polizei Kronach führt derzeit Ermittlungen gegen einen Mann aus dem Stadtbereich wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetzt. Der 56-Jährige war bei einer Einlasskontrolle am Amtsgericht aufgefallen, da er in seiner Tasche einen Teleskopschlagstock mitführte. Der Schlagstock wurde von der Polizei sichergestellt.

Geldbörse entwendet

Kronach: Eine Frau aus dem Stadtbereich erstattete am Dienstag Strafanzeige wegen Diebstahls ihrer Geldbörse. Die Geschädigte war in der Zeit von etwa 09:30 Uhr bis 10:00 Uhr in einem Supermarkt in der Kulmbacher Straße beim Einkaufen. Als die Dame an der Kasse stand und ihre Ware bezahlen wollte, stellte sie fest, dass ihre Geldbörse weg war. Der entstandene Entwendungsschaden liegt bei über 300,- Euro.


Mazda-Fahrer prallt gegen Baum

Küps: Auf der Kreisstraße 13, zwischen Schmölz und Tüschnitz, kam es am Samstagmittag zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person und ca. 3000,- Euro Sachschaden. Ein 18-jähriger Mazda-Fahrer befuhr die Kreisstraße von Schmölz kommend in Richtung Küps. Auf Höhe Luitpoldlinden kam der Fahrer aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallt gegen einen Baum. Der total beschädigte Pkw musste durch einen Abschleppdienst entfernt werden. Der Fahrer wurde mit dem Rettungsdienst in die Frankenwaldklinik gebracht.

Polizei klärt mehrere Ladendiebstähle auf

Kronach: Am Montagvormittag wurde eine Frau in einem Kronacher Supermarkt beim Ladendiebstahl erwischt. Die 52-jährige Beschuldigte war von einer Markt-Mitarbeiterin dabei beobachtet worden, wie sie Zigaretten aus der Auslage nahm. An der Kasse legte sie diese jedoch nicht aufs Band und passiert anschließen den Kassenbereich. Die Frau wurde angesprochen und mit ins Büro des Marktes genommen. Dort kamen nicht nur die entwendeten Zigaretten, sondern auch noch entwendete Kosmetika und Lebensmittel zu Vorschein. Diese Sachen hatte sich die Dame kurz zuvor in mehreren umliegenden Geschäften widerrechtlich zugeeignet. Der Gesamtentwendungsschaden liegt im oberen zweistelligen Eurobereich.

 

Mann ohrfeigt seine Ex

Kronach: Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei Kronach derzeit gegen einen 37-Jährigen aus dem Stadtgebiet. Der Mann soll sein Ex-Lebensgefährtin geohrfeigt und geschubst haben, da diese das gemeinsame Kind nicht zum vereinbarten Zeitpunkt bei ihm vorbeibrachte.

Mobiltelefon wird nicht geliefert

Küps: Anfangs der Woche erstattete eine Frau aus dem Gemeindebereich bei der Polizei in Kronach Strafanzeige wegen Warenbetrugs. Die Geschädigte kaufte über einen ebay-Anbieter ein Mobiltelefon im Wert von über 500,- Euro. Der Ehemann der Dame überwies den Kaufpreis auf das Konto des Verkäufers. Die beiden Geschädigten haben bis heute weder ihre Ware, noch das Geld zurück erhalten. Kontaktversuche mit dem Verkäufer des Telefons verliefen bislang ins Leere.  

Unbekannter fährt VW an

Kronach: Auf dem Parkplatz des Toom-Baumarktes in Kronach wurde am Montagvormittag, zwischen 09:00 Uhr und 09:15 Uhr ein silberfarbener VW Touran von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer im hinteren linken Bereich angefahren und beschädigt. Am Geschädigtenfahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von rund 400,- Euro. Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Kronach unter Tel: 09261/5030 in Verbindung zu setzen.

Ohne Fahrerlaubnis gefahren

Teuschnitz - Am Montagabend wurde durch Beamte der Polizei Ludwigsstadt ein Pkw-Fahrer in Teuschnitz einer Kontrolle unterzogen. Der Mann konnte jedoch keinen Führerschein vorweisen. Angeblich hatte er diesen verloren. Ermittlungen ergaben jedoch, dass dem Mann das Recht Kraftfahrzeuge zu führen durch die Fahrerlaubnisbehörde aberkannt worden war. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen einer Straftat des Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Das Auto musste stehenbleiben.

Verkehrsunfall

Tettau - Eine Pkw-Fahrerin wollte in Tettau nach links in ihre Garageneinfahrt fahren. Obwohl die junge Frau ordnungsgemäß den Blinker benutzt hatte, setzte der hinter ihr fahrende Skoda-Fahrer zum Überholen an.  Es kam zum Unfall mit einem geschätzten Sachschaden von 10.000 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Wandalismus bei Kronach leuchtet

Kronach – Bereits vor dem Ende der Veranstaltung Kronach leuchtet wurden mehrere ausgestellte Kunstobjekte beschädigt. Im Bereich des Treppenabgangs vom Melchior-Otto-Platz zum Stadtgraben wurde eine aufgestellten Stehlampe vermutlich durch einen Fußtritt massiv beschädigt. Aus einem Holzpavillion, welcher auf dem Parkplatz des evangelischen Gemeindehauses in der Johann-Nikolaus-Zitter-Straße aufgestellt war, wurden mehrere Holzbalken ausgebaut und entwendet. Hierdurch entstand teilweise hoher Sachschaden. Hinweise auf die möglichen Täter nimmt die Polizeiinspektion Kronach unter der Telefonnummer 09261/503-0 entgegen.


Geburtstagsfeier ausgeartet

Küps – Im Rahmen einer Geburtstagsfeier sprach ein 27-jähriger Mann dem Alkohol zu sehr zu, woraufhin er gegenüber anderen Gästen aggressiv uns ausfällig wurde. Nach dem Eintreffen der Polizei war der junge Mann zunächst einsichtig und eine Bekannte erklärte sich bereit, den Trunkenbold nach Hause zu fahren. Doch nach nur wenigen Metern endete die Fahrt mitten auf der Straße. Der Fahrgast riss während der Fahrt die Tür des Pkw auf und sprang im Auto umher. Jetzt war es unumgänglich, der junge Mann musste den Rest der Nacht in der Ausnüchterungszelle bei der Polizei verbringen.

Betrunkener kann Taxi nicht zahlen

Kronach – Nachdem ein junger Mann in erheblich alkoholisiertem Zustand die Taxifahrt, die er für seinen Nachhauseweg von Kronach nach Mitwitz gebucht hatte, am Zielort nicht mehr bezahlen wollte, fuhr der Taxifahrer mit seinem betrunkenen Fahrgast zurück nach Kronach und bat bei der dortigen Polizeiinspektion um Hilfe. Die Zahlungsauseinandersetzung konnte hier zwar beigelegt werden, allerdings verweigerte der Taxler die weitere Beförderung des Betrunkenen. Dessen Alkoholisierungsgrad hatte zwischenzeitlich bedenkliche Ausmaße angenommen, so dass er nun von der Polizei in Gewahrsam genommen werden musste und anschließend seiner Familie übergeben wurde.


Verdächtige Männer im Garten

Wilhelmsthal – Die Bewohnerin eines Hauses in der Eibigstraße in Steinberg bat am Samstagmorgen, nachts, gegen zwei Uhr, um eine Polizeistreife, da mehrere unbekannte Männer durch ihren Hausgarten schlichen. Bei der Absuche des Gartens durch die kurz darauf eintreffenden Beamten konnte dort lediglich festgestellt werden, dass eine Steinfigur umgestoßen und hierbei beschädigt wurde. Sofern Anwohner zur fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben, möchten sie dies der Polizei in Kronach mitteilen.

LED-Strahler entwendet

Kronach: In der Nacht zum Sonntag wurden im Bereich des Marktplatzes 2 LED-Wandfluter im Wert von rund 400,- Euro entwendet. Die beiden Strahler waren im Rahmen der Veranstaltung „Kronach leuchtet“ aufgestellte und wurden über Nacht aus einem mit Vorhängeschloss versperrten Zelt gestohlen. Eventuelle Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Mann von Baggerschaufel verletzt

Wilhelmsthal: Gegen einen 60-jährigen Baumaschinenführer ermittelt die Polizei Kronach derzeit wegen fahrlässiger Körperverletzungen. Der Beschuldigte wollte mit seinem Bagger einen Baggerlöffel von der Ladefläche eines Lkw abladen. Der Löffel verkantete sich jedoch mit einer Transportkiste, welche auf der Ladefläche stand. Als sich der Löffel wieder löste, geriet er ins Schwingen und klemmte einen 52-jährigen Mitarbeiter, der zwischen dem Löffel und der Ladebordwand stand, ein. Der Geschädigte wurde hierbei an der Hüfte verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus nach Kronach gebracht.

 

Satteldecke nicht geliefert

Küps: Wegen Warenbetrugs wird sich eine 33-jährige Frau aus dem Gemeindebereich strafrechtlich verantworten müssen. Die Dame hatte über ebay-Kleinanzeigen eine Satteldecke für 70,- Euro verkauft und trotz Zahlung die Ware offensichtlich nicht geliefert. 


 

Unbekannter beschädigt Wahlplakate

Kronach: Mittwochnacht gegen 23:50 Uhr wurden mehrere Wahlplakate, welche entlang der B173, Höhe Shell-Tankstelle, angebracht waren, von einem unbekannten Mann heruntergerissen und beschädigt. Der Tatverdächtige wurde von Zeugen beobachtet und soll etwa 20 bis 30 Jahre alt, ca. 190cm groß und schlank gewesen sein. Der Mann trug komplett schwarze Kleidung, ein Kaputzenshirt  und führte einen Rucksack mit sich. Der Unbekannte sprach Hochdeutsch mit fränkischem Dialekt und war zu Fuß in Richtung Stockardtsbrücke unterwegs. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

E-Bike-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Kronach: Im Stadtteil Neuses musste die Polizei Kronach am Mittwochabend einen E-Bike-Fahrer wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss beanstanden. Den Beamten war während einer Kontrolle aufgefallen, dass der 37-jährige Fahrer nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Alkoholwert von 2,04 Promille. Das Fahrrad wurde sichergestellt. Der Radfahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen und wurde wegen Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige gebracht. 

 

Papiertonne angezündet

Kronach: Ein aufmerksamer Pkw-Fahrer stellte am Mittwochabend fest, dass es aus einem Altpapiermülleimer, welcher  in der Kreuzbergstraße vor Hausnummer 37 stand, qualmte. Unbekannte hatten offensichtlich mit einem noch brennenden Zigarettenstummel den Tonneninhalt in Brand gesetzt. Der Brand konnte mit einem Eimer Wasser schnell gelöscht werden. Schaden an der Papiertonne ist nicht entstanden.

 

BMW beschädigt

Kronach: Ein Mann aus dem Stadtgebiet erstattete bei der Polizei Kronach Strafanzeige wegen Sachbeschädigung an seinem Fahrzeug. Der Geschädigte hatte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch seinen roten 3er BMW in der Amtsgerichtsstraße vor Hausnummer 8 ordnungsgemäß geparkt und am nächsten Morgen festgestellt, dass ein Unbekannter eine Delle in seinen Kofferraumdeckel offensichtlich getreten hatte. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Abgestellter Linienbus aufgebrochen

KÜPS. In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde ein Linienbus, welcher in der Straße Kaulache am Fahrbahnrand abgestellt war, von noch unbekannten Tätern aufgebrochen. Hierbei wurde die Eingangstüre des Busses massiv beschädigt. Da die Einnahmen des Busses bereits geleert waren, gingen die rabiaten Diebe leer aus. Lediglich eine angefangene Schachtel Zigaretten wurden entwendet. Wer kann Hinweise zu dem oder den Tätern geben? Hinweise bitte unter der Telefonnummer 09261/503-0 an die Polizeiinspektion Kronach.

 

Unfallfluchten

Kronach – Am 30.05.2018, im Zeitraum von 09:30 Uhr bis 11:45 Uhr beschädigte ein Unbekannter mit einem unbekannten Fahrzeug einen geparkten Pkw der an der rechten Fahrzeugfront. Das Fahrzeug war zum Unfallzeitpunkt ordnungsgemäß am Marienplatz in Kronach geparkt.

Wallenfels – Am 30.05.2018, gegen 12:30 Uhr befuhr ein 37-jähriger BMW-Fahrer die B173 bei Wallenfels in Richtung Kronach. Als ihm ein Unbekannter mit einem Sattelzug auf seinem Fahrstreifen entgegen kam, musste der BMW Fahrer nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei kam dieser von der Fahrbahn ab und fuhr gegen eine Böschung. Bei dem Unfall wurden Fahrer und Beifahrerin leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug handelte es sich um einen Sattelzug. Nähere Informationen liegen derzeit nicht vor.

Zeugenhinweise zu den beiden Verkehrsunfällen nimmt die Polizeiinspektion Kronach unter Tel. 09261/5030 entgegen.

 

Körperverletzung

Kronach - Zu einem handfesten Nachbarschaftsstreit kam es am 30.05.2018 gegen 17:40 Uhr. Die Geschädigte saß mit ihren Kindern in einem Planschbecken als sie von ihrer 50-jährigen Kontrahentin mit einem Aufsitztraktor für Kinder angegriffen und leicht verletzt wurde. Bei den Beteiligten stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Hintergrund dürfte zudem ein seit längerer Zeit andauernder Nachbarschaftsstreit zwischen den Frauen sein. Die 50-Jährige wird sich nun wegen der Körperverletzung vor Gericht verantworten müssen.

Hausinventar zerstört

Fischbach - Unbekannte Täter drangen über ein eingeschlagenes Fenster in ein seit längerer Zeit unbewohntes Haus im Bereich Fischbach ein. Im Innenbereich verwüsteten sie die gesamte Einrichtung, schürten ein Feuer und brachten Symbole verfassungsfeindliche Organisationen an. Aus dem Gebäude wurde lediglich ein älterer Wasserkocher entwendet. Durch die Verwüstungen an der Einrichtung entstand ein Schaden von 15.000 Euro.


Schokolade gestohlen

Kronach - In einem Einkaufsmarkt in der Industriestraße in Kronach entwendete am Dienstag eine junge Frau aus dem östlichen Landkreis zwei Packungen Schokolade im Wert von knapp vier Euro. Während sie den restlichen Einkauf bezahlte, hatte sie die Schokolade in einer am Einkaufswagen befindlichen Tasche untergebracht. 


Radbolzen gelockert

Kronach - Ein Unbekannter löste mindestens drei Radbolzen am linken Vorderrad eines VW Polo, der in der Nacht von Freitag auf Samstag unweit des Sportheimes des ADSV Gehülz abgestellt war. Zum fraglichen Zeitpunkt fand dort eine Plattenparty statt. Der Geschädigte bemerkte bei der Heimfahrt laute Geräusche und ein Vibrieren des Lenkrades. Bei einer Kontrolle in einer Werkstatt wurde das Fehlen der Radbolzen festgestellt. Die Motive des Täters sind unbekannt.


Reifen zerstochen

Kronach - Bereits in der Nacht vom Donnerstag, den 24.05.2018, auf Freitag, den 25.05.2018, zerstach ein unbekannter Täter einen Reifen eines an der Pfählangerstraße in Kronach abgestellten 3er BMWs. Der Schaden beläuft sich auf 200 Euro.


Gas und Bremse verwechselt

Kronach - Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Mittelstraße in Kronach verwechselte am Dienstag, gegen 09:15 Uhr, eine 68-jährige Kronacherin Gas und Bremse. Sie beschleunigte dadurch auf dem Parkplatzbereich stark, überfuhr einen Trennstreifen mit Bepflanzung und Beleuchtung und stieß gegen einen geparkten Pkw. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 4.200 Euro.

Unbekannter entsorgt Styropor

Küps – Auf einer Baustelle in der Lessingstraße wurde in der Zeit vom 14. bis 24. Mai rund 1 Kubikmeter Styropor unberechtigt abgelagert. Das Material ist durchnässt und nicht mehr gebrauchsfähig und muss vom Grundstücksbesitzer kostenpflichtig entsorgt werden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030

Vorfahrt missachtet

Marktrodach – An der Kreuzung B 173/ B303 kam es am Montagfrüh zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Der Fahrer eines Mercedes Vito befuhr die Ortsdurchfahrt von Oberrodach in Richtung B 173. An der Kreuzung zur Bundesstraße übersah er bei ausgeschalteter Lichtzeichenanlage den von links kommenden, vorfahrtsberechtigen Pkw Opel eines Mannes und kollidierte mit diesem im Kreuzungsbereich. Der Opel-Fahrer zog sich div. Prellungen und ein Schleudertrauma zu und wurde mit dem Rettungsdienst in die Frankenwaldklinik eingeliefert. Der Fahrer des Mercedes blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 10.000,- Euro.

Forellen geklaut

Steinbach a. Wald - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat ein bislang Unbekannter 12 Zuchtforellen aus einem in der Lauenhainer Flur/Dammbach gelegenen Teich entwendet. Die absoluten Prachtexemplare haben einen Wert von ca. 200 Euro. Hinweise auf den Dieb nimmt die Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020 entgegen.

Trafostation besprüht

Schmölz - Bislang unbekannte Täter beschmierten vermutlich im Verlauf des vergangenen Mittwoch eine Trafostation, die sich im Gewerbegebiet Kaullache im Küpser Ortsteil Schmölz befindet. Der Schaden wird auf etwa 750 Euro beziffert. Zeugen, die Hinweise auf den unbekannter Sprayer geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Kronach in Verbindung zu setzen.


Getankt ohne zu bezahlen

Johannisthal - Bereits vergangenen Samstag tankte eine vorerst unbekannte Frau ihren Wagen an einer Tankstelle im Küpser Ortsteil Johannisthal und fuhr dann weiter, ohne die Schuld in Höhe von knapp 50 Euro zu begleichen. Da das Kennzeichen jedoch bekannt war, konnte zwischenzeitlich eine 58-jährige Frau ermittelt werden, die sich nun wegen Betrug verantworten muss.


Auffahrunfall fordert leichtverletzte Person

Neuses - Zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person kam es am Freitagmittag, gegen 12.30 Uhr. Ein 30-Jähriger befuhr die Abfahrt der B 173 von Küps kommend und musste an der Einmündung in die Kreisstraße in Richtung Hummendorf verkehrsbedingt anhalten. Ein dahinter fahrender 24-Jähriger bemerkte dies zu spät und fuhr auf den vor ihm stehenden Pkw auf. Bei dem Verkehrsunfall entstand zudem noch ein Schaden in Höhe von etwa 4000 Euro.


Heckscheibe eingeschlagen

Kronach - Eine böse Überraschung erlebte eine junge Frau am Freitagmorgen. Unbekannte Täter hatten in der Nacht zuvor die Heckscheibe ihres Opel Corsa, der in der Joseph-Haydn-Straße abgestellt war, eingeschlagen. Der entstandene Schaden wird auf etwa 300 Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Kronach.


Unfall im Begegnungsverkehr

Unterrodach - Hoher Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag, um kurz vor halb fünf. Eine 25-Jährige befuhr die Ortsverbindungsstraße von Friesen kommend in Richtung Unterrodach, als ihr in einer Kurve der Pkw eines gleichaltrigen Mannes entgegen kam. Obwohl beide im Nachgang angaben, äußerst rechts gefahren zu sein, streiften sich die Fahrzeuge. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden, insgesamt beläuft sich dieser auf geschätzt 17.000 Euro.


Tritt gegen Pkw

Kronach - Ein Alkoholwert von über 2 Promille war wohl der Auslöser für eine Kurzschlusshandlung eines 38-Jährigen am frühen Samstagmorgen, gegen 03.50 Uhr. Auf dem Heimweg von einer Feier trat er gegen den geparkten Pkw eines 52-Jährigen, der das Treiben bemerkte und daraufhin die Polizei verständigte. Nach kurzer Fahndung konnte der Mann in der Nähe des Tatortes aufgegriffen werden. Da augenscheinlich kein Schaden am Pkw entstanden war, muss sich der 38-Jährige „nur“ wegen einer versuchten Sachbeschädigung verantworten.

Pkw überschlägt sich, zwei Kleinkinder schwer verletzt

Küps - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am heutigen Freitagnachmittag, gegen 17.30 Uhr. Der Fahrer eines Ford Galaxy war zusammen mit seiner Familie von Küps in Richtung Kronach unterwegs, als er auf Höhe Johannisthal mit seinem Pkw leicht in den Gegenverkehr geriet. Beim darauffolgenden Lenkmanöver verriss er das Lenkrad und kam danach nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei überschlug sich der Pkw mehrmals und blieb abseits der Straße einige Meter tiefer auf einem Feld schwer beschädigt liegen. Bei dem Unfall wurden der Fahrer und die auf dem Beifahrersitz befindliche Ehefrau leicht verletzt, die im Fond des Pkw sitzenden Kleinkinder im Alter von ein und zwei Jahren jedoch schwerer. Diese mussten auch nach notärztlicher Erstversorgung durch zwei Rettungshubschrauber in umliegende Krankenhäuser verbracht werden. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von etwa 8000 Euro. Der Verkehr auf der B 173 war aufgrund des abseits der Fahrbahn liegenden Pkw nur kurzzeitig eingeschränkt. Am Unfallort befanden sich neben den beiden Rettungshubschrauberbesatzungen und mehreren Notärzten etliche weitere Rettungskräfte des BRK.


Fiat-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Stockheim - Donnerstagnachmittag wurde ein Fiat-Fahrer aus dem nördlichen Landkreis im Bereich Stockheim einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten beim 46-jährigen Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Test ergab einen Alkoholwert von 0,54 Promille. Fünfhundert Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot werden auf den Mann demnächst zukommen.

Audi-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Küps: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde im Bereich Oberlangenstadt ein Audi-Fahrer aus dem Landkreis angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Hierbei bemerkten die Polizeibeamten Alkoholgeruch und boten dem Fahrzeugführer einen Alkoholtest an. Dieser ergab einen Wert von 0,52 Promille. Der Audi-Fahrer wird demnächst Post von der Bußgeldstelle bekommen und seinen Führerschein für einen Monat in Verwahrung geben müssen.

 

Verbranntes Kochgut löst Feuerwehreinsatz aus

Kronach: Mittwochnachmittag musste die Feuerwehr Kronach zu einer Brandmitteilung in die Kreuzbergstraße ausrücken. Wie sich herausstelle, hatte eine Anwohnerin ihre Wohnung verlassen, um ihren Mann abzuholen. Dabei hatte die Dame ihren Kochtopf auf dem Herd stehen lassen und vergessen, diesen auszuschalten. Es entstand lediglich Rauchentwicklung, welche einen Feuermelder auslöste. Personen oder Sachen kamen nicht zu Schaden.

Fensterscheibe eingeschlagen

Kronach: In der Zeit von Freitag bis Dienstag wurde die Scheibe eines Erdgeschossfensters der Pestalozzi-Schule am Kreuzberg von einem bislang unbekannten Täter eingeschlagen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.


Polo-Fahrerin übersieht Motorradfahrer

Kronach: Rund 3000,- Euro Sachschaden und ein leichtverletzter Motorradfahrer sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Dienstagvormittag im Bereich der Nordbrücke. Die Fahrerin eines VW Polo befuhr mit ihrem Fahrzeug die B 85 aus Richtung Schützenplatz kommend in Richtung Nordbrücke. Dort bog sie rechts ab und wollte nach rechts in den Dobersgrund einfahren. Beim Abbiegevorgang übersah die Frau einen den Breitenloher Berg abwärts fahrenden Motorradfahrer, der mit seiner BMW stadteinwärts fuhr. Auf Höhe der dortigen Gärtnerei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Motorradfahrer zog sich diverse Prellungen zu und wurde vorsorglich mit dem Rettungsdienst in die Frankenwaldklinik gebracht.

Brand am Bahndamm

Teuschnitz - Am späten Sonntagnachmittag musste die Bahnstrecke zwischen Steinbach am Wald und Förtschendorf aufgrund eines Bahndammbrandes kurzzeitig gesperrt werden. Vermutlich durch Funkenflug einer vorbeifahrenden Bahn wurde der Brand einer ca. 6 qm großen Fläche ausgelöst. Die Kammeraden der anrückenden Feuerwehren konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Es ist kein Sachschaden entstanden.


Pkw touchiert Leitplanke

Ludwigsstadt - Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit fuhr ein 47-Jähriger mit seinem Pkw in Ludwigsstadt in eine Leitplanke. Hierbei entstand insgesamt geschätzte 4500 Euro Sachschaden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Wieder Jagdkanzel beschädigt

Langenau - Bereits Anfang Mai beschädigte ein Unbekannter eine Jagdkanzel westlich von Langenau. Nun warf ein Unbekannter in der Zeit zwischen Donnerstag und Samstag einen Hochsitz in der Forstabteilung Bärengrund, Langenauer Platz, um. Dabei sind mehrere Holzlatten gebrochen. Der Schaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020 entgegen.


Wildunfälle

Ludwigsstadt - In der Nacht von Sonntag auf Montag ereigneten sich auf der Bundesstraße 85 zwischen Ludwigsstadt und Steinbach a. Wald zwei Wildunfälle. Ein Reh flüchtete nach dem Anstoß mit einem Seat Leon. Ein zweites Reh wurde durch den Zusammenprall mit einem Audi A4 getötet. An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Infokasten angegangen

Küps - Am Pfingstmontag, gegen 00:15 Uhr, randalierten Jugendliche am Eingang eines Verbrauchermarktes, Lessingstraße. Ein Infokasten wurde aus der Verankerung gerissen. Der Schaden dürfte ca. 300 Euro betragen. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Kronach, unter Tel.: 09261/503-0, entgegen.


Fahrt unter Alkoholeinfluss

Kronach - Am Pfingstmontag, gegen 03:35 Uhr, wurde auf der Bamberger Straße ein 39-jähriger BMW-Fahrer aus dem Kulmbacher Landkreis kontrolliert. Hierbei konnte Alkoholeinfluss festgestellt werden. Ein Test ergab schließlich 0,54 Promille. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren musste eingeleitet werden.

Bepflanzung herausgerissen

Kronach - In der Nacht vom Freitag auf Samstag wurde am Ortseingang von Friesen, durch einen bislang unbekannten Täter, die Bepflanzung der Begrüßungstafel herausgerissen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 40 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Kronach unter 09261/5030 zu melden.


Fensterscheiben eingeworfen

Weißenbrunn - Im Zeitraum vom 05.05. bis 19.05. wurden an einem verlassenen Anwesen im Rotmühlweg die Fensterscheiben beschädigt. Durch den bislang unbekannten Täter wurden insgesamt 12 Fensterscheiben eingeworfen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Kronach unter 09261/5030 zu melden.


Auseinandersetzung an der Skaterbahn

Mitwitz - Am frühen Samstagabend kam es an der Skaterbahn zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 19-Jährigen, einem 16-Jährigen und einem 20-Jährigen. Zuerst schlug der 19-Jährige dem 16-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Hierdurch erlitt dieser eine leichte Verletzung im Bereich der Lippe. Im weiteren Verlauf versuchte dann der 19-Jährige noch den 20-Jährigen zu schlagen, welcher jedoch dem Schlag ausweichen konnte. Der 19-Jährige muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten.


Trunkenheit im Straßenverkehr

Kronach - Am frühen Sonntagmorgen wurde in einem Kronacher Ortsteil ein Mercedes einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde bei der 59-Jährigen Fahrerin Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test, welcher 1,46 Promille ergab, erhärtete den Verdacht der Polizisten. Bei der 59-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein wurde sichergestellt. Die Fahrerin erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Zwischen den Autos eingeklemmt

Küps - Beim rückwärts Ausparken aus einem Geschäftsparkplatz am Freitagmorgen übersah eine 53-jährige BMW-Fahrerin, dass vom daneben geparkten VW eine ebenfalls 53-Jährige ausgestiegen war. Diese wurde zwischen den Fahrzeugen eingequetscht und trug dadurch leichte Verletzungen an den Beinen davon. Die Beifahrertür des VW wurde durch den Anstoß eingedellt. Der Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt.


Stickerheft nicht bezahlt

Kronach - Weil sie „vergessen“ hatte ein Stickerheft zu bezahlen, schlug am Freitagmorgen die Alarmanlage eines Kronacher Kaufhauses an. Beschäftigte hielten die 33-Jährige auf und zeigten den Diebstahl bei der Polizei an. Das Stickerheft hatte einen Wert von knapp drei Euro.


Fahrrad gestohlen

Kronach - Am Freitagnachmittag entwendete ein unbekannter Täter ein in der Rodacher Straße an der Friedhofsmauer abgestelltes unverschlossenes Damenrad der Marke Winora. Das rote Hollandrad hatte einen Zeitwert von 50 Euro.


Beim Diebstahl gestört

Kronach - Während der Streifenfahrt bemerkten Beamte der PI Kronach in der Nacht von Freitag auf Samstag an der Bushaltestelle in Friesen einen frisch ausgegrabenen Baum. Die Kugelakazie wurde augenscheinlich kurz vorher aus der angrenzenden Baumschule ausgegraben und zur Straße geschleift. Im Gelände der Baumschule wurde noch eine frisch umgeknickte Spalierlinde festgestellt. Der verständigte Betreiber der Baumschule beziffert den Gesamtschaden auf rund 600 Euro. Die unbekannten Täter wurden vermutlich vor dem Abtransport durch die herannahende Streife bei der weiteren Tatausführung gestört und suchten das Weite. Hinweise bitte an die PI Kronach.

Waschmaschine in Brand geraten

Tettau - Aufgrund eines technischen Defektes geriet eine Waschmaschine im Keller eines Einfamilienhauses in Tettau in Brand. Die Kammeraden der Feuerwehr Tettau waren schnell vor Ort und konnten das Feuer löschen. Eine Person wurde vorsorglich mit Verdacht Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus verbracht. Insgesamt wird der Sachschaden auf 2500 Euro geschätzt.

Briefkasten aufgebrochen

Küps - Eine Frau aus dem Gemeindegebiet erstattete bei der Polizei Kronach Strafanzeige wegen schweren Diebstahls. Während ihres Urlaubsaufenthaltes wurde der Briefkasten der Geschädigten aufgebrochen und der darin befindliche Inhalt entwendet. Der Schaden am Briefkasten wird mit rund 20,- Euro angegeben. Der Wert des Briefkasteninhalts kann derzeit nicht beziffert werden.


Pkw gegen Leichtkraftrad

Kronach - Einen Unfall mit Personenschaden und rund 3000,- Euro Sachschaden mussten Beamte der Polizei Kronach am Donnerstagmittag in der Friesener Straße, Ecke Andreas-Limmer-Straße, aufnehmen. Die Fahrerin eines Pkw Citroen befuhr die Friesener Straße in Richtung Andreas-Limmer-Straße. Unter Missachtung der Vorfahrt bog sie nach links in Richtung Kaulanger ein und übersah hierbei einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Leichtkraftradfahrer, der in gleicher Richtung fahren wollte. In Folge des Zusammenstoßes zog sich der 17-jährige Zweiradfahrer eine Unterschenkelfraktur zu und wurde mit dem Rettungsdienst in die Frankenwaldklinik verbracht. An seinem Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von rund 1000,- Euro. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf etwa 2000,- Euro.

Verkehrsschilder entwendet

Kronach: Bislang unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum vom 11. bis 14. Mai zwei auf der Ortsverbindungsstraße Kronach-Ziegelerden aufgestellte Verkehrszeichen. Bei den Schildern handelt es sich um das Zeichen „Anlieger frei“ und ein Vorfahrtstraßen-Schild im Gesamtwert von rund 300,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Bier nicht bezahlt

Marktrodach: Ein Mann aus dem Gemeindebereich muss sich wegen Ladendiebstahls strafrechtlich verantworten. Der Beschuldigte hatte in einem Supermarkt zunächst mehrere Flaschen Bier auf das Kassenband gelegt und bezahlt. Nach dem Kassenbereich wurde der Mann angehalten und angesprochen. Es wurde festgestellt, dass der Beschuldigte eine weitere Flasche im Wert von 54 Cent eingesteckt und nicht bezahlt hatte.  Das Geschäft hat dem Mann Hausverbot erteilt.

Frau bestellt Waren auf den Namen ihres „Ex“

Wilhelmsthal: Gegen eine ehemals im Gemeindebereich wohnende Frau ermittelt die Polizei Kronach derzeit wegen Computerbetrugs. Die Beschuldigte hatte bei diversen Internetshops Waren auf den Namen ihres Ex-Freundes bestellt und diese zu sich nach Haus liefern lassen. Der Vorfall flog auf, als der Geschädigte Post von Inkassounternehmen bekam. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 2000,- Euro.

 

Radfahrer stürzt aufgrund Fahrfehler

Marktrodach: In der Ortsdurchfahrt Zeyern kam es am Dienstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit einem Radfahrer. Ein junger Mann fuhr mit seinem Rad von Zeyern in Richtung Erlabrück und kam aus Unachtsamkeit mit dem Vorderrad gegen den Bordstein. Durch den Anstoß drehte sich der Fahrradlenker zur Seite und der Geschädigte stürzte von seinem Drahtesel und zog sich eine Platzwunde am Kopf zu.

Wildunfälle

Ludwigsstadt: In der Zeit zwischen Montagmorgen und Dienstagmorgen ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Ludwigsstadt drei Wildunfälle. An den Unfällen auf der Kreisstraße 9 zwischen Rothenkirchen und Buchbach, der Staatsstraße 2207 kurz vor dem Kreisel Nordhalben und auf dem Rennsteig waren jeweils Rehe beteiligt. Zwei der Tiere ergriffen die Flucht, eines wurde getötet. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5000 EURO.

 

Fehler beim Ausparken

Pressig: Auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Kronacher Str. kam es am Montag gegen 11.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 61jährige Fahrerin eines Opel Agila und eine 36jährige Fahrerin eines Audi A 3 wollten jeweils rückwärts ausparken. Dabei stießen sie mit ihrem jeweiligen Fahrzeugheck zusammen. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 1600 EURO.

 

Vorfahrt missachtet

Ludwigsstadt: Am Montag gegen 15.20 Uhr befuhr eine 32jährige Peugeot 207-Fahrerin die Lindenstraße und wollte nach links in die Bundesstraße 85 einbiegen. Dabei übersah sie die 46jährige Suzuki Jimny-Fahrerin, welche mit ihrem Pkw die Bundesstraße 85 in Richtung Steinbach a.Wald befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 8000 EURO. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 

Verdächtige Banknote

Ludwigsstadt: Der Einzahlungsautomat der VR Bank Oberfranken Mitte hat am Wochenende einen verdächtigen 50 EURO Geldschein aussortiert. Es muss nun vom zuständigen Fachkommissariat überprüft werden, ob es sich um Falschgeld handelt. 


Unfallverursacher gesucht

Pressig: Eine Frau aus Kronach erstattete jetzt Strafanzeige wegen eines Verkehrsunfalls mit anschließender Flucht in Rothenkirchen. Die Dame hatte ihren schwarzen  VW am letzten Donnerstagvormittag in der Kaiser-Karl-Straße , Höhe Haus-Nr. 9, abgestellt und bei ihrer Rückkehr zum Fahrzeug festgestellt, dass ihre Fahrertür eine Beschädigung aufwies. Nach Spurenlage dürfte der Fahrer eines neben ihr parkenden, silberfarbenen Audi A4 beim Aussteigen die Tür gegen das Fahrzeug der Geschädigten geschlagen und hierdurch einen Schaden in Höhe von rund 500,- Euro verursacht haben.

Radfahrerin stürzt bei Probefahrt

Kronach: Eine leichtverletzte Radfahrerin und etwa 100,- Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Montagvormittag im Bereich Fröschbrunn. Eine 65-jährige Frau hatte sich bei dem dortigen Fahrradhandel ein Rad geliehen und sich anschließend zu einer Probefahrt in Richtung Weißenbrunner Straße auf den Weg gemacht. An der Lichtzeichenanlage zur B 85 hielt die Dame an und fiel ohne Fremdeinwirkung nach links um. Hierbei zog sich die Geschädigte Schürfwunden an beiden Knien und Verletzungen an Arm und Unterschenkel zu.

Auto beschädigt – Zeugen gesucht

Steinbach am Wald - Am Freitag zwischen 15:00 Uhr und 15:30 Uhr wurde ein blauer Dacia auf dem Parkplatz des „Sonderpreismarktes“ in Steinbach am Wald beschädigt. Der Täter verkratzte die rechte Schiebetür und den hinteren rechten Kotflügel. Es entstand Sachschaden von 1000 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der PI Ludwigsstadt zu melden.


Skoda verkratzt – Zeugen gesucht

Pressig - In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein brauner Skoda in Pressig in der Bahnhofsstraße verkratzt. Ein Unbekannter kratzte mehrfach in den Lack der hinteren linken Seite. Der Schaden wird auf 3000 Euro geschätzt. Die Polizei Ludwigsstadt bittet um Zeugenhinweise unter Tel: 09263/975020.

Komposthaufen und Hecke fangen Feuer

Küps - Am Montagmorgen gegen 02:10 Uhr musste die Feuerwehr Küps zu einem Brand in die Sandstraße ausrücken. Es wurde festgestellt, dass ein Komposthaufen und eine Hecke in Brand standen. Laut polizeilichen Ermittlungen hatte ein Anwohner am Samstag ein Feuer geschürt und die Asche am Sonntag auf seinen Komposthaufen „entsorgt“. Die offensichtlich noch glühende Asche setzte die angrenzende Hecke und den Kompost in Brand. Es entstand hierbei Sachschaden in Höhe von rund 300,- Euro.


Brand konnte schnell gelöscht werden

Kronach - Am Sonntagabend wurde der Feuerwehr Brandgeruch im Bereich der Weinbergkapelle, zwischen Friesen und Steinberg, mitgeteilt. Es wurde festgestellt, dass im Wald, etwa 100 m östlich der Kapelle, eine Bodenfläche von rund 30 qm brannte. Die Feuerwehren Steinberg und Friesen löschten das Feuer schnell ab. Wie der Waldboden in Brand geraten konnte, ist bislang noch unklar.

Scheinwerfer kamen nicht an

Kronach - Am Samstag, gegen 14:00 Uhr, kam ein 22-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Wilhelmsthal und erstattete Anzeige wegen Betrug. Bei einer „eBay-Auktion“ Anfang Mai wurde der junge Mann überboten, der Verkäufer schrieb den 22-Jährigen nach beendeter Auktion an und gab an, dass der Höchstbietende nun abgesprungen sei. Nach Überweisung des Kaufpreises durch den jungen Mann blieb eine Lieferung der Scheinwerfer aus. Auf anschließende Kontaktaufnahmen wurde nicht mehr reagiert.


Schwarzer Skoda Fabia angefahren

Oberrodach - Am Samstag, in der Zeit von ca. 06:00 Uhr, bis ca. 10:00 Uhr, parkte der schwarze Skoda Fabia einer 24-jährigen Dame aus Weißenbrunn, auf einer Parkbucht entlang der Straße am Anwesen „Im Gries 4“. Die linke Fahrzeugseite des Skoda, von der hinteren Tür bis zum vorderen Kotflügel, ist verkratzt. Schaden: ca. 2000 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Kronach, unter Tel.: 09261/503-0, entgegen.


„Parken verboten“-Schild ist weg

Kronach - Am Samstag, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter ein auf Privatgrund befindliches Schild „Parken verboten“, welches an einer Mauer, Weinbergstraße, angeschraubt war. Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Kronach, unter Tel.: 09261/503-0, entgegen.


iPhone gestohlen

Kronach - Am Samstag, gegen 01:00 Uhr, wurde einem 19-jährigen Gast eines Cafés in der Rodacher Straße das „iPhone 7“, in schwarzer Ausführung, entwendet. Der Wert des Smartphones liegt bei ca. 700 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben? Tel.: 09261/503-0.


Beim Rückwärtsfahren kam es zum Unfall

Kronach - Am Samstag, gegen 12:30 Uhr, musste auf der Johann-Nikolaus-Zitter-Straße eine 50-jährige Dame aus Kronach mit ihrem VW Polo zurücksetzen, um einparken zu können. Dabei übersah die 50-Jährige eine 27-jährige Frau, die mit ihrem VW Golf von der Innenstadt kommend, stadtauswärts unterwegs war. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtsachschaden liegt bei ca. 1500 Euro.


Fahrt unter Drogeneinfluss

Kronach - Am Samstag, gegen 21:20 Uhr, kam es im Bereich der Ludwigsstädter Straße zu einer Verkehrskontrolle. Beim 40-jährigen Skoda-Fahrer wurden drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Die Weiterfahrt war zu unterbinden. Im Rahmen des eingeleiteten Ordnungswidrigkeitenverfahrens hatte sich der Mann einer Blutentnahme zu unterziehen.

Fahrräder gestohlen

Küps – Im Zeitraum 02.05. bis 06.05.18, wurden der Polizei Kronach zwei Diebstähle von Fahrrädern am Küpser Bahnhof angezeigt. Die Besitzer hatten ihre Räder am Bahnhof Küps abgestellt und gegen Wegnahme jeweils mit einem Fahrradschloss gesichert. Zum einem kam ein Damenrad Marke Vortex sowie ein Herrenrad MTB Marke Dangerous abhanden. Hinweise auf den Verbleib der Räder nimmt die Polizeiinspektion Kronach unter Tel. 09261/503-0 entgegen.


Sachbeschädigung

Wallenfels – Im Zeitraum 09.05. – 11.05.18 wurden bei einer Lagerhalle in der Bahnhofstr. mehrere Fensterscheiben mittels Steinen eingeworfen. Dadurch wurde auch ein in der Halle abgestellter Firmen-Pkw beschädigt.
Eine weitere Lagerhalle in der Bahnhofstr. wurde ebenfalls angegangen. Hier stellte der Besitzer ein bereits erloschenes Feuer fest. Durch das Feuer wurde ein Anhänger zerstört und eingelagertes Material in Mitleidenschaft gezogen. Zeugen, welche in dem fraglichen Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen in der Bahnhofstr. gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Kronach unter Tel. 09261/503-0 in Verbindung zu setzen.


Belästigung/Nötigung

Kronach – Am Freitagnachmittag, 11.05.18, gegen 15:30 Uhr, wurde eine weibliche Jugendliche, welche die Hussitengasse entlang dem Fluss „Kronach“ Richtung Europabrücke lief, von einem unbekannten männlichen Heranwachsenden bedrängt. Der Jugendlichen kam ein bislang der Polizei unbekannter Zeuge des Vorfalles zu Hilfe. Daraufhin ließ der unbekannte Täter von der Jugendlichen ab und entfernte sich unerkannt. Zeugen des Vorfalles, insbesondere der zu Hilfe gekommene Zeuge, werden gebeten sich mit der Polizei Kronach unter Tel. 09261/503-0 in Verbindung zu setzen.


Schlägerei am Marienplatz

Kronach – Freitagabend, 11.05.18, gegen 22:20 Uhr, kam es am Marienplatz zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Jugendlichen und zwei Heranwachsenden aus einer Personengruppe heraus. Diese Auseinandersetzung eskalierte körperlich. Ein couragierter unbeteiligter 50-jähriger Mann, Zeuge des Vorfalles, wollte die „Streithähne“ trennen und schlichtend einwirken. Daraufhin wurde der Mann mit Schlägen und Tritten durch die beiden Heranwachsenden körperlich attackiert. Die beiden Schläger flüchteten unerkannt vom Ort des Geschehens bevor die verständigten Polizeistreifen eintrafen. Eine örtliche Fahndung der Polizei führte aufgrund den von Zeugen gemachten Personenbeschreibungen der Schläger zum Aufgriff von Tatverdächtigen im Innenstadtgebiet. Die Ermittlungen hinsichtlich des genauen Tatherganges werden polizeilich fortgeführt. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizei Kronach unter Tel. 09261/503-0 in Verbindung zu setzen.

Probleme mit Wildpinklern

MARKTRODACH – Am Donnerstag, gegen 17:30 Uhr, wurde die Polizei aufgrund eines Anrufes tätig, weil im Bereich Unterrodach in der Nähe einer Gaststätte jemand hinter einer Garage in Richtung Rodach pinkelte. Dadurch fühlte sich der Nachbar gestört und erstattete Anzeige. Kurze Zeit später eskalierte die Situation, als der Anzeigenerstatter einem vor dem Gasthaus sitzenden 24-Jährigen am Hals packte und ihn dabei leicht verletzte.

 

Fahrraddiebstahl

KÜPS – In der Zeit von Mittwoch bis Freitag wurde auf dem Bahngelände in Küps ein abgestelltes schwarz-gelbes Mountainbike der Marke „Dangerous“ im Wert von 100 Euro entwendet.

 

Missbräuchliche Abbuchungen

KRONACH – Insgesamt vier Abbuchungen musste ein 53-Jähriger auf seinem Konto feststellen. Unbekannte hatten bei diesen vier Abbuchungen insgesamt knapp 1.500 Euro abgebucht. 

 

Mietschulden hinterlassen

WEIßENBRUNN – Der Beschuldigte hatte seit mehreren Monaten keine Miete mehr bezahlt und nutzte zusätzlich andere als im Mietvertrag angegebene Räumlichkeiten. So entstanden Mietschulden in Höhe von fast 1500 Euro.

 

Obdachloser rastet aus

MITWITZ – Am Donnerstag, gegen 21:45 Uhr, traf ein Obdachloser in der Coburger Straße in Mitwitz auf eine Gruppe Männer. Ohne ersichtlichen Grund versetzte er einen der Personen einen Schlag auf dem Mund und verletzte ihn dadurch. Da der Beschuldigte ebenfalls am Kopf eine Verletzung aufwies, wurde der Rettungsdienst verständigt. Beim Transport in die Klinik und auch im Klinikbereich beleidigte der Mann die eingesetzten Beamten massiv. Auch vor den Mitarbeitern des Krankenhaus machte er mit seinen Entgleisungen nicht Halt und beleidigte diese ebenfalls. Da er jegliche Behandlung seiner Verletzung verweigerte, diese jedoch aus ärztlicher Sicht dringend erforderlich war, wurde er ins Bezirksklinikum Obermain eingewiesen. Damit war er jedoch nicht einverstanden und musste von den eingesetzten Beamten zu Boden gebracht werden. Dabei setzte er seine Beleidigungen fort und verletzte einen Polizeibeamten leicht. Selbst nach seiner Fesselung trat er gegen die Angehörigen des Rettungsdienstes und versuchte auch, den anwesenden Notarzt mit Fußtritten zu verletzen.

Unter Drogen am Steuer

KÜPS. Seine Nervosität verriet einen 23-jährigen Autofahrer im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Mittwochvormittag, um kurz vor halb elf. Nachdem die Beamten Verdacht geschöpft hatten, wurde ein Drogenvortest durchgeführt, der positiv reagierte. Zur Einleitung eines Bußgeldverfahrens wurde im Anschluss eine Blutentnahme durchgeführt.

 

Unfall im Kreisverkehr

KRONACH. Eine 45-jährige Frau wollte am Mittwoch in den frühen Morgenstunden, gegen 06.30 Uhr, in den Kreisverkehr im Kronacher Stadtteil Gundelsdorf einfahren. Hierbei übersah sie den Pkw eines 26-jährigen, der sich bereits dort befand. Beim folgenden Zusammenstoß entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1500 Euro.

 

Unkrautvernichtung läuft schief

STOCKHEIM. Unkrautverbrennung mit einem Abflammgerät war die Ursache für einen Heckenbrand am Mittwochnachmittag, um kurz nach 16 Uhr, im Stockheimer Ortsteil Wolfersdorf. Da der 57-jährige Grundstücksbesitzer sein Missgeschick jedoch schnell bemerkte, konnte er die Hecke, die zudem seiner Nachbarin gehörte, noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbst löschen.

Geschwindigkeitskontrolle

Ludwigsstadt: Am Dienstagvormittag führte die Polizei Ludwigsstadt eine Geschwindigkeitsmessung zwischen Steinbach am Wald und Tettau durch. Mehrere Verkehrsteilnehmer wurden zur Anzeige gebracht. Der Schnellste war mit 126 km/h unterwegs. Er muss ein Bußgeld von 80 Euro bezahlen und wird mit einem Punkt registriert. 

 

Brandursache schnell geklärt - Ergänzung zum Pressebericht vom 07.05.2018

Küps: Der Brand einer Gartenhütte, sowie der hieran angrenzenden drei Gewächshäuser, konnte unter Einbeziehung von Brandfahndern der Kriminalpolizei Coburg schnell aufgeklärt werden. Es stellte sich heraus, dass der Eigentümer der in Brand geratenen Gartenhütte seinen Holzkohlegrille mit offensichtlich nicht komplett erloschener Kohle hinter die Hütte gestellt hatte. Aufgrund starken Windes kam es zu Funkenflug, wodurch sich eine neben der Hütte stehende Holztür entzündete und das entstandene Feuer auf die angrenzenden Gebäude übergriff. Bei dem Brand entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von rund 7000,- Euro. Gegen den Gartenhütteneigentümer ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Brandstiftung.

 

Gestürzter Pedelec-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Kronach: Am Dienstagabend gegen 20:40 Uhr wurde die Polizei Kronach zu einem Verkehrsunfall in die Industriestraße gerufen. Bei der Unfallaufnahme stelle sich heraus, dass der 49-jährige Fahrer des mit Elektroantrieb ausgestatteten Fahrrades alleinbeteiligt gestürzt war und sich mehrere Schürfwunden und eine Verletzung an der Nase zugezogen hatte. Bei der Prüfung der Fahrtauglichkeit des Fahrers staunten die Beamten nicht schlecht. Bei einem durchgeführten Alkoholtest zeigte der Alkomat einen Wert von 1,98 Promille an. Der Radfahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen und wird sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen.

 

Unbekannter beschädigt Leuchtbild

Mitwitz: Ein bislang noch unbekannter Mann beschädigte Samstagnacht ein in der Raiffeisenbank Mitwitz aufgehängtes LED-Leuchtschild im Wert von rund 500,- Euro. Der Tatverdächtige wurde bei der Tatausführung von der Videoüberwachung gefilmt. Die Polizei Kronach hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unerlaubt entfernt

Kronach –  Am Montag, in der Zeit von 06.30 Uhr bis 19.00 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer vermutlich beim Rückwärtsfahren mit seinem LKW ein Metalltor bei einem Anwesen im Bereich des Strauer Torwegs in Kronach. Nach dem Unfall fuhr der Verursacher weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 200 Euro zu kümmern. Die Polizei erbittet Zeugenhinweise. 

 

PKW beschädigt

Wallenfels – Eine PKW-Fahrerin parkte ihr Fahrzeug am vergangenen Montag, in der Zeit von 13.00 Uhr bis etwa 20.30 Uhr auf einen öffentlichen Parkplatz im Bereich der Schützenstraße in Wallenfels. Als sie zurück zu ihrem Fahrzeug kam, musste sie feststellen, dass ihr PKW im Bereich der rechten Fahrzeugseite zerkratzt war. Der entstandene Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 2500 Euro. Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

 

Betrunken am Lenker

Kronach – Durch seine recht unsichere Fahrweise machte ein Fahrradfahrer am Montag, gegen 20.30 Uhr die Polizeistreife auf sich aufmerksam. Der Radfahrer fuhr auf der Stöhrstraße und benutzte hierbei den Gehweg in seiner vollen Breite. Bei der Kontrolle klärte sich recht schnell, warum. Ein Alko-Test vor Ort ergab einen Wert von 0,80 mg/l., was eine Blutentnahme nach sich zog. Gegen den Radfahrer wird nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Handy wurde zum Verhängnis

Kronach – Durch Polizeibeamte wurde am Montag, gegen 18.40 Uhr eine PKW-Fahrerin dabei beobachtet, wie sie während der Fahrt ihr Mobiltelefon benutzte. Bei der anschließenden Kontrolle wurde bei der Fahrzeugführerin zusätzlich noch Alkoholgeruch durch die Beamten wahrgenommen, was sich bei einem Alkoholtest mit einem Wert von 0,31 mg/l auch bestätigte. Die Fahrt war somit beendet. Auf die Fahrzeuglenkerin kommt nun ein Fahrverbot und ein nicht unerhebliches Bußgeld zu.

 

Grenzsteine entwendet

Wilhelmsthal -  Ein bislang unbekannter Dieb entwendete in der Zeit von 22.04.2018 bis 07.05.2018 insgesamt 9 Grenzsteine aus Granit, welche neben der Kreisstraße zwischen Steinberg und Gifting gelagert wurden. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf etwa 90 Euro. Die Polizei erbittet Zeugenhinweise.

Internetbetrug

(Wilhelmsthal) Ein junger Mann erwarb in einem Internetshop ein hochwertiges Mountain-Bike und bezahlte das Fahrrad, nachdem er mit dem vermeintlich seriösen Anbieter Kontakt aufgenommen hatte, im Voraus. Die vereinbarte Lieferung des Fahrrades erfolgte hingegen auch nach mehrmonatiger Wartezeit nicht. Da der im Ausland wohnende Anbieter des Rades zwischenzeitlich auch nicht mehr erreichbar ist, entschloss sich der Fahrradkäufer nun zur Anzeige. Der Schaden beläuft sich auf knapp dreitausend Euro.

 

Hochsitze beschädigt

(Kronach) Ein Jagdpächter teilte der Polizeiinspektion Kronach mit, dass im Verlauf der letzten Tage in seinem Revier nordwestlich von Dörfles zwei Hochsitze beschädigt wurden und die jeweils darin befindlichen Ansitzstühle entwendet wurden. Einer der beiden Hochsitze war mit einem Schloss versperrt, das der oder die Täter hierzu aufbrachen. Da sich der Tatzeitraum auf die Freinacht erstreckt, ist nicht auszuschließen, dass es sich um einen wenn auch straffälligen Scherz gehandelt haben könnte.

 

Alkoholfahrt

(Küps) Bei einer Verkehrskontrolle am gestrigen Nachmittag in Küps stellten die Beamten bei dem kontrollierten Autofahrer deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein daraufhin durchgeführter Test lieferte dann auch das entsprechende Ergebnis, wonach der Mann nicht mehr hätte Autofahren dürfen. Die Weiterfahrt wurde deshalb an Ort und Stelle unterbunden. Dem Mann steht neben der Anzeige zudem ein Fahrverbot ins Haus.

Von Müdigkeit übermannt 

WALLENFELS – ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer informierte am Sonntag, in den frühen Morgenstunden die Polizei darüber, dass sich in einem geparkten Lieferwagen, welcher auf einem Parkplatz in Wallenfels mit laufenden Motor stand, eine leblose Person befinden soll. Beim Eintreffen der Beamten stellte sich glücklicherweise heraus, dass der Fahrer lediglich eingeschlafen war und es ihm ansonsten gut ging.

 

Gartenhütte in Brand

KÜPS – Durch einen aufmerksamen Zeugen wurde am vergangenen Sonntag, gegen 22.00 Uhr im Bereich einer Gartenanlage in Küps eine Rauchentwicklung mitgeteilt. Beim Eintreffen der alarmierten Einsatzkräfte standen bereits  zwei Gartenhütten  in Vollbrand. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr rasch unter Kontrolle gebracht werden. Glücklicherweise wurde bei diesem Brand niemand verletzt. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. Zur genauen Brandursache kann bis dato keine Aussage getroffen werden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Vorfahrt missachtet

Steinbach a.Wald: Am Donnerstag gegen 13.45 Uhr wollte eine 65jährige Frau mit ihrem VW-Golf von der Windheimer Straße nach rechts in die Bundesstraße 85 einbiegen. Dabei übersah sie einen Sattelzug, welcher die vorfahrtsberechtige Bundesstraße in Richtung Förtschendorf befuhr. Trotz eines Ausweichmanövers des 49jährigen Lkw-Fahrers kam es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 13000 EURO geschätzt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 

Unfallflucht

Ludwigsstadt: Am Mittwoch stellte eine 56jährige Frau gegen 06.00 Uhr ihren schwarzen Dacia/Duster auf einer Parkfläche in der Kronacher Str. ab. Als sie um 16.00 Uhr zu ihrem Pkw zurückkam musste sie feststellen, dass ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen ihre hintere Stoßstange gefahren war. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 EURO. Hinweise auf den Unfallflüchtigen nimmt die Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020 entgegen.

 

Verkehrskontrollen

Teuschnitz: Da es auf Grund der Baustelle in der Reichenbacher Str. zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen in der Weidenstraße kommt und sich verschiedene Verkehrsteilnehmer nicht an die Straßenverkehrsordnung halten, wurden am Freitagmorgen Kontrollen durchgeführt. Einige Fahrzeugführer mussten wegen unterschiedlicher Ordnungswidrigkeiten beanstandet werden. Weitere Verkehrskontrollen sich deshalb notwendig.

 

Unfallflucht

Posseck: Am Samstagmorgen um 05.35 Uhr befuhr ein 20jähriger Mann mit seinem weißen Pick Up Nissan/Navara die Kreisstraße 4 von Posseck in Richtung Marienroth. Kurz hinter dem Ortsausgang kam ihm ein weißer Kleintransporter der Marke Opel entgegen. Die beiden Fahrzeuge kollidierten mit dem jeweils linken Außenspiegel. Der junge Mann hielt sofort in einem Feldweg an. Der Opel-Fahrer setzte aber seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Hinweise auf den Unfallflüchtigen nimmt die Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020 entgegen. 

 

Wildunfall

Tettau: Samstagabend gegen 21.00 Uhr befuhr ein 22jähriger Mann mit seinem Ford/Focus die Staatsstraße 2209 von Tettau in Richtung Steinbach a.Wald. Kurz nach der Abzweigung zur Kreisstraße 1 erfasste der Pkw einen Rehbock frontal. Das Tier wurde durch den Zusammenstoß sofort getötet. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000 EURO. 

Unfallflucht am Krankenhausparkplatz


Kronach: Auf dem Besucher-Parkplatz der Helios-Frankenwaldklinik wurde am Donnerstagvormittag, in der Zeit von 09:30 Uhr bis 10:15 Uhr, ein weißer Pkw Suzuki mit Kronacher Kennzeichen angefahren und beschädigt. Der geschädigte Fahrzeughalter stellte eine Beschädigung an der Fahrertür fest und beziffert den Schaden mit rund 300,- Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Lkr. Kronach: Von vergangenem Samstag auf Sonntag fuhr ein bislang unbekanntes Fahrzeug in der Weidenstraße in Teuschnitz gegen eine dortige Garagenmauer. Hierbei wurde ein Schaden von 500 Euro verursacht. Der Verursacher flüchtete. Die Polizei Ludwigsstadt bittet Zeugen sich zu melden. 

 

Zeugen gesucht

Tettau: Ein Unbekannter hat in der Rosengasse in Tettau in der vergangenen Woche einen Apfelbaum beschädigt. Der Unbekannte ritzte die Baumrinde ab. In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde dem gleichen Geschädigten auch noch  durch einen Unbekannten vor die Haustür gekotet. Zeugen die Hinweise auf den/die Täter geben können werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt in Verbindung zu setzen.

14-jährige Emely vermisst


KRONACH: Seit Mittwochmorgen wird aus dem Stadtgebiet Kronach die 14-jährige Emely Vogler vermisst. Sie hat laut ihrer Mutter gegen 07:00 Uhr ihr Zuhause verlassen, um mit dem Bus zur Schule nach Mitwitz zu fahren. Dort ist sie jedoch nicht angekommen. Zeugen wollen das junge Mädchen gegen 07:15 Uhr im Bereich des Bahnhofs in Kronach gesehen haben. Die polizeilichen Ermittlungen haben ergeben, dass sich die Vermisste im Bereich Bamberg aufhalten könnte. Konkrete Hinweise zu ihrem derzeitigen Aufenthalt liegen jedoch nicht vor.  

Lichtbild Emely Vogler

Das Mädchen wird wie folgt beschrieben:

·       14 Jahre alt
·       157 Zentimeter groß
·       schlanke Figur
·       lange dunkelbraune Haare
·       spricht Hochdeutsch
·       bekleidet mit schwarzer Jogginghose, schwarzen „VANS“-Turnschuhen mit weißer Sohle und Schnürsenkel, schwarze Jacke und weißer Pulli

Hinweise auf den Aufenthaltsort der gesuchten Mädchen nimmt die Polizeiinspektion Kronach unter der Telefonnummer 09261/5030 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

 


Pkw gerät in Brand

Küps: Am Mittwochnachmittag mussten die Feuerwehren Küps und Burkersdorf, sie Kräfte des BRK, zu einem Fahrzeugbrand ins Steinberglein ausrücken. Der Eigentümer eines VW Polo hatte zunächst sein Fahrzeug überbrückt und danach neben seiner Garage abgestellt. Ein Zeuge beobachtet wenige Minuten später, dass das Fahrzeug zu brennen anfing und kurze Zeit darauf in Vollbrand stand. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus und beziffert den Schaden mit rund 500,- Euro. 

 

Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Kronach: Beamte der Polizei Kronach kontrollierten Mittwochnacht einen Hyundai-Fahrer, der mit seinem Gefährt in der Kulmbacher Straße unterwegs war. Da der Fahrer nach Alkohol roch, wurde ihm ein freiwilliger Test angeboten. Dieser ergab einen Alkoholwert von 0,54 Promille. Der Hyundai-Fahrer wird demnächst Post von der Bußgeldstelle in Viechtach bekommen und seinen Führerschein für 1 Monat abgeben müssen.

 

Wohnungsmiete nicht bezahlt 

Wilhelmsthal: Gegen ein junges Pärchen ermittelt die Polizei Kronach derzeit wegen Einmietbetrugs. Die beiden Beschuldigten hatten seit Januar 2018 keine Miete an ihren Vermieter bezahlt und wurde deshalb von diesem angezeigt. 

 

Unbekannter fährt Dacia an

Kronach: Auf dem Kundenparkplatz des TOOM-Baumarktes im Kehläcker wurde am Mittwochvormittag, zwischen 10:30 Uhr und 11:00 Uhr, ein schwarzer Dacia Duster angefahren und beschädigt. Der geschädigte Fahrzeughalter hatte bei seiner Rückkehr zum Fahrzeug eine Delle in der Beifahrertür festgestellt und beziffert den entstandenen Schaden mit etwa 250,- Euro. Die Polizei Kronach bittet eventuelle Unfallzeugen sich unter der Tel.: 09261/5030 zu melden.

Autofahrer zeigt sich unbelehrbar 

Kronach: Ein Mann aus dem nördlichen Landkreis wurde am Dienstag gleich zwei Mal wegen Drogen am Steuer zur Anzeige gebracht. Im Bereich Küps war der Skoda-Fahrer gegen 17:10 Uhr von Beamten der Polizei Kronach kontrolliert worden. Der Fahrzeugführer zeigte drogentypische Ausfallerscheinungen und musste sich einer Blutprobe unterziehen. Außerdem wurde ihm für die nächsten 24 Stunden eine Fahrtuntersagung ausgesprochen. Das von ihm geführt Fahrzeug wurde von seinem Beifahrer weitergefahren. Nur ein paar Stunden später, etwa gegen 23:45 Uhr, fiel der Skoda einer Polizeistreife im Raum Stockheim auf. Am Steuer saß der gleiche Mann, der wenige Zeit zuvor wegen Drogenfahrt angezeigt wurde. Der Mann räumte gegenüber den Beamten ein, einen Joint mit Kräutermischung geraucht zu haben. Ein Drogentest verlief positiv auf Metamphetamin, Amphetamin und THC.

 

Unbekannter lagert Müll ab

Kronach: Zwischen der B 85 und dem Stadtteil Bernsroth wurden in der Zeit von Montag auf Dienstag Bauschutt und Putzsäcke von einem Unbekannten entsorgt. Die Polizei sucht nach Zeugen unter Tel.: 09261/5030

 

Schlüsseldienst verlangt Wucherpreise

Kronach: Gegen einen Schlüsseldienst aus dem Raum Nordrhein-Westfalen ermittelt die Polizei Kronach derzeit wegen Wucher. Ein Mann aus dem Bereich Küps hatte sich zuhause ausgesperrt und orderte deshalb einen Schlüsseldienst, den er über das Internet ausgemacht hatte. Nach getaner Arbeit wurde dem Geschädigten eine saftige Rechnung präsentiert. Der Mann musste einen Betrag im hohen dreistelligen Eurobereich bezahlen und fühlt sich deshalb über den Tisch gezogen.

Geparkten Pkw angefahren – Verursacher flüchtig

Steinbach a. Wald: Am Donnerstagnachmittag gegen 16:00 Uhr parkte eine 62-Jährige ihren Pkw VW Polo in Hirschfeld am Fahrbahnrand der Heeresstraße. Als sie gegen 16:45 Uhr zur ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie fest, dass dieses an der vorderen Stoßstange links beschädigt war. An der Anstoßstelle konnte Abrieb eines Reifens festgestellt werden. Der Verursacher hatte sich bereits von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von ca. 1000,- Euro zu kümmern. Hinweise zum Unfallfahrer erbittet die Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel. 09263/97502-0.

Kupferdachrinnen entwendet

Kronach-Neuses- In der Zeit von Freitag, ca. 18:00 Uhr, bis Montag, in den Morgenstunden, wurden auf der Baustelle, Weinbergstraße 1, abgelegte Kupferdachrinnen gestohlen. Wert ca. 900 Euro. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Kronach, unter Tel.: 09261/503-0, entgegen.

 

E-Gitarre nicht bekommen

Kronach- Bereits Mitte April kaufte ein 29-jähriger Mann aus einem Kronacher Ortsteil über Ebay-Kleinanzeigen eine E-Gitarre für 2000 Euro. Trotz Zahlung kam es bislang zu keiner Übergabe. Inzwischen gibt es auch keinen Kontakt mehr zwischen Käufer und Verkäufer. Der 29-jährige erstattete nun Anzeige wegen Betrug.

 

Fahrt unter Drogeneinfluss

Kronach- Am Dienstag, gegen 00:20 Uhr, wurde auf der Bamberger Straße bei einem 19-jährigen Ford-Fahrer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.