...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

AVP24 – Aktuelle Verbraucher-Post – Zeitung für den Landkreis Kronach


Streit endet mit blutiger Nase

Küps – Eine blutende Nase und eine Anzeige wegen Körperverletzung sind das Ergebnis eines Streits, der sich am Mittwochabend in Küps zugetragen hatte. Eine 30-jährige Frau war mit ihrem Freund und dessen 18-jährigen „EX“ zusammengetroffen. Aus nicht bekannten Gründen schlug die ältere der jüngeren Frau ins Gesicht und fügte dieser eine blutige Nase zu. Ernsthaft verletzt wurde die Geschädigte nicht. Inwiefern Alkohol mit ihm Spiel war, ist nicht abschließend geklärt.  


Dacia-Fahrer unter Alkoholeinfluss
Steinwiesen – Am Mittwochabend wurde ein junger Mann mit seinem Dacia von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten beim Fahrer auffälligen Alkohol- und Parfümgeruch fest. Ein durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 1,00 Promille. Dem Dacia-Fahrer wurde eine Fahrtuntersagung ausgesprochen. Außerdem wird er demnächst Post von der Bußgeldstelle bekommen und seinen Führerschein für einen Monat abgeben müssen. 

Vandalen demolieren Straßenbeleuchtung

Küps – In der Zeit von Montag auf Dienstag wurde ein Teil der Straßenbeleuchtung im Tannleitenweg von Unbekannten beschädigt. Der oder die Täter hatten offensichtlich mit Steinen die Lampenschirme von 5 Straßenlaternen im Bereich der Zufahrt zum Reiterhof beworfen und demoliert und hierbei einen Schaden von etwa 4000,- Euro verursacht. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel: 09261/5030 entgegen.

Drei Monate ohne Führerschein

Stockheim: Ein junger Mann aus dem Raum Kronach musste wegen einer massiven Geschwindigkeitsüberschreitung jetzt seinen Führerschein für drei Monate bei der Polizei Kronach in Verwahrung geben. Der 22-Jährige VW-Fahrer wurde bei einer Geschwindigkeitskontrolle Ende September auf der B 89 bei Burggrub mit 164 km/h gemessen. Erlaubt waren an dieser Stelle jedoch nur 80 km/h. Der  Betroffene musste 600,- Euro Bußgeld bezahlen. Außerdem bekommt er zwei Punkte auf sein Konto in Flensburg.

Langholz entwendet

Wilhelmsthal – Im Bereich des Grünwegs (Ortsteil Gifting) wurden in Zeitraum vom 11. bis 24. Februar  vier entrindete Fichten-Baumstämme mit einer Länge von etwa 15-17 Metern und einem Stammdurchmesser von ca. 25-30 cm von einem Unbekannten entwendet. Aufgrund der Stammgröße muss ein größeres Fahrzeug mit vermutl. Greifer bzw. Rückwagen das Holz des Geschädigten abtransportiert haben. Der Entwendungsschaden wird mit rund 250,- Euro angegeben. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen. 

 

Bierkästen geklaut

Kronach – Unbekannte entwendeten in der Nacht von Sonntag auf Montag insgesamt zehn Bierkästen, welche auf einem Grundstück in Wüstbuch gelagert waren. Es handelt sich um 7 leere und 3 volle Kästen Diät-Pils der Marke „Sternquell 70er“ im Wert von knapp 70,- Euro.  

Falscher Überweisungsträger eingereicht

Kronach – Bei einer Kronacher Bank wurde Anfang Dezember ein gefälschter Überweisungsträger eingereicht. Ein Unbekannter hatte versucht, einen mittleren dreistelligen Eurobetrag auf ein Konto bei einer Bank in Gießen buchen zu lassen. Der Betrugsversuch fiel jedoch auf, da der angebliche Aussteller der Überweisung und zugleich Inhaber des Kontos bereits vor einigen Jahren verstorben ist.

Inkassoforderung nicht bezahlt

Stockheim – Gegen eine junge Dame aus dem Gemeindebereich ermittelt die Polizei Kronach derzeit wegen Warenkreditbetrugs. Die Beschuldigte hatte in einem Kulmbacher Geschäft Waren im Wert von rund 45,- Euro gekauft und diese mit ihrer EC-Karte bezahlt. Der Kaufpreis konnte jedoch nicht vom Konto der Frau abgebucht werden. Wiederholte Zahlungsaufforderungen eines Inkassobüros blieben bislang ohne Erfolg.

Geschwindigkeitskontrolle

Ludwigsstadt - Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle mussten am Samstagnachmittag mehrere Verkehrsteilnehmer ein Verwarnungsgeld zahlen. Der Schnellste war mit 73 km/h bei erlaubten 50 km/h innerorts unterwegs.


Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

Ludwigsstadt - Am Freitag fuhr ein Skoda-Fahrer die Lauensteiner Straße in Ludwigsstadt Richtung Kronach. Auf Höhe Bahnhofstraße blinkte er um anzuzeigen, dass er in die Bahnhofstraße einbiegen will. Eine VW-Fahrerin fuhr deshalb aus der Bahnhofstraße auf die Lauensteiner Straße ein. Der Skoda-Fahrer fuhr jedoch geradeaus weiter. Es kam zum Unfall mit einem Gesamtsachschaden von geschätzten 1500 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Auffrisiertes Mofa sichergestellt

Mitwitz - Sonntagnachmittag kontrollierten Beamte der Polizei Kronach einen Jugendlichen, der mit seinem Mofa in der Kronacher Straße unterwegs war. Bei der Kontrolle des Gefährtes stellte die Streife fest, dass das Mofa schneller als die erlaubten 25 km/h fuhr. Eine Nachfahrt mit dem Dienstfahrzeug ergab eine Geschwindigkeit von etwa 55 km/h. Da der 15-jährige Fahrer nur eine Prüfbescheinigung vorweisen kann, muss er mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen. Das Mofa wurde, zwecks technischer Untersuchung auf Manipulationen, polizeilich sichergestellt.


Schwerverletzt nach Reitunfall

Küps - Schwere Verletzung fügte sich eine junge Frau bei einem Reitunfall am Sonntagvormittag im Bereich Hain zu. Die 25-Jährige befand sich auf einem Ausritt, als ihr Pferd in einem Waldstück bei Hain plötzlich durchging. Die Geschädigte konnte zwar noch rechtzeitig vom Pferd springen, zog sich allerdings hierbei mehrere Frakturen zu. Die Reiterin wurde ins Krankenhaus nach Kronach eingeliefert.

Verkehrsunfall

Steinberg – Am Samstag, 23.02.19 gegen 22:50 Uhr, befuhr ein 21-Jähriger mit seinem Skoda die Staatsstraße (St) 2200 in Fahrtrichtung Wilhelmsthal. Zur gleichen Zeit befuhren die St2200 in Richtung Kronach ein 68-jähriger Honda- sowie ein 53-jähriger Audi-Fahrer. In der Kronacher Straße in Steinberg geriet der 21-jährige Skoda-Fahrer auf die Gegenfahrbahn. Der Honda- als auch der Audi-Fahrer versuchten noch einer Kollision auszuweichen. Dies gelang aber nur teilweise und die beteiligten Fahrzeuge stießen zusammen. Alle drei Pkw’s mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden, da diese nicht mehr fahrbereit waren. Am Skoda entstand wirtschaftlicher Totalschaden. An den beiden anderen Pkw’s Sachschaden. Am Unfallort waren Einsatzkräfte der Feuerwehr Steinberg im Einsatz. Glücklicher Weise blieben alle drei Unfallbeteiligten unverletzt. Die Gesamthöhe des Unfallsachschadens an den drei Pkw’s dürfte sich weit über 10.000,– € belaufen.


Alkohol am Steuer

Wallenfels – Am Samstagabend, 23.02.19 gegen 19:20 Uhr, führten Beamte der Polizeiinspektion Kronach in der Hauptstraße bei einem 70-jährigen Pkw-Fahrer eine allgemeine Verkehrskontrolle einschließlich der Kontrolle der Verkehrstüchtigkeit des Fahrzeug-Führers durch. Hierbei wurde festgestellt, dass der Fahrer vor Fahrtantritt wohl alkoholische Getränke konsumiert hatte. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,7 Promille. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 500,– € sowie ein 1-monatiges Fahrverbot.


Körperverletzung

Kronach – Am Sonntag, 24.02.19 nach Mitternacht, kamen in einer Gaststätte in der Spitalstraße ein 30-Jähriger und 26-Jähriger aus offensichtlich nichtigem Grund zunächst verbal aneinander. Im weiteren Verlauf soll der 30-Jährige den 26-Jährigen geschubst haben. Der 26-Jährige stieß sich hierbei am Hinterkopf an und erlitt eine leichte Platzwunde. Beide Kontrahenten waren merklich alkoholisiert. Eine Anzeige wegen Körperverletzung erstattete der verletzte 26-Jährige bei der Polizei Kronach.

Abfälle verbrannt

Wallenfels - Aufgrund eines telefonischen Hinweises über eine Abfallverbrennung bei einer Wallenfelser Firma am Freitagmorgen, wurde die genannte Örtlichkeit aufgesucht und überprüft. Dort wurde festgestellt, dass der Firmenchef auf seinem Firmengelände Kartonagen und andere Abfälle verbrannte. Weiterhin konnten auch noch mehrere andere Brandplätze erkannt werden. Der Firmenchef wurde aufgefordert das Feuer abzulöschen. Es folgt eine Anzeige nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz.


Vorfahrt missachtet

Kronach - Ein Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ereignete sich am Freitagmittag in der Kaulangerstraße. Eine 94-jährige Kronacherin befuhr mit ihrem Pkw die Gabelsberger Straße in Richtung Kaulangerstraße und wollte dort nach rechts abbiegen. Hierbei übersah sie jedoch den vorfahrtsberechtigen Pkw eines 72-jährigen Stockheimers. Im Einmündungsbereich kam es schließlich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.


Alkoholisiert Unfall verursacht

Johannisthal - Am frühen Freitagnachmittag befuhr ein 40-jähriger BMW-Fahrer aus Naila die Staatsstraße zwischen Theisenort und Johannisthal. Kurz vor der Einmündung in die B 173 stoppte dieser sein Fahrzeug an der Einfahrt in die dortige Tankstelle um diese frei zu halten. Die hinter ihm fahrende 41-jährige Coburgerin erkannte die Situation und stoppte ihren VW problemlos. Allerdings übersah der nachfolgende 50-jährige Fahrer eines VW Transporters die vor ihm haltenden Fahrzeuge und fuhr auf den VW auf. Dieser wurde wiederum auf den BMW aufgeschoben. Die VW-Fahrerin wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2300 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Unfallverursacher Alkoholgeruch fest. Ein Test am Alkomaten ergab ein Ergebnis von 0,94 Promille was eine Blutentnahme und die sofortige Sicherstellung des Führerscheines zur Folge hatte.


Schüler geschlagen

Kronach - Am Freitagnachmittag liefen zwei 10-jährige Schüler durch das Gelände des Schulzentrums und trafen in der Nähe der Turnhalle auf ein Gruppe Jugendlicher im Alter von ca. 15 Jahren. Einer aus dieser Gruppe ging zu den beiden Jungen hin und verpasste einem mit der flachen Hand zwei Schläge ins Gesicht. Danach rannte die komplette Gruppe weg. Der Schläger soll hellblondes glattes schulterlanges Haar getragen haben. Hinweise bitte an die PI Kronach.


Meinungsverschiedenheit führt zu Faustschlägen

Mitwitz - Am frühen Samstagmorgen kam es vor einer Spielothek in Mitwitz zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 33-jährigen Landkreisbewohner und einem 20-jährigen Sonnefelder. Im Verlauf des Streites wurde zunächst miteinander gerangelt. Als der Jüngere zu Boden ging, soll der 33-Jährige noch mit den Fäusten auf diesen eingeschlagen haben. Der Sonnefelder wurde mit einer Nasenbeinprellung in die Heliosklinik Kronach gebracht. Beide Beteiligte waren zur Tatzeit stark alkoholisiert.

Verkäufer liefert Ware nicht

Wallenfels - Ein junger Mann aus dem Gemeindebereich erstattete bei der Polizei Kronach Strafanzeige wegen Warenbetrugs. Der Geschädigte hatte im Dezember 2018 bei einem Online-Shop mehrere Dosen Energy-Drinks im Wert von rund 54,– Euro bestellt, bezahlt und die Ware noch nicht erhalten. Wie der Mann durch eigens geführte Recherchen feststellte, dürfte er nicht der Einzige sein, der von der Firma betrogen wurde.

Zigarettenpackungen entwendet

Kronach - Am Mittwochabend wurde ein junger Mann in einem Kronacher Verbrauchermarkt beim Zigarettendiebstahl erwischt. Der amtsbekannte 26-Jährige hatte vier Packungen L&M im Wert von 28,– Euro in seiner Jacke verschwinden lassen und wurde deshalb nach dem Kassenbereich vom Detektiv angesprochen. Der Beschuldigte händigte die Zigarettenpackungen aus und gab den Diebstahl zu.

 

Geld aus Spint entwendet

Kronach - Ein Mittarbeiter eines Industrieunternehmens im Stadtteil Kronach wurde Mittwochvormittag Opfer eines Diebstahls. Ein Unbekannter hatte aus dem unverschlossenen Spint des Geschädigten 200,– Euro Bargeld entwendet und offensichtlich auch dessen Handy beschädigt. 

 

Kleintransporter war zu schnell

Wallenfels - Am Mittwochvormittag führten Beamte der Polizei Kronach Schwerlastkontrollen auf der B 173 bei Wallenfels durch. Hierbei wurde u. a. der Fahrer eines rumänischen Kleintransporters beanstandet, da er die zulässige Geschwindigkeit überschritten hatte. Der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 98,50 Euro bezahlen und konnte danach seine Fahrt fortsetzen.

Lkw-Kontrolle

Pressig. Ein Kleintransporter Iveco mit slowakischer Zulassung erweckte am Mittwochmorgen die Aufmerksamkeit einer Streifenbesatzung der Polizei Ludwigsstadt. Bei einer anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 37jährige Fahrzeugführer die Seitenscheiben mit einer unzulässigen verdunkelnden Folie versehen hatte. Ferner führte er keine Aufzeichnungen bezügliche seiner Lenk- und Ruhezeiten. Erst nachdem er schließlich eine Sicherheitsleistung in Höhe von 333 Euro bezahlte und die Abtönung von seinen Scheiben entfernte, durfte er seine Fahrt fortsetzen.

 

Fahrverbot

Ludwigsstadt. Für die Dauer von einem Monat musste am Mittwochnachmittag ein Rentner aus dem nördlichen Landkreis seinen Führerschein bei der Polizei in Verwahrung geben. Der Grund dafür war eine Geschwindigkeitsübertretung in den Vormonaten.

Auto beschädigt

Kronach: In der Zeit von Montag auf Dienstag wurde ein in der Andreas-Limmer-Straße geparkter Renault Twingo von einem Unbekannten beschädigt. Der oder die Täter hatten den Pkw mit weißer und grauer Farbe beschmutzt und hierbei einen Schaden in Höhe von rund 500,- Euro verursacht.


Unfallbeteiligter hatte keinen Führerschein

Kronach: Am Dienstagvormittag wurde die Polizei Kronach zu einem Verkehrsunfall in die Industriestraße gerufen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass einer der Beteiligten, eine 36-jährige Frau aus der Raum Wallenfels, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Dame musste ihren Renault vor Ort stehen lassen. Der Fahrzeughalter, der den Pkw der Frau überlassen hatte, wird ebenfalls zur Anzeige gebracht.


Gipskartonplatten illegal entsorgt

Kronach: Der Polizei Kronach wurde Mitte der Woche eine illegale Abfallentsorgung im Waldgelände zwischen Kronach und Mostrach mitgeteilt. Unbekannte hatten in einem Seitenweg eine größere Menge Gipskartonplatten in der Größe von etwa 50x200cm illegal abgelagert. Aufgrund der Menge und Größe der Platten dürfte ein Pkw mit Anhänger oder ein ähnlich großes Fahrzeug benutzt worden sein. Die Polizei Kronach nimmt Zeugenhinweise unter der Tel.: 09261/5030 entgegen.

Schwerer Unfall nach Vorfahrtsverletzung

Küps: Auf Höhe des Sportplatzes Schmölz kam es am Montagabend um 19:20 Uhr zu einem folgenschweren Unfall. Eine 20-jährige Frau befuhr mit einem Pkw Seat Mii die Staatsstraße 2200 und verließ diese an der mittleren Abfahrt Schmölz. Im Anschluss wollte die Dame mit dem Firmenwagen in die KC 13 einbiegen und übersah hierbei den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten BMW eines 22-Jährigen, der auf der Kreisstraße in Fahrtrichtung Schmölz unterwegs war. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Während sich der BMW-Fahrer nur leichte Verletzungen zuzog, wurde die Frau im Seat eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Unfallverursacherin erlitt mehrere Frakturen im Bein- und Beckenbereich und wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Kronach gebracht. Der Verkehr musste für längere Zeit von den eingesetzten Feuerwehren Küps, Schmölz, Tüschnitz und Johannisthal geregelt werden. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 20.000,- Euro.

 

Fahrrad unterschlagen

Weißenbrunn: Die Polizei Kronach ermittelt derzeit gegen einen Mann aus dem Raum  Weißenbrunn wegen des Verdachts der Unterschlagung. Ein Fahrradeigentümer aus dem Gemeindebereich Pressig hatte sein E-Bike im Wert von fast 3000,- Euro an den 27-jährigen Beschuldigten ausgeliehen, da dieser seinen Führerschein für einige Zeit abgeben musste.  Anstatt das Rad wieder zurück zu geben, ignoriert der „Bekannte“ sämtliche Aufforderungen des Geschädigten und wurde deshalb von diesem angezeigt.

Gürtel nicht bezahlt

Kronach - Am Samstag, gegen 14:00 Uhr, wurde die Polizei zu einem Ladendiebstahl zu einem Kaufhaus, Hussitenplatz, gerufen. Eine 49-jährige Dame hatte Waren im Wert von über 100,– Euro bezahlt. Beim Verlassen des Kaufhauses schlug die Alarmanlage an. Bei der Kontrolle ihrer Tasche wurde ein nicht bezahlter Gürtel im Wert von ca. 30,– Euro aufgefunden.


Streit mit Handgreiflichkeiten

Unterrodach - Am Sonntag, gegen 03:25 Uhr, kam es auf einer Faschingsveranstaltung, Hirtenwiesen, zum Streit zwischen einem 22-jährigen und einem 20-jährigen Mann. Es kam zwischen beiden zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Im Außenbereich soll der jüngere Mann noch eine Bierflasche nach seinem Kontrahenten geworfen haben, die jedoch das Ziel verfehlte. Glücklicherweise kam es nur zu geringen Verletzungen. Der jüngere Mann erreichte beim Alkotest 1,70, sein Kontrahent 1,56 Promille.

Unter Drogeneinfluss und ein Einhandmesser mitgeführt

Pressig/Rothenkirchen - Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde bei einem 40-jährigen Opel-Fahrer ein Einhandmesser griffbereit im Fahrzeug aufgefunden. Weiterhin zeigte der Fahrer drogentypische Auffälligkeiten. Auf den Fahrer kommt eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung und eine Anzeige nach dem Waffengesetz zu.

Verkehrsunfall

Johannistahl – Am Freitagnachmittag, 15.02.19 gegen 14:50 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße (B) 173 Einmündung Staatsstraße (St) 2200 (Höhe Ampelanlage der dortigen Tankstelle) ein Auffahrunfall. Ein 23-jähriger Skoda-Fahrer befuhr die B173 Richtung Kronach. Vermutlich aus Unachtsamkeit bemerkte der 23-Jährige zu spät, dass eine 32-jährige VW-Fahrerin ihre Geschwindigkeit verringerte und fuhr auf deren Pkw auf. Die 32-jährige Fahrerin wurde bei dem Auffahrunfall leicht verletzt. Diese klagte über Schulter-/Nackenschmerzen. An beiden Pkw’s entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 10.000,- Euro.


Unfall mit Radfahrer

Küps – Am Freitagnachmittag, 15.02.19 gegen 14:25 Uhr, ereignete sich in Küps, Am Rathaus Höhe Griesring ein Verkehrsunfall mit einem Radfahrer. Zur Unfallzeit befuhr ein 78-jähriger Radfahrer entgegen der Einbahnstraße den Griesring Richtung Rathaus. Zur gleichen Zeit wollte eine 47-jährige Pkw-Fahrerin vom Rathaus kommend in den Griesring einbiegen. Bei der Einfahrt in den Griesring kam es zu einer leichten Kollision mit dem Radfahrer. Dieser stürzte daraufhin zu Boden und zog sich durch den Sturz Prellungen und Schürfwunden zu.

Einbruch aufgeklärt

Kronach - Wie die Polizei Kronach jetzt mitteilte, wurde bereits vor etwa 3 Wochen in einen Gaststättenbetrieb im Stadtgraben eingebrochen. Jetzt konnten die Ermittler den Fall klären. Bei den Tätern handelt es sich um vier Tatverdächtige aus dem Kreis Kronach. Diese hatten sich gewaltsam Zutritt ins Gebäudeinnere verschafft und aus dem Thekenbereich mehrere Flaschen Spirituosen im Wert von einigen hundert Euro entwendet. Im Anschluss an den Diebstahl versprühten die Täter einen Feuerlöscher und verursachten hierbei einen erheblichen Sachschaden. Zum Abtransport nutzt das Quartett einen Pkw, der in Tatortnähe geparkt war. Die Polizei kam dem Gespann durch umfangreiche Ermittlungsarbeit und Auswertung von Zeugenhinweisen und Spuren auf die Schliche.


Polizei sucht unfallbeteiligten Radfahrer

Kronach - In der Alten Dorfstraße in Neuses kam es am Donnerstagabend gegen 19.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Pkw. Die Fahrerin eines Ford war mit ihrem Fahrzeug in der Alten Dorfstraße in Fahrtrichtung Süden unterwegs und wollte an der Kreuzung zur Hummendorfer Straße geradeaus in Richtung Frankenstraße fahren. An der Kreuzung gilt die Vorfahrtsregel „rechts vor links“. Ein von links kommender Radfahrer missachtete die Vorfahrt der Frau und fuhr ihr vorne ins Fahrzeug. Der Mann fiel auf die Motorhaube und verursachte einen Schaden in Höhe von etwa 500,– Euro. Der Radfahrer äußerte, dass es ihm gut gehe und dass er nach Hause müsse. Danach stieg er auf sein Rad und fuhrt davon. Die Personalien des Unfallbeteiligten sind deshalb zurzeit unbekannt. Der Radfahrer wird wie folgt beschrieben: ca. 65 Jahre, schlank, ca. 180 cm groß. Der Mann sprach fränkisch und trug schwarze Handschuhe. Er war mit einem silberfarbenen Herren-Stadtrad mit braunen Griffen unterwegs. Hinweise zum Radfahrer nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261 5030 entgegen.


Laternenmast angefahren

Wilhelmsthal - Bei einer turnusmäßigen Überprüfung der Straßenbeleuchtung fiel einem Mitarbeiter der Bayernwerke auf, dass die Straßenlaterne in der Hesselbacher Straße, Höhe Hausnummer 1, von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren und beschädigt wurde. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1000,– Euro. Eventuelle Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Kronach unter der Tel.: 09261 5030 zu melden.

Alkoholisiert in die Laser-Kontrolle gefahren

Welitsch - Während einer Laser-Geschwindigkeitsüberwachung am Donnerstag in Welitsch St2201 wurde im Rahmen der Ahndung der Geschwindigkeitsüberschreitung bei einer 46-jährigen VW-Fahrerin Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,62 Promille. Ein gerichtsverwertbarer Test auf der Dienststelle ergab 0,56 Promille. Auf die Fahrerin kommt nun ein Fahrverbot von 1 Monat zu.

Verkehrsunfall vom 14.02.2019

Stockheim - Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen kam es am Donnerstagabend auf der Bundesstraße 85 zwischen Stockheim und Pressig. Auf Höhe der Einfahrt zur Rittersmühle wollte eine 51-jährige VW Lupo-Fahrerin wenden. Hierzu fuhr sie zunächst nach rechts in die Abzweigung Rittersmühle, um im Anschluss ihren Wendevorgang durchzuführen. Hierbei übersah sie einen 50-jährigen Opel Corsa-Fahrer, der direkt hinter der Frau fuhr. Da auch er die Situation nicht erkannte, fuhr er an der sich gerade im Wendevorgang befindlichen Frau vorbei. Hierdurch kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen, die hierbei stark beschädigt wurden. Die beiden Fahrzeugführer wurden schwer verletzt und noch im Fahrzeug medizinisch versorgt. Auch die Beifahrerin des überholenden Fahrzeugs wurde durch den Zusammenstoß verletzt.

Aufgrund der notwendigen Bergung der beiden Fahrzeuge kam es zu einer kurzzeitigen Sperrung der Bundesstraße. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst waren noch die freiwillige Feuerwehr Stockheim, Neukenroth und Pressig im Einsatz gebunden.  

Der entstandenen Sachschadenbeläuft sich auf zirka 4000,– Euro.

Zaunpfosten angefahren

Kronach: In der Straße „Brand“ wurde am Mittwoch, in der Zeit von 05:30 Uhr bis 17:00 Uhr, der Pfosten eines Gartenzauns angefahren und beschädigt. Laut Spurenlage stieß ein bislang unbekanntes Fahrzeug vermutlich beim Rückwärtsfahren gegen den steinernen Sockel des Zauns und verursacht hierbei einen Schaden in Höhe von rund 400,- Euro.

 

Unbekannter schließt Mobilfunkvertrag ab

Kronach: Ein Mann aus dem Stadtgebiet erstattete Strafanzeige wegen Ausspähens und Verwendung seiner Daten. Zum wiederholten Mal hatte jemand mit den Daten des Geschädigten einen Mobilfunkvertrag abgeschlossen und hierdurch einen finanziellen Schaden im mittleren zweistelligen Eurobereich verursacht.

 

Ladendieb gibt Fersengeld

Kronach: Am Mittwochnachmittag um 13:00 Uhr wurde in einem Drogeriemarkt im Hammermühlweg ein Mann beim Ladendiebstahl ertappt. Der etwa 30 Jahre alte Unbekannte hatte beim Verlassen des Geschäftes die Warensicherungsanlage ausgelöst und hierauf fluchtartig den Markt in Richtung Stadtsüden verlassen. Was der Dieb konkret entwendet hatte, muss derzeit noch geklärt werden. Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 175cm groß, osteuropäisches Aussehen, schlank, bekleidet mit schwarzer Jogginghose und schwarzer Lederjacke. Hinweise zum Tatverdächtigen nimmt die Polizei Kronach unter Tel: 09261/5030 entgegen.

 

Geschädigter wartet auf seinen Bohrhammer

Wilhelmsthal: Ein Mann aus dem Gemeindebereich erstattete bei der Polizei Kronach Anzeige wegen Warenbetrugs. Der Geschädigte hatte Anfang Februar über ebay einen Bohrhammer im Wert von rund 150,- Euro erstanden, den Kaufpreis überwiesen und bis heute keine Lieferung erhalten.

Gitterboxen entwendet

Kronach: In der Zeit von Freitag bis Sonntagfrüh wurden von einem Grundstück in der Industriestraße 10 Metallgitterboxen mit einer Größe von etwa 120x80x80cm entwendet. Aufgrund des Gewichts von je 80 Kilogramm pro Box dürften die unbekannten Diebe ein entsprechend großes Fahrzeug zum Abtransport benutzt haben. Der Wert der Gitterboxen liegt bei rund 1000,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.


Betrug fliegt schnell auf

Kronach: In einem Kronacher Supermarkt wurden ein 30-jähriger Mann und seine 29-jährige Freundin beim Betrugsversuch erwischt. Das Pärchen hatte von einem Tafelservice das Preisetikett entfernt und den Verpackungskarton mit einem reduzierten Preisetikett versehen. Als es ans Bezahlen ging, flog der Schwindel auf. Der aus dem osteuropäischen Raum stammende Mann musste auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Coburg eine Sicherheitsleistung bezahlen. Außerdem erhielten er und seine in Deutschland lebende Freundin Hausverbot.   


Unbekannte verwüsten Bahnhofstoilette

Kronach: Erneut wurde die öffentliche Toilettenanlage am Bahnhof von unbekannten Vandalen heimgesucht. Der oder die Täter randalierten in der Herrentoilette und traten eine Kabinentür ein. Neben der Tür wurden noch diverse andere Sanitäreinrichtungen mutwillig beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 800,- Euro.


Pedelec gestohlen

Marktrodach: In der Nacht von Sonntag auf Montag entwendeten unbekannte Täter ein Pedelec, welches vor dem Wohnanwesen eines Mannes in der Kulmbacher Straße stand. Das Fahrrad war unversperrt und hat einen Wert von rund 500,- Euro.

Fahnenmast angefahren

Stockheim – Am Dienstagnachmittag gegen 16:28 Uhr wurde auf dem Firmengelände des „Food Store“ in der Kronacher Straße ein Fahnenmast angefahren und beschädigt. Nach Angaben eines Zeugen hatte ein Sattelzug mit polnischer Zulassung den Mast beim Rückwärtsfahren touchiert und umgeknickt und danach seiner Fahrt fortgesetzt. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 400,- Euro. Bei dem Unfallverursacher soll es sich um einen Sattelzug mit Planenaufbau in der Farbe weiß, mit roter Aufschrift im unteren Bereich gehandelt haben. Die Polizei bittet eventuell vorhandene Zeugen sich unter der Tel.: 09261/5030 zu melden.

 

Mazda-Fahrerin unter Drogeneinfluss

Kronach  –  Dienstagnachmittag kontrollierten Beamte der Polizei Kronach eine Mazda-Fahrerin, die in der Kaulangerstraße unterwegs war. Die 30-jährige Fahrerin zeigte drogentypische Merkmale und wurde deshalb einem Drogentest unterzogen. Dieser verlief positiv auf Amphetamin. Die junge Frau musste sich einer Blutprobe unterziehen und ihren Pkw für die nächsten 24 Stunden stehen lassen. Außerdem wird die Dame demnächst Post von der Bußgeldstelle in Viechtach bekommen und ihren Führerschein für einen Monat abgeben dürfen.

Holzfiguren gestohlen

Pressig. In der Zeit von 03.02. bis 11.02.2019 wurde jeweils in der Nacht von Sonntag auf Montag in der Bergstraße zwei Holzfiguren aus Birkenstämmen entwendet und zudem eine Lichterkette beschädigt. Der Entwendungsschaden wird auf ca. 20 Euro geschätzt. Zeugen zum dem Vorfall werden gebeten sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

 

Ast abgebrochen

Rothenkirchen/Pressig. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in der Forstamtstraße von bislang unbekannten Tätern ein Ast von einem Baum in einer Höhe von ca. 1.80 Meter abgebrochen. Zeugen zum dem Vorfall werden gebeten sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

 

Kreditkartendaten wurden widerrechtlich genutzt

Teuschnitz. Am Montag erstattete ein 52-jähriger Mann bei der Polizei Ludwigsstadt Anzeige, weil die Daten von seiner Kreditkarte offensichtlich ausgespäht und gegen seinen Willen zum Wetten bei einem Internetanbieter genutzt wurden. Dem Mann entstand ein Schaden in Höhe von 310 Euro. Weitere Ermittlungen in dieser Sache stehen noch aus.

Schaden von 1000 Euro an Pkw

Ludwigsstadt - Ein 77-jähriger Citroen-Fahrer kam zur Polizei in Ludwigsstadt und meldete eine Beschädigung an seinem Fahrzeug. Dieses wies eine Eindellung am Seitenteil hinten links oberhalb des Radhauses auf. Nach den Angaben des Fahrzeugführers müsse ein anderer Verkehrsteilnehmer dem grauen Pkw den Schaden am frühen Samstagnachmittag entweder auf dem Parkplatz der Gaststätte Kupferhammer oder auf dem Aldi-Parkplatz in Ludwigsstadt beigebracht haben. Einen Hinweiszettel hinterließ er hingegen nicht bzw. informierte den Geschädigten nicht. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen eines unerlaubten Entfernens vom Unfallort ein. Hinweise nimmt die Dienststelle in Ludwigsstadt unter Tel. 09263 975020 entgegen.


Streit führte zu Straftaten

Teuschnitz - Am Samstagabend besuchte eine 38-Jährige, nachdem sie sich offenbar den Mut dazu angetrunken hatte, ihre Mutter, um Erbschaftsangelegenheiten zu besprechen. Das Gespräch artete jedoch aus und es kam zu einer handfesten Auseinandersetzung, die die Polizei auf den Plan rief. Neben mehreren Tätlichkeiten, die die Mutter und eine weitere anwesende Person einstecken mussten, betitelte die mit über zwei Promille alkoholisierte Tochter alle, inklusive die Polizeibeamten aus Ludwigsstadt und Kronach, zudem mit den verschiedensten bekannten Schimpfwörtern. Da kein anderes Mittel die aufgebrachte und aggressive Frau beruhigen konnte, war eine Ingewahrsamnahme unumgänglich. Nun wird sie sich wegen mehrerer Straftaten, u.a. Körperverletzung und Beleidigung, verantworten müssen.


Musikanlage besudelt

Rothenkirchen - Während einer Veranstaltung von Samstag auf Sonntag in der Diskothek Urspung schüttete ein alkoholisierter 32-Jähriger sein Getränk von einer Empore hinunter auf das Mischpult des DJs. Das genaue Schadensausmaß konnte der Verantwortliche bislang noch nicht angeben. Der Veranstalter erstattete Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Einbruch in Event Location

Unterrodach - Im Laufe der Woche wurde in einem gastronomischen Betrieb, Ernst-Dreefs-Straße, eingebrochen. Gerätschaften, insbesondere für den Diskobetrieb, wurden entwendet. Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 1000 Euro, der Entwendungsschaden beträgt mehrere 1000 Euro. Wer kann Hinweise in dieser Sache geben? Tel.: 09261 503-0.


PayPal-Daten widerrechtlich genutzt

Kronach - Am Freitag, gegen 14:10 Uhr, erstattete ein 61-jähriger Mann Anzeige, da seine PayPal-Daten offensichtlich ausgespäht und gegen seinen Willen genutzt wurden. Eine Firma stellt nun eine Forderung an den Mann in Höhe von knapp 1400 Euro. Weitere Ermittlungen in dieser Sache stehen noch aus.


Geldbörse gestohlen

Kronach - Am Freitag, etwa zwischen 18:00 Uhr und 19:30 Uhr, wurde in der Umkleide der Dreifachturnhalle die Geldbörse eines 21-jährigen Mannes gestohlen. Neben einer geringe Menge Bargeld befanden sich zudem noch persönliche Papiere darin. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Kronach entgegen. Tel.: 09261 503-0.


Briefkasten mit Farbe besprüht

Unterrodach- Am Freitag, in der Zeit von ca. 15:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr, wurde der Briefkasten eines Anwesens, Friedhofstraße, mit schwarzer Farbe verunreinigt. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben? Tel.: 09261 503-0.


Fahrer unter Drogeneinfluss

Küps - Am Freitag, gegen 22:30 Uhr, kam es im Ortsteil Johannisthal zu einer Kontrolle eines 20-jährigen Opel-Fahrers. Drogentypische Merkmale waren festzustellen. Ein Test bestätigte den Verdacht. Im Klinikum Kronach war eine Blutentnahme durchzuführen. Bei anschließenden Durchsuchungsmaßnahmen konnte noch eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden werden.

Polizei nimmt Fahrraddiebe fest

Kronach - In der Nacht zum Freitag wurden zwei polnische Staatsbürger u. a. wegen Fahrraddiebstahls festgenommen und zur Anzeige gebracht. Einer Zivilstreife der Polizei war das Duo aufgefallen, als es mit einem Kleintransporter im Stadtgebiet herumfuhr. Bei der Kontrolle stellte sich zunächst heraus, dass der 29-jährige Fahrer nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Test ergab einen Alkoholwert von 1,78 Promille. Der Mann musste sich einer Blutprobe unterziehen und seinen Führerschein zur Eintragung eines Sperrvermerks vorübergehend abgeben. Der Fahrer wird sich wegen Trunkenheit im Verkehr strafrechtlich verantworten müssen. Dies war jedoch noch nicht genug. Bei der Fahrzeugkontrolle überprüften die Beamten auch die Ladung des Transporters. Unter dem Ladegut befanden sich zwei Fahrräder, die miteinander verkettet und offensichtlich nur wenige Minuten zuvor von den Beiden in der Güterstraße entwendet wurden. Es handelt sich um ein Kinderfahrrad der Marke Pirabek und um ein Damenrad der Marke Alucomfort. Die Polizei bittet die geschädigten Fahrradeigentümer sich unter der Tel.: 09261 5030 zu melden.


Alkoholsünder ertappt

Kronach - Donnerstagnacht mussten zwei Autofahrer wegen Alkohols am Steuer von der Polizei beanstandet werden. Ein Fiesta-Fahrer hatte bei einer Kontrolle kurz vor Mitternacht 0,54 Promille geblasen und durfte deshalb nicht weiterfahren. Ein anderer Verkehrsteilnehmer, der etwa zwei Stunden zuvor mit seinem BMW in der Andreas-Limmer-Straße unterwegs war, brachte es auf einen Alkoholwert von 0,74 Promille Beide Verkehrsteilnehmer erwartet ein Fahrverbot von einem Monat und ein Bußgeld in Höhe von 500,– Euro.

Girokartendaten missbraucht

Mitwitz – Ein Mann aus dem Gemeindebereich erstattete bei der Polizei Kronach Strafanzeige wegen Computerbetrugs. Der Geschädigte hatte festgestellt, dass Anfang Januar mehrere unberechtigte Abbuchungen von seinem Konto vorgenommen wurden. Der Mann war kürzlich im Auslandsurlaub. Er geht davon aus, dass dort seine Girokontokarte kopiert und missbräuchlich im Zahlungsverkehr verwendet wurde. Die Schadenshöhe liegt im hohen dreistelligen Eurobereich.

Betrüger auf den Leim gegangen

Teuschnitz – Über Ebay-Kleinanzeigen startete ein 26jähriger ein Kaufgesuch für bestimmte Konzertkarten. Als sich ein Anbieter meldete und sechs Karten zum Preis von 300 Euro anbot, leistete der Mann eine vereinbarte Anzahlung von 150 Euro. Die Karten hingegen lassen noch immer auf sich warten. Die Polizei in Ludwigsstadt leitete nun Ermittlungen wegen Warenbetrug ein.

Pferdegeschirr nicht erhalten

Kronach: Eine Frau aus dem Stadtbereich hatte Ende Dezember über die Online-Plattform ebay-Kleinanzeigen ein „Einspänner Kaltblutgeschirr“ im Wert von 70,- Euro erstanden und den Kaufpreis vorab an die Verkäuferin überwiesen. Bislang wurde weder die Ware geliefert noch der Kaufpreis zurückerstattet, weshalb sich die Geschädigte zur Anzeigeerstattung entschloss. 

Unbekannter zerkratzt Pkw

Weißenbrunn: Im Ortsteil Neuenreuth wurde Anfang Februar ein geparkter VW Touran von einem Unbekannten beschädigt. Der geschädigte Fahrzeughalter stellte fest, dass die Beifahrerseite mit einem spitzen Gegenstand verkratzt wurde. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 800,- Euro.

Mann bleibt Miete schuldig

Küps - Gegen einen 21-jährigen Mann aus dem nördlichen Landkreis ermittelt die Polizei Kronach derzeit wegen Einmietbetrugs. Der Beschuldigte hatte sich bei einem Gasthof im Raum Küps eingemietet und trotz mehrfacher Aufforderung seine Mietschuld im dreistelligen Eurobereich nicht beglichen.


Schmierfink unterwegs

Küps - In der Zeit von Samstag auf Sonntag trieben in Johannisthal bislang unbekannte Schmierfinken ihr Unwesen. Der oder die Täter hatte im Bereich der Kirchenstraße bzw. Kanzleistraße eine Gartenmauer, die dortige Bushaltestelle, eine Streugutbox sowie das Kassenhäuschen des VfR Johannisthal mit schwarzer Sprühfarbe beschmiert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Handyvertrag gesperrt

Nordhalben - Erst als ihr Handyvertrag gesperrt wurde bemerkte eine 28-jährige Frau, dass ihr Ex-Lebensgefährte insgesamt 8 Handyverträge auf ihren Namen online abgeschlossen hatte. Außerdem orderte er noch ein Smartphone. Da die Rechnungen nicht bezahlt wurden, entstand bisher ein Schaden von ca. 4.300 EURO.


Führerscheine abgegeben

Ludwigsstadt - Insgesamt drei Männer gaben am 01.02.2019 ihren Führerschein bei der Polizeiinspektion Ludwigsstadt ab. Alle waren in der Vergangenheit mit ihren Fahrzeugen zu schnell unterwegs gewesen. Es ist zu vermuten, dass sie den kurzen Monat Februar ausnutzen wollen, um ihr einmonatiges Fahrverbot anzutreten.


Unfallflucht

Kleintettau - Am Donnerstag parkte ein 33-jähriger Mann seinen Audi A 4 gegen 06.00 Uhr auf dem linken Parkstreifen nach der Fa. Heinz-Glas in Richtung Tettau rückwärts ein. Anschließend begab er sich zur Arbeit. Als er gegen 14.00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er einen Schaden an seinem vorderen Stoßfänger fest. Vermutlich rangierte ein Lkw rückwärts aus der gegenüberliegenden Einfahrt der Fa. Röser und stieß dabei leicht gegen den geparkten Audi. Hinweise auf den Unfallflüchtigen nimmt die Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel. 09263 975020 entgegen.

Zigarettenautomat von Wand gehebelt

Wilhelmsthal - Ein am Sportheim des TSV Wilhelmsthal angebrachter Zigarettenautomat wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag durch einen Unbekannten von der Wand gehebelt. Im Anschluss verbrachte der Täter mittels eines Handwagens den Automaten zu einem Geräteschuppen des Sportgeländes und zerlegte diesen dann in seine Einzelteile. Der Inhalt im Wert von rund 530 Euro wurde entwendet und der total beschädigte Automat (Sachschaden ca. 1000 Euro) zurück gelassen. Hinweise bitte an die PI Kronach.


Wechselseitige Körperverletzung

Marktrodach - Während einer Discoveranstaltung sollte am frühen Sonntagmorgen ein 17-Jähriger wegen ungebührlichen Verhaltens von der Security vom Veranstaltungsgelände verwiesen werden. Der stark alkoholisierte Jugendliche wehrte sich jedoch gegen die Maßnahme und schlug einem der Securities mit dem Ellenbogen ins Gesicht, wodurch diesem ein Zahn abbrach. Während er dann gefesselt wurde, beleidigte er die Securities aufs Übelste. Als er im Anschluss nach draußen verbracht wurde, bekam während der Rangelei auch noch eine unbeteiligte 19-jährige Frau einen Schlag ab und klagte anschließend über Schmerzen. Auch der Aggressor wurde bei der Aktion so verletzt, dass er durch den Rettungsdienst ins Frankenwaldklinikum Kronach verbracht werden musste.


Brand auf Kompostieranlage

Marktrodach - Am Samstagabend wurde durch eine Zeugin festgestellt, dass auf dem Recyclinghof bei Waldbuch kleine Flammen zu sehen waren. Dort abgelagerte alte Weihnachtsbäume waren in Brand geraden. Das Feuer konnte durch die verständigte Feuerwehr schnell gelöscht werden. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Vermutlich ist jedoch kein Schaden entstanden.

Beleidigung mit Folgen

Kronach/Ebersdorf - Zu einer Beleidigung mit Folgen kam es am Freitagnachmittag auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Industriestraße in Kronach. Ein 52-jähriger Pkw-Fahrer wollte hierbei seinen Pkw abstellen. Da es ihm offensichtlich nicht schnell genug ging bis eine Fußgängerin ihm den Weg frei machte, fiel ihm nichts anderes ein wie diese zu beleidigen. Da sich der Beschuldigte noch vor dem Eintreffen der Polizei mit seinem Pkw entfernte, übernahm die Geschädigte die Initiative und fuhr dem Beleidiger hinterher. Dieser bemerkte das und wollte die „Verfolgerin“ offensichtlich abschütteln. Hierzu fuhr er in Richtung Coburg davon, was die resolute Geschädigte jedoch nicht davon abhielt, ihn weiter zu verfolgen und der Polizei ihren Standort mitzuteilen. In Ebersdorf konnte der Mann schließlich von der Polizei angehalten werden. Hierbei konnten die Polizeibeamten einen deutlichen Alkoholgeruch feststellen. Ein Alkoholtest erbrachte einen Wert von 0,5 Promille. Nun muss sich der Mann nicht nur wegen der Beleidung sondern auch wegen der Alkoholfahrt verantworten.


Verkehrsunfall mit verletzter Person

Kronach - Auf dem Parkplatz vor der VR-Bank in Kronach kam es am frühen Freitagabend zu einem Verkehrsunfall. Eine 24-jährige Pkw-Fahrerin wollte hierbei aus der Parklücke ausparken und übersah einen 46-jährigen Pkw–Fahrer, der seinerseits in eine Parklücke einfahren wollte. Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Pkws, bei welchem der Pkw des Mannes seitwärts getroffen wurde. Hierdurch schlug der Kopf des Mannes gegen seine Seitenscheibe, wodurch der Mann nicht unerheblich verletzt wurde und vom Rettungsdienst ins Klinikum verbracht werden musste. An den beiden Fahrzeugen entstand ein mittelgroßer Schaden im 4-stelligen Bereich.


Ladendieb überführt

Stockheim - Ein flüchtiger Ladendieb konnte am Freitagnachmittag überführt werden. Ein 65-jähriger Mann hatte eine Flasche Ramazzotti aus einem Verbrauchermarkt in der Industriestraße entwendet und sich mit seiner Beute schon entfernt. Was der Täter hierbei jedoch nicht bedachte, der Markt verfügt über eine Videoüberwachung. Mit Hilfe der Aufzeichnungen konnten die Polizeibeamten den Täter schnell überführen. Nun erwartet den Mann eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.

Schaltschrank angefahren

Kronach: Innerhalb der letzten Woche wurde im Stadtteil Ruppen ein Schaltkasten für die Straßenbeleuchtung von einem unbekannten Schadensverursacher angefahren und beschädigt. Seitdem ist die Beleuchtung im Bereich der dortigen Gaststätte ausgefallen. Die Schadenshöhe liegt laut Angaben des Geschädigten bei rund 3000,- Euro. Eventuelle Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Unbekannter eröffnet Amazon-Konto

Kronach: Ein Mann aus dem Stadtbereich erhielt Anfang des Jahres Post vom Online-Handel Amazon. Der Geschädigte wurde aufgefordert, einen Betrag in Höhe von rund 80,- Euro zu bezahlen. Auf Nachfrage wurde mitgeteilt, dass offensichtlich ein zweiter Account auf die Wohnadresse des Geschädigten abgeschlossen und diverse Waren bestellt wurden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

 

Reparaturrechnung nicht bezahlt

Stockheim: Die Polizei Kronach ermittelt derzeit gegen eine Frau aus dem Gemeindebereich Stockheim wegen Leistungskreditbetrugs. Die 48-jährige Beschuldigte hatte ihr Auto in eine Kfz-Werkstatt zur Reparatur gebracht. Trotz mehrfacher Mahnungen wurde die gestellte Rechnung bislang nicht bezahlt. 

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Pressig: In der Zeit von Dienstag bis Donnerstag fuhr ein unbekanntes Fahrzeug auf dem Parkplatz der VR-Bank gegen einen geparkten schwarzen BMW Geländewagen. Es entstand ein Sachschaden von 400 Euro. Der Verursacher flüchtete. Die Polizei Ludwigsstadt bitte Zeugen sich zu melden. (Tel: 09263/975020)

Photo 2 Waffen

 

Die Ermittlungsgruppe der Kronacher Polizei führte vor kurzem eine Hausdurchsuchung bei einem 48-jährigen Kronacher durch.

Vorausgegangen waren akribische Ermittlungen der Beamten nach illegalen Waffenbesitz.

Durch das Amtsgericht Coburg wurde diesbezüglich ein Durchsuchungsbeschluss erlassen und vollstreckt. Die Mühen sollten nicht umsonst gewesen sein.

Zum Vorschein kamen mehrere Langwaffen, verschiedene Munitionsarten, eine Präzisionsschleuder sowie ca. ein Kilogramm Schwarzpulver.

Teilweise waren diese Waffen, bzw. die Munition vor Jahren mit einer Erlaubnis erworben worden, diese erlosch jedoch bereits 2008. Somit durfte er diese Gegenstände nicht mehr besitzen.

Anlass der intensiven Ermittlungen war, dass der Mann bei einem Waffenhändler eine Exportfeder für erlaubnisfreie Luftdruckwaffen erwarb. Dies stellt grundsätzlich keinen Verstoß dar. Baut man diese spezielle Feder jedoch in ein Luftgewehr ein, so erhöht sich die Geschossenergie auf über 7,5 Joule, wodurch die Waffe rechtlich als „scharfe Waffe“ einzuordnen ist. Eine entsprechende waffenrechtliche Erlaubnis in Form eines Waffenscheins oder –besitzkarte, konnte er nicht vorweisen.

Auf ihn kommen nun mehrere Verstöße nach dem Waffengesetz zu.

 

Photo 3 Waffen

Unfallflucht – weitere Zeugen gesucht

Tettau: Am Donnerstagmorgen parkte ein bislang unbekannter Fahrer mit seinem roten VW Polo rückwärts auf dem Firmenparkplatz der Firma „Gerresheimer“ aus. Hierbei stieß er gegen einen geparkten VW Passat. Der Fahrer hat den Anstoß bemerkt, fuhr jedoch ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen davon. Er verursachte einen Schaden von 200 Euro. Ein Zeuge konnte sich das Kennzeichen des Verursachers merken. Die Polizei Ludwigsstadt bittet nun weitere Zeugen sich zu melden, wenn sie den Unfall beobachtet haben. 

 

Illegal Abfall entsorgt

Tschirn: Unbekannte haben an der Staatsstraße zwischen Tschirn und Nordhalben, an der dortigen 180 Grad Kurve -Nähe „Tschirner Ködel“-, fünf Müllsäcke mit Hausmüll und alter Kleidung abgelegt. Die Polizei Ludwigsstadt sucht Zeugen die Hinweise auf den illegalen Müllentsorger geben können. (Tel.: 09263/97502-0)

 

Unbekannter fährt Ortschild um und flüchtet

Steinbach am Wald: In der Nacht von Samstagabend bis Sonntagfrüh fuhr ein noch unbekannter Pkw Renault die Kreisstraße von Windheim in Richtung Buchbach. In einer Rechtskurve kam er aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und fuhr gegen das Ortsschild. Es entstand ein Schaden von 150 Euro. An der Unfallstelle wurden Kunststoffteile des Verursacherfahrzeuges gefunden. Zeugen die Hinweise auf den Unfallfahrer, oder dessen Fahrzeug geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Ludwigsstadt in Verbindung zu setzen. 

 

Fahrer unter Drogeneinfluss gefahren.

Pressig: Am Samstagmorgen kontrollierte eine Streife der Polizei Ludwigsstadt den 22-jährigen Fahrer eines Pkw. Aufgrund der an ihm festgestellten drogentypischen Auffälligkeiten wurde auch ein Urintest durchgeführt. Dieser ergab Hinweise auf die Einnahme von „Chrystal“. Aufgrund dessen wurde der Führerschein vor Ort sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. Der Fahrer muss sich nun wegen eines Vergehens des Fahrens unter Drogeneinfluss verantworten.

Radfahrer in  Schlangenlinien unterwegs

Mitwitz: In der Nacht vom Montag auf Dienstag fiel einer Streife der Polizei Kronach ein Fahrradfahrer auf, der mit seinem Drahtesel in der Kronacher Straße in Schlangenlinien unterwegs war. Nachdem die Ordnungshüter den Mann angehalten hatten, war der Grund für seine Fahrweise schnell geklärt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen stolzen werden von 2,24 Promille. Der Radfahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

 

Ladendieb ertappt

Küps: In einem Küpser Lebensmittelmarkt wurde Montagmittag ein Mann beim Ladendiebstahl erwischt. Der Beschuldigte aus dem osteuropäischen Raum hatte eine Rückenbandage und Lebensmittel im Gesamtwert von rund 14,- Euro eingesteckt und wollte damit den Markt verlassen. Der Ladendieb musste, auf Weisung der Staatsanwaltschaft, einen Zustellungsbevollmächtigen benennen und konnte im Anschluss seinen Weg fortsetzen.

 

Täter brechen in Hütte ein

Kronach: In der Zeit von Sonntag bis Montag suchten bislang unbekannte Einbrecher eine Veranstaltungshütte am Stadtgraben heim und erbeuteten eine Geldkassette mit einem dreistelligen Eurobetrag. Laut Spurenlage hatten die Täter eine Fensterscheibe eingeschlagen und sich hierdurch gewaltsam Zutritt in die Hütte verschafft.

 

Holzdieb gesucht

Kronach: Im Bereich der Weinbergstraße hatte ein Holzdieb innerhalb der letzten drei Wochen zurecht gesägtes Brennholz aus einer Gitterbox entwendet. Die Box stand unmittelbar neben dem Grundstücke des Geschädigten, der den Entwendungsschaden mit ca. 20,- Euro angibt.  Die Polizei Kronach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter Tel.: 09261/5030. 

Fahrrad aus Keller entwendet

Kronach - In der Zeit vom 22. bis 24. Februar wurde aus dem Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in der Stöhrstraße ein Mountainbike der Marke Scott, Farbe: schwarz, mit Federgabel und pinkfarbener Rahmenaufschrift, im Wert von rund 740,- Euro, entwendet. Der Geschädigte hatte das Fahrrad erst vor wenigen Wochen gekauft und zur Tatzeit bei einem Bekannten untergestellt.

Geldbörse gestohlen

Kronach – Am Samstag, 24.02.18, gegen 17:00 Uhr, kaufte ein 27-Jähriger in einem Verbrauchermarkt im Kehläcker ein. Als er Artikel aus den Regalen nahm, legte er hierzu kurz seinen Geldbeutel in einem Regal ab. Dieser kurze Zeitpunkt reichte aus, dass der Geldbeutel abhanden kam.

Durch Zaun gegen Haus

Neuglosberg - Sachschaden in Höhe von rund 22.000 Euro verursachte am Freitagnachmittag eine 69-jährige Golffahrerin aus dem Landkreis. Beim Befahren der Ortsdurchfahrt von Neuglosberg in Richtung Norden kam sie aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Gartenzaun und wurde schließlich durch die Hauswand des dort befindlichen Anwesens gestoppt. Durch den Aufprall wurde die Fahrerin leicht verletzt und wurde durch den Rettungsdienst in die Frankenwaldklinik verbracht. Das Mauerwerk der Hauswand wurde auf ca. einen Quadratmeter herausgebrochen.


Bauschutt abgelagert

Bernsroth - Auf einem Grundstück zwischen der B 85 und Bernsroth lagerten am Freitagnachmittag zwischen 13.00 Uhr und 14.00 Uhr unbekannte Bauschutt und Putzsäcke ab. Hinweise auf den Verursacher bitte an die PI Kronach.


Nach Auffahrunfall verletzt

Wilhelmsthal - Am frühen Freitagabend wollte ein 56-jähriger Opelfahrer im Grüntal hinter eine Kurve am rechten Straßenrand einparken. Eine dahinter ankommende 54-jährige VW-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf den Opel auf. Durch den Aufprall wurde die Frau leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in die Frankenwaldklinik verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 6500 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.


Unfallflucht

Kronach - Am Freitagabend zwischen 19.30 und 22:30 Uhr stellte ein 51-jähriger Kronacher seinen Mercedes in der Rodacher Straße während des Besuches einer Veranstaltung ab. In dieser Zeit fuhr ein unbekanntes Fahrzeug gegen die Fahrzeugfront des Mercedes wodurch dieser beschädigt wurde. Der Sachschaden wird auf 2500 Euro geschätzt. Hinweise auf den Verursacher bitte an die PI Kronach.

Vorfahrt missachtet

Pressig - Am Donnerstagmittag wollte der 18-jährige Fahrer eines Pkw Toyota in Pressig beim dortigen Rewe-Markt auf die Kreisstraße einfahren. Hierbei übersah er einen vorfahrtsberechtigten Pkw Fiat. Durch den Zusammenstoß entstand ein Schaden von 7000 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Fußgänger angefahren

Küps - Am Donnerstagnachmittag kam es in der Kronacher Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fußgänger und einem Pkw. Die Fahrerin eines Ford Mustang befuhr die Ortsdurchfahrt in Richtung Süden und ordnete sich auf dem Linksabbiegestreifen ein. Auf Höhe des Pizza-Service überquerte zu diesem Zeitpunkt ein 36-jähriger Mann die Fahrbahn und kollidierte mit dem Pkw. Der Fußgänger wurde vom Pkw vorne rechts erfasst und mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus nach Kronach eingeliefert. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 1000,- Euro

 

Auffahrunfall mit Personenschaden

Kronach - Etwa 5000,- Euro Sachschaden und eine leichtverletzte Autofahrerin sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Donnerstagnachmittag auf der B 173 bei Ruppen. Eine Frau aus dem Raum Hof befuhr mit ihrem Alfa Romeo die Bundesstraße in Fahrtrichtung Marktrodach. In Ruppen fuhr die Dame auf einen vor ihr befindlichen, verkehrsbedingt haltenden Mercedes auf. Dessen Fahrerin zog sich Verletzungen am Arm zu und wurde vorsorglich stationär in der Frankenwaldklinik aufgenommen. 

 

Rauschmittel sichergestellt

Stockheim - Beamte der Polizei Kronach kontrollierten am Donnerstagnachmittag in der Ortdurchfahrt Haig einen Skoda-Fahrer aus dem nördlichen Landkreis. Dessen Fahrer zeigte bei der Kontrolle drogentypische Merkmale und wurde deshalb einem Drogentest unterzogen. Dieser verlief positiv auf diverse Betäubungsmittelarten. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Fahrzeug vor Ort stehen lassen. Bei einer anschließenden Wohnungsnachschau fanden die Beamten beim Beschuldigten eine „Bong“ (Rauchgerät) und eine Kleinmenge Cannabis. Den Beschuldigten erwartet - neben einer Anzeige wegen Drogenbesitzes - noch ein Bußgeld in Höhe von 500,- Euro und eine einmonatiges Fahrverbot. 

 

Blechschild entwendet

Kronach: In der Zeit von Mittwoch auf Donnerstag wurde am Bahnhofsplatz das neben der Eingangstür eines Imbiss montierte Brauerei-Blechschild im Wert von rund 50,- Euro abgerissen und entwendet. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel: 09261/5030 entgegen.

Kleintransporter festgefahren

Steinbach am Wald, OT Kehlbach - Die Missachtung eines Verkehrszeichens verursachte dem Fahrer eines ausländischen Kleintransporters einige Kosten. Kurz nachdem er in die im Winter gesperrte Ortsverbindungsstraße von Kehlbach zum Rennsteig eingefahren war hing sein Fahrzeug bereits im Schnee fest und kam ohne fremde Hilfe nicht mehr weiter. Neben einer Verwarnung durch die Polizei waren auch noch die Kosten durch den herbeigerufenen Abschleppdienst fällig.

 

Ebay- Konto gehackt

Nordhalben - Ein 43-Jähriger aus Nordhalben bemerkte am Mittwoch, dass sein Ebay-Konto gehackt wurde und erstattet Anzeige bei der Polizei in Ludwigsstadt. Der bislang unbekannte Täter nahm verschiedene Bestellungen vor und verursachte einen finanziellen Schaden von über 200 Euro.

 

Leiter zum Fensterln „geborgt“

Steinwiesen – Am Mittwochabend wurde die Polizei Kronach über eine verdächtige Wahrnehmung in Steinwiesen informiert. Der Mitteiler hatte festgestellt, dass an der Fassade des Nachbarhauses eine lange Leiter angelehnt war, was den Mitteiler stutzig machte. Eine Polizeistreife nahm hierauf mit den Hauseigentümern Kontakt auf und konnte den Sachverhalt schnell klären. Wie sich herausstellte, hatte nicht etwa ein vermeintlicher Einbrecher sondern der Freund der Tochter sich zunächst eine Leiter vom Nachbarn „geborgt“ und mit dieser versucht, bei seiner Liebsten einzusteigen. Da die Leiter aber zu niedrig war, schaute sich der junge Mann nach einem größeren Modell um und wurde prompt fündig. Woher jedoch die Leiter stammt und warum der junge Mann diese nicht zum bislang unbekannten Eigentümer zurückbrachte, ist bislang noch ungeklärt.

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Steinbach am Wald:Bereits am Montag wurde auf dem EDEKA-Parkplatz in Steinbach am Wald ein brauner Pkw Seat Ateca durch einen unbekannten Pkw am hinteren Kotflügel beschädigt. Der Verursacher meldete den Schaden in Höhe von 300 Euro nicht.  Die Polizei Ludwigsstadt bittet Zeugen die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Verursacher geben können sich zu melden.

 

Fahrer verlor die Kontrolle

Nordhalben: Der 23-jährige Fahrer eines Audi fuhr am Dienstagnachmittag die Staatsstraße von Tschirn in Richtung Nordhalben. In einer scharfen Rechtskurve kam er zunächst ins Bankett, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, so dass der Pkw nach links ausbrach. Dort prallte der Pkw von einer Felswand ab wurde wieder über die Fahrbahn geschleudert, so dass das Fahrzeug beim dortigen Abhang hinunterfuhr und sich mindestens einmal überschlug. Der Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und erlitt Prellungen und Schürfwunden. Der Sachschaden wird auf 1500 Euro geschätzt.

Werbeplane zerschnitten

Kronach - In der Zeit von Montag auf Dienstag trieben bislang unbekannte Täter im Bereich der B 173/ Einmündung in die Siechenanger ihr Unwesen und zerschnitten dort eine aufgehängte Werbeplane im Wert von rund 150,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Vorfahrt missachtet

Marktrodach - Rund 15.000,- Euro Gesamtschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Dienstagnachmittag im Bereich Unterrodach. Die Fahrerin eines VW Golf aus dem Raum Sonneberg befuhr die Kreuzbergstraße in Fahrtrichtung Rennesberg. Auf Höhe der Einmündung Rennesberger Weg übersah sie eine von rechts kommende, vorfahrtsberechtigte Golf-Fahrerin aus dem Raum Kronach und fuhr in deren Fahrzeugfront. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Die beiden unfallbeteiligten Fahrzeuge musste jedoch abgeschleppt werden. 

Käuferin wartet auf ihre Küchenmaschine

Kronach: Eine Frau aus dem Stadtgebiet erstattete bei der Polizei Kronach Strafanzeige wegen Warenbetrugs. Die Geschädigte hatte über eine Online-Verkaufsplattform eine Bosch Küchenmaschine für 150,- Euro gekauft, den Kaufpreis bezahlt und die Ware bislang nicht erhalten. 

 

Müll unerlaubt entsorgt

Lkr. Kronach: Die Polizei Kronach ermittelt derzeit in zwei Fällen von unerlaubter Abfallentsorgung im Bereich Küps und Marktrodach. Im Bereich zwischen Mittelberg und Oberehesberg hatten Unbekannte 10 blaue Müllsäcke mit Essenresten, Kleindung und sonstigen Hausmüll illegal abgelagert. In einem weiteren Fall wurden im Schmölzer Wald, im Bereich vom Heidelberggrund, unberechtigt Plastiktüten, Glas und Zeitungen entsorgt.

 

Graffitischmiererei am Schulzentrum

Kronach: In der Zeit vom 14. bis 18. Februar machten sich Vandalen am Kronacher Schulzentrum zu schaffen. Die Täter besprühten u. a. die Dreifachturnhalle und die Hausfassade der Pestalozzischule mit den Tags „1312, ACAB, Smokin Dope“ und verursachten hierbei einen Sachschaden im fünfstelligen Eurobereich. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Verkehrsunfallflucht

Reichenbach - Am Freitag touchierte ein Lkw zwischen 11.00-11.30 Uhr die Unterseite der Überdachung der dortigen Tankstelle. Anschließend entfernte er sich, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro zu kümmern, von der Unfallstelle. Hinweise auf den Unfallflüchtigen nimmt die Polizeiinspektion Ludwigsstadt, Tel. 09263/975020, entgegen.


Mauer beschädigt

Kehlbach - Am Freitag, gegen 12.15 Uhr, streifte ein polnischer Sattelzug beim Rechtsabbiegen im Birkenweg eine Trockensteinmauer. Von der Mauer wurden mehrere Steine heruntergerissen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.


Fahrzeug entstempelt

Posseck - Da ein 21-Jähriger seine Versicherung für seinen Pkw VW Polo nicht bezahlt hatte, musste das Fahrzeug zwangsentstempelt werden. Des Weiteren wird gegen ihn Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz erstattet. Somit kommen auf den Fahrzeughalter weitere nicht unerhebliche Kosten zu.


Unfallverursacher flüchtig

Buchbach - Am Freitag, zwischen 08.00-09.00 Uhr, befuhr vermutlich ein größeres landwirtschaftliches Fahrzeug die Heinersdorfer Höhe. Dabei wurde Maschendrahtzaun sowie 2 Pfosten beschädigt. Hinweise zum Unfallverursacher erbittet die Polizeiinspektion Ludwigsstadt, Tel. 09263/975020.


Altreifen entsorgt

Nordhalben - Ein bislang Unbekannter lagerte zwischen Freitag und Samstag nahe dem Klärwerk Nordhalben 4 Autoreifen mit Stahlfelgen sowie 4 Autoreifen mit Alufelgen unberechtigt ab. Die Reifen liegen rechts unterhalb der Böschung der Staatsstraße 2207, kurz nach der Einmündung der Staatsstraße 2198 in Fahrtrichtung Steinwiesen. Hinweise auf den Umweltfrevler nimmt die Polizeiinspektion Ludwigsstadt, Tel. 09263/975020 entgegen.

Alkoholisiert unterwegs

Küps - Am Samstag, gegen 14:30 Uhr, wurde im Bereich Weinbergstraße die Fahrerin eines Seat kontrolliert. Bei der 49-jährigen Dame konnte Alkoholeinfluss festgestellt werden. Ein Test ergab 1,08 Promille. Ein Bußgeldverfahren war einzuleiten.


Wechselgeld nicht zurück erhalten

Unterrodach - Am Samstag, gegen 14:30 Uhr, war eine 48-jährige Dame beim Einkaufen. Im Markt wurde um eine Spende für taubstumme Menschen gebeten. Die Dame wollte 10 Euro spenden, übergab einen 50-Euro-Schein und wollte entsprechend Wechselgeld zurück. Der Sammler lief weg, die Frau erhoffte sich ihr Wechselgeld. Der Mann kam jedoch nicht wieder zurück. Die Dame erstattete Anzeige. Täterhinweise nimmt die Polizei Kronach, unter Tel.: 09261/503-0, entgegen.


Junger Mann wurde aggressiv

Unterrodach - Am Sonntag, gegen 01:10 Uhr, schlug ein 19-jähriger Mann seinem gleichaltrigen Kontrahenten auf einer Disko-Veranstaltung mit der Faust unvermittelt gegen die rechte Gesichtshälfte. Der Aggressor wurde aus den Räumlichkeiten verbracht. Dabei verletzte er noch einen Mitarbeiter des eingesetzten Sicherheitsdienstes. Der rabiate Gast stand deutlich unter Alkoholeinfluss.

Verdachtsfälle auf Drogeneinwirkung im Verkehr

Kronach – Im Rahmen einer Routinekontrolle am 16.02.18, gegen 22:20 Uhr, durch Beamte der Polizei Kronach in der Weißenbrunner Str., ergaben sich bei einem 36-jährigen Transporter-Fahrer bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit Verdachtsmomente auf den Konsum von berauschenden Mitteln. Endgültige Klarheit über einen positiven Nachweis einer Drogenfahrt erbringt die Auswertung der beim Fahrer durchgeführten Blutentnahme. In diesem Falle drohen dem Fahrer 500,- € Bußgeld und ein 1-monatiges Fahrverbot.

Stockheim – Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am 16.02.18, gegen 16:00 Uhr, in der Kronacher Str., ergaben sich bei einem 52-jährigen Pkw-Fahrer bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit Verdachtsmomente auf den Konsum von Cannabis. Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet. Bei einem positiven Ergebnis drohen auch hier dem Fahrer 500,- € Bußgeld sowie ein 1-monatiges Fahrverbot.

Gast hinterlässt offene Rechnung

Mitwitz – Derzeit ermittelt die Polizei Kronach gegen einen Mann aus dem osteuropäischen Raum wegen Einmiet- und Zechbetrug. Der Beschuldigte hatte sich für eine Nacht in einem Beherbergungsbetrieb ein Zimmer genommen und sich verköstigen lassen. Am nächsten Tag hatte sich der Mann „aus dem Staub“ gemacht, ohne seine Rechnung im dreistelligen Eurobereich vorher bezahlt zu haben.


Unfallverursacher geht „stiften“

Kronach – Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Kulmbacher Straße wurde in der Zeit von Dienstag auf Mittwoch ein Mercedes 200 CDI von einem bislang unbekannten Unfallverursacher angefahren und beschädigt. Der Geschädigte hatte sein Fahrzeug dort geparkt und einen Schaden an der rechten hinteren Tür festgestellt. Laut Spurenlage dürfte es sich beim Schadensverursacher um ein größeres, gelbes oder beigefarbenes Fahrzeug gehandelt haben. Die Polizei Kronach nimmt Zeugenhinweise unter Tel.: 09261/5030 entgegen.


Pkw-Fahrerin prallt gegen Hausecke

Steinwiesen – Etwa 10.000,- Euro Schaden und eine leichtverletzte Autofahrerin sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Freitagvormittag in Steinwiesen. Die Fahrerin eines VW Touran befuhr etwa gegen 11:00 Uhr die Georg-Rascher-Straße in Richtung Kirchplatz. Auf Höhe des Anwesens Nr. 1 fuhr sie aus Unachtsamkeit zu weit nach rechts und touchierte hierbei einen großen Stein und das Dachrinnenfallrohr an der Hausecke. Durch den Aufprall kippte das Fahrzeug auf die linke Seite. Die 29-jährige Fahrerin zog sich bei dem Unfall Schnittverletzungen an der Hand zu. Der mit im Fahrzeug befindliche 2-jährige Sohn blieb glücklicherweise unverletzt. Die Feuerwehr Steinwiesen war mit mehreren Einsatzkräften vor Ort.

Pylone und Straßenleitpfähle auf der Fahrbahn

Nordhalben - Am Freitag in den frühen Morgenstunden hat ein Unbekannter zunächst 5 Pylonen auf der Staatsstraße 2207 zwischen Nordhalben und Mauthaus mitten auf die Fahrbahn gestellt. Des Weiteren hat er noch am Ende des Ködelberges 4 Straßenleitpfähle über die Fahrbahn gelegt. Verschiedene Verkehrsteilnehmer mussten deshalb bis zu Stillstand abbremsen, um einen Verkehrsunfall zu vermeiden. Eventuelle Schäden an Fahrzeugen sind bislang nicht bekannt. Hinweise auf den oder die Täter erbittet die Polizeiinspektion Ludwigsstadt, Tel. 09263/97502-0.

Handy unterschlagen

Küps – Eine Frau aus dem Gemeindebereich hatte im September über einen Online-Händler ein IPhone 6 Plus im Wert von knapp 700,- erworben. Da das Telefon nach kürzester Zeit Mängel aufwies, sollte es die Geschädigte zurückschicken. Das Telefon wurde verpackt und zurück versandt. Beim Online-Händler kam jedoch nur ein leeres Paket an.

 

Frau setzt Pfefferspray ein

Kronach – Zwischen einem Mann aus dem Stadtgebiet und einer Frau aus dem Raum Sonneberg kam es am letzten Samstag in einer Kronacher Gaststätte zum Streit. Hintergrund des Ganzen war eine Anzeige, die der Mann gegen die Beschuldigte und ihren Bekannten vor einigen Tagen erstattet hatte. Im Rahmen des Disputes nahm die Frau ihr Pfefferspray und sprühte dieses ihrem Gegenüber in die Augen. Die Frau wird deswegen mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung zu rechnen haben.  

„Blüte“ sichergestellt

Marktrodach – Bei einer Bank in Unterrodach wurde anfangs der Woche offensichtliches Falschgeld angehalten. Einen Kunden zahlt am Automat einen Geldbetrag ein und bekam hierbei einen Beleg über die Einzahlung eines falschen 50,- Euro-Scheins ausgedruckt. Ob es sich tatsächlich um ein Falsifikat handelt, muss überprüft werden.

Geschwindigkeitskontrolle

Steinbach am Wald – Am Mittwoch führte die Polizei Ludwigsstadt eine Geschwindigkeitskontrolle im Bereich der Schullandheim in Steinbach am Wald durch. Hier gilt Tempo 50. Mehrere Verkehrsteilnehmer mussten beanstandet werden. Der schnellste war mit 83 km/h unterwegs. Er muss mit einem Bußgeld von 100 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen.

Flucht vor Polizei endet nach wenigen Metern

Küps – In der Nacht zum Mittwoch wollte eine Streife der Polizei Kronach einen Pkw-Fahrer im Raum Küps anhalten und einer Kontrolle unterziehen. Als dies der Pkw-Fahrer erkannte, fing er plötzlich an mit seinem Fahrzeug stark zu beschleunigen und Fersengeld zu geben. Dennoch gelang es den Ordnungshütern mit ihrem Dienstfahrzeug zu wenden und dem Pkw zu folgen. Der Fahrzeugführer stoppte plötzlich seinen Pkw, rannte aus seinem Fahrzeug heraus und versuchte zu Fuß zu flüchten. Der Mann konnte jedoch nach wenigen Metern von den Beamten eingeholt und festgehalten werden. Die Polizeibeamten konnten sich schnell erklären, warum der Mann die Flucht ergriff. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins waren die Folge.

 

Drei Verletzte bei Auffahrunfall

Küps – Drei Leichtverletzte und ca. 15.000,- Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Dienstagnachmittag auf der B 173, Höhe Johannisthal. Die Fahrerin eines Audi A 4 befuhr die Bundesstraße in Richtung Süden und musste an der Ampelanlage bei Johannisthal aufgrund Rotlichts verkehrsbedingt halten. Als die Ampel wieder auf Grünlich umschaltete, fuhr die Frau zwar zunächst los, stieg jedoch nach etwa 100 Metern versehentlich auf die Bremse. Mit diesem Verhalten rechnete der Fahrer eines nachfolgenden VW Golf nicht und fuhr deshalb nahezu ungebremst auf den Audi auf. Die Audi-Fahrerin, sowie der Golf-Fahrer und dessen Beifahrerin, wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt und in der Frankenwaldklinik behandelt.

Geschwindigkeitskontrolle

Steinbach am Wald – Am Mittwoch führte die Polizei Ludwigsstadt eine Geschwindigkeitskontrolle im Bereich der Schullandheim in Steinbach am Wald durch. Hier gilt Tempo 50. Mehrere Verkehrsteilnehmer mussten beanstandet werden. Der schnellste war mit 83 km/h unterwegs. Er muss mit einem Bußgeld von 100 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen.

Lkw waren zu schnell unterwegs

Lkr. Kronach – Am Montagnachmittag führte die Polizei Kronach eine Schwerlastkontrolle im Bereich der B 173 durch. Im Raum Wallenfels und Höfles mussten mehrere Lastkraftwagenführer beanstandet bzw. angezeigt werden, da sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit deutlich überschritten hatten. Spitzenreiter war ein Sattelzug aus dem osteuropäischen Raum, der mit 92 km/h anstatt der erlaubten 60 km/h unterwegs war. Der Lkw-Fahrer musste eine Sicherheitsleistung im dreistelligen Eurobereich bezahlen, bevor er seine Fahrt fortsetzen konnte. 

 

Telefonieren am Steuer kommt teuer!

Kronach – Mehrere Kraftfahrzeugführer mussten am Montagvormittag im Rahmen einer Gurt- und Handykontrolle zur Anzeige gebracht werden, da sie während der Fahrt mit dem Handy am Ohr erwischt wurden. Offensichtlich gibt es noch immer Verkehrsteilnehmer, die trotz einer Bußgelderhöhung von 60,- auf 100,- Euro uneinsichtig sind. 

Fußgänger angefahren

Stockheim – Auf dem Betriebsgelände einer Firma in Stockheim wurde am Montagvormittag ein Fußgänger angefahren und leicht verletzt. Der Fahrer eines Kleintransporters war rückwärts in die Hofeinfahrt eingefahren und hatte hierbei einen Fußgänger übersehen, der hinter dem Fahrzeug vorbei lief. Der Fußgänger kam infolge des Kontakts zu Fall und zog sich hierbei eine Schulterverletzung zu.

Kennzeichen entwendet

Nordhalben – In der Zeit von Freitag bis Samstag wurden von einem in der Kronacher Straße geparkten Pkw Audi beide Kennzeichen abmontiert und entwendet. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel.: 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

Zeugen gesucht

Pressig - In der Zeit von Sonntag auf Montag sind unbekannte Täter in der Schulstraße in Pressig drei geparkte Pkw angegangen. Bei einem Dacia wurde die Seitenscheibe eingeschlagen, so dass ein Schaden von 150 Euro entstand. Weiterhin wurden an zwei weiteren Fahrzeugen jeweils das hintere Kennzeichen gestohlen. Zeugen die Hinweise auf die Täter geben können werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt, Tel.: 09263/97502-0 in Verbindung zu setzen.

Unfallverursacher macht sich „aus dem Staub“

Küps - In der Zeit von Samstag auf Sonntag wurde ein in der Kulmbacher Straße, Höhe Hausnr. 15, geparkter Kleintransporter angefahren und beschädigt. Der bislang unbekannte Schadensverursacher hatte den am rechten Fahrbahnrand geparkten Fiat Ducato am linken Außenspiegel gestreift und einen Schaden in Höhe von rund 200,- Euro verursacht. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.


Polizei stoppt zwei alkoholisierte Kraftfahrer

Lkr. Kronach - Am Sonntagnachmittag musste die Polizei Kronach gleich in zwei Fällen Kraftfahrzeugführern wegen Alkohol am Steuer die Weiterfahrt untersagen. Ein Skoda-Fahrer war im Bereich Marktrodach unterwegs und hatte bei der Kontrolle einen Wert von 0,78 Promille geblasen. Den Mann erwartet ein Bußgeld in Höhe von 500,- Euro und ein Monat Fahrverbot.
Ein anderer Autofahrer, der im Raum Kronach unterwegs war, hatte deutlich mehr Alkohol intus. Die Polizeibeamten staunten nicht schlecht, als der Alkomat gegen 15:00 Uhr einen Wert von 2,10 Promille anzeigte. Der Pkw-Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Unfallflüchtigen ermittelt

Kronach - Wie bereits berichtet wurde am vergangenen Dienstag in der Schulstraße in Wötzelsdorf ein Absperrpfosten von einem vorerst unbekannten Verkehrsteilnehmer umgefahren. Nun konnte durch einen Zeugen der Unfallverursacher ermittelt werden. Ein 59-jähriger Lkw-Fahrer war für den Schaden verantwortlich und muss sich nun wegen unerlaubtem Entfernens vom Unfallort verantworten.


Nicht um Schaden gekümmert

Kronach - Aufmerksame Zeugen beobachteten am Samstag zur Mittagszeit, wie eine Pkw-Fahrerin beim Rangieren vor einer Metzgerei in Höfles gegen einen geparkten Pkw stieß, sich aber nicht um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 1500 Euro kümmerte. Da sich die Zeugen das Kennzeichen des Pkw notiert hatten, konnte die Unfallverursacherin jedoch schnell ermittelt werden.


Zeugen gesucht nach Unfallflucht

Stockheim - Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte im Hinterhof einer Metzgerei im Stockheimer Ortsteil Neukenroth am Samstag Vormittag, um kurz vor 11 Uhr, einen dort geparkten grauen Audi A4. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können.


Trunkenheitsfahrt beendet

Kronach - Vermutlich für längere Zeit muss ein 30-jähriger Pkw-Fahrer auf seinen Führerschein verzichten. Der Mann wurde in der Nacht zum Sonntag in der Kulmbacher Straße mit einem Alkoholwert von 1,2 Promille fahrend angetroffen. Nach erfolgter Blutentnahme musste der 30-Jährige seinen weiteren Weg anschließend zu Fuß fortsetzen.

Handy in der Schule gestohlen

Kronach - Eine Schülerin der Gottfried-Neukam-Schule in Kronach brachte am Freitagmittag nach der Unterrichtspause ihre persönlichen Gegenstände im dafür vorgesehenen Schließfach unter und versperrte dieses mit einem Vorhängeschloss. Als die Dreizehnjährige eine Stunde später wieder zurückkam, stellte sie fest, dass das Fach offen stand und ihre Sachen am Boden verstreut lagen. Ihr Handy, ein CAT S30, war zudem entwendet. Die Polizeiinspektion Kronach ermittelt und bittet Mitschüler, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich zu melden.


Trunkenheitsfahrt

Wallenfels - Bei einer Verkehrskontrolle am Freitagnachmittag in Wallenfels wurden bei einem 48-jährigen Autofahrer Hinweise auf Alkoholkonsum festgestellt. Ein daraufhin durchgeführter Test verlief dann auch positiv. Die Weiterfahrt war damit beendet. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.


Kontrolle verschlafen

Kronach - Kontrolleure des Intercity Karlsruhe–Leipzig versuchten gestern Abend einen jungen Mann, der schlafend im Abteil saß, zu wecken, um eine Fahrscheinkontrolle durchzuführen. Weder den beiden Kontrolleuren noch einem im Zug mitfahrenden und hinzugerufenen Polizeibeamten gelang es jedoch, den Mann wach zu bekommen. Deshalb wurde der Mann in Kronach aus dem Zug geholt und an den Notarzt übergeben, der den nach wie vor Schlafenden in die Helios-Klinik brachte. Erst im Zuge der weiteren Ermittlungen der Polizei und nach Untersuchungen in der Klinik konnte festgestellt werden, dass der 31-jährige Tiefschläfer im baden-württembergischen Aalen wohnt und offenbar in erheblichem Übermaß einen Drogenersatzstoff zu sich genommen hatte, der ihn dann derart Schach-Matt setzte. Einen Fahrschein hatte der Mann jedoch nicht gelöst, so dass ihn bei seinem Erwachen eine hohe Schwarzfahrt-Nachzahlung erwartet.

Polizei unterbindet Alkoholfahrt

Küps - In der Nacht zum Freitag kontrollierte eine Streife der Polizei Kronach eine BMW-Fahrerin, die im Bereich Küps unterwegs war. Da die Dame nach Alkohol roch, wurde ihr ein freiwilliger Alkohol-Test angeboten. Dieser ergab einen Wert von 0,60 Promille. Die Frau musste ihr Fahrzeug stehen lassen. Außerdem wird sie demnächst Post von der Bußgeldstelle in Viechtach bekommen.

 

Kraftfahrer hatte außer Alkohol auch noch Drogen intus

Küps - Donnerstagmittag wurde in der Kronacher Straße ein Pkw mit italienischer Zulassung angehalten einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass der Fahrer nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Test ergab einen Alkoholwert von 1,14 Promille. Außerdem verlief ein durchgeführter Drogentest positiv auf THC. Der Mann gab zu am Abend zuvor Haschisch konsumiert zu haben. Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen und eine Sicherheitsleistung bezahlen. Zudem wurde gegen ihn ein Fahrverbot für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland verhängt.

 

Pkw kollidiert mit Gegenverkehr

Wilhelmsthal - Eine leichtverletzte Autofahrerin und ca. 20.000,- Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Donnerstagnachmittag auf der Kreisstraße zwischen Eibenberg und Steinberg. Die Fahrerin eines Pkw Hyundai befuhr die KC 28 in Richtung Steinberg. Wie sich die Sachlage darstellt, kam sie auf die Fahrspur des Gegenverkehrs und kollidierte dort mit einer VW Passat-Fahrerin, die in Richtung Eibenberg unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurde der Passat in die Leitplanke geschleudert. Die beiden total beschädigten Fahrzeuge musste durch einen Abschleppdienst entfernt werden. Die VW-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Brummifahrer war zu schnell

Wallenfels - Beamte der Polizeiinspektion Kronach führten am Mittwochvormittag Verkehrskontrollen im Bereich Wallenfels durch. Hierbei fiel den Ordnungshütern ein polnischer Lkw-Fahrer auf, der auf der B 173 offensichtlich zu schnell fuhr. Beim Auslesen des Fahrtenschreibers wurde festgestellt, dass der Pole anstatt der erlaubten 60 km/h mit etwa 81 km/h unterwegs war. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung konnte der Fahrer seine Fahrt fortsetzen.


Kraftfahrzeug nicht umgemeldet

Marktrodach - Gegen einen aus dem osteuropäischen Raum stammenden Mann ermittelt die Polizei Kronach derzeit wegen eines Verstoßes nach der Abgabenordnung. Der Beschuldigte wurde im Rahmen einer Routinekontrolle mit seinem Fahrzeug in Marktrodach angehalten. Es stellte sich heraus, dass der Mann seit Monaten in Deutschland lebt und auch hier gemeldet ist. Da der Mann in Deutschland einen Wohnsitz begründet, hätte er auch sein Fahrzeug auf eine deutsche Zulassung ummelden müssen. Dies hat der Beschuldigte bis heute nicht getan und wird sich deshalb strafrechtlich verantworten müssen.


Opel-Fahrerin missachtete Vorfahrt

Küps - Auf der St 2200 bei Schmölz kam es am Mittwochnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit etwa 7000,- Euro Sachschaden. Die Fahrerin eines Opel Astra verließ die Staatsstraße an der Abfahrt Schmölz da sie an der Einmündung auf die KC 13 nach links in Richtung Tüschnitz abbiegen wollte. Beim Abbiegevorgang übersah sie beim Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Fiat und kollidierte mit diesem im Einmündungsbereich. Verletzt wurde niemand.


Überweisung gestoppt

Kronach - Glück hatte eine Firma aus dem Raum Kulmbach, von deren Konto knapp 9000,- Euro auf ein Konto nach Belgien überwiesen werden sollten. Die bei der Bank eingereichte Überweisung wurde als Fälschung erkannt und angehalten. Zu einem Vermögensschaden kam es glücklicherweise nicht. Der angegebene Zahlungsempfänger ist bei den Polizeibehörden bereits wegen div. Delikte bekannt.

Rollerfahrerin gestürzt

Stockheim - In der Ludwigststädter Straße kam es am Dienstagvormittag zu einem Verkehrsunfall mit einer Rollerfahrerin. Die Geschädigte befuhr die B 85 in Richtung Norden und bog am Ortsausgang nach links in ein Grundstück ein. Aufgrund Rollsplitts stürzte die 22-jährige Fahrerin von ihrem Aprilia-Roller und zog sich Verletzungen am rechten Bein zu. Die junge Dame wurde mit dem Rettungsdienst in die Frankenwaldklinik Kronach verbracht und dort behandelt. Am Roller entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100,- Euro

 

Adressdaten missbräuchlich verwendet

Marktrodach - Eine Frau aus dem Gemeindebereich erstattete Strafanzeige wegen Betrugs. Die Geschädigte erhielt von einem Inkasso-Büro aus Hamburg Post, da sie angeblich ihre bestellte Ware im Wert von mehreren hundert Euro nicht bezahlt haben soll. Wie sich die Sache darstellt, hatte offensichtlich jemand die Daten der Geschädigten bei einem Sportgeschäft in München angegeben und dort widerrechtlich eingekauft.

 

Unfallzeugin gesucht

Marktrodach - Am Dienstagnachmittag ereignete sich am Friedhofsparkplatz in Oberrodach ein Verkehrsunfall mit anschließender Flucht. Der Mercedes einer Frau aus dem Raum Hof wurde während einer Beerdigung angefahren und beschädigt. Eine namentlich unbekannte Zeugin hatte den Unfallhergang offensichtlich beobachtet und der Geschädigten den Hinweis auf den Unfallverursacher gegeben. Die Polizei Kronach führt derzeit Ermittlungen gegen den Fahrer eines Skoda und bittet die Unfallzeugin sich bei der Polizei in Kronach zu melden.

 

Absperrpfosten umgefahren

Kronach - In der Schulstraße in Wötzelsdorf wurde am Dienstagvormittag, zwischen 08:30h und 09:00h ein rot-weißer Absperrpfosten durch einen bislang unbekannten Unfallverursacher beschädigt. Der Schadensverursacher dürfte beim Wendevorgang gegen den Pfosten gestoßen sein und diesen umgedrückt haben.

 

Auto zerkratzt

Kronach: In der Kreuzbergstraße, Höhe Anwesen Nr. 41, wurde innerhalb der letzten 3 Wochen ein „nagelneuer“ blauer VW Golf zerkratzt. Der hierbei entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1000,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

„Spiegelklatscher“ mit Gegenverkehr

Kronach - Etwa 500,- Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Montagnachmittag auf der KC 12 zwischen Vogentendorf und Fischbach. Die Fahrerin eines VW-Transporters befuhr die Kreisstraße in Richtung Fischbach, als ihr kurz nach dem Ortsausgang Vogtendorf ein Ford Transit entgegen kam. Obwohl beide Fahrzeugführer äußerst rechts gefahren sein wollen, kam es zum Kontakt der beiden linken Außenspiegel.


Vorfahrt missachtet

Küps - Am Montagnachmittag kam es im Ortsteil Oberlangenstadt zu einem Verkehrsunfall mit etwa 3500,- Euro Gesamtschaden. Der Fahrer eines Mercedes-Kleintransporters befuhr die Alte Poststraße in Fahrtrichtung Nagel. Ein 18-jähriger VW Golf-Fahrer fuhr zeitgleich vom Rodachweg auf die Alte Poststraße auf und kollidierte dort mit dem von links kommenden, vorfahrtsberechtigen Geschädigten. Am VW Golf entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Kleintransporter wurde auf der rechten Fahrzeugseite massiv beschädigt.


Wer hat den Gartenzaun beschädigt?

Kronach - In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der Gartenzaun eines Anwesens in der Siechenangerstraße von einem bislang unbekannten Täter beschädigt. Der Täter hatte eine Zaunlatte beschädigt und eine weitere mutwillig herausgerissen. Weiterhin wurde die Gartentür komplett beschädigt. Der hierbei entstandene Sachschaden wird mit ca. 200,- Euro angegeben. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

„Ein“ Bier zu viel

Weißenbrunn - Am Sonntagabend kontrollierten Beamte der Polizei Kronach einen VW-Fahrer, der im Bereich Hummendorf unterwegs war. Bei der Kontrolle bemerkten die Ordnungshüter beim Fahrer deutlichen Alkoholgeruch. Der Mann gab an ein Bier getrunken zu haben. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,92 Promille. Den Mann erwartet ein Bußgeld in Höhe von 500,- Euro und ein Monat Fahrverbot.


Geschädigter wartet auf sein Edelmetall

Lkr. Kronach - Ein Mann aus dem Landkreis erstattete Strafanzeige wegen Warenbetrugs. Der Geschädigte hatte Ende 2017 über Ebay-Kleinanzeigen zwei Silberbarren im Wert von mehreren hundert Euro gekauft, diese bezahlt und die Ware nicht geliefert bekommen.

Betäubungsmittel aufgefunden

Pressig - Am Freitagabend ging bei der Polizei die Mitteilung ein, dass sich bereits seit längerer Zeit eine männliche Person in seinem geparkten Pkw im Bereich einer Tankstelle in Pressig aufhalten würde. Durch Beamte der Polizei Ludwigsstadt wurde der 22-jährige Insasse einer Kontrolle unterzogen. Bereits beim Öffnen der Fahrzeugtüren schlug den Beamten ein verdächtiger Geruch entgegen. Der Grund hierfür konnte schnell ermittelt werden. Bei der Durchsuchung des Pkws wurde eine kleine Menge Marihuana aufgefunden. Der 22-Jährige räumte ein, kurz zuvor etwas davon in seinem Auto geraucht zu haben. Die Fahrt mit seinem Pkw wurde diesem daraufhin untersagt. Zudem wurden Ermittlungen wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.


Pkw überschlägt sich – ein Leichtverletzter

Pressig - Am Samstagmittag befuhr ein 19-Jähriger mit seinem VW Polo die B 85 von Förtschendorf in Richtung Rothenkirchen. Als er zum Überholen eines vorausfahrenden Pkws ansetzen wollte, verlor er auf der schneeglatten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte nach links über die Gegenfahrbahn in ein anliegendes Grundstück. Hierbei überschlug sich der Pkw, prallte gegen ein auf dem Anwesen geparktes Auto und kam anschließend auf dem Dach liegend zum Stehen. Der Fahrer wurde hierbei glücklicherweise nur leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 5000,- Euro. Der verunfallte Pkw musste abgeschleppt werden.

Gartenzaun kaputt – LKW weg

Stockheim - Vermutlich ein roter LKW mit tschechischer Zulassung beschädigte am Samstagmorgen zwischen 07.30 Uhr und 07.45 Uhr einen Holzgartenzaun in der Katharinenstraße. Der Sattelzug mit Auflieger entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Am Zaun entstand Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro. Hinweise zu dem Lkw nimmt die PI Kronach entgegen.


Unfallflucht

Kronach - In der Zeit von Freitagabend bis Samstagmittag fuhr ein unbekanntes Fahrzeug gegen einen in der Friesener Straße 3 am Fahrbahnrand geparkten Pkw Mercedes und verursachte an dessen linken Türen einen Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Am Mercedes des Geschädigten konnte rötlicher Lackabrieb des Verursacherfahrzeuges festgestellt werden. Hinweise bitte an die PI Kronach.

Unaufmerksamkeit wurde durch Dieb genutzt

Kronach - Einen kurzen Moment der Unaufmerksamkeit nutzte eine bislang unbekannte Person am Freitagvormittag, gegen 09.30 Uhr, in der Filiale einer Bank am Bahnhofsplatz aus. Eine 34-jährige hatte ihren Geldbeutel im Vorraum auf einer Ablagefläche abgelegt, während sie sich um ihr Kleinkind kümmern musste. Während dieser Zeit entwendete ein Unbekannter die schwarze Geldbörse. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Dieb geben können.


Betten nicht geliefert

Küps - Bereits im Oktober bestellte ein Ehepaar insgesamt 4 Holzbetten bei einem Händler im Internet. Da bis zum heutigen Tage trotz Bezahlung kein Bett geliefert wurde, erstattete man nun Anzeige wegen Betrug.


Eisbrocken beschädigt Windschutzscheibe

Steinbach am Wald - Beim Befahren des Kreisverkehrs fiel von einem Sattelzug eines 52-Jährigen eine Eisplatte herunter, die auf die Windschutzscheibe des Pkw eines 27-Jährigen fiel, der direkt dahinter fuhr. An der Windschutzscheibe entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.


Nach Diebstahl geflüchtet

Kronach - Ein bislang unbekannter Täter steckte am frühen Freitagabend, etwa gegen 17.30 Uhr, in einem Modegeschäft am Flügelbahnhof mehrere Sportartikel in seinen mitgeführten schwarzen Rucksack der Marke „Adidas“. Als der Mann von einer Verkäuferin angesprochen wurde, flüchtete er mitsamt dem Diebesgut im Wert von etwa 200 Euro. Der als ungepflegt beschriebene Mann war etwa 40 Jahre alt, schlank, etwa 165 cm groß und trug einen Dreitagebart. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Kronach in Verbindung zu setzen.


Kinder werfen Gegenstände in Garten

Mitwitz - Am Freitag, gegen 17.00 Uhr, bemerkte ein Anwohner der Coburger Straße, dass zwei Kinder einen Schirmständer und eine Betonplatte in seinen Garten geworfen hatten. Als sie den Mann bemerkten, flüchteten die beiden zuerst unerkannt. Im Rahmen der Fahndung konnten die beiden 12 und 13 Jahre alten Kinder jedoch aufgegriffen werden. Für den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 50 Euro müssen die beiden nun natürlich aufkommen.


Streitigkeit endet in Tätlichkeit

Oberrodach - Am Samstag in der Nacht, gegen 01.15 Uhr, gerieten zwei 19-jährige Heranwachsende im Industriegebiet in Streit, in dessen Verlauf einer der beiden handgreiflich wurde. Als die Polizei hinzugerufen wurde, flüchtete der Aggressor jedoch. Eine Anzeige wegen Körperverletzung erwartet den jungen Mann dennoch.

Unfallverursacher mit sich aus dem Staub

KRONACH: Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 07.45 Uhr und 17.15 Uhr, wurde ein grauer Audi in der Kaulangerstraße in Kronach beschädigt. Das Fahrzeug war am rechten Fahrbahnrand zum Parken abgestellt. Ein bisher unbekanntes Fahrzeug , das stadteinwärts unterwegs war, touchierte den linken Außenspiegel und verursachte einen Schaden von 100 Euro. Ohne Anzuhalten fuhr der Unfallverursacher weiter. Wer hat im betreffenden Zeitraum etwas Verdächtiges wahrgenommen?

 

Dieseldiebe on Tour

STEINWIESEN: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, machten sich unbekannte Diebe an zwei abgestellten Lkw in Steinwiesen in der Nordhalbener Straße zu schaffen. Sie zapften insgesamt etwa 650 Liter Diesel ab, wodurch ein Schaden von über 800 Euro entstand. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen in der betreffenden Nacht, nimmt die Polizei in Kronach entgegen.

 

Fahrer stand unter Drogeneinfluss

KRONACH: Am Donnerstag, um 08.00 Uhr, wurde in der Bamberger Straße in Kronach ein tschechischer Pkw einer Polizeikontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass an dem Alfa Romeo falsche Kennzeichen angebracht waren. Der Fahrzeugführer stand offensichtlich unter Drogeneinwirkung, was auch ein anschließender Test bestätigte. Bei einer Durchsuchung des Pkw konnten zusätzlich noch zwei Tütchen mit Crystal Meth sowie diverses Fahrzeugzubehör aufgefunden werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme angeordnet und eine Fahrtuntersagung ausgesprochen.

 

Streifvorgang mit Gegenverkehr

WILHELMSTHAL: Am Donnerstag, um 06.25 Uhr, kam es auf der Kreisstraße 28 zwischen Eibenberg und Steinberg zu einem Streifvorgang zwischen zwei Pkw, wobei zumindest ein Spiegel zu Bruch ging. Da an der Unfallstelle kein Anhalten möglich war, fuhr eine Unfallbeteiligte bis zum Ortseingang Steinberg und wartete dort vergeblich etwa 10 Minuten auf den anderen Beteiligten. Zu dem noch unbekannten Pkw konnte die Geschädigte keine Angaben machen. Der Schaden an ihrem Fahrzeug beläuft sich auf 500 Euro.

Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Frau

Pressig, Lkr. Kronach. Am Mittwochvormittag wollte eine 63-jährige Pkw-Fahrerin in Pressig aus Richtung Brauersdorf auf die B 85 einfahren. Hierbei übersah sie einen von links kommenden Lkw. Der Fahrer des Lkw konnte trotz Ausweichmanöver einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall wurde die Pkw-Fahrerin leicht verletzt und musste vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 7000 Euro.

Wiederholt ohne gültigen Führerschein unterwegs

Kronach: Eine Streife der Polizei Kronach musste am Mittwochnachmittag einen Pkw-Fahrer beanstanden, da dieser erneut ohne gültige Fahrerlaubnis und ohne entsprechende Fahrzeugzulassung unterwegs war. Der 39-jährige Deutsche aus dem Raum Coburg war mit einem Skoda mit polnischer Zulassung unterwegs und händigte den Ordnungshütern seinen polnischen Führerschein aus. Dies machte die Beamten stutzig, worauf diese hier weiter nachhakten. Es stellte sich heraus, dass der Mann bereits im Dezember 2017 wegen diverser Verkehrsvergehen angezeigt wurde. Der Fahrer hatte offensichtlich vor einigen Jahren auf seine deutsche Fahrerlaubnis verzichtet und sich stattdessen einen polnischen Führerschein besorgt. Außerdem wurde das von ihm geführte Fahrzeug nicht auf eine deutsche Zulassung umgemeldet, obwohl der Mann seit Jahren hier in Deutschland wohnt.

 

Polizei sucht Unfallverursacher

Kronach: Am Mittwoch wurde in der Zeit von 07:20 Uhr bis 12:50 Uhr in der Bienenstraße ein grüner Pkw der Marke Fuji Heavy angefahren und beschädigt. Ein bislang unbekannter Unfallverursacher hatte den am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw im linken vorderen Bereich angefahren und war danach „getürmt“. Der Schaden am Fahrzeug der Geschädigten beläuft sich auf schätzungsweise 1000,- Euro. Die Polizei Kronach sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen unter Tel. 09261/5030

 

VW-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Kronach: Die Polizei Kronach musste Mittwochnacht einen VW Golf-Fahrer beanstanden, der im Bereich Gundelsdorf mit Alkohol am Steuer unterwegs war. Der Fahrer hatte bei einer Alkoholkontrolle einen Wert von 0,74 Promille geblasen und wird deshalb seinen Führerschein für 1 Monat abgeben und 500,- Euro Bußgeld bezahlen müssen.

 

Fahrzeug war nicht zugelassen

Kronach: Gegen einen Mann aus dem Raum Kulmbach ermittelt die Polizei Kronach derzeit wegen div. Verkehrsvergehen. Der 32-Jährige war mit seinem Audi auf der B 85 zwischen Kronach und Friedrichsburg unterwegs und wurde am Parkplatz „Sachspfeife“ einer Kontrolle unterzogen. Es wurde festgestellt, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen entstempelt waren. Laut Polizeirecherchen wurde das Fahrzeug bereits Mitte Dezember 2017 auf Antrag der Kulmbacher Zulassungsbehörde außer Betrieb gesetzt. Hiervon will der Beschuldigte angeblich nichts gewusst haben.

Daniela Eckert bei der Gewinnübergabe im Wohnstudio Vivere
Frau Daniela Eckert aus Theisenort hat im Wohnstudio „Vivere Wohnen und Leben mit schönen Dingen“ in Kronach ihren Hauptpreis – 2 Dekohirsche aus Aktazienholz – abgeholt!

Frau Eckert hat täglich die Türchen des AVP-Online-Adventskalenders geöffnet und uns den richtigen Lösungssatz eingesandt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.