...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Zeugen gesucht

Stockheim: Gegen einen 47-jährigen BMW-Fahrer aus dem Raum Mitwitz wird aktuell wegen mehrere Strafdelikte polizeilich ermittelt. Der Beschuldigte war am Dienstagmorgen zwischen 07:45 und 08:00 Uhr auf der B85, zwischen Förtschendorf und Hasslach b. Kronach, ungebührlich aufgefallen, da er einen vor sich fahrenden Audi-Fahrer durch dichtes Auffahren bedrängt und genötigt haben soll. Der Beschuldigte soll zudem den Geschädigten u. a. den „Stinkefinger“ gezeigt, ihn massiv ausgebremst und versucht haben, rechts zu überholen. Bei einem Aufeinandertreffen der Beiden trat der BMW-Fahrer gegen die Motorhaube des Audi und verursachte hierbei einen Schaden in Höhe von rund 500,- Euro. Eventuelle Tatzeugen werden gebeten sich mit der Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 in  Verbindung zu setzen.

 

Kaffeeautomat lässt auf sich warten

Kronach: Eine junge Frau aus einem Kronacher Stadtteil erstattete bei der Polizei Strafanzeige wegen Warenbetrugs.  Die Geschädigte hatte bei einem Online-Shop in Paderborn einen Kaffeevollautomaten für knapp 500,- Euro erworben, den Kaufpreis überwiesen und keine Ware erhalten.

 

Vandalismus am Schulzentrum

Kronach: Im Laufe des letzten Montag suchten unbekannte Vandalen das Schulzentrum auf und demolierten dort eine Notausgangstür am Gymnasium bzw. Zugang zum Fachklassentrakt. Laut Spurenlage dürften die Täter von außen massiv gegen die Tür getreten und hierbei den Schaden in Höhe von rund 300,- Euro verursacht haben.

Auto angefahren und geflüchtet

Mitwitz – Im Bereich Neundorfer Straße in Richtung Sonneberger Straße parkte eine Geschädigte ihren PKW im Bereich einer Baustellenumfahrung am vergangenen Mittwoch, gegen 15.00 Uhr am Straßenrand. Durch einen bislang unbekannte Fahrzeugführer wurde das Auto der Geschädigten im Bereich der linken Fahrzeugseite angefahren und beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf ca. 2500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

 

Spielkonsole nicht geliefert

Küps – Über eine Internetplattform erwarb ein Geschädigter aus dem Bereich Küps bereits am 23.04.20 eine Spielekonsole samt Spiele und überwies den anstehenden Betrag in Höhe von knapp 260 Euro auf das Konto des Anbieters. Bis heute wartet der Geschädigte allerdings noch auf die Lieferung der bezahlten Ware. 

 

Masken nicht geliefert

Schneckenlohe – Über das Internet bestellte ein Geschädigter  am 21.03.2020 Atemschutzmasken im Wert von knapp 106 Euro. Das Paket wurde zwar geliefert, war aber leer.

Verkäufer liefert nicht

Mitwitz: Eine Frau aus dem Gemeindebereich hatte Anfang April über eBay-Kleinanzeigen ein Samsung Galaxy S10 erworben und den Kaufpreis auf das Konto des Verkäufers überwiesen. Bis heute wartet die Geschädigte auf die Lieferung des Telefons. Ein Kontakt mit dem Verkäufer ist nicht mehr möglich.

 

Grundstücksmauer angefahren

Kronach: Im Stadtteil Vogtendorf wurde am Montag zwischen 12:00 und 16:15 Uhr eine Grundstücksmauer von einem Unbekannten beschädigt. Aufgrund der Spurenlage ist davon auszugehen, dass ein größeres Fahrzeug beim Durchfahren eines Kurvenbereichs gegen die Umfriedung gestoßen ist und hierbei einen Schaden in Höhe von rund 250,- Euro verursacht hat. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Vorfahrt missachtet

Schneckenlohe: Am Sonntagabend gegen 18:55 Uhr kam es im Bereich Bergstraße/ Henneschberg zu einem Verkehrsunfall mit rund 6000,- Euro Gesamtschaden. Eine Renault-Fahrerin aus dem Raum Lichtenfels befuhr mit ihrem Fahrzeug die Bergstraße in Richtung Blumenstraße und wollt die Kreuzung Bergstraße/Henneschberg geradeaus überqueren. Hierbei übersah die 57-jährige Fahrzeugführerin einen vorn rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Opel Meriva eines 61-Jährigen und kollidierte mit diesem. Durch den Aufprall kippte der Renault auf und blieb auf der linken Fahrzeugseite liegen. Beide Unfallbeteiligte blieben durch den Zusammenstoß unverletzt. Der Renault musste durch einen Abschleppdienst entfernt werden.

 

Roter Dacia gesucht

Steinwiesen: Auf Höhe der Leitschmühle kam es am Sonntagmittag gegen 12:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 9-jähriger Junge aus dem Raum Steinwiesen und sein Vater waren mit ihren Fahrrädern vor Birnbaum in Richtung Steinwiesen unterwegs. Auf Höhe der Leitschmühle kam ihnen in einer Rechtskurve ein roter Dacia entgegen, der soeben zwei in gleiche Richtung fahrende Radfahrer überholt hatte. Um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu vermeiden, musste der 9-Jährige nach rechts in den Graben ausweichen und kam im angrenzenden Bachlauf zum Liegen. Der Junge zog sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Der Fahrer des roten Dacia fuhr einfach in Richtung Birnbaum weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Strom „abgezapft“

Kronach: Die Polizei Kronach führt gegen eine 32-jährige Kronacherin Ermittlungen wegen der Entziehung elektrischer Energie. Dem Hausmeister eines Mehrfamilienhauses in der Arthur-Goller-Siedlung war aufgefallen, dass aus einem der Kellerfenster des Mietobjekts ein Stromkabel heraus hing und in eine der Wohnungen führte. Der Mieterin dieser Wohnung war bereits vor längerer Zeit der Strom abgestellt worden. Wie sich herausstellte, hatte die Frau den Strom eines Hausmitbewohners „angezapft“ und sich somit unberechtigt mit Strom versorgt. Der Nachbar wurde informiert und erstattete Anzeige.

Unerlaubte Party

Windheim. Augenscheinlich haben bisher unbekannte Personen in der Nacht vom 25.04.2020 zum 26.04.2020 im Bereich des Ölschnitzsee eine Party gefeiert. Ein Spaziergänger fand am Sonntagmorgen den zurückgelassenen Müll und eine Feuertonne, welche noch leicht qualmte. Die Polizei Ludwigsstadt sucht Zeugen für diese Veranstaltung. Es wird gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

 

Brandleider wird Opfer von Straftat

Nordhalben: Nach dem Brand an der Gaststätte „Mauthaus“ in Nordhalben, legte der Brandleider Kupferrinnen, ein zweiflügeliges Eingangstor und eine Kühlung zum Abtransport bei den dortigen Garagen ab. Unbekannte stahlen diese Gegenstände im Zeitraum von Donnerstag auf Freitag letzter Woche im geschätzten Gesamtwert von 500 Euro. Hierzu benötigte es entsprechend eines größeren Fahrzeugs. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.

Kreditkartendaten missbräuchlich benutzt

Kronach: Am Freitagmorgen kam ein 47 jähriger Kronacher zur Polizei und teilte mit, dass von seiner Kreditkarte unberechtigt 649 Euro abgebucht wurden. Da er diese Abbuchung selbst nicht veranlasste, erstattete der Geschädigte Anzeige. Wie der bislang unbekannte Täter an die Kreditkartendaten des Mannes gelangte, ist aktuell Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Ob der Geschädigte sein Geld zurückbekommt, ist zur Zeit noch unklar.

 

E-Scooter nicht erhalten

Küps: Ein 14 jähriger bestellte, mit dem Einverständnis seiner Mutter, über eine bekannte Internet-Verkaufsplattform einen E-Scooter im Wert von 380 Euro. Nachdem der Jugendliche das Geld an den Verkäufer überwiesen hatte, brach der Kontakt zu diesem ab und auch die Lieferung der Ware blieb aus. Wählen Sie daher beim Onlinekauf sichere Zahlungsmethoden bzw. kaufen sie nur auf vertrauenswürdigen Websites ein.

 

Pkw zerkratzt

Küps: Eine 51 jährige aus Kronach stellte am Samstag zwischen 16:15 und 16:30 Uhr ihren schwarzen SUV während des Einkaufs auf dem Parkplatz des LIDL Marktes in Kups ab. Die 15 Minuten ihrer Abwesenheit nutzte der bislang unbekannte Täter, um die komplette Fahrertüre des Fahrzeugs mittels eines spitzen Gegenstandes zu verkratzen. Der hierdurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf knapp über 1000 Euro. Laut der Geschädigten befanden sich
mehrere namentlich nicht bekannte Personen auf dem Parkplatz, welche unter Umständen als Zeugen in Betracht kommen. Sollten Sie bezüglich dieser Tat Hinweise auf den Täter geben können, werden Sie gebeten sich an die Polizei Kronach zu wenden.

 

Hund beißt Radfahrerin

Kronach: Am frühen Mittwochabend machte eine 48 jährige Frau aus Stockheim eine Radtour nördlich des Stadtgebiets Kronach, als sie plötzlich vier freilaufende Hunde bemerkte. Einer der Hunde rannte dann auf die Radfahrerin zu und biss dieser in den linken Unterschenkel. Die Frau wurde zwar nicht schwerer verletzt,
musste sich jedoch trotzdem in ärztliche Behandlung begeben. Gegen die Hundehalterin wurde nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Vorfahrt missachtet

STEINBERG. Zu einem Verkehrsunfall mit einem Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro kam es Freitag früh, gegen 06.15 Uhr, im Ortsbereich Steinberg. Ein 60-jähriger wollte von Neufang kommend nach links in die Staatsstraße in Richtung Kronach abbiegen. Hierbei übersah er einen 57-jährigen, der mit seinem Pkw aus Richtung Kronach gefahren kam. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.

 

Spielekonsole nicht geliefert

KRONACH. Um knapp 400 Euro wurde ein junger Mann betrogen, der vor einigen Wochen online eine Spielekonsole bestellte. Als Bezahlung wählte er eine Zahlungsart, die es ermöglicht, persönlich bekannten Personen Geld zu überweisen. Diese Zahlungsart wird aber gerne von Betrügern genutzt, um so an Geld zu gelangen. Auch hier ging der junge Mann dem unbekannten Täter auf den Leim. Ob der Geschädigte sein Geld zurück bekommt, bleibt abzuwarten.

 

Alkoholisiert unterwegs

KRONACH. Bei der Kontrolle eines 36-jährigen Mannes am Freitagnachmittag, gegen 14.50 Uhr, stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Test ergab dann auch einen Wert von 0,78 Promille. Auf seinen Führerschein wird der Mann in naher Zukunft deshalb für einen Monat verzichten müssen.

 

Garagentor beschädigt

MITWITZ. Bereits zum dritten Male innerhalb kürzester Zeit wurde ein Anwesen im Breitenseeweg von einem unbekannten Täter angegangen. Dieses Mal wurde das Schloss eines Garagentores besprüht und verklebt. Der Schaden wird auf etwa 150 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Kronach in Verbindung zu setzen.

 

Radfahrer gestürzt

JOHANNISTHAL. Am Freitagabend, gegen 22.20 Uhr, befuhr ein 32-jähriger mit seinem Pedelec die Staatsstraße von Theisenort kommend in Richtung Johannisthal. Kurz vor der Ampel kam er aus noch ungeklärter Ursache zu Fall und verletzte sich schwer. Aufgrund seiner Verletzungen musste der junge Mann ins Krankenhaus verbracht werden. Da auch der Verdacht einer Alkoholisierung des Radfahrers im Raum stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Ob der Unfall noch weitere Folgen für den jungen Mann hat, wird das Ergebnis der Blutentnahme zeigen.


Waldspielplatz beschädigt

NEUFANG. Zum wiederholten Male wurde der Waldspielplatz in Neufang von unbekannten Tätern beschädigt. Bereits im Januar wurde unter anderem eine Sitzgelegenheit sowie Sandkastenspielzeug beschädigt. Nun stellte man Anfang April fest, dass ein Holztipi mit Farbe besprüht und die Dachpappe abgerissen wurde. Weiterhin war ein Klettergerüst auch zwischenzeitlich verschwunden, konnte jedoch am Freitagvormittag wieder aufgefunden werden. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können.

Bei Einbruchversuch beobachtet

Weißenbrunn: Drei Jugendliche aus dem Raum Weißenbrunn versuchten am Mittwochabend in ein Vereinsheim und eine Bratwurstbude im Ortsteil Hummendorf einzubrechen. Ein Zeuge hatte das Trio dabei beobachtet, wie es sich an beiden Objekten zu schaffen machte und hierauf die Polizei verständigt. Aufgrund der detaillierten Personenbeschreibung konnten zwei der drei Täter wenige Minuten später von einer Polizeistreife aufgegriffen werden. Die Identität des dritten Jugendlichen konnte ebenfalls in kürzester Zeit geklärt werden. Alle Drei haben mit einer Strafanzeige wegen versuchtem Einbruchdiebstahl zu rechnen. Der an den Gebäuden entstandene Schaden beläuft sich nach Schätzungen auf etwa 100,- Euro.

 

Radfahrerin schwer verletzt

Wallenfels: Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Zeyern und Geuser kam es am Mittwochabend zu einem folgenschweren Radfahrunfall. Eine 38-jährige Frau fuhr mit ihrem Pedelec von Geuser kommend bergabwärts in Richtung Zeyern und wurde hierbei massiv von der Sonne geblendet. Die Frau überbremste ihr Fahrzeug, überschlug sich und prallte mit massiver Wucht mit dem Gesicht an einen Baustumpf am Wegesrand. Einen Fahrradhelm hatte die Geschädigte nicht getragen. Durch das Sturzgeschehen hatte sich die Frau Kopf- und vermutlich Wirbelsäulenverletzungen zugezogen und wurde deshalb mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Kulmbach gebracht.

 

Betrugsermittlungen eingeleitet

Kronach: Gegen eine 32-jährige Kronacherin wird erneut wegen Warenkreditcomputerbetrugs polizeilich ermittelt. Die Beschuldigte hatte online Nahrungsergänzungsmittel für über 100,- Euro bestellt, sich liefern und die Rechnungen an dritte Personen verschicken lassen.

Unbekannter bestellt IPhone

Weißenbrunn: Eine Frau aus dem  Gemeindebereich Weißenbrunn erstattete Anzeige wegen Ausspähens und missbräuchlicher Nutzung ihrer Daten. Eine bislang unbekannte Person hatte über einen Online-Shop ein IPhone 11 Pro Max im Wert von rund 1200,- Euro bestellt und zum Bezahlen den PayPal-Account der Geschädigten benutzt. Das bestellte Telefon wurde nach Bremen geliefert. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

 

SB-Sauger aufgebrochen

Mitwitz: Bislang unbekannte Täter hatte innerhalb der letzten Wochen auf dem Gelände einer Tankstelle in Mitwitz den SB-Staubsauger aufgebrochen und aus dem Münzauffangbehälter rund 30,- Euro Bargeld entwendet. Der Schaden am Automaten beläuft sich auf rund 100,- Euro. Täterhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Tasche wird nicht geliefert

Marktrodach: Anfangs der Woche erstattete eine junge Dame aus Marktrodach Anzeige, da sie ihre bestellte Ware nicht erhalten hatte. Die Geschädigte hatte kürzlich eine Tasche im Wert von über 1000,- Euro bei „Kleiderkreisel“ erworben und den Kaufpreis per PayPal Friends überwiesen. Seitdem meldet sich der Verkäufer nicht mehr.

Turnschuhe nicht erhalten

Kronach: Ein Mann aus dem Stadtbereich erstattete anfangs der Woche bei der Polizei Kronach Strafanzeige wegen Warenbetrugs. Der Geschädigte hatte über die Internetplattform eBay-Kleinanzeigen NIKE Air-Jordan-Turnschuhe erworben und den Kaufpreis per PayPal Friends bezahlt. Die Ware wurde bis dato nicht geliefert. Da der Kauf über diesen Bezahldienst nicht abgesichert ist, wird der Geschädigte wohl sein Geld nicht wieder zurückbekommen.

 

Fake-Shop aufgelaufen

Wallenfels: Ein junger Mann aus dem Raum Wallenfels ist offensichtlich Opfer eines Betrügers geworden. Der Geschädigte hatte einen Kaffeevollautomat bei einem Online-Shop in Osnabrück für über 600,- Euro erstanden und den Kaufpreis überwiesen. Nachträglich stellte sich heraus, dass es sich bei dem Anbieter offensichtlich um einen Fake-Shop handelt.

Weißer Kleinwagen verursacht Unfallschaden

Kronach: Am Montagnachmittag gegen 16:06 Uhr kam es in der Meschbachstraße in Hain zu einem Verkehrsunfall mit Flucht. Eine dort wohnhafte Frau hatte beobachtet, wie ein weißer Kleinwagen vor ihrem Grundstück anhielt, rückwärts wendete und mit dem rechten Hinterreifen in die Hecke fuhr. Hierbei wurde ein Stück der Hecke umgeknickt und beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr im Anschluss davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von rund 100,- Euro zu kümmern. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel: 09261/5030 entgegen.

 

Audi-Fahrer hatte Drogen intus

Kronach: Eine Streife der Polizei Kronach kontrollierte am Montagabend einen Audi-Fahrer, der im Bereich Adolf-Kolping-Straße unterwegs war. Der 25-jährige Fahrer zeigte bei der Kontrolle drogentypischen Auffälligkeiten und räumt ein, am Vortag Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf Amphetamin und Metamphetamin. Der Audi-Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Fahrzeug für die nächsten 24 Stunden stehen lassen.

 

Unberechtigt Leistungen kassiert

Lkr. Kronach: Gegen eine Frau aus dem nördlichen Landkreis ermittelt die Polizei Kronach aktuell wegen Sozialleistungsbetrug und Urkundenfälschung. Die 33-jährige Beschuldigte hatte Ende 2018 Leistungen nach dem SGB II beim Jobcenter beantragt und hierfür eine Mietbescheinigung vorgelegt. Nachträglich stellte sich heraus, dass die Frau die Leistungen zu Unrecht kassiert hatte, da sie gar keine Miete bezahlen musste. Der finanzielle Schaden liegt im vierstelligen Eurobereich.

Ölofen verursacht Feuerwehreinsatz

Kronach: Am Sonntagabend um 19:00 Uhr musste die Feuerwehr zu einem Brandmeldeeinsatz nach Entmannsdorf ausrücken. Es wurde festgestellt, dass ein kürzlich in Betrieb genommener Ölofen eine Verpuffung verursachte und eine starke Rauchentwicklung auslöste. Von einer fehlerhaften Bedienung des Ofens ist nicht auszugehen. Nach Begutachtung durch den zuständigen Kaminkehrermeister ist eine wetterbedingten Verpuffung wahrscheinlich. Die Feuerwehren Gehülz, Kronach und Seelach waren mit etwa 50 Mann im Einsatz. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 200,- Euro.

Beschädigung am alten Bahnhofsgebäude

Nordhalben: Unbekannte Täter haben am Bahnhof in Nordhalben versucht das dortige Gebäude aufzubrechen. Es entstand ein Sachschaden von 150 Euro. Zeugen die Hinweise auf die Verursacher geben können werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt in Verbindung zu setzen.

 

Gartenhütte aufgehebelt und Cabrio beschädigt

Nordhalben: Unbekannte Täter hebelten in der Gartenstraße in Nordhalben eine Gartenhütte auf. Darin befand sich ein abgestelltes Cabrio dessen Faltdach vom Täter zerschnitten wurde. Der Schaden wird auf 1200 Euro geschätzt. Entwendet wurden keine Gegenstände. Die Polizei Ludwigsstadt bittet Zeugen sich zu melden.

Unfallverursacher gesucht

Kronach. Am Samstagmittag parkte eine 65-jährige Kronacherin ihren schwarzen Mercedes in der Alten Ludwigsstädter Straße in Kronach. Als sie nach circa 1,5 Stunden zu ihrem Pkw zurückkehrte, stellte sie an der Stoßstange hinten eine Beschädigung fest, welche zuvor noch nicht war. Der unbekannte Täter war nicht mehr vor Ort und kam somit seinen Pflicht als Unfallverursacher nicht nach. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro. Eventuelle Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/ 5030 entgegen.

 

Brand eines Traktors

Steinwiesen. Am Samstagnachmittag bemerkte ein 39-jähriger Steinwiesener während seiner Arbeiten auf dem Feld plötzlich aufsteigenden Rauch aus seinem Traktor. Er konnte sich gerade noch rechtzeitig aus diesem retten, bevor er in Vollbrand stand. Es rückten daraufhin die Feuerwehren aus Birnbaun, Neufang, Steinwiesen und Wallenfels mit insgesamt ca. 40 Einsatzkräften an und löschten zügig das Feuer. Ursächlich für den Brand war ein technischer Defekt. Der Sachschaden wird auf ca. 5000 Euro geschätzt und es wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Unfallflucht beobachtet

Kronach: Am Freitagmorgen gegen 10:00 Uhr beobachtete ein 37 jähriger aus dem Landkreis Lichtenfels einen Pkw der beim
Ausparken am Bahnhofsplatz den ebenfalls dort geparkten Pkw einer 57 jährigen Frau aus Stockheim touchierte und im Anschluss seinen
Weg fortsetzte ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Eine Streife der Polizei Kronach konnte aufgrund dieser
Mitteilung eine 73 jährige Dame als Unfallverursacherin ausmachen. Gegen die Frau wird nun wegen unerlaubten Entfernen vom
Unfallort ermittelt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

 

Falsch entsorgter Müll führt zu Feuerwehr- und Polizeieinsatz

Kronach: Am Freitagnachmittag wurden Feuerwehr und Polizei wegen eines Brandes zu einem Kronacher Recyclingbetrieb gerufen.
Vor Ort stellte sich heraus, dass es beim Pressen des Blechmülls zu einer kleinen Explosion kam. Ursächlich hierfür war ein
Druckbehälter (Haarspraydose oder Ähnliches), welcher zuvor widerrechtlich in einem Altmetallcontainer entsorgt wurde.
Der Kleinbrand wurde durch die Feuerwehr abgelöscht. Es kam zu keinem Personen- bzw. Sachschaden.

 

Ausgangsbeschränkung missachtet

Schneckenlohe: In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden drei junge Männer durch eine Streife der Polizei Kronach in einem
Ortsteil von Schneckenlohe an einer Bushaltestelle angetroffen. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass es für diese
Zusammenkunft keinen triftigen Grund gab, weswegen sie sich nun wegen eines Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz verantworten müssen.

Thermomix nicht erhalten

Kronach – Anzeige wegen Betrug erstattete eine Frau am Donnerstag bei der PI Kronach. Sie hatte über Ebay-Kleinanzeigen einen Thermomix für 965 Euro gekauft und nicht erhalten. 

 

Unerlaubt getroffen

Kronach – Vier Personen erhalten eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz, da sie sich am Donnerstagnachmittag in einem Garten aufhielten und miteinander gefeiert haben. Die Beamten stellten die Feier ein und erteilten Platzverweise.

Auto angefahren und geflüchtet

Kronach – Am vergangenen Mittwoch, gegen 05.50 Uhr, parkte eine PKW-Fahrerin ihr Auto in Kronach, Am Flügelbahnhof am Fahrbahnrand und ging zur Arbeit.
Als sie gegen 13.45 Uhr zurück zu ihrem Auto kam, musste sie feststellen, dass ein bislang unbekannter Fahrzeugführer ihren PKW im Bereich des linken
Außenspiegel beschädigt hatte. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf etwa 300 Euro. Vom Unfallverursacher fehlte jede Spur.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzten.

„Apple AirPods“ bestellt und bezahlt. Jedoch nicht geliefert.

Kronach. Eine 34-jährige Kronacherin bestellte über die Internetplattform „ebay-Kleinanzeigen“ ein Paar „Apple Airpods“. Den Preis in Höhe von 130 Euro bezahlte sie daraufhin per „Paypal Friends“. Der bis jetzt unbekannte Täter schickte jedoch trotz Eingang des Geldes keine Ware und reagiert auch auf keinerlei Nahrichten mehr. Die Geschädigte entschied sich deswegen zur Anzeigenerstattung wegen Betruges.

 

Unfallverursacher gesucht.

Steinbach am Wald. Am Dienstagnachmittag musste ein 19-jähriger VW-Fahrer einem entgegenkommenden, schwarzen Audi auf der KC35 zwischen Windheim und Buchbach ausweichen, da dieser zu weit links fuhr und es sonst zum Frontalzusammenstoß beider Pkws gekommen wäre. Der 19-jährige stieß aufgrund dieses Ausweichmanövers gegen einen Weidezaun. Hierdurch wurde sein Pkw nicht unerheblich beschädigt. Der Audi-Fahrer fuhr jedoch einfach weiter. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel: 09263/ 975020.

Unfallflucht – Zeuge gesucht

Tettau: Am Dienstag in der Zeit von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug einen schwarzen Pkw Seat Leon. Der Seat war in der genannten Zeit auf dem Parkplatz der Praxis Dr. Pechtold in Tettau geparkt. Die Schadenhöhe wird auf mindestens 1500 Euro geschätzt. Zeugen die Hinweise auf den Verursacher geben können werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt in Verbindung zu setzen.

Lebensmitteldieb hatte Hausverbot

Marktrodach: Wegen Hausfriedensbruch und Ladendiebstahls führt die Polizei Kronach Ermittlungen gegen einen 41-Jährigen aus dem Raum Marktrodach. Der Beschuldigte hielt sich wiederholt auf dem Gelände einer Tankstelle auf, obwohl ihm Hausverbot erteilt wurde. Als der Mann den Tankstellenladen verlassen hatte, stellte der Tankwart einen Fehlbestand bei den Dauer-Lebensmitteln fest. Der Tatverdächtige hatte sich offensichtlich zwei Gläser Bockwürste aus der Verkaufsauslage genommen und damit den Laden verlassen. Der Ladendieb konnte kurze Zeit später von einer Polizeistreife festgestellt werden. Der Mann hatte eine Packung Würste zum Teil verzehrt, die zweite Packung übergab er der Streife. Bei der Durchsuchung seiner Person konnte im Jackenärmel noch ein Kuchen aufgefunden und sichergestellt werden. Der Diebesschaden beläuft sich auf rund 18,- Euro.

 

Schuhe nicht geliefert

Küps: Ein Mann aus dem Gemeindebereich erstattete bei der Polizei in Kronach Strafanzeige wegen Warenbetrugs. Der Geschädigte hatte über eBay-Kleinanzeigen ein Paar NIKE-Sneakers im Wert von knapp 80,- Euro erworben, den Kaufpreis überwiesen und bis heute keine Ware erhalten.

Infektionsschutzgesetz missachtet

KRONACH/KÜPS – Im Dienstbereich der PI Kronach wurden am Ostersonntag insgesamt 14 Verstöße festgestellt und zur Anzeige gebracht. Im Stadtgebiet trafen sich mehrere Personen zu einer Geburtstagsfeier im Garten eines Anwesens, obwohl sie nicht dort wohnten. In Küps ignorierten mehrere Personen die bestehenden Bestimmungen und feierten gemeinsam im Bereich Tannleitenweg auf einer Wiese.

 

Drogentest positiv

KÜPS – Beamte der PI Kronach kontrollierten am Sonntagnachmittag eine Personengruppe und stellten hierbei fest, dass die Fahrerin eines VW Golf unter Drogeneinwirkung gefahren war. Im Verlauf der Überprüfung wurden noch Rauschgiftutensilien und eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden.

Rauch aus der Scheune

Mitwitz- Am Samstag, gegen 15:00 Uhr, kam es im Ortsteil Kaltenbrunn zu einer Rauchentwicklung. Mehrere Feuerwehren kamen zum Einsatz. Glücklicherweise gab es keinen offenen Brand. Es handelte sich um einen technischen Defekt an den Anbauteilen einer Photovoltaikanlage.

Zusammenkunft trotz Ausgangbeschränkung

Teuschnitz. Trotz geltender Ausgangsbeschränkung hat sich am Samstagmittag eine Gruppe von 7 Personen im Hinterhof eines Wohnanwesens getroffen, um dort bei musikalischen Klängen aus dem Radio Bier zu trinken. Keiner der Anwesenden Personen war sich eines Verstoßes nach der aktuell geltenden Allgemeinverfügung bewusst. Nach erfolgter Belehrung durch die Polizeibeamten löste sich die Zusammenkunft auf und alle Teilnehmer gingen in verschiedene Richtungen zu ihren jeweiligen Wohnanwesen davon.

Gartenhütte in Brand

Kronach (Stadt) – Am Karfreitag Nachmittag, 10.04.20, gegen 15:30 Uhr, kam es in der Stöhrstraße zu einem Brand einer Gartenhütte. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte der Brand zügig gelöscht werden. Es blieb lediglich bei Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.
Die Polizei Kronach hat Ermittlungen vor Ort wegen Verdacht der Brandstiftung aufgenommen. Nach Sachstand vor Ort wird ein technischer Defekt zunächst ausgeschlossen. Zeugen, welche Hinweise auf den Verursacher geben können oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten, sich mit der Polizei Kronach unter Tel. 09261 / 503-0 in Verbindung zu setzen.

 

Sachbeschädigung an einem Skoda

Mitwitz (Lkrs. Kronach) – In der Nacht von Donnerstag, 09.04., auf Karfreitag, 10.04.20, wurde ein Pkw Skoda Rapid, welcher in der Gartenstraße parkend abgestellt war, der Heckscheibenwischer beschädigt. Zeugen, welche Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Kronach unter Tel. 09261 / 503-0 in Verbindung zu setzen.

 

Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkung

Küps (Lkrs. Kronach) – Am Karfreitag, 10.04.20, gegen 19:45 Uhr, wurden auf dem Areal der Grund- und Mittelschule Jugendliche festgestellt, welche dort Basketball spielten. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, daß Sport und Bewegung an der frischen Luft zwar gestattet ist, allerdings ausschließlich alleine oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes und ohne jede sonstige Gruppenbildung.

 

Sachbeschädigung durch Brandlegung

Wilhelmstahl (Lkrs. Kronach) – Am Karfreitag, 10.04.20, gegen 18:00 Uhr, wurde auf einer Baustelle in der Festungsstraße eine Rolle Bauvlies in Brand gesetzt. Der Brand wurde von der Feuerwehr Wilhelmstahl umgehend abgelöscht. Es blieb lediglich bei Sachschaden an der Rolle Bauvlies. Zeugen, welche Hinweise auf den Verursacher geben können oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten, sich mit der Polizei Kronach unter Tel. 09261 / 503-0 in Verbindung zu setzen.

Corona


Kronach/Steinwiesen. Auch am Gründonnerstag mussten Beamte der PI Kronach bezüglich der bestehenden Ausgangsbeschränkungen mehrfach Belehrungen aussprechen. In zwei Fällen verstießen sogar infizierte Personen die unter Quarantäne stehen gegen die Auflage zuhause zu bleiben und begaben sich in die Öffentlichkeit. Da hier bereits ein Strafgesetzt missachtet wurde, erfolgen Anzeigen an die Staatsanwaltschaft. Den Betroffenen wurde bei erneuten Verstößen eine Gewahrsamnahme angedroht.

Unfallflucht


Kronach. Am Donnerstag stieß ein Kleintransporter beim Rangieren in der Mangstraße auf Höhe der Fußgängerbrücke gegen einen Metallpfosten und verursachte einen Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro. Danach entfernte sich der Fahrzeugführer von der Unfallstelle ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Ein aufmerksamer Zeuge hatte den Unfall jedoch beobachtet und sich das Kennzeichen des Kleintransporters notiert. Die Ermittlung des Fahrers dürfte sich somit nicht allzu schwierig gestalten.

Einbruchsversuch gescheitert


Kronach. In den vergangenen acht Wochen versuchte ein unbekannter Täter in ein Sportgeschäft in der Rodacher Straße einzubrechen. Dem Betreiber vielen am Donnerstag Hebelspuren an einem Schaufenster und an der Hintereingangstüre auf. Es entstand bei dem Einbruchsversuch Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Hinweise bitte an die PI Kronach.

Freizeitheim erneut aufgesucht


Wilhelmsthal. Bereits Anfang der Woche machten sich Unbekannte an der Einrichtung des ehemaligen Kindergartens in der Gebrüder-Leisner-Straße zu schaffen (Pressebericht vom 09.04.). Am Morgen des Gründonnerstags bemerkte ein Anwohner leichte Rauchschwaden über dem Anwesen und verständigte Feuerwehr und Polizei. Festgestellt wurde, dass eine Zeitung entzündet worden war, wodurch jedoch nur geringer Schaden verursacht wurde. Weiterhin wurde in einer angrenzenden Wiese ein weiteres Glutnest festgestellt, welches vermutlich vom gleichen Täter stammt. Hinweise bitte an die PI Kronach.

Scheiben eingeschlagen


Mitwitz. Von Mittwoch auf Donnerstag warfen unbekannte Täter mehrere Pflastersteine gegen die Scheiben des Vereinsheimes der Franken-Strolche im Burgstaller Weg. Hierdurch wurden insgesamt drei Fenster beschädigt und es entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Hinweise bitte an die PI Kronach.

Lenkzeitaufzeichnungen nicht geführt

Kronach: In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch musste die Polizei Kronach einen Kraftfahrer beanstanden, der seine Aufzeichnungen über Lenk- und Ruhezeiten nicht führte. Der Kleintransporter-Fahrer war im Bereich der Industriestraße unterwegs und lieferte im gewerblichen Güterverkehr Waren aus. Bei der Kontrolle konnte der 42-Jährige den Beamten die letzten 28 Tage seiner Tätigkeit nicht nachweisen bzw. den Nachweis über berücksichtigungsfreie Tage erbringen. Auf den Fahrer kommt eine Bußgeldanzeige wegen Verstoßes nach dem Fahrpersonalgesetz zu.

 

Feuer nicht ausreichend gelöscht

Marktrodach: Die Feuerwehr Marktrodach wurde am Dienstagabend zu einem Löscheinsatz zwischen dem Flugplatz am Kreuzberg und dem Ortsteil Rennesberg beordert. Dort hatte ein bislang noch Unbekannter ein Feuer geschürt und die Glutreste nicht entsprechend abgelöscht. Dieses Verhalten stellt einen Verstoß nach der Verordnung über die Verhütung von Bränden dar.

Pkw beschädigt

Ludwigsstadt. Am Dienstagmorgen wurde gegen 05.45 Uhr auf dem Parkplatz des Netto-Verbrauchermarktes ein silberner VW Bora abgestellt. Als die Besitzerin am Nachmittag gegen 14.45 Uhr zu ihrem Pkw zurückkam, musste sie zwei kleine Dellen unterhalb des Türgriffes auf der Fahrerseite feststellen. Sie vermutet, dass diese Beschädigung durch einen Einkaufswagen verursacht wurden. Wer Hinweise dazu geben kann, setzt sich bitte mit der Polizei Ludwigsstadt in Verbindung. Tel. 09263/975020.

 

37-jähriger fährt betrunken und verstößt gegen die Ausgangsbeschränkung

Windheim. Am Mittwoch wurde gegen 01.00 Uhr in Windheim ein 37-jähriger Verkehrsteilnehmer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Aufgrund des nervösen Verhaltens des Fahrer, der verwaschenen Sprache und der glasigen Augen, vermuteten die Beamten, dass dieser vor Fahrtantritt Alkohol konsumiert haben muss. Ein angebotener Atemalkohltest wurde abgelehnt, weswegen eine Blutentnahme angeordnet wurde. Sein Fahrzeug musste der Mann vorerst stehen lassen. Weitere Maßnahmen werden getroffen, sobald das Testergebnis bei der Polizei eingegangen ist. Zudem wird gegen den Mann nun auch wegen eines Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz aufgrund der Ausgangsbeschränkung ermittelt, nachdem er keine plausible Erklärung hatte, warum er zu dieser Uhrzeit mit seinem Fahrzeug unterwegs war.

Fahrerflucht im Begegnungsverkehr

Am Montag, 06.04.2020, gegen 11.30 Uhr, befuhr ein Lkw die Staatstraße 2209 in Fahrtrichtung Tettau. Da ihm kurz vor der „Hab-Acht-Kurve“ ein bisher unbekannter Pkw-Fahrer zu weit auf der Gegenfahrbahn entgegenkam, musste der Fahrer des Lastkraftwagen nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Allerdings touchierte er dabei die Leitplanke, wobei insgesamt fünf Leitplankenfelder zerkratzt und eingedrückt wurden. Am Lkw entstand ein Schaden an der rechten Fahrerseite.  Der beteiligte Pkw entfernte sich in Richtung Steinbach a. Wald, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Bisher ist lediglich bekannt, dass es sich um einen schwarzen Pkw gehandelt haben soll.

Wer hat Beobachtungen zu dem Verkehrsunfall gemacht? Hinweise an die Polizei Ludwigsstadt unter der Telefonnummer 09263/975020.

 

Teurer Liebeskummer

Der Liebeskummer einer Freundin kommt einem Pärchen aus dem Landkreis Lichtenfels wohl teuer zu stehen.

Das Paar fuhr am Montag zusammen mit seiner an Liebeskummer leidenden Freundin nach Ludwigsstadt, damit diese ihren Freund besuchen konnte. Im Anschluss daran wollte man noch im Frankenwald verweilen und die Sonne genießen. Aufgrund der bestehenden Ausgangsbeschränkung wird nun gegen alle Beteiligte ermittelt.

Taubenfütterungsverbot missachtet

Kronach: Eine Frau aus dem Stadtgebiet wurde anfangs der Woche angezeigt, da sie gegen das bestehende Taubenfütterungsverbot verstoßen hatte. Laut Angaben eines Zeugen hatte die 51-Jährige im Bereich vom Rosenbrunnen (Bahnhofstr.) wiederholt Vogelfutter ausgestreut und Tauben gefüttert, obwohl dies nach der Stadtsatzung verboten ist. 

Ausgangsbeschränkung nicht beachtet

Lkr. Kronach: Die Polizei Kronach musste auch an diesem Wochenende einige Personen zur Anzeige bringen, die die Vorschriften zur Ausgangsbeschränkung nicht beachtet hatten. Beispielsweise wurden im Rahmen einer Verkehrskontrolle zwei junge Männer beanstandet, die mit ihrem VW Scirocco im Bereich Marktrodach unterwegs waren und keinen triftigen Grund für ihre Ausflugsfahrt nennen konnten. In einem anderen Fall hatten sich im Bereich der Rosenbergstraße in Kronach mehrere Jugendliche zusammengefunden, um zu „chillen“ und Alkohol zu konsumieren. Dies ist ebenfalls unzulässig und wurde beanstandet.

 

Einkaufswagen verursacht Schaden

Kronach: Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Mittelstraße wurde am Samstagnachmittag ein Seat Ibiza beschädigt. Der Halter des Fahrzeugs hatte den Pkw während des Einkaufens im Bereich des Haupteingangs geparkt und bei seiner Rückkehr gegen 17:50 Uhr festgestellt, dass der Heckstoßfänger mittig zerkratzt war. Aufgrund des Schadensbildes ist davon auszugehen, dass jemand mit dem Einkaufswagen gegen die Stoßstange des Pkw geschrammt war und hierbei einen Schaden in Höhe von rund 250,- Euro verursacht hatte. Eventuelle Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09251/5030 entgegen.

Matratze nicht bestellt

Kronach- Ein 78-jähriger Kronacher erhielt am Donnerstag eine E-Mail eines Zahlungsdienstleisters in Höhe von 199 Euro für eine bestellte Matratze. Der Rentner wusste aber nichts von einem Kauf und erstattete am Folgetag Anzeige.

 

Konzertkarten nicht erhalten

Kronach- Am Freitag, gegen 15:20 Uhr, erstattete ein 32-jähriger Kronacher Anzeige wegen Betrug. Bereits im Februar kaufte der Mann von einer Privatperson im Internet zwei Konzertkarten. Trotz Zahlung von 115 Euro kamen die Karten nicht.

 

Verstöße gegen Ausgangsbeschränkung

Lkrs. Kronach- Am Freitag wurden wiederum mehrere Verstöße festgestellt und zur Anzeige gebracht. U. a. waren auch wieder Teilnehmer einer Geburtstagsfeier nicht im häuslichen Bereich zu finden.

Lkw-Felgen entwendet

BEIKHEIM, Gde. Schneckenlohe. Aus einer unversperrten Garage in der Redwitzer Straße wurden im Verlauf der vergangenen Woche insgesamt 35 Lkw-Alufelgen entwendet. Der Abtransport muss demnach mit einem größeren Fahrzeug stattgefunden haben. Der Entwendungsschaden wird auf etwa 7000 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise zu dem Diebstahl geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Kronach in Verbindung zu setzen.

 

Junge Frau belästigt

KRONACH. Am Samstagabend, um kurz nach 20 Uhr, hielt sich eine 20jährige Frau auf den Stufen bei der Seebühne im Bereich des Geländes der ehemaligen Landesgartenschau auf, als sich ein älterer Mann zu ihr gesellte. Nach kurzer Zeit umarmte der Mann die überraschte Frau plötzlich und berührte sie im Anschluss an mehreren Stellen unsittlich. Die Frau konnte sich losreißen und verständigte danach die Polizei. Der Mann konnte jedoch nicht mehr festgestellt werden. Der Flüchtige war etwa 75 Jahre alt, 170 cm groß, hatte grau-meliertes, glattes Haar und trug einen 3-Tage-Bart. Er war bekleidet mit einem knielangen dunklen Mantel und trug offene Sandalen mit knielangen Socken. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise zu dem bislang unbekannten Mann.

 

Ausgangsbeschränkungen missachtet

KRONACH. Auch im Verlauf des Samstag mussten etliche Bürger auf die bestehenden Ausgangsbeschränkungen hingewiesen und zur Anzeige gebracht werden. Unter anderem hielt sich ein Mann nicht an die Quarantänebestimmungen und verließ trotzdem sein Anwesen. Dass so langsam die Grillsaison anfängt, hat sich auch gezeigt. In Küps musste eine solche beendet und insgesamt sechs Personen zur Anzeige gebracht werden. Einige weitere verließen ebenso ohne driftigen Grund ihre Anwesen. An dieser Stelle wird trotz der jetzt frühlingshaften Temperaturen nochmals eindringlich auf die Einhaltung der Bestimmungen hingewiesen.

Beleidigung

Küps (Lkrs. Kronach) – Am Donnerstagnachmittag, 02.04.20, gegen 17:00 Uhr, kam es in Küps, in einem Mehrfamilienhaus am Rathaus zu verbalen Streitigkeiten zwischen zwei Mietern. Die hinaufgerufene Streife schlichtete den Streit und nahm Anzeige wegen wechselseitiger Beleidigungen auf.

Straßenverkehr gefährdet

Windheim: Am Donnerstagnachmittag fiel einer Streife der PI Ludwigsstadt ein Motorrad auf. Dieses war auf der Bundesstraße 85 in Förtschendorf in nördlicher Richtung unterwegs. Die Beamten wollten den Kradfahrer deshalb auf Höhe der Abzweigung nach Hirschfeld anhalten, um ihn nach dem Grund seiner Fahrt zu befragen. Der Motorradfahrer ignorierte aber die Anhaltezeichen, bog nach links in Richtung Hirschfeld ab, überholte in einer nicht einsehbaren Rechtskurve ein Fahrzeug und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit weiter. Die Streife verfolgte das Motorrad unter Einsatz von Blaulicht und Martinshorn durch Hirschfeld und Windheim. Hier raste der Motorradfahrer mit ca. 120 km/h durch die Ortschaft und gefährdete andere Verkehrsteilnehmer. Die Beamten entschlossen sich deshalb die Verfolgungsfahrt abzubrechen. Wer Hinweise auf den Raser geben kann, oder von ihm gefährdet wurde, möchte sich mit der Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975050 in Verbindung setzen.

Mehrere Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung

Kronach. Mehrfach mussten Beamte der PI Kronach einschreiten, weil gegen die Ausgangsbeschränkung verstoßen wurde. Als Schwerpunkt kristallisiert sich mehr und mehr die Unkenntnis der Bürger über die Benutzung von Waschanlagen und Wertstoffhöfen bzw. Kompostplätzen ab. Aktuell ist die Rechtslage, dass zwar diese Anlagen in der Regel geöffnet sind und auch betrieben werden dürfen. Eine Nutzung ist jedoch nur durch Gewerbetreibende gestattet. Für den Privatmann ist die Nutzung kein triftiger Grund das Haus oder die Wohnung zu verlassen und führt somit unweigerlich zur Anzeige.

 

Radfahrer angefahren

Kronach. Am Mittwochnachmittag befuhr ein 81jähriger Radfahrer den gemeinsamen Fuß- und Radweg von der Pfählangerstraße in Richtung Europabrücke. Als er den dortigen Fußgängerüberweg überfuhr, erkannte dies eine aus Richtung Bahnhof kommende 44jährige Polofahrerin zu spät und erfasste den Radfahrer frontal. Dieser wurde auf die Straße geschleudert. Er erlitt leichte Verletzungen und wurde mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Kronach verbracht. Am VW Polo und am Fahrrad entstand Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2600 Euro.

 

Auto zerkratzt

Weißenbrunn. In der Zeit von Dienstag- auf Mittwochnachmittag fügte ein unbekannter Täter einem in der Braustraße abgestellten Pkw Skoda leichte Kratzer sowie eine kleine Delle auf dem Fahrzeugdach zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro. Hinweise bitte an die PI Kronach.

Mit Drogen am Steuer

Kronach – Am vergangenen Dienstag kontrollierten Polizeibeamte der PI Kronach um 18.00 Uhr einen PKW Fahrer in Gehülz. Hierbei wurden durch die Beamten beim Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt, welche sich im Rahmen eines Drogentests bestätigten. Der Fahrzeugführer muss nun mit einem Fahrverbot und einem nicht unerheblichen Bußgeld rechnen.

Desinfektionsmittel gestohlen

Pressig. Am Montagvormittag nutzte ein Kunde in der Tankstelle in Pressig die kurze Unaufmerksamkeit des Kassenpersonals und ließ eine Flasche Desinfektionsmittel in seiner Jackentasche verschwinden. Im Anschluss kaufte der Mann eine Schachtel Zigaretten und ging. Zur Beschreibung gemäß Videoaufzeichnung: männlich, ca. 45 Jahre alt, kräftige Statur, unrasiert. Der Verdächtige fuhr einen Mitsubishi ASX in braun und hatte zum Tatzeitpunkt einen roten Planenanhänger mit der weißen Aufschrift: Ideen muss man haben, angespannt. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf 5 Euro. Weitere Hinweise erbittet die Polizei in Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020.

Mietschulden nicht bezahlt

Küps: Die Polizei Kronach ermittelt derzeit gegen eine Firma aus Bulgarien wegen Einmietbetrugs. Das besagte Unternehmen hatte für mehrere seiner Mitarbeiter zwei Anwesen in einem Ortsteil angemietet und die angefallenen Mietkosten im vierstelligen Eurobereich bislang nicht bezahlt.

 

Zwischen Pkw und Zaun eingeklemmt

Kronach: Im Stadtteil Gehülz wurde  am Montagnachmittag eine Frau von ihrem eigenen Pkw eingeklemmt. Die Geschädigte hatte ihren Daimler am Fahrbahnrand abgestellt und nicht ausreichend gegen Wegrollen gesichert. Als der Pkw sich in Bewegung setzte, öffnete die 57-jährige Fahrerin reflexartig die Tür, um die Handbremse zu ziehen. Hierbei wurde die Frau zwischen ihrem Fahrzeug und dem Gartenzaun eingeklemmt. Die Dame erlitt glücklicherweise nur leichte Prellungen am linken Fuß. 

 

Skoda-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Kronach: Der Fahrer eines Skoda Oktavia aus dem Landkreis musste am Montagmittag im Rahmen einer Polizeikontrolle wegen Alkohols am Steuer beanstandet werden. Den kontrollierenden Beamten war aufgefallen, dass der 71-jährige Fahrer nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 0,74 Promille. Der Skoda-Fahrer wird deshalb demnächst Post von der Bußgeldstelle in Viechtach bekommen und seinen Führerschein für 1 Monat abgeben dürfen. 

 

Auto zerkratzt

Küps: Die Halterin eine weißen Skoda Fabia erstattete bei der Polizei in Kronach Strafanzeige wegen Sachbeschädigung. Der Pkw der 45-Jährigen war innerhalb der letzten Woche auf der kompletten rechten Fahrzeugseite zerkratz worden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1500,- Euro.


 

Frontalzusammenstoß mit Gegenverkehr

Wilhelmsthal: Auf der Staatsstraße zwischen Wilhelmsthal und Steinberg kam es am Montagfrüh gegen 06:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten. Der Fahrer eines Opel Astra befuhr die St 2200 von Steinberg kommend in Richtung Wilhelmsthal. Etwa 400 Meter nach dem Ortsende Steinberg kam der 55-jähirge Fahrer aus ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und streifte dort das Fahrzeug einer 45-jährigen Peugeot-Fahrerin, die in Richtung Steinberg unterwegs war. Nach dem Streifvorgang prallte der Opel-Fahrer frontal in das Fahrzeug einer nachfolgenden Hyundai-Fahrerin. Durch den Frontalzusammenstoß wurde der Opel-Fahrer massiv verletzt und musste mit dem Hubschrauber ins Klinikum Kulmbach geflogen werden. Die 25-jährige Hyundai-Fahrerin wurde mit Verdacht auf Wirbelsäulentrauma und div. Frakturen durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Kronach transportiert. Am Peugeot entstand lediglich Schaden in Höhe von etwa 500,- Euro. An den beiden anderen Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 16.000,- Euro. Der Bereich der Unfallstelle war bis etwa 08:00 Uhr komplett gesperrt. Die Feuerwehren aus Wilhelmstahl, Steinberg, Friesen und Kronach waren mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort.  

 

Streit unter Autofahrern

Kronach: Zwischen einem Audi- und einem VW-Golf-Fahrer kam es am Sonntagnachmittag in der Schwedenstraße zu einer verbalen Auseinandersetzung. Der 61-jährige Fahrer des VW Golf war mit dem Fahrverhalten des 43-jährigen Audi-Fahrers offensichtlich nicht einverstanden und deutet deshalb mit einer entsprechenden Fingerbewegung an, dass sein Gegenüber besser auf den Verkehr achten soll. Der Audi-Fahrer nahm diese Geste als ausgestreckten Mittelfinger wahr und fuhr deshalb dem Golf hinterher. Auf Höhe des Kinos überholte der Audi den Golf und bremste diesen aus. Als beide Fahrzeugführer angehalten hatten und ausgestiegen waren, soll der Jüngere den Älteren beleidigt haben. Gegen beide Fahrzeugführer wird wegen Nötigung bzw. Beleidigung ermittelt. 

 

Alkoholfahne entlarvt Autofahrer

Küps: Seine Alkoholfahne wurde einem 50-jährigen KIA-Fahrer, der am Sonntagnachmittag im Bereich Tüschnitz unterwegs war, zum Verhängnis. Der Mann zeigte bei einer Polizeikontrolle Anzeichen auf Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,58 Promille. Wegen der Alkoholfahrt wird der KIA-Fahrer einen Bußgeldbescheid in Höhe von 500,- Euro und einen Punkt in Flensburg bekommen.

Gartenhütte angegangen

Ludwigsstadt/Ebersdorf. Im Zeitraum vom 14. bis 25. April wurden in der Flurstraße im OT Ebersdorf von einem bislang unbekannten Täter an einer Gartenhütte diverse Gegenstände beschädigt und ein Schlüssel für einen leerstehenden Stall gestohlen. Die Schadenshöhe wird auf ca. 150 Euro geschätzt. Zeugen zum dem Vorfall werden gebeten sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

Unfall am Südkreisel – Täter flüchtig

KRONACH Zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht kam es am frühen Freitagnachmittag. Hierbei übersah der Fahrer eines weißen Transporters beim Fahrstreifenwechsel ein blaues Fahrzeug. Obwohl die Fahrerin des Pkw noch stark bremste und versuchte auszuweichen kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Zudem stieß der Pkw noch gegen den Bordstein, wodurch auch der Reifen beschädigt wurde. Der Fahrer des Transporters entfernte sich daraufhin von der Unfallstelle. Wer kann Hinweise zu dem Täter, dem Unfall oder dem Fahrzeug geben? Hinweise nimmt die Polizei in Kronach unter der Telefonnummer 09261/5030 entgegen.

 

Nur durch Glück großem Schaden entgangen

STOCKHEIM/BURGGRUB Nur durch einen aufmerksamen Bürger und dem Einsatz der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass es am Freitagmittag nicht zu einem größeren Brand in einem Waldstück zwischen Stockheim und Burggrub gekommen ist. Ein noch unbekannter Täter hatte hier mitten im Wald ein Lagerfeuer entzündet und dieses unbeaufsichtigt gelassen. Aufgrund der Trockenheit entzündete das Feuer die ausgetrockneten Holzreste neben der Feuerstelle wodurch der Waldboden auf einer Fläche von zirka 10 qm Feuer fing. Nur durch einen aufmerksamen Bürger, der eine Rauchwolke über dem Waldstück entdeckte, und dem schnellen und kompetenten Einsatz der Feuerwehr, konnte die Brandstelle rechtzeitig erreicht und eine weitere Ausbreitung des Feuers auf den Wald verhindert werden. Wer kann Hinweise auf einen möglichen Täter geben? Hinweise nimmt die Polizei in Kronach unter der Telefonnummer 09261/5030 entgegen. 

 

Unfallverursacher gesucht

KRONACH In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es in der Wachtersflurstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein noch unbekannter Pkw touchierte hierbei einen am Fahrbahnrand abgestellten SEAT, wodurch dieser vorne links beschädigt wurde. Wer kann Hinweise zu dem Täter oder dem Tatfahrzeug geben? Hinweise nimmt die Polizei in Kronach unter der Telefonnummer 09261/5030 entgegen.

 

Sachbeschädigung durch Graffiti

KRONACH Zu einer Sachbeschädigung kam es in der Nach vom Donnerstag auf Freitag in der Adolf-Kolping-Straße. Hier hatten noch unbekannte Täter die Flusswand eines Gebäudes mit einem 2x2 Meter großem Graffiti beschmiert. Hierbei schmierte der Täter jedoch so sehr, dass seine Schrift nicht mehr entziffert werden kann. Wer kann Hinweise zu dem oder den Tätern geben? Hinweise nimmt

 

Mehrere Fahrer nicht mehr Verkehrstüchtig

KRONACH Bei Verkehrskontrollen im Laufe des Freitags konnten die Polizeibeamten bei insgesamt 2 Pkw-Fahrern feststellen, dass diese nicht mehr in der Lage waren ihre Fahrzeuge zu führen. Bei einem 25. jährigen Pkw Fahrer konnte hierbei festgestellt werden, dass dieser unter der Einwirkung von Drogen stand. Bei einem 59. jährigen Pkw-Fahrer konnte festgestellt werden, dass dieser mit über einem Promille Alkohol im Blut noch am Straßenverkehr teil nahm. Bei beiden Fahrzeugführern wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sie müssen sich nun vor Gesetz verantworten. 

Automatenaufbrecher gesucht

Kronach: In der Zeit von Mittwoch auf Donnerstag versuchten Unbekannte einen im Bereich Kettelerhaus aufgestellten Zigarettenautomat mit einem Schraubendreher ähnlichen  Werkzeug aufzubrechen. Der Automat wurde seitlich schwer beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 250,- Euro.

 

Pärchen beim Ladendiebstahl ertappt

Küps: Donnerstagnachmittag wurde ein 27-jähriger Mann und eine 18-jährige Frau beim Ladendiebstahl erwischt. Die Beiden hatten in einem Markt in der Lessingstraße Bekleidung und div. andere Sachen im Gesamtwert von rund 20,- Euro entwendet. Beim Verlassen des Geschäftes löste der Mann die Warensicherungsanlage aus und versuchte hierauf zu flüchten. Der Beschuldigte und auch seine Begleiterin konnten jedoch von einer Verkäuferin bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Das Diebespärchen ist bereits polizeibekannt und wird sich wegen gemeinschaftlichen Diebstahls verantworten müssen.

 

Unbekannter entsorgt Altreifen

Kronach: Innerhalb der letzten Tage wurde an der Kreisstraße 25, auf Höhe der Zufahrt zur ehemaligen Schuttdeponie, durch einen Unbekannten ein Satz Reifen samt Stahlfelgen entsorgt. Hinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen. 

 

Reifenentsorgung bei BirkachReifenentsorgung bei Berkach
Wer hat die Reifen mit Felgen schon mal gesehen und kann Angaben machen?

 

Fahrradeigentümer gesucht

Kronach: Der Polizei Kronach wurde am Mittwochvormittag mitgeteilt, dass am Klettergerüst des Spielplatzes im LGS-Gelände ein Fahrrad hängt. Bei der Überprüfung der Meldung staunte die anfahrenden Polizeibeamten nicht schlecht, als sie in etwa 7 Meter Höhe ein offensichtlich zu Deko-Zwecken genutztes Fahrrad  hängen sahen. Es handelt sich um ein Damenrad, komplett mit rosa Farbe überlackiert, mit gelbem Sattel und gelb lackierter Vordergabel. Der Eigentümer des Rades wird gebeten sich mit der Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 in Verbindung zu setzen.

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

Steinbach am Wald. Am Mittwochnachmittag kontrollierten Beamte der Polizei Ludwigsstadt einen Pkw Fahrer in Steinbach am Wald. Nachdem drogentypische Auffälligkeiten festgestellt wurden und der junge Mann einen Drogentest verweigerte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sollte sich der Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss bestätigen, muss der Mann mit einem Bußgeld von 500 Euro und einem Monat Fahrverbot rechnen.

Unbekannter entwendet Mobiltelefone

Kronach: Am Mittwochnachmittag gegen 16:10 Uhr wurden in einem Elektromarkt im Hammersteig mehrere Handys gestohlen. Der bislang unbekannte Täter hatte insgesamt drei absolut neuwertige Vorführ-Smartphones im Wert von über 900,- Euro aus der Verpackung genommen und entwendet. Gesucht wird nach einem Mann mit einem weißen oder silberfarbenen Pkw Kombi, der kurz nach dem Diebstahl vom Parkplatz des Marktes weg fuhr. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen. 

Hund beißt Nachbarn

Küps: Die Polizei Kronach führt derzeit gegen eine 60-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung. Der Nachbar der Dame wollte am Mittwochnachmittag seine Mülltonne zum Leeren an die Straße stellen. Dieses Verhalten missfiel offensichtlich dem Schäferhund der Beschuldigten, weshalb dieser auf den Geschädigten zu rannte und ihn in den rechten Oberschenkel biss. Der Verletzte musste zur Wundversorgung in die Frankenwaldklinik nach Kronach.

Geparktes Auto beschmiert

Kronach: In der Zeit von Montagabend auf Dienstagfrüh wurde ein gelber Audi A3, der in der Rodacher Straße gegenüber vom Cafè Kitsch parkte, beschmiert. Der oder die Täter benutzten einen wasserfesten Stift  und schrieben u. a. das Tag „317“ sowie div. Schimpfwörter auf das Fahrzeug. Der hierbei entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 500,- Euro. Eventuelle Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Betrugsversuch fiel rechtzeitig auf

Kronach: Bei der Polizei Kronach wurde anfangs der Woche Strafanzeige wegen versuchten Überweisungsbetrugs erstattet. Ein Unbekannter hatte einen gefälschten Überweisungsträger an eine Bank geschickt und hierdurch versucht, vom Konto einer Firma in Marktrodach über 8000,- Euro auf ein indonesisches Konto zu überweisen. Der Schwindel fiel jedoch auf. Die Überweisung wurde nicht ausgeführt.

 

Käse nicht bezahlt

Wallenfels: Gegen einen jungen Mann aus dem Gemeindebereich ermittelt die Polizei Kronach wegen Warenkreditcomputerbetrugs. Der Beschuldigte hatte bereits im Juni 2018 bei einem Online-Shop in Österreich eine Auswahl an Käse im Wert von über 50,- Euro bestellt und die Ware trotz mehrfacher Anmahnung nicht bezahlt. 

Autokennzeichen gestohlen

Teuschnitz – Ein unbekannter Täter hat in der Zeit von Montag auf Dienstag die beiden amtlichen Kennzeichen an einem Renault Clio gestohlen. Der Pkw war in der besagten Zeit in Wickendorf bei Teuschnitz auf dem Parkplatz des Fußballplatzes abgestellt. Zeugen die Hinweise auf den Täter geben können werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt in Verbindung zu setzen.

 

Brennendes Styropor führt zu  Feuerwehreinsatz

Ludwigsstadt – Bei Schweißarbeiten entzündete sich am Dienstagmittag ein Stück Styropor in der Orlamünder Straße in Lauenstein/Ludwigsstadt. Hierdurch entstand eine schwarze Rauchwolke, so das von aufmerksamen Nachbarn die Feuerwehr informiert wurde. Letztendlich konnte das Stück Styropor jedoch ohne größeren Einsatz gelöscht werden. Es entstand kein weiterer Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.


 

Einbruch durch drei Täter

Nordhalben – Unbekannte Täter brachen in die Räume einer Firma in Nordhalben / Stoffelsmühle ein und verursachten einen geschätzten Sachschaden von 1000 Euro. Überwachungsaufnahmen zeigten wie zwei Männer am Samstag, den 13. April und ein Mann am Sonntag, 21. April in den Hallen der Firma Gegenstände wegtrugen und Büroräume aufhebelten. Es wurden nach ersten Erkenntnissen zwei Kartons Parfüm der Marken „Navy Seal Chrome“ und Embassy Leather“ im Gesamtwert von 120 Euro gestohlen. Außerdem wurde eine Außenwand mit schwarzem Graffiti  besprüht und weitere diverse Eingangstüren beschädigt. Die Polizei Ludwigsstadt sucht Zeugen die an den letzten beiden Wochenenden verdächtige Wahrnehmungen im Bereich Stoffelsmühle gemacht haben. (Tel.: 09263/975020)

Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss

Steinwiesen - Am Donnerstagnachmittag gegen 17:00 Uhr kam es in der Ortsdurchfahrt Steinwiesen zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Fahrer eines Pkw Audi bog von der Straße „An der Rodach“ her kommend in die bevorrechtigte Nordhalbener Straße ein und übersah hierbei eine von links kommende Hyundai-Fahrerin. Im Einmündungsbereich kam es zwischen beiden Fahrzeugen zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Es entstand Gesamtschaden in Höhe von rund 10.000,- Euro. Während der Unfallaufnahme konnte beim Audi-Fahrer deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 1,48 Promille. Der Unfallverursacher musste sich einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein in Verwahrung geben.


PayPal-Account gehackt

Kronach - Wegen diverser Strafdelikte erstattete ein Mann aus dem Stadtbereich Strafanzeige bei der Polizei in Kronach. Der Geschädigte soll angeblich bei einem Internet-Shop eine Samsung-Festplatte für knapp über 100,- Euro gekauft haben. Es stellte sich jedoch heraus, dass offensichtlich ein Unbekannter den Account des Mannes gehackt und die persönlichen Daten im Rechtsverkehr missbräuchlich benutzt hatte. Die Auslieferung der bestellten Waren konnte glücklicherweise noch gestoppt werden.


Miete nicht gezahlt

Küps - Wegen Einmietbetrugs ermittelt die Polizei Kronach derzeit gegen einen Mann aus Küps und gegen einen Einwohner aus Mitwitz. Beide sollen laut Angaben ihres Vermieters bzw. Ex-Vermieters noch Mietschulden haben und diese nicht beglichen haben.

Rucksack entwendet

Kronach - Am Samstag, gegen 16:00 Uhr, stellte ein 29-jähriger Mann seinen schwarz/grauen Rucksack im Bereich der Seebühne, Landesgartenschaugelände, ab. Der Mann hatte sich nur kurz von der Seebühne entfernt, da war der Rucksack samt Inhalt verschwunden. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben? Tel.: 09261/503-0.


Beschilderung gestohlen

Kronach - Am Sonntag, etwa zwischen 06:30 Uhr und 09:30 Uhr, wurde im Ortsteil Neuses, Rodachstraße, ein einbetoniertes Schild „Durchfahrt verboten“ / „Privatgrundstück“ entwendet. Hinweise zum Diebstahl nimmt die Polizei Kronach, unter Tel.: 09261/503-0, entgegen.


Fahrt unter Drogeneinfluss

Steinwiesen - Am Sonntag, gegen 18:00 Uhr, kam es „An der Angermühle“ zu einer Verkehrskontrolle. Beim 25-jährigen VW-Fahrer konnten drogentypische Merkmale festgestellt werden. Ein Drogen-Test bestätigte den Verdacht. Der Fahrer hatte sich einer Blutentnahme zu unterziehen. Der junge Mann muss sich nun wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz verantworten.


Außenspiegel beschädigt

Kronach - Am Sonntag, gegen 23:00 Uhr, touchierte ein unbekanntes Fahrzeug auf der Kreuzbergstraße beim Vorbeifahren den linken Außenspiegel eines geparkten Opel. Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben? Tel.: 09261/503-0.


Feier mit Handgreiflichkeiten

Unterrodach - Am Sonntag, gegen 23:15 Uhr, kam es im Garten eines Anwesens, Kirchplatz, nach dem Genuss alkoholischer Getränke zu einem Streit. Ein 24-Jähriger schlug einem 43-Jährigen derart ins Gesicht, dass eine Behandlung in der Klinik notwendig wurde. Offensichtlich kam es auf der Feier zu weiteren körperlichen Auseinandersetzungen, die noch zur Anzeige gebracht werden.

Alufelgen entwendet

Nordhalben - Am Mittwoch, den 17.04., wurden in der Zeit von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr vier Alufelgen von einem Unbekannten entwendet. Die Felgen für einen VW „Tuareg“, 19 Zoll, lagen in einer Einfahrt eines Anwesens im Langenrain an der Garagenwand und waren von der Straße aus nicht zu sehen. Hinweise auf den Dieb nimmt die Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020 entgegen.


Wildunfall

Steinbach a. Wald - Am Freitagabend gegen 21.00 Uhr befuhr ein 24-jähriger Mann mit seinem Mercedes Benz die Kreisstraße 9 von Rothenkirchen in Richtung Buchbach. Kurz vor Buchbach lief ihm ein Reh in den Wagen. Durch den frontalen Anstoß wurde das Tier sofort getötet. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 €.

Autos angegangen

Kronach - In letzter Zeit, auch wieder in der Nacht von Karfreitag auf Karsamstag, wurden ein blauer Fiat Panda sowie ein roter Audi A4, geparkt in der Kreuzbergstraße, verkratzt. Der Schaden beläuft sich je Fahrzeug auf ca. 1000 Euro. Wer kann Täterhinweise geben? Tel.: 09261/503-0.


Garagentor angefahren

Küps - Im Zeitraum der letzten Woche wurde auf einem Anwesen, Lessingstraße, das Garagentor beschädigt. Offensichtlich stieß ein Fahrzeug gegen das Metalltor und dellte dieses ein. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Kronach, unter Tel.: 09261/503-0, entgegen.


Motorradfahrer mit Glück im Unglück

Wilhelmsthal - Am Samstag, gegen 21:15 Uhr, fuhr ein Yamaha-Fahrer aus dem Landkreis Sonneberg von Remschlitz in Richtung Friesen. Ca. 250 vor der Einmündung „Winterleithen“ befanden sich zwei Rehe auf der Fahrbahn. Der Fahrer konnte sich nur durch einen Sprung von seinem stark motorisierten Fahrzeug trennen. Glücklicherweise wurde der Mann nur leicht verletzt. Das Motorrad dürfte Totalschaden sein.


Fahrt unter Alkoholeinfluss

Küps - Am Sonntag, gegen 03:30 Uhr, wurde in der Kronacher Straße der Fahrer eines schwarzen Seat kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle wurde Alkoholeinfluss festgestellt. Der Alko-Test ergab 1,00 Promille. Ein Bußgeldverfahren war einzuleiten.

Hoher Entwendungsschaden

Küps - Aus der Tiefgarage eines Mehrfamilienwohnhauses in der Lessingstraße entwendeten unbekannte Täter in der Nacht von Donnerstag auf Karfreitag zwei E-bikes, ein Moutainbike, einen Reifenkomplettsatz sowie ein Motorrad der Marke Ducati. Der Gesamtentwendungsschaden beläuft sich auf ca. 18.000 Euro. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Coburg übernommen. Hinweise bitte an die PI Kronach oder die KPI Coburg.


Mülltonne angezündet

Kronach - Am Karfreitagabend, gegen 21:00 Uhr entzündeten Unbekannte an der Gebäuderückseite eines Einkaufsgroßmarktes in der Weißenbrunner Straße einen Müllgroßbehälter. Erste Löschversuche mit Pkw-Feuerlöschern der verständigten Polizeistreifen scheiterten. Da sich direkt daneben ein Großcontainer mit Holzabfällen befand und aufgrund der Hitzeentwicklung die Entzündung der Abfälle drohte, rückte die Feuerwehr Kronach mit 25 Einsatzkräften an, die den Brand dann schnell unter Kontrolle brachte. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.


Randale vor dem Vereinshaus

Fischbach - Vor dem Vereinshaus des Obst- und Gartenbauvereines Fischbach hielten sich in der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag vermutlich mehrere Jugendliche auf. Neben mehreren zerbrochenen Glasflaschen stellte der Vereinsvorstand auch die Beschädigung des Gartenzauntürchens fest, wodurch ein Sachschaden in Höhe von rund 30 Euro entstand. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei Kronach entgegen.

Geld bleibt aus

Stockheim - Über ebay-Kleinanzeigen wurde ein „MacBook Pro“ zum Verkauf angeboten. Es meldete sich ein Interessent aus Großbritannien. Das Notebook ist verschickt worden, da der Käufer vorgab die Überweisung veranlasst zu haben. Geschädigter wartet bislang vergeblich auf sein Geld und erstattete Anzeige wegen Betrug.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Ludwigsstadt - Im Zeitraum von 10.04. bis 18.04.2019 wurde in der Feldstraße ein auf einem öffentlichen Stellplatz geparkter Pkw durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Vermutlich ist dieser beim Rangieren mit seinem roten Fahrzeug gegen das geparkte Fahrzeug gestoßen und entfernte sich von der Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

Randalierer im ehemaligen Bahnhof

Steinbach am Wald: Im Tatzeitraum zwischen Anfang Januar 2019 bis 07.04.2019 brachen ein oder mehrere unbekannte Täter die Eingangstür an der Rückseite des alten Bahnhofsgebäudes auf. Verschiedene Wände und Türen wurden mit Graffiti besprüht. Außerdem wurden Fenster und Türen gewaltsam

Holzgartenzaun angefahren

Neuses: Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte zwischen Dienstag, 09:00 Uhr und Mittwoch, 06:45 Uhr einen Holzgartenzaun im Mittelweg und fuhr danach weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Beim Anstoß zerbrachen mehrere Zaunlatten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100,00 €.

Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, möchte sich bitte bei der Polizei Kronach

Vogel gezeigt

Küps: Ein 41-jähriger Mercedesfahrer befuhr am Dienstag, gegen 11:50 Uhr, die ST2200 in Richtung Johannisthal. Hinter ihm kam ein Toyota angefahren und fuhr dabei dicht auf. Kurze Zeit später überholte die 43-jährige

18-jähriger fuhr Auto an und floh

Kronach: Ein 18-jährige Golffahrer parkte am Montag gegen 16:00 Uhr auf einem Parkplatz in der Industriestr. rückwärts aus und touchierte dabei einen dort parkenden Audi A6. Anschließend

Diebe konnten überführt werden

Kronach - Bereits am 04.04.2019 meldete ein Geschäft in der Johann-Nikolaus-Zitter Str. einen Ladendiebstahl. Drei Jugendliche im Alter von 12 und 13 Jahren entwendeten aus einem Verkaufsständer vor dem Geschäft zwei Halsketten und rannten in Richtung Stadtmitte davon. Aufgrund der Videoaufzeichnungen im Geschäft konnte eine Täterbeschreibung herausgegeben werden, allerdings blieb die Suche an diesem Tag im Stadtgebiet erfolglos. Nun rund eine Woche später konnten durch eine gezielte Überwachung der Mangstraße zwei der gesuchten Täter in einer Gruppe Jugendlicher angetroffen werden. Sie fielen den Beamten durch die auffällige gelbe Jacke auf, die einer der Beiden trug. Auf Nachfragen gaben beide spontan ihre Beteiligung am Diebstahl zu. Die Jugendlichen wurden ihren Eltern übergeben. Der dritte Täter wird zurzeit noch ermittelt.


Verräterische Alkoholfahne

Steinwiesen - Bei einer Verkehrskontrolle eines weißen Kleintransporters am späten Sonntagnachmittag in Steinwiesen fiel den kontrollierenden Beamten der PI Kronach beim 43-jährigen Fahrer eine verräterische „Alkoholfahne“ auf. Der Verdacht bestätigte sich bei einem durchgeführten Alko-Test, der einen Wert von 0,64 Promille ergab. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.


Ausgebüchstes Kind

Kronach - Eine Mitteilung über ein allein umherlaufendes Kind ging am späten Samstagnachmittag bei der Polizei ein. Das 1 ½ jährige Mädchen lief ohne Schuhe und ohne Eltern in der Schwedenstraße umher. Die Beamten nahmen das Kind in ihre Obhut und konnten kurze Zeit darauf die Mutter ausfindig machen. Diese hatte noch gar nicht bemerkt, dass das Mädchen weggelaufen war.

Fahrer unter Alkoholeinfluss

Stockheim - Am Samstag, gegen 15:40 Uhr, wurde im Bereich Mostholz ein Opel-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle wurde Alkoholeinfluss festgestellt. Ein Test ergab 1,10 Promille. Der Fahrer wird wegen Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige gebracht.

Ca. 1 ½ Stunden später kam es bei Burggrub bei einem Toyota-Fahrer zu einer Verkehrskontrolle. Auch hier konnte Alkoholeinfluss festgestellt werden. Der Alko-Test ergab 0,82 Promille. Ein Bußgeldverfahren war einzuleiten.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Steinbach/Wald - Am Dienstag, im Zeitraum von 06:30 bis 08:30 Uhr, wurde in der Hauptstraße Ortsteil Windheim ein am Straßenrand geparkter Pkw von einem bislang unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Vermutlich ist dieser beim Rangieren gegen das geparkte Fahrzeug gestoßen und entfernte sich von der Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.


Unter Drogeneinfluss

Steinbach/Wald - Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle im Ortsteil Windheim wurden am Samstag in den frühen Morgenstunden bei einem 42-jährigen BMW-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Der Fahrer versuchte erfolglos einen durchgeführten Urin-Vortest mittels eines Energydrinks zu verfälschen. Im Anschluss wurde eine Blutentnahme in der Frankenwaldklinik Kronach durchgeführt. Auf den Fahrer kommt eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung zu.


Widerrechtliche Überweisung vereitelt

Steinbach/Wald - Am Dienstag wurde durch die Bank ein gefälschter Überweisungsträger mit Überweisungsziel Bulgarien entdeckt und nicht ausgeführt. Ein unbekannter Täter versandte auf dem Postweg einen Überweisungsträger an die Bank des Geschädigten mit dem Ziel eine Überweisung von ca. 1.000 Euro auf ein Konto in Bulgarien auszuführen. Gegen den Inhaber des Zielkontos wurde nun ein Verfahren wegen Betruges und Urkundenfälschung eingeleitet.

Lkw im Gegenverkehr angefahren - Zeugen gesucht

Johannisthal - Am Freitag, gegen 11:00 Uhr, war ein weißer Lkw der Marke Volvo auf der St2200 von der Aral Tankstelle in Johannisthal Richtung Schmölz unterwegs und fuhr dabei einem ihn entgegenkommenden Lkw vor den Außenspiegel, welcher deswegen gegen die Seitenscheibe stieß und zu Bruch kam. Der Unfallverursacher fuhr daraufhin einfach weiter. Es entstand ein Schaden von circa 700,– Euro. Wer kann Hinweise zum Unfallverursacher geben? Tel.: 09261/503-0.


54-jährigen, betrunkenen Rollerfahrer gestoppt

Oberlangenstadt - Am Freitagnachmittag hielten Beamten der Polizei Kronach einen Rollerfahrer in Oberlangenstadt an. Nachdem dieser zunächst versuchte vor den Beamten zu flüchten, konnte bei der anschließenden Kontrolle der Grund für die versuchte Flucht festgestellt werden: Ein durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 0,96 Promille. Auf den Fahrer kommen nun 500,– Euro Geldbuße und ein Punkt in Flensburg zu.


Joint aufgefunden

Kronach - Ein aufmerksamer Zeitungsausträger beobachtete in der Nacht von Freitag auf Samstag einen alkoholisierten Fußgänger in Kronach, der gegen ein geparktes Auto gefallen ist. Als die Beamten der Polizei Kronach den 39-jährigen Franzosen antrafen, wurde zwar kein Schaden am Pkw festgestellt. Jedoch wurde im Rucksack bei der anschließenden Durchsuchung ein Joint aufgefunden. Der Besuch des Franzosen in Deutschland endete nun mit einer Anzeige wegen Drogenbesitzes.


Verkäuferin liefert Ware nicht

Burgkunstadt - Eine 44-jährige Frau aus Burgkunstadt erstattete am Freitagnachmittag Anzeige bei der Polizei Kronach, da sie zwei Karten für das Musical „König der Löwen“ im Wert von 180,– Euro über Ebay-Kleinanzeigen bestellte und nicht geliefert bekommen hat. Recherchen ergaben, dass sie nicht die Einzige sein dürfte, die von der Verkäuferin betrogen wurde.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Tschirn – Bereits am Dienstagnachmittag fuhr ein Lkw Daimler Benz die Kreisstraße von Tschirn in Richtung Brennersgrün. Auf einer langen Geraden wurde dieser durch einen bislang unbekannten Sattelzug überholt. Beim Wiedereinscheren des Sattelzuges wurde der Lkw geschnitten und bremste. Trotzdem beschädigte der Sattelzug den Außenspiegel des Lkw. Der Sattelzug fuhr unerkannt davon. Die Polizei Ludwigsstadt bittet Zeugen sich zu melden. (Tel.: 09263/975020)

Urkundenfälschung festgestellt

Pressig – Beamte der Polizei Ludwigsstadt stellten am Donnerstag einen Pkw im Raum Pressig fest, bei dem die Hauptuntersuchung abgelaufen war. Bei der Überprüfung der amtlichen Kennzeichen konnte ermittelt werden, dass das Fahrzeug bereits vor gut einem Jahr außer Betrieb gesetzt wurde. Der Halter hat jedoch täuschend echt aussehende, selbstgefertigte Zulassungsstempel auf die Kennzeichen aufgeklebt. Damit fuhr er auf öffentlichem Verkehrsgrund und täuschte eine ordnungsgemäße Zulassung seines Pkw´s vor. Gegen den Halter wird nun wegen Vergehen der Urkundenfälschung, nach dem Pflichtversicherungsgesetz, und des Kraftfahrzeugsteuergesetzes ermittelt.

Altreifen und Hausmüll illegal entsorgt

Steinwiesen – An der Ortsverbindungsstraße zwischen Mauthaus und Langenau legte ein unbekannter Täter zwölf Altreifen und weitere Tüten voller Hausmüll neben einer Holzhütte ab. Die Polizei Ludwigsstadt leitete Ermittlungen wegen illegaler Müllentsorgung ein und bittet Zeugen um Hilfe. (Tel.: 09263/975020) 

Betrüger ermittelt

Ludwigsstadt – Ein 48-jähriger Mann aus Reutlingen hatte bei Ebay eine Spielekonsole im Wert von 145 Euro gekauft. Die Ware wurde trotz Bezahlung nicht geliefert. Ermittlungen führten zu einem jungen Mann aus dem Bereich Ludwigsstadt. Die Polizei Ludwigsstadt leitete ein Verfahren wegen Betrugs gegen diesen ein.

Handbremse nicht angezogen

Kronach: Eine 51-jährige Frau aus dem Landkreis Kronach vergaß am Mittwoch in der Johann-Nikolaus-Zitter-Straße, gegen 13:50 Uhr die Handbremse ihres geparkten Opels anzuziehen. Der Opel rollte auf einen davor stehenden Lkw auf. Am Lkw entstand kein Sachschaden. Die Motorhaube des Opel war verkratzt, Sachschaden ca. 500 €.

Ladendiebin festgestellt

Tettau – Ein aufmerksamer Kunde beobachtete am Dienstagabend vor einem Einkaufsmarkt in Tettau eine Ladendiebin. Die 60-jährige Frau aus dem Landkreis Sonneberg lud zwei Blumengestecke im Wert von 20,- Euro, welche vor dem Laden aufgestellt waren, in ihren Pkw und fuhr ohne zu bezahlen davon. Nachdem das Kennzeichen bekannt war,  konnte die Polizei Ludwigsstadt in Zusammenarbeit mit der Polizei Sonneberg die Täterin schnell dingfest machen. Es wurden Ermittlungen wegen einer Straftat des Ladendiebstahls eingeleitet. 


Radfahrendes Kind vom Pkw erfasst – Kind nur leicht verletzt.

Ludwigsstadt – Am Dienstagnachmittag fuhr ein 9-jähriger Junge in Ludwigstadt/Lauenhain mit seinem Fahrrad auf der Frankenwaldstraße unvermittelt aus einer Hofausfahrt auf die Straße. Eine Pkw-Fahrerin, welche die Frankenwaldstraße entlang fuhr, hatte nach Zeugenaussagen keine Chance den Unfall zu vermeiden. Die Pkw-Fahrerin hatte nach ersten Ermittlungen die Geschwindigkeitsbeschränkung an der Unfallörtlichkeit nicht überschritten. Nach ersten Erkenntnissen ist der Junge nur leicht verletzt worden. Er wurde in eine Kinderklinik für weitere Untersuchungen gebracht. Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von 4000 Euro.

Brand

Marktrodach (Lkrs. Kronach) - Am Montagnachmittag, 08.04.19, gegen 15:40 Uhr, meldeten aufmerksame Nachbarn eine Rauchentwicklung an einem Wohnanwesen in der Louis-Dietrich-Str. Die Feuerwehr Marktrodach traf unmittelbar nach Alarmierung am Brandort ein und konnte die Brandstelle auf dem Flachdach des Garagenkomplexes, welches mit Bitumen-Dachbahnen oberflächenbeschichtet ist,  schnell ablöschen und verhinderte so ein größeres Schadensereignis.

Beim Überholen rückwärtigen Verkehr übersehen

Pressig: Am Montagmittag wollte eine Audi-Fahrerin auf der B 85 bei Pressig den vor ihr fahrenden VW und einen Lkw überholen. Als sie im Überholvorgang auf Höhe des VW war, setzte dieser ebenfalls zum Überholen des vor ihm fahrenden Lkw an, übersah die Audi-Fahrerin und es kam zum Zusammenstoß.

Verkehrsunfall mit erheblichen Sachschaden


Schneckenlohe: Am gestrigen Montag ereignete sich auf der ST200 um 11:45 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 40.000,-€ verursacht wurde. Ein 39-jähriger Lkw-Fahrer musste verkehrsbedingt bremsen. Der dahinter fahrende zweite Lkw erkannte dies zu spät und fuhr trotz Vollbremsung auf.

Sattelzug verfährt sich in enger Straße

Ludwigsstadt - Am Freitagmorgen verfuhr sich ein polnischer Sattelzug in die Rosengasse in Ludwigsstadt. Als der Fahrer seinen Fehler bemerkte, rangierte er seinen Sattelzug und stieß gegen die Fassade eines Gebäudes. Dabei verursachte er einen Schaden in Höhe von geschätzten 400,– Euro.


Sattelzug touchiert in Kurve einen Pkw

Pressig - Am Freitagnachmittag fuhr ein Sattelzug von Brauersdorf in Richtung Pressig. Im Kurvenbereich scherte der Auflieger aus und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw. Es entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 1000,– Euro.


Traktorfahrer übersah überholenden Pkw

Teuschnitz - Am Samstagmittag fuhr ein Skoda-Fahrer auf der Staatsstraße 2198 bei Teuschnitz hinter zwei Traktoren her. Er wollte beide überholen und scherte aus. Im gleichen Moment wollte jedoch der hintere der beiden Traktoren den vorderen Schlepper überholen, übersah jedoch den Skoda und es kam zum Unfall. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird auf 1000,– Euro geschätzt.

Überfahrene Frischlinge

Kronach - Eine Rotte Frischlinge überquerte am Sonntag gegen 21:20 Uhr die Bundesstraße 173 bei Höfles. Dabei wurde ein Frischling durch zwei heranfahrende Fahrzeuge überrollt. Die restliche Rotte lief in nördliche Richtung in den Wald. Fahrzeuge wurden nicht beschädigt.


Eskaliertes Fußballspiel

Kronach - Am vergangen Sonntagnachmittag fand auf dem ATSV Gehülz Sportgelände die Partie gegen den SpVgg Obersdorf statt. Hierbei musste sich der leitende Schiri mehrfach von einem Zuschauer beschimpfen lassen. Es wurden ihm auch Schläge angedroht. Kurzerhand wurde der Zuschauer dem Sportgelände verwiesen. Dies wollte der Mann jedoch nicht akzeptieren und wartete nach dem Spiel vor der Schirikabine. Da der Schiri sich bedroht fühlte rief er die Polizei. Gegen den Zuschauer wurde nun Anzeige wegen Beleidigung erstattet.


Ehrlicher Traktorfahrer

Küps - Ein 42-jähriger Traktorfahrer teilte am Sontag gegen 14:30 Uhr der Polizei Kronach mit, dass er in Schmölz ein „Vorfahrt achten“ Schild umgefahren hätte. Er ist wohl beim Einfahren von der Kaullache in die KC13 mit seinem Traktor zu nah an dem Schild vorbei gefahren. Hierbei wurde das Standrohr auf Bodenhöhe abgeknickt und wurde anschließend wieder durch den Verursacher aufgestellt. Eine Schadensmeldung erfolgte durch die Polizei an den Markt Küps. Es entstand ein Schaden von 100,– €.

Rauschmittel aufgefunden

Kronach - Am Sonntag gegen 00.45 Uhr kontrollierten Beamte der PI Kronach am Bahnhofsplatz einen 18-Jährigen. Hierbei wurde eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt.


Aufgefahren

Steinwiesen – Die Fahrerin eines Renault Clio war am Samstagabend auf der Kronacher Straße in nördliche Richtung unterwegs. Aus Unachtsamkeit fuhr sie auf einen am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten VW Golf auf. Beide Fahrzeuge sind erheblich beschädigt worden und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 13.000,- Euro geschätzt. Die Verursacherin zog sich leichte Verletzungen zu.


Sturz mit E-Bike

Kronach – Am Samstagnachmittag befuhr ein Mann mit seinem E-Bike die leicht abschüssige Strecke Zollbrunn in Richtung Ziegelerden. Er touchierte hierbei den rechten Bordstein und kam zu Fall. Der Sturz verlief glimpflich.


Spiegelklatscher

Wilhelmsthal - Auf der Kreisstraße 28 war am Samstag gegen 13:10 Uhr der Fahrer eines Mercedes in Richtung Steinberg unterwegs. Höhe Schäferei kam ein Pkw Nissan entgegen. Es kam zum Kontakt der jeweiligen linken Außenspiegel. Beide Spiegel wurden beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf 500,– Euro.

Graffiti an Garagenwand

Kronach - Am Freitag, gegen 07:30 Uhr, wurde ein an einer Garagenwand angebrachtes Graffiti am Anwesen „Innerer Ring 10“ zur Anzeige gebracht. Der Sachschaden beträgt ca. 250 Euro. Täterhinweise nimmt die Polizei Kronach, Tel.: 09261/503-0, entgegen.


Zapfwelle bezahlt, Lieferung blieb aus

Kronach - Am Freitag, gegen 09:45 Uhr, erstattete eine 41-jährige Dame aus dem Bereich Mitwitz Anzeige wegen Betruges. Die Frau hatte über eBay Kleinanzeigen nach einer Frontzapfwelle für einen Traktor gesucht. Mit einem Verkäufer wurde sie sich bereits vor einem Monat einig und überwies 780 Euro. Bis heute blieb die Lieferung aus.


Audi angefahren

Kronach - Im Laufe der letzten Woche war ein blauer Audi A3 gegenüber des alten Bahnhofsgebäudes im Ortsteil Neuses geparkt. In diesem Zeitraum wurde der Audi hinten links am Kotflügel und Stoßstange beschädigt. Der Sachschaden liegt bei ca. 500 Euro. Wer kann Hinweise zum Unfallverursacher geben? Tel.: 09261/503-0.


Bauschuttablagerung

Kronach - Im Zeitraum der letzten zwei Wochen wurde in einem Waldstück, Am Krautsberg, Vogtendorf, illegal Bauschutt abgelagert. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Kronach, Tel.: 09261/503-0, entgegen.


Festplatte offensichtlich betrügerisch erlangt

Kronach - Am Freitag, gegen 15:30 Uhr, kam ein 46-jähriger Mann aus Zeyern zwecks Anzeigeerstattung wegen Betruges. Offensichtlich bestellte jemand im Internet eine SSD-Festplatte im  Wert von ca. 35 Euro auf seinen Namen. Lieferanschrift war aber nicht gleich Rechnungsanschrift. Weitere Ermittlungen in diesem Fall sind noch erforderlich.


Heckschaden am Nissan verursacht und unerlaubt entfernt

Kronach - Am Freitag war im Parkhaus Rodacher Straße tagsüber ein blauer Nissan Micra abgestellt. Offensichtlich fuhr ein anderes Fahrzeug beim Rangieren gegen das Heck des Nissan. Am Nissan entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500,– Euro. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Kronach, Tel.: 09261/503-0, entgegen.

Beim Überholen Gegenverkehr übersehen – glücklicherweise nur leichter Sachschaden

Pressig: Am Donnerstagmittag fuhr ein 53-jähriger Seat-Fahrer auf der Bundesstraße 85 bei Pressig in Richtung Steinbach am Wald. Hier überholte er ein vor ihm fahrendes Fahrzeug. Dabei übersah der Seat-Fahrer jedoch einen entgegenkommenden Opel. Reaktionsschnell führte der Seat-Fahrer noch eine Notbremsung ein. Trotzdem stießen der Seat und der Opel mit den Außenspiegeln zusammen. Verletzt wurde glücklicherweise  niemand. Insgesamt entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 500 Euro. 

 

Pkw Fahrer unter Alkoholeinfluss

Teuschnitz: Die Polizei Ludwigsstadt kontrollierte am Donnerstagabend einen 32-jährigen Pkw-Fahrer in Teuschnitz. Bei der Überprüfung seiner Fahrtüchtigkeit stellten die Beamten deutlich Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab über 0,6 Promille. Der junge Mann muss nun mit einem Bußgeld von 500 Euro und einem Monat Fahrverbot rechnen.

 

Radmuttern gelockert

Kronach: In Zeitraum vom 13.03.2019 bis 03.04.2019 lockerte ein bislang unbekannter Täter die Radmuttern an einem Multi-Car und an einem Anhänger. Die beiden Fahrzeuge waren zu dieser Zeit auf einem öffentlichen Parkplatz im Bereich von Tauschendorf abgestellt. Der Besitzer des Fahrzeugs bemerkte die lockeren Radmuttern rechtzeitig vor Gebrauch und konnte somit schlimmeres verhindern. Falls es Zeugen zu diesem Vorfall gibt, bittet die Polizei sich unter Tel. 09261/5030 zu melden.

 

Fahrt unter Drogeneinfluss

Kronach: Ein 40-jähriger Toyota-Fahrer wurde am vergangenen Freitag,  im Bereich von Glosberg einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei fielen den Beamten drogentypische Merkmale auf. Ein durchgeführter  Drogentest bestätigte diesen Verdacht. Die Weiterfahrt wurde ihm daraufhin untersagt und der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Der Mann muss nun mit einem nicht unerheblichen Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

 

Fahrerlaubnis war nicht gültig

Tettau: Beamte der Polizei Ludwigsstadt kontrollierten am Mittwochabend den bulgarischen Fahrer eines Pkw. Dieser wohnt bereits seit über einem Jahr in Deutschland. Damit hätte er seinen bulgarischen Führerschein umschreiben lassen müssen. Da er dies nicht getan hatte, wurden Ermittlungen wegen einer Straftat: Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

 

Arzthelferin angespuckt



Kronach: Ein 39-jähriger suchte am Mittwoch, um 12:42 Uhr eine Kronacher Arztpraxis auf um sich behandeln zu lassen. Da sich aber zu diesem Zeitpunkt kein Arzt in der Praxis befand, wollte die freundliche Arzthelferin einen Termin mit dem Patienten vereinbaren. Dieser war damit überhaupt nicht einverstanden und spuckte der Arzthelferin kurzerhand ins Gesicht. Der ungehaltene Mann bekommt nun eine Anzeige wegen Beleidigung.

Aufbewahrungsboxen aufgebrochen – Zeugen gesucht

Nordhalben – An einem Lagerplatz Höhe „Mauthaus“ haben unbekannte Täter im Zeitraum der letzten zwei Monate zwei Aufbewahrungsboxen der Bayerischen Staatsforsten aufgebrochen. Es wurden 20 gefüllte Benzinkanister mit Sägekettenbenzin entwendet. Zeugen die Hinweise auf den/die Täter geben können werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt in Verbindung zu setzen.


Gurtkontrollen

Steinbach am Wald – Die Polizei Ludwigsstadt führte am Dienstagnachmittag Verkehrskontrollen mit Augenmerk auf die Gurtbenutzung im Bereich Steinbach am Wald durch. Mehrere Verkehrsteilnehmer wurden ohne Gurt erwischt. Auch mussten drei Anzeigen erstellt werden, da Pkw-Fahrer während der Fahrt mit dem Handy telefoniert hatten.

Fahrerflucht auf dem Kirchplatz

Mitwitz – Ein Unbekannter stieß zwischen Freitag 18:00 Uhr und Sonntag 09:00 Uhr auf dem Kirchplatz mit seinem Fahrzeug gegen eine Straßenlaterne. Laut Anstoßhöhe dürfte es sich um ein größeres Fahrzeug oder einen LKW handeln. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500.- €. Die Polizei bittet Zeugen die den Vorfall beobachtet haben, Fsich unter Tel. 09261/5030 zu melden.
 
Fahrrad gestohlen
Kronach – Ein auf dem Gelände des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums abgestelltes Mountainbike wurde am Montag zwischen 11:10 Uhr und 12:40 Uhr von einem Unbekannten entwendet. Es handelt sich  hierbei um ein blaues Bulls/Sharptail Street 3, Herren-Mountainbike. Kann jemand Hinweise geben? Tel. 09261/5030.

Lkw-Bordwand verursacht enormen Sachschaden

Johannisthal – Am gestrigen Montag gegen ca. 15:50 Uhr verlor ein unbekannter LKW-Fahrer einen Teil seiner Bordwand auf der B173 in Fahrtrichtung Küps. Zwei von Küps kommende Pkw-Fahrer konnten dem nicht mehr ausweichen und fuhren darüber. Dadurch wurde die Bordwand zurück auf die Gegenfahrbahn in Richtung Küps geschleudert. Ein dort fahrender KIA-Fahrer, der in Richtung Küps unterwegs war fuhr darüber, wodurch die Bordwand erneuert aufgeschleudert wurde und in die Motorhaube des nachfolgenden Ford Fiesta krachte. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 2.500,-€. Verletzt wurde zum Glück niemand.

 

Auffahrunfall

Kronach – Zu einem Auffahrunfall kam es am 01.04.2019 gegen 07.20 Uhr auf der B85. Eine Audi A3-Fahrerin befuhr die B85 und wollte in die Einmündung Seelacher Berg fahren. Verkehrsbedingt musste sie anhalten. Der nachfolgende 42-jährige Lkw-Fahrer erkannte dies zu spät und prallte mit seinem Lkw frontal gegen den stehenden Pkw. Die Audi-Fahrerin musste mit leichten Verletzung in die Helios Klinik verbracht werden. Beide Fahrzeuge fahren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 20.000,-.

Geldbörse gestohlen

Kronach – Ein 62-jähriger entnahm aus einer Auslage aus einem Geschäft in der Kulmbacher Straße einen Ledergeldbeutel im Wert von ca. 20,-€. Als ihn ein Zeuge darauf anspricht, gibt er diesen wieder zurück. Der Dieb konnte von der Polizei ermittelt werden und wird wegen Diebstahls angezeigt. 

Akkus nicht geliefert

Küps – Vergeblich wartet ein Unternehmen in Ortsbereich Küps seit Anfang März auf die Lieferung von zwei Ersatzakkus. Die Ware im Wert von knapp 80,-€ wurde von einer Firma aus Baden Württemberg nicht geliefert.

Ohne Fahrerlaubnis gefahren

Nordhalben - Die Polizei Ludwigsstadt stellte am Sonntag einen jungen Mopedfahrer fest, welcher auf einem öffentlich zugänglichen Parkplatz Fahrübungen durchführte. Sein Vater stand daneben. Da der Fahrer allerdings erst 14 Jahre alt war, ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es wurden Ermittlungen gegen den Fahrer und dessen Vater wegen einer Straftat bezügliche Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. 

Fahrzeug entstempelt und Anzeige

Ludwigsstadt - Weil der Halter die Versicherung für sein Auto nicht zahlte, musste das Kennzeichen eines Pkw durch Beamte der Polizei Ludwigsstadt entstempelt werden. Gegen den 70-jährige Mann müssen nun Ermittlungen wegen einer Straftat nach dem Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet werden.

Diebstahl

Weißenbrunn - Unbekannte entwendeten am letzten Freitag in der Zeit zwischen Freitag 15.00 Uhr und Samstag ca. 12.00 Uhr eine Zinkwanne aus einem Garten in der Straße „Am Ruhstein 23“ in Weißenbrunn. Die Wanne befand sich auf einer Gartenmauer am Rand des Anwesens und wurde samt Pflanzen und diversen Dekorationsgegenständen entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 100,- €.


Geglückte Familienzusammenführung

Kronach - Am verkaufsoffenen Sonntag wollte ein ortsfremdes Ehepaar unser schönes Kronach besuchen. Leider verloren sie sich in einem Geschäft in der Innenstadt aus den Augen. Als die Ehefrau ihren Mann nicht mehr fand und auch nicht wusste wo das Auto geparkt war, bat sie die Polizei um Hilfe. Das Stadtgebiet wurde daraufhin weiträumig abgesucht. Schließlich konnte der Ehemann in der Adolf-Kolping-Straße nach seiner Frau suchend angetroffen werden. Die Familienzusammenführung wurde dann freudestrahlend auf der Wache durchgeführt.

 

Vom wegbröckelnden Seitenstreifen bis zum Asphalt-Krater: Straßenschäden sind ärgerlich. Und sie können auch gefährlich sein. Trotzdem gehören sie für Auto-, Motorrad- und Fahrradfahrer im Landkreis Kronach zum Alltag. Gerade dann, wenn der Frost sich verzieht, brechen die Asphaltdecken auf.
Schnarchen: Viel mehr als nur eine Ruhestörung
 
Erwacht im Frühling die Natur zum Leben, fühlen die Menschen sich oft müde und erschöpft. Die sogenannte Frühjahrsmüdigkeit beruht auf einer größeren Ausschüttung von Endorphinen und anderen Hormone aufgrund der wärmeren Temperaturen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.