...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Ins Rutschen gekommen

KRONACH. Schneeglätte war ursächlich für einen Verkehrsunfall, der sich Freitag früh, gegen 06.40 Uhr, im Geiersgraben in Gehülz ereignete. Ein 48-jähriger fuhr in Richtung Dobersgrund, als er aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse ins Rutschen kam und gegen einen geparkten Pkw einer jungen Frau stieß. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

 

Toilette beschmiert

KRONACH. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag beschmierten bislang unbekannte Täter die öffentliche Toilette am Kaulanger. Der entstandene Schaden dadurch wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Kronach in Verbindung zu setzen.

 

Tankschuld geprellt

KRONACH. Am Freitagnachmittag, gegen 13.20 Uhr, betankte der Fahrer eines blauen Audi, vermutlich A4 Avant, seinen Pkw an einer Tankstelle in der Bamberger Straße. Nachdem er seinen Pkw mit Benzin im Wert von über 50 Euro betankt hatte, stieg der Fahrer ein und fuhr mit quietschenden Reifen in nördlicher Richtung davon. Der Pkw soll mit einem Kennzeichen aus dem Zulassungsbereich Saale-Holzland-Kreis (SHK) versehen gewesen sein. Besetzt war der Pkw mit einem etwa 35-50 Jahre alten Mann, ca. 175 cm groß, schlank mit drei-Tage-Bart. Zudem trug der Fahrer eine schwarze Schirmmütze. Zeugen, die Hinweise auf den Pkw und den Fahrer geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Kronach in Verbindung zu setzen.

Mofa-Fahrer verletzt

Küps: In der Bamberger Straße kam es Donnerstagabend gegen 21:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem leichtverletzten Mofa-Fahrer. Der 56-jährige Mann aus dem Kreis Lichtenfels befuhr mit seinem Gefährt die Ortsdurchfahrt von Küps in Richtung Kronach und wollte wegen eines hinter ihm fahrenden Winterdienst-Fahrzeugs zur Seite fahren. Der Mann fuhr nach rechts auf den Gehweg und kam aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse zu Fall. Hierbei zog sich der Mofa-Fahrer vermutliche eine Bänderverletzung an der Schulter zu und musste zur medizinischen Versorgung in Krankenhaus nach Kronach gebracht werden. Am Mofa entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50,- Euro.

 

Unfallflucht auf dem Kundenparkplatz

Kronach: Auf dem Parkplatz des Toom-Baumarktes kam es am Mittwochnachmittag zwischen 18:00 und 19:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Flucht. Ein noch unbekannter Fahrzeugführer hatte einen Stapel mit Carportteilen und Regenwassertanks im Bereich der Warenannahme angefahren und beschädigt und danach das Weite gesucht. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2000,- Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Schadensverursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeidienststelle in Kronach unter Tel.: 09261/5030 in Verbindung zu setzen.

 

Geschädigtenfahrzeug gesucht

Kronach: Am Mittwochabend gegen 19:30 Uhr dürfte ein bislang unbekannter, weißer Pkw in der Klosterstraße angefahren und beschädigt worden sein. Eine Audi-Fahrerin aus dem Raum Kronach war vom Parkplatz der Klosterkirche aus nach rechts in die Klosterstraße eingefahren und hatte vermutlich hierbei den vorgenannten Pkw gestreift. Die Audi-Fahrerin bemerkte den Schaden an ihrem Fahrzeug erst am nächsten Tag und meldete den Vorfall nachträglich bei der örtlichen Polizei. Der Fahrer des weißen Pkw wird gebeten sich bei der Polizei Kronach zu melden.

Seitenscheibe beschädigt

Kronach: Übers Wochenende wurde in der Bamberger Straße auf  der Stellfläche hinter der Firma Voitländer die Seitenscheibe eines blauen Opel Astra beschädigt. Der bislang unbekannte Täter hat einen Schaden von etwa 150 Euro verursacht.  

  

Türschloss kaputt

Wallenfels:  Das Schloss der Kellertür am Anwesen Frankenwaldstraße 16 ist von Freitag 15 Uhr bis Samstag 13.30 Uhr durch unbekannte Person beschädigt worden. Der Schaden wird mit 60 Euro beziffert. Hat jemand Beobachtungen gemacht?

  

Drogeneinfluss

Kronach: Am Rosenmontag gegen 13.20 Uhr kontrollierten Beamte der PI Kronach den Fahrer eines Audi. Bei der Überprüfung fielen drogentypische Merkmale auf. Ein Test reagierte positiv, weshalb beim Fahrer eine Blutentnahme erfolgen musste.

Kleintransporter von Fahrbahn abgekommen – Kinder unverletzt/ Fahrerin leicht verletzt

Ludwigsstadt: Am Mittwoch gegen 07:00 Uhr kam ein als Schulbus gekennzeichneter Kleintransporter zwischen Lauenhain und Steinbach am Wald aufgrund der winterglatten Straßenverhältnisse von der Fahrbahn ab und überschlug sich einmal. Der Kleinbus, besetzt mit zwei Kindern und einer weiteren Begleitperson, blieb danach auf der Seite liegen. Die Insassen konnten sich selbst und mit Hilfe von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreien. Entgegen erster Meldungen blieben die zwei mitfahrenden Kindern und die Begleiterin nach derzeitigem Ermittlungsstand glücklicherweise unverletzt. Die Fahrerin musste jedoch mit leichten Verletzungen vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Kleinbus wurde abgeschleppt, der Schaden beläuft sich auf geschätzten 8000 Euro.

 Unfall Lauenhain SteinbachWjpg

 

Nach Unfall flüchtig

Steinbach a. Wald. Am Mittwochvormittag verursachte ein dunkler Kleinwagen auf der KC 35 zwischen Windheim und Steinbach a. Wald einen Verkehrsunfall. Der unbekannte Pkw-Fahrer/in kam auf die Gegenfahrbahn und touchierte hierbei einen entgegenkommenden Pkw am linken Außenspiegel. Anschließend fuhr der dunkle Kleinwagen ohne Anzuhalten in Richtung Steinbach a. Wald weiter. Wer kann der Polizei Hinweise zum dem unfallverursachenden Fahrzeug geben? Tel. 09263/975020

Alkoholgeruch festgestellt

Ludwigsstadt. Am Mittwochnachmittag wurde ein 67-jähriger Audi-Fahrer in der Lauensteiner Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnten die Beamten Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,86 Promille. Ein gerichtsverwertbarer Test auf der Dienststelle ergab 0,90 Promille. Auf den Fahrer kommt nun eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro und ein Fahrverbot von 1 Monat zu.

Autoreifen zerstochen

Kronach: In der Zeit vom 24. auf den 25. Februar machte sich ein noch unbekannter Täter an einem grauen Mazda mit Kronacher Zulassung zu schaffen. Der Halter des Fahrzeugs stellte fest, dass jemand den rechten Vorderreifen seines Pkw zerstochen und hierbei einen Schaden von ca. 100,- Euro verursachte hatte. Der Mazda des Geschädigten war über Nacht in der Gerhart-Hauptmann-Straße geparkt.

 

Kleintransporter gesucht

Weißenbrunn: Zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht kam es am Dienstagvormittag gegen 11:30 Uhr im Ortsteil Gösserdorf. Der Fahrer eines silberfarbenen VW Passat befuhr die Kreisstraße 6 und musste wegen eines ihm entgegenkommenden Kleintransporters nach rechts ausweichen. Hierbei fuhr der 29-jährige Fahrer gegen die Steinmauer eines Wohngrundstücks und verursachte einen Schaden in Höhe von etwa 1000,- Euro. Der Schaden am Passat beläuft sich auf etwa 3000,- Euro. Der Fahrer des silberfarbenen Sprinter fuhr ohne anzuhalten weiter. Sachdienliche Hinweis zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Ex-Freundin bekommt Rechnung

Küps: Eine Frau aus dem Raum Küps erhielt kürzlich ein Schreiben eines Inkasso-Büros. Die 26-Jährige wurde dazu aufgefordert, einen dreistelligen Euro-Betrag zu zahlen, da sie bei einem Online-Shop bestellt hatte. Wie sich herausstellte, dürfte der 36-jährige Ex-Freund hinter der Bestellung stecken. Dieser hatte offensichtlich die Daten seiner ehemaligen Lebensgefährtin unerlaubt angegeben und die Ware sich liefern lassen.

 

Holzdieb gesucht

Wilhelmsthal: Innerhalb der letzten 6 Monate wurden von einem Flurgrundstück zwischen Wilhelmsthal und Birnbaum insgesamt 23 Stämme Langholz von einem Unbekannten entwendet. Die rund 55 Festmeter Holz haben einen Wert von etwa 2800,- Euro und dürften mit einem entsprechend großen Transportfahrzeug abtransportiert worden sein.

 

Warnleuchten entwendet

Wallenfels: Am Mittwochvormittag, zwischen 08:00 Uhr und 11:00 Uhr, wurde zwei Warnleuchten (Nissen-Leuchten), welche zur Absicherung einer Baustelle auf der B 173, Ortsumgehung Wallenfels, aufgestellt waren, von einem Unbekannten entwendet. Die Lampen haben einen Wert von je 250,- Euro. Eventuelle Täterhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Pkw Audi gestohlen

Nordhalben: Unbekannte Täter haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen grünen Audi 80 mit dem amtlichen Kennzeichen: KC-KP 75 im Bereich Nordhalben gestohlen. Suchmaßnahmen führten bislang nicht zum Auffinden des Pkw. Die Polizei Ludwigsstadt bittet dringend Zeugen die Hinweise geben können, sich zu melden.

Verträge nicht selbst unterschrieben.


Küps. Ein 57-jähriger Küpser bekam Mitte Februar von einem vermeintlichen Vertreter eines deutschen Energieversorgungsunternehmens Besuch, bei dem ihm neue Vertragsangebote für Strom und Gas unterbreitet worden. Der Herr interessierte sich zwar für diese Angebote, unterschrieb jedoch keinen Vertrag. Im Laufe der letzten Woche wurden ihm dann plötzlich drei Verträge zugeschickt, welche augenscheinlich von ihm unterschrieben worden. Da aber keiner der Verträge von ihm persönlich unterzeichnet worden ist, wird nun gegen den unbekannten vermeintlichen Vertreter wegen Urkundenfälschung ermittelt.

Nicht nur der Fuchs fühlt sich im Hühnerstall wohl

Ziegelerden: Am Freitagnachmittag entwischte einem 51 jährigen in Ziegelerden sein belgischer Schäferhund.
Dieser rannte auf ein in der Nähe gelegenes Grundstück eines 66 jährigen. Dort machte er sich über die, in einem Gehege befindlichen,
Hühner her. Zwei Hühner wurden getötet und eines verletzt. Durch die Polizei Kronach und einen hinzugezogenen
Diensthundeführer wurde der „Bösewicht“ begutachtet. Hierbei konnten keinerlei Auffälligkeiten festgestellt werden.
Der Hund war sehr zutraulich und wies keinerlei gesteigertes Aggressionspotential auf. Er erlag höchstwahrscheinlich seinem natürlichen Jagdtrieb.
Der Hundehalter wurde seitens der Polizei belehrt und einigte sich anschließend eigenständig mit dem Besitzer der Hühner.

 

Betrügerisches Gewinnversprechen sofort durchschaut

Stockheim: Eine vermeintlich frohe Botschaft erhielt eine 65 jährige Frau aus dem Bereich Stockheim am Freitagnachmittag.
Ihr wurde telefonisch mitgeteilt, dass sie bei einem Gewinnspiel knapp 50.000 Euro gewonnen hätte.
Das Geld sollte ihr, dem Gespräch zufolge, persönlich übergeben werden. Einzige Voraussetzung für die Auszahlung des
Gewinns sei eine vorherige Zahlung von 900 Euro ihrerseits um keine Steuerprobleme mit dem Finanzamt zu bekommen.
Die Dame erkannte die gängige Betrugsmasche sofort und beendete das Gespräch. Es wird darauf hingewiesen, keinerlei Zahlungen
aufgrund derartiger Anrufe zu tätigen und im Zweifelsfall mit der zuständigen Polizeidienststelle Rücksprache zu halten.

 

Unter Drogeneinfluss mit Pkw unterwegs

Johannistal: Mit seinem Pkw war ein 23 jähriger aus Küps am Freitag kurz vor 23 Uhr in Johannisthal unterwegs. Als dieser durch eine
Streifenbesatzung der Polizei Kronach kontrolliert wurde, räumte der junge Mann sofort ein unter Drogeneinfluss zu stehen.
Ein im Anschluss durchgeführter Schnelltest bestätigte die Aussage des Fahrers. Er musste daher eine Blutentnahme über sich
ergehen lassen. Dem Mann drohen nun eine empfindliche Geldbuße, sowie ein Fahrverbot.

 

Flüchtigen Ladendieb gestellt

Kronach: Am Freitag gegen 18:30 Uhr bemerkte die Angestellte eines Drogeriemarktes in Kronach, dass ein Mann den Markt verlies und
hierbei die akustische Diebstahlssicherung auslöste. Als sie hieraufhin den vermeintlichen Dieb stoppen wollte, rannte der Mann davon.
Im Rahmen der Fahndung stellte eine Streifenbesatzung der Polizei Kronach in der Nähe des Bahnhofs einen 31 jährigen
Georgier fest, welcher sich beim Anblick des Streifenwagens seiner mitgeführten Umhängetasche entledigte. Bei der anschließenden
Kontrolle wurden in dieser Tasche diverse Kosmetikartikel im Wert von über 100 Euro festgestellt, welche eindeutig der Drogerie
zugeordnet werden konnten. Gegen den in Sachsen wohnhaften Mann wurde daher ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahls eingeleitet.

 

Bargelddiebstahl im Schwimmbad

Neustadt bei Coburg: Ein 44 jähriger aus dem Landkreis Kronach besuchte am Mittwoch zwischen 15:30 Uhr und 16:30 Uhr mit seinen
beiden Kindern das Bademehr Familienbad in Neustadt. Hierbei vergaß er seinen Spind in der Herrensammelumkleide zu versperren. Diesen
Umstand nutzte ein bislang unbekannter Täter um aus dem Geldbeutel des Mannes, welchen er in seiner
Jackentasche aufbewahrte, ca. 120 Euro Bargeld zu entwenden. Zeugen werden gebeten sich an die Polizei zu wenden.

 

Unfall mit glücklichem Ausgang

Wilhelmsthal: Am frühen Freitagmorgen gegen 05:50 Uhr fuhr ein 24 jähriger mit seinem Pkw von Lahm in Richtung Effelter. In einer
Linkskurve kurz vor dem Ortseingang Effelter verlor der Fahrer aufgrund Glätte die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und
überschlug sich. Der junge Mann kam mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.
Zum Leidwesen des Fahrers wurde die Straße einige Minuten nach dem Unfall wegen der vorherrschenden Glätte gestreut.

Unter Drogeneinfluss

Steinbach a. Wald. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am Freitagnachmittag bei einem 28-jährigen BMW-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein durchgeführter Urin-Vortest verlief positiv auf Cannabiskonsum. Im Anschluss wurde eine Blutentnahme in der Helios Frankenwaldklinik Kronach durchgeführt. Auf den Fahrer kommt eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung zu.

Ludwigsstadt. Am Freitagnacht wurde ein 45-jähriger Hyundai-Fahrer in der Kronacher Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen, da im Vorfeld erhebliche Schlangenlinien und abrupte Geschwindigkeitsveränderungen auffielen. Bei der Kontrolle konnten die Beamten Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,1 Promille. Auf Grund des Wertes wurde eine Blutentnahme in der Helios Frankenwaldklinik Kronach durchgeführt und der Führerschein des Fahrers sofort sichergestellt. Auf den Fahrer kommt nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu.

Straßenlaterne angegangen

Tettau. Im Zeitraum vom 14. Januar bis 14. Februar wurde im Sportplatzweg eine Straßenlaterne von bislang unbekannten Tätern angegangen und beschädigt. Der verursachte Sachschaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt. Zeugen zum dem Vorfall werden gebeten sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

Vorfahrt missachtet

Küps: Rund 6000,- Euro Gesamtschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Mittwochvormittag in der Ortsdurchfahrt Küps. Der Fahrer eines Kleintransporters befuhr die Weinbergstraße und wollte an der Einmündung zur Kronacher Straße nach links in die Bundesstraße einbiegen. Hierbei übersah der 61-jährige Fahrer einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigen 80-Jährigen und kollidierte mit dessen VW Golf im Einmündungsbereich. Beide Pkw-Fahrer blieben unverletzt. Auf den Unfallverursacher kommt ein Bußgeld wegen Vorfahrtsverletzung zu.

 

Lkw-Fahrer war zu schnell

Stockheim: Die Polizei Kronach führte Mittwochmittag Geschwindigkeitskontrollen auf der B85 bei Neukenroth durch. Hierbei wurde ein aus Portugal stammender Sattelzug-Fahrer angehalten und beanstandet, da er anstatt der erlaubten 60 km/h mit 90 km/h unterwegs war. Der Betroffene konnte nach Zahlung einer Sicherheitsleistung seine Fahrt fortsetzen.

Warnbaken umgefahren

Kronach: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es im einspurigen Bereich der B 173, Höhe Neuses-Süd, zu einem Verkehrsunfall mit Flucht. Ein unbekannter Fahrzeugführer war nach links von der Fahrbahn abgekommen und hatte im Anschluss vier Warenbaken umgefahren und beschädigt. Aufgrund aufgefundener Karosserieteile dürfte als Unfallverursacher ein Lkw der Marke Scania in Frage kommen. Der Schaden an den Warenbaken beläuft sich auf etwa 1000,- Euro.

 

Spritztour endet mit Unfall

Kronach: Gegen einen 25-jährigen Kronacher laufen derzeit Ermittlungen wegen unbefugten Gebrauch eines Kraftwagens. Der junge Mann hatte sich von einem Bekannten den Fahrzeugschlüssel aushändigen lassen, mit dem Vorwand, er müsse etwas aus dessen Fahrzeug holen. Anstatt sofort wieder zurück zu kommen, unternahm der Beschuldigte eine Spritztour zu einer Tankstelle im Stadtgebiet und verunfallte während der Rückfahrt zur Halteranschrift. Der Unfallfahrer kam auf Höhe der Stockhardtsbrücke aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links in den Grünstreifen, lenkte dann entgegen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. An dem von ihm gefahrenen Fiat entstand Sachschaden in Höhe von rund 2500,- Euro.

 

Golf-Fahrer hatte Drogen intus

Kronach: Innerhalb kürzester Zeit wurde ein junger Mann aus einem Kronacher Stadtteil zum zweiten Mal wegen einer Drogenfahrt bzw. Drogenbesitz zur Anzeige gebracht. Der 35-Jährige war von einer Polizeistreife im Bereich Dörfles angehalten und auf seine Fahrtüchtigkeit hin überprüft worden. Der VW-Fahrer zeigt hierbei Auffälligkeiten, die auf Drogenkonsum hindeuteten. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf Amphetamin, Metamphetamin und THC. Der Mann musste sich einer Blutprobe unterziehen und seinen Pkw die nächsten 24 Stunden stehen lassen. Bei einer anschließenden Wohnungsnachschau wurden beim Beschuldigten Drogenutensilien und eine kleine Menge Haschisch aufgefunden und sichergestellt. Diesbezüglich muss sich der Mann wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Schrottfahrzeuge abgestellt

Kronach: Gegen einen Mann aus dem Raum Kronach laufen derzeit Ermittlungen wegen unerlaubten Betreibens einer Anlage. Der Beschuldigte hatte auf seinem Privatgrundstück im Stadtgebiet mehrere Schrottfahrzeuge gelagert. Die hierfür erforderliche Genehmigung kann der Beschuldigte nicht vorweisen. Der Vorgang wird an die Staatsanwaltschaft weitergemeldet.

 

Kleintransporter-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Marktrodach: Am Montagvormittag führte eine Streife der Polizei Kronach Verkehrskontrollen in Zeyern durch. Hierbei wurde auch ein 51-jähriger Mann aus Sachsen mit seinem Kleintransporter angehalten. Während der Kontrolle fiel den Beamten auf, dass der Mann nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,98 Promille. Auf den Fahrer kommen 500,- Euro Bußgeld und 2 Punkte in Flensburg zu. Außerdem wird der Mann für 1 Monat seinen Führerschein abgeben müssen.

Ortsschild gestohlen

Oberlangenstadt: Das in der „Alte Poststraße“ aufgestellte Ortsschild wurde in der Nacht zum Sonntag durch bislang unbekannte Person gestohlen. Das Schild wurde abgeschraubt und das Standrohr hinter der Leitplanke abgelegt. Wer kann Hinweise geben?

  

Drogeneinfluss

Kronach: Am Sonntagabend kontrollierten Beamte der PI Kronach den Fahrer eines VW Golf im Stadtgebiet und stellten drogentypische Merkmale fest. Ein durchgeführter Test verlief positiv. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt.

Holztisch zerstört

Kronach- Am Samstag, gegen 08:30 Uhr, qualmte bzw. brannte der massive Holztisch der Sitzgarnitur auf dem Kinderspielplatz des Sportgeländes im Ortsteil Friesen. Der Schaden dürfte ca. 500 Euro betragen. Evtl. wurde am Vorabend bereits die Ursache für den Brand gesetzt. Wer hat von Freitag auf Samstag an dieser Örtlichkeit Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben? Tel.: 09261/503-0.

 

Blauer Opel Astra beschädigt

Wallenfels- Von Freitag auf Samstag wurde die linke Fahrzeugseite eines Opels, welcher vor einem Anwesen, Frankenwaldstraße, geparkt war, mit einem spitzen Gegenstand verkratzt. Der Schaden beträgt ca. 2500 Euro. Hinweise in dieser Sache nimmt die Polizei Kronach, unter Tel.: 09261/503-0, entgegen.

 

Delle auf Kundenparkplatz

Marktrodach- Am Samstag, gegen 14:00 Uhr, parkte eine Dame ihren weißen Dacia Logan auf dem Kundenparkplatz eines Verbrauchermarktes in Oberrodach, „Im Gries“. Im hinteren Bereich der linken Fahrzeugseite bemerkte die Dame nach ihrem Einkauf eine frische Delle. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach, unter Tel.: 09261/503-0, entgegen.

 

Suzuki-Fahrer mit Promille

Kronach- Am Samstag, gegen 17:30 Uhr, kam es am Seelacher Berg zu einer Verkehrskontrolle. Beim Fahrer des Pkw war Alkoholeinfluss festzustellen. Ein Test ergab 1,10 Promille. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, der Führerschein sichergestellt.

Müll aus Pkw geworfen

Friesen (Stadtteil Kronach) – Der Polizei Kronach wurde am Freitag, 14.02.20, mitgeteilt, daß gegen 18:30 Uhr auf der Ortsverbindungstraße zwischen Rennesberg und Friesen aus einem fahrenden Auto zwei Tüten mit Verpackungsmüll eines Schnellrestaurants hinausgeworfen und somit unerlaubt entsorgt wurde. Anhand des mitgeteilten Kennzeichens konnte der verantwortliche Umweltfrevler ermittelt werden. Dieser war Mitfahrer im betreffenden Pkw. Nun droht diesem ein Bußgeld.

 

Körperverletzung

Kronach (Stadt) – Am Freitag, 14.02.20, gegen 17:35 Uhr, hatte der Fahrer eines Seat den Fahrer eines Skoda auf der Bundesstraße B85 zwischen Friedrichsburg und Kronach überholt. Wegen diesem Überholmanöver wollte offensichtlich der Skoda-Fahrer den Seat-Fahrer zur Rede stellen. Dies erfolgte an der Rot zeigenden Ampelanlage der Kreuzung Bundesstraße 173 / Hammersteig / Industriestr. in Fahrtrichtung Stockhardtsrücke. Da der Verkehr stoppte, entstieg der Fahrer des Skoda seinem Auto, ging zum Fahrer des Seat und verpasste diesem durch die heruntergelassene Scheibe einen Schlag ins Gesicht. Anschließend fuhr der Skoda-Fahrer in Richtung Stockhardtsbrücke davon. Zeugen des Vorfalles werde gebeten sich bitte unter Tel. 09261 / 503-0 mit der Polizeiinspektion Kronach in Verbindung setzen.

Fernsehgerät nicht geliefert

Wilhelmsthal: Ein junger Mann aus dem Gemeindebereich erstattete bei der Polizeidienststelle in Kronach Strafanzeige wegen div. Betrugsdelikte. Der Geschädigte wurde über eine Werbung auf Facebook auf einen Online-Händler aufmerksam und bestellte dort einen 65 Zoll-Fernseher im Wert von knapp über 200,- Euro. Trotz Überweisung des Kaufpreises hat der Käufer bislang keine Ware erhalten. Zum Verkäufer kann offensichtlich kein Kontakt mehr hergestellt werden.

 

VW-Fahrer erneut unter Alkoholeinfluss

Kronach: Ein VW-Fahrer aus dem Raum Wilhelmsthal musste innerhalb weniger Tage zum zweiten Mal von der Polizei wegen Alkohols am Steuer beanstandet werden. Die Beamten stellten bei einer routinemäßigen Kontrolle fest, dass der 56-jährige Fahrzeugführer nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 0,70 Promille. Der Mann wird demnächst Post von der Bußgeldstelle Viechtach bekommen.

 

Hinterreifen zerstochen

Küps: In der Zeit vom Dienstag auf Mittwoch wurde der rechte Hinterreifen eines Peugeot 206 zerstochen. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit in einer nicht geschlossenen Garage in Küps. Die geschädigte Fahrzeughalterin verdächtige als Schadensverursacherin die Ex-Lebensgefährtin ihres jetzigen Freundes. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 80,- Euro. Die Polizei Kronach hat die Ermittlungen aufgenommen.

Fahranfänger überschlägt sich mit Pkw

Kronach: Am Mittwochabend gegen 22:35 Uhr kam es in der Industriestraße zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mit drei Verletzten und rund 4000,- Euro Gesamtschaden. Ein 19-jähriger VW Bora-Fahrer befuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit die Industriestraße in nördliche Richtung. Im Bereich einer Kurve kam der junge Mann nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte dort mit einer Straßenlaterne und riss diese aus der Verankerung. Der Pkw schleifte die Laterne mehrere Meter mit sich und kam, nachdem sich das Fahrzeug überschlagen hatte, zum Stehen. Der junge Fahranfänger kam mit schweren, jedoch nicht lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Die beiden 17- und 22-jährigen Mitfahrer trugen glücklicherweise nur leichte Verletzungen davon und konnten nach kurzer ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Die angeforderten Feuerwehren Kronach und Höfles kümmerten sich um die Beseitigung der ausgelaufenen Betriebsstoffe. Der total beschädigte VW Bora musste durch einen Abschleppdienst entfernt werden. 

 

Satteldecke nicht bekommen

Marktrodach: Eine Frau aus dem Gemeindegebiet erstattete bei der Polizei Kronach Strafanzeige wegen Warenbetrugs. Die Geschädigte hatte Anfang Februar über eBay-Kleinanzeigen eine Satteldecke für ein Pferd erworben, den Kaufpreis per PayPal Freunde überwiesen und die Ware trotz Zusicherung nicht geliefert bekommen.

 

Dachstuhl nicht bezahlt

Küps: Gegen einen Mann aus dem Raum Küps laufen derzeit polizeiliche Ermittlungen wegen Warenkreditbetrugs. Der Beschuldigte hatte vor geraumer Zeit bei einem Holzbauzentrum in Sachsen-Anhalt einen Dachstuhl für über 20.000,- Euro bestellt und geliefert bekommen und bislang keine Zahlungen geleistet.

Einbruchversuch bei der ehemaligen Jahns-Bräu

Ludwigsstadt. In der Zeit vom 03. bis 11. Februar wurde versucht in ein Gebäude auf dem ehemaligen Jahns-Bräu Gelände einzubrechen. Bei dem Versuch beschädigten die Täter eine Eingangstür aus Holz. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von ca. 250 Euro. Zeugen die Hinweise zu dem Vorfall geben können werden gebeten sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

 

Glätteunfall

Nordhalben. Am Dienstagmittag kam ein 35-jähriger Pkw-Fahrer auf der Staatsstraße zwischen Nordhalben und Tschirn auf der schneebedeckten Fahrbahn wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Hierbei kollidierte dieser mit der Leitplanke. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Gesamtschadenshöhe des Unfallereignisses beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

 

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Tschirn. Am Dienstagnachmittag kam einer 23-jährigen Mini-Fahrerin auf der Kreisstraße zwischen Tschirn und Nurn in einer Linkskurve ein bis dato unbekanntes Fahrzeug auf ihrer Fahrbahn entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden wich die Mini-Fahrerin nach rechts aus und verlor hierbei die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Letztendlich kam der Mini ca. 18 Meter abseits der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin wurde schwer verletzt in die Helios-Klinik verbracht. Am Pkw entstand Schaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

 

Alkoholgeruch festgestellt

Pressig. Am Dienstagnacht wurde ein 28-jähriger Seat-Fahrer im OT Rothenkirchen einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnten die Beamten Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,66 Promille. Ein gerichtsverwertbarer Test auf der Dienststelle ergab 0,60 Promille. Auf den Fahrer kommt nun ein Fahrverbot von 1 Monat und eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro zu.

Warenbetrug

Ludwigsstadt. Ein Mann aus dem Stadtgebiet Ludwigsstadt hat Anfang Februar über das Online-Portal ebay-Kleinanzeigen ein Smartphone erworben. Nachdem der Verkaufspreis in Höhe von 220 Euro auf das Konto des Verkäufers überwiesen wurde, wurde weder das Smartphone geliefert, noch konnte der Verkäufer erreicht werden. Bei der Polizei laufen nun Ermittlungen wegen Warenbetruges.

Nutzerkonto missbräuchlich benutzt

Schneckenlohe: Ein Mann aus dem Gemeindebereich ist offensichtlich einem bislang noch unbekannten Betrüger zum Opfer gefallen. Der Geschädigte hatte über eBay-Kleinanzeigen eine NIKON Vollformatkamera für mehrere hundert Euro erworben und den Kaufpreis per „PayPal Family and Friends“ bezahlt. Kurz nach dem Kauf erhielt der Käufer eine Mitteilung von eBay, dass das Nutzerkonto des Verkäufers offensichtlich von einem Dritten missbräuchlich verwendet wird. Die Polizei Kronach hat Ermittlungen wegen Warenbetrugs aufgenommen.

 

Alkoholisierter Mofa-Fahrer beim Ladendiebstahl erwischt

Mitwitz: Am Dienstagnachmittag wurde ein amtsbekannter Mann in einem Mitwitzer Supermarkt beim Ladendiebstahl erwischt. Der 50-jährige Beschuldigte hatte Spirituosen und Leuchten im Gesamtwert von knapp über 20,- Euro in seinen Kaputzenpullover gesteckt und war hierbei von einer Zeugin beobachtet worden. Der Mann wurde vor dem Geschäft auf den Diebstahl angesprochen. Der offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehende Tatverdächtige händigte hierauf das Diebesgut aus, stieg auf sein Mofa und fuhr davon. Eine Polizeistreife konnte den Beschuldigten zuhause antreffen. Der Eindruck, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand, bestätigte sich. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,80 Promille. Der Beschuldigte wird sich wegen Ladendiebstahls und Trunkenheit im Verkehr strafrechtlich verantworten müssen.

 

Unfallverursacher gesucht

Kronach: Auf Höhe der Stockhardtsbrücke kam es am Dienstagmorgen gegen 07:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit rund 1000,- Euro Gesamtschaden. Der Fahrer eines roten Pkw mit Coburger Kennzeichen befuhr die B 173 in Richtung Hof. Auf Höhe der Stockhardtsbrücke bog der unbekannte Fahrzeugführer nach links in die Siechenangerstraße ab und missachtete bei der Vorfahrtregel „rechts vor links“ die Vorfahrt einer in Richtung Süden fahrenden Opel-Fahrerin, die nach rechts in die Siechenangerstaße einbiegenden wollte. Die Opel-Fahrerin konnte ihr Fahrzeug noch rechtszeitig abbremsen und einen Zusammenstoß vermeiden. Eine ihr nachfolgende Hyundai-Fahrerin erkannte die Situation jedoch zu spät und fuhr auf den vor ihr stehenden Opel hinten auf. Der aus dem Zulassungsbereich Coburg stammende Unfallverursacher fuhr in Richtung Innenstadt weiter. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Fischwilderei

Felsmühle (Lkrs. Kronach) – Der Polizei Kronach wurde im Gemeindegebiet von Wilhelmstahl, Ortsteil Gifting Felsmühle, eine Fischwilderei gemeldet. Es konnte ein 69-jähriger Mann ermittelt werden, welcher offensichtlich im Fluss Kremnitz nach Bachforellen fischte, aber unter Verletzung eines fremden Fischereirechts. Der 69-jährige hatte selbst keine Erlaubnis/Genehmigung zum Fischen. Ihm droht nun eine Anzeige wegen Fischwilderei.

Zu schnell bei Schneeglätte

Tettau: Am Montag kurz nach 17.00 Uhr befuhr eine 26jährige Frau mit ihrem VW „Golf“ die Hauptstraße in Richtung Spechtsbrunn. Kurz nach der Einmündung Rosengasse kam sie mit ihrem Fahrzeug in einer leichten Rechtskurve, auf Grund von Schneeglätte, nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Lichtmast. Dieser musste deshalb von Mitarbeitern der Bayernwerk AG vom Stromnetz genommen werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 6.000,00 EURO.

 

Sturm „Sabine“

Ludwigsstadt: Das Sturmtief „Sabine“ beschäftigte im Dienstbereich der Polizeiinspektion Ludwigsstadt hauptsächlich die Freiwilligen Feuerwehren. Diese mussten einige Bäume auf der Kreisstraße 8, der Staatsstraße 2209 und der Kreisstraße 9 beseitigen. Dafür mussten die Straßen zeitweise gesperrt werden. Ansonsten hat der Sturm keine größeren Schäden verursacht.

Polizei stoppt alkoholisierten Golf-Fahrer

Kronach: Am Sonntagabend wurde in der Stöhrstraße ein VW Golf-Fahrer von einer Polizeistreife angehalten und auf seine Fahrtüchtigkeit hin überprüft. Der 56-jährige Fahrer roch nach Alkohol. Deshalb wurde ihm ein freiwilliger Test angeboten. Der Atemalkoholtest führte zu einem Ergebnis von 1,02 Promille. Der VW-Fahrer musste sein Fahrzeug vor Ort stehen lassen und wird demnächst Post von der Bußgeldstelle in Viechtach bekommen.

Zaun angefahren

KRONACH. Im Verlauf der ersten Februarwoche wurde vermutlich durch einen Lkw der Bauzaun, der den Schützenplatz umschließt, auf Höhe des dortigen Autohauses angefahren und beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Kronach in Verbindung zu setzen.

 

Betrunkener Verkehrsteilnehmer Teil 1

HAßLACH b. KRONACH. Deutlichen Alkoholgeruch stellten die Beamten der Kronacher Polizei bei der Verkehrskontrolle eines 59-jährigen Pkw-Fahrers am Samstagnachmittag, gegen 14.20 Uhr, fest. Ein Test ergab dann auch einen Wert von knapp 1,3 Promille. Aufgrund dessen musste eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Mannes sichergestellt werden.

 

Betrunkener Verkehrsteilnehmer Teil 2

KRONACH. Am Samstagabend, um kurz nach 19 Uhr, kontrollierten die Beamten einen 65-jährigen Rollerfahrer. Im Verlauf der Kontrolle wurde bei dem Mann Alkoholgeruch festgestellt. Nachdem ein durchgeführter Test auch einen Wert von über 1,3 Promille ergab, musste auch bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt werden.

 

Verkehrszeichen angefahren

KRONACH. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß in der Zeit von Freitag auf Samstag gegen ein Vorfahrtszeichen, das im Inneren Ring auf Höhe der Hausnummer 10 aufgestellt war. Am Verkehrszeichen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 60 Euro. Die Polizei Kronach sucht Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können.

 

Handtasche nicht geliefert

KÜPS. Bereits Anfang Januar bestellte eine 52-jährige Frau bei einem Onlineshop eine Handtasche im Wert von knapp 20 Euro. Da bis zum heutigen Tage keinerlei Lieferung erfolgte, erstattete die Frau nun Anzeige wegen Betrug.

Unter Drogeneinfluss

Pressig. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am Samstagnacht im OT Rothenkirchen bei einem 22-jährigen Audi-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein durchgeführter Urin-Vortest verlief positiv auf Cannabiskonsum. Im Anschluss wurde eine Blutentnahme in der Helios Frankenwaldklinik Kronach durchgeführt. Zudem konnte noch eine Kleinmenge Cannabis bei dem Betroffenen gefunden werden. Auf den Fahrer kommt eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung und Drogenbesitzes zu.

Ladendiebstahl zur Anzeige gebracht

Kronach- Am Freitag, kurz vor 17:00 Uhr, kaufte eine 70-jährige Dame in einem Drogeriemarkt Waren für ca. 8 Euro. In der Handtasche befanden sich nach dem Bezahlen und Verlassen des Kassenbereiches noch kosmetische Artikel im Wert von knapp 6 Euro, die nicht bezahlt wurden. Neben der Strafanzeige erhielt die Dame noch Hausverbot.

 

Direktkauf scheiterte

Kronach- Ein 46-jähriger Mann erstattete am Freitag, gegen 17:00 Uhr, Anzeige bei der Polizei wegen Betrug. Gekauft wurde über eBay ein Holzspalter für 249 Euro. Nach dem Kauf überwies der Mann den Betrag umgehend auf ein polnisches Konto. Geliefert wurde nichts. Der angebliche Verkäufer ist nicht mehr erreichbar.

Verbranntes Essen verursacht Feuerwehreinsatz

Kronach: Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr Kronach zu einem Brandmeldeeinsatz in die Kreuzbergstraße ausrücken. Aus der Wohnung eines Mehrfamilienhauses wurde Rauchgeruch wahrgenommen. Nachdem die Wohnungstür geöffnet wurde, konnte festgestellt werden, dass die Wohnungsinhaberin offensichtliche Essen im Backofen vergessen hatte. Gegen die 62-jährige Frau wird wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Landesstraf- und Verordnungsgesetz (LStVG) ermittelt.

 

Offensichtlich Betrüger aufgelaufen

Lkr. Kulmbach: Ein Mann aus dem Landkreis Kulmbach ist offensichtlich einem Internet-Betrüger zum Opfer gefallen. Der Geschädigte hatte über die Online-Plattform eBay-Kleinanzeigen einen Traktor erstanden und eine Anzahlung im vierstelligen Euro-Bereich geleistet. Nachdem der Mann feststellte, dass das Fahrzeug noch auf weiteren Plattformen zum Kauf angeboten wird, wollte er vom Vertrag zurücktreten. Ein Kontakt mit dem Verkäufer kam jedoch nicht mehr zustande. Der Käufer hat weder sein Geld zurück erhalten, noch den Traktor bekommen. Bei dem Verkaufsangebot handelte es sich offensichtlich um ein Fake-Inserat.

Unfall mit Personenschaden I

Küps. Am Mittwochmorgen befuhr eine 82jährige Citroenfahrerin die Bahnhofstraße. Aufgrund der tiefstehenden Sonne übersah sie einen am Straßenrand geparkten Hyundai und fuhr ungebremst auf. Da die Frau während der Unfallaufnahme über Schmerzen im Genick und im Brustbereich klagte, wurde sie mit dem Rettungsdienst ins Frankenwaldklinikum gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand Gesamtsachschaden in Höhe von rund 6000 Euro.

 

Unfall mit Personenschaden II

Stockheim. Ein Unfall mit zwei verletzten Autofahrerinnen und erheblichen Sachschaden ereignete sich am Mittwochnachmittag in der Kronacher Straße. Eine 29jährige Audifahrerin wollte von der Kronacher Straße nach links in die Zufahrt eines Baumarktes abbiegen und musste verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte eine nachfolgende 43jährige Audifahrerin zu spät und fuhr auf das haltende Fahrzeug auf. Beide erlitten durch den Unfall leichte Verletzungen und wurden mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Kronach verbracht. An den Fahrzeugen, die nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten, entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 14000 Euro.

 

Unfallflucht

Kronach. Am Mittwochvormittag stellte ein 37jährige ihren Toyota auf dem Parkplatz „Am Krahenberg“ in der Schwedenstraße ab. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurück kam, stellte sie einen Kratzer in der Fahrertüre fest. Während ihrer Abwesenheit ist wohl ein unbekanntes Fahrzeug beim Ein -oder Ausparken gegen ihren Toyota gefahren. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

 

Streit endet im Krankenhaus

Glosberg. Während eines Streites mit der Freundin ließ sich am Mittwochabend ein 24jähriger während der Fahrt im Pkw vom Beifahrersitz auf die Straße fallen. Trotz der relativ geringen Geschwindigkeit zog sich der Mann eine Kopfplatzwunde zu, die medizinisch versorgt werden musste. Der junge Mann wurde jedoch gegenüber den eingesetzten Kräften der Polizei und des Rettungsdienstes renitent und musste gefesselt werden um die ärztliche Behandlung zu gewährleisten. Da bei der Durchsuchung des Mannes auch noch ein Jointrest aufgefunden wurde, muss er sich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Betrunkene attackiert Rettungsdienst

Mitwitz: Eine Frau aus dem Raum Mitwitz wird sich wegen tätlichen Angriffs auf Bedienstete des Rettungsdienstes und div. weiterer Delikte strafrechtlich verantworten dürfen. Zeugen hatten die Rettungsleitstelle angerufen, da die 32-jährige Frau stark alkoholisiert wirkte, schwankte und offensichtlich nicht mehr eigenständig ihren Nachhauseweg antreten konnte. Als der Rettungsdienst vor Ort eintraf, wurde dessen Besatzung körperlich angegangen und bespuckt. Die Helfer wurden von der Beschuldigten getreten und gekratzt und hierbei leicht verletzt. Die alkoholisierte Dame wurde im Anschluss ins Klinikum nach Coburg transportiert.

 

Salami-Sticks entwendet

Kronach: Gegen eine 17-jährige Frau aus dem Landkreis ermittelt die Polizei Kronach wegen Ladendiebstahls. Die Beschuldigte hatte in einem Kronacher Supermarkt eine Packung Salami-Sticks im Wert von 1,99 Euro in ihre Jacke gesteckt und wollte mit dem Diebesgut den Markt verlassen. Der Vorgang wurde von der Marktleitung beobachtet und zur Anzeige gebracht.

Verkehrsunfall – ein Schwerverletzter

Teuschnitz: Am Dienstagnachmittag fuhr ein 23-Jähriger in einem Kleintransporter auf der Kreisstraße von Teuschnitz in Richtung Marienroth. Aus bislang ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich in das angrenzende Feld.
Der Fahrer musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Sachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. Die Polizei Ludwigsstadt sucht Zeugen des Unfallgeschehens.

 

Verkehrsunfall bei Teuschnitz mit einem 23-Jährigen Schwerverletzten

Mit entstempelten Fahrzeug und betrunken zur Polizei gefahren

Ludwigsstadt: Bereits Anfang der Woche entstempelte die Polizei Ludwigsstadt auf Anordnung einen Pkw in Ludwigsstadt wegen abgelaufener Hauptuntersuchung. Am Donnerstag fuhr der Halter mit dem entstempelten Fahrzeug „vorsorglich“ zur Wache um mitzuteilen, dass er einen Termin für die Hauptuntersuchung erhalten habe. Hierbei fiel den Beamten auf, dass der Mann deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest bestätigte die Vermutung. Der Führerschein wurde aufgrund des Ergebnisses noch vor Ort sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. Gegen den Fahrer wurden Anzeigen wegen „Trunkenheit im Verkehr“ und nach der „Fahrzeugzulassungverordnung“ eingeleitet. Nun darf er bis zur Entscheidung der Staatsanwaltschaft gar kein Kraftfahrzeug mehr fahren.

Rollerfahrer hatte keinen Führerschein

Kronach: Am Montagabend kontrollierte eine Streife der Polizei Kronach einen jungen Mann, der mit seinem Motorroller in der Rodacher Straße unterwegs war. Bei der Überprüfung der Betriebserlaubnis stellte sich heraus, dass es sich bei dem Gefährt um einen Roller mit einer Bauart bedingten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h handelt. Der 30-jährige Fahrer gab gegenüber den Beamten an, lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung zu sein. Eine amtliche Fahrerlaubnis, die er zu Führen des Fahrzeugs gebraucht hätte, konnte er nicht vorweisen. Der Beschuldigte war nach eigenen Angaben davon ausgegangen, dass der von ihm privat gekaufte Roller gedrosselt sei. Gegen den jungen Mann wird wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Der Roller wurde, zwecks Begutachtung durch eine technische Prüfstelle, polizeilich sichergestellt.

„Spiegelklatscher“ im Begegnungsverkehr

Küps: Auf der St 2200 bei Johannisthal kam es am Montagnachmittag gegen 16:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Flucht. Der Fahrer eines Betonmischers befuhr die Staatsstraße von Johannisthal in Richtung Schmölz. Kurz nach dem Sportplatz Theisenort kam ihm ein Sattelzug mit blauem Auflieger/ Anhänger entgegen. Der Fahrer dieses Fahrzeugs soll zu weit links und deshalb gegen den linken Außenspiegel des Betonmischers gefahren sein. Nach dem Anstoß fuhr der unbekannte Schadensverursacher weiter in Richtung B 173. Am Fahrzeug des Geschädigten entstand Sachschaden in Höhe von rund 150,- Euro.

Nintendo Switch nicht geliefert

Steinwiesen: Ein Mann aus dem Gemeindebereich erstattete bei der Polizei Kronach Strafanzeige wegen Warenbetrugs. Der Geschädigte hatte im November 2019 über eBay-Kleinanzeigen eine Nintendo Switch für 200,- Euro gekauft, den Kaufpreis überwiesen und bis heute keine Lieferung erhalten.

Unfallflucht

Pressig: Am Montag, den 03.02.2020, gegen 10.50, Uhr befuhr ein litauischer Sattelzug die Wiesenstraße und bog anschließend in die Ostlandstraße ab. Vermutlich wurde der Lkw-Fahrer von einem Pkw-Navigationsgerät geleitet. Bei dem Abbiegevorgang stieß der Sattelzug gegen einen Gartenzaun. Der Fahrer setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern. Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass die Kennzeichen des Unfallverursachers bekannt sind.

Scheibenwischer beschädigt

Kronach:  Durch bislang unbekannte Person wurde am Donnerstag zwischen 08.30 Uhr und 18.00 Uhr der Heckscheibenwischer eines blauen VW Caddy beschädigt. Der verursachte Schaden beläuft sich auf etwa 80.– Euro. Der Pkw war „Am Flügelbahnhof 4“ geparkt.

  

Ohne Licht, dafür mit Alkohol unterwegs

Krronach: Am Freitag gegen 18 Uhr fiel ein Radfahrer  in der Kulmbacher Straße auf. Er war ohne Licht unterwegs und wurde deshalb einer Kontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Der durchgeführte Test ergab 1,90 Promille. Der 53-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

 

Fahrverbote angetreten

Kronach:  Insgesamt sechs Betroffene gaben am Freitag ihren Führerschein wegen eines bestehenden Fahrverbotes bei der PI Kronach in amtliche Verwahrung. Ursächlich hierfür u.a. zu geringer Abstand, Geschwindigkeitsverstoß oder  Alkoholeinfluss.

Unfallflucht

Steinwiesen: In der Zeit von Freitagabend bis Samstagfrüh fuhr ein unbekanntes Fahrzeug gegen einen auf dem Schwimmbadparkplatz geparkten Skoda Octavia. Der Fahrzeugführer verließ anschließend die Unfallstelle ohne sich um seine Pflichten als Unfallverursacher zu kümmern. Am Heck des Octavia entstand Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro. Hinweise bitte an die PI Kronach.

 

Vorrang missachtet

Marktrodach: Am Samstagabend befuhr ein Pkw Mercedes Benz A-Klasse die B173 in Marktrodach in Richtung Hof und bog dann nach links in die dortige AVIA-Tankstelle ein. Dies machte er jedoch so kurz vor einem entgegenkommenden VW-Golf, sodass dessen 34jähriger Fahrer eine Vollbremsung einleiten musste, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Dies erkannte jedoch ein hinter dem Golf fahrender VW Lupo-Fahrer zu spät. Der 30jährige fuhr auf den Golf auf. Dabei entstand Gesamtsachschaden in Höhe von 3000 Euro. Der Fahrer des A-Klasse-Mercedes, der durch sein „Manöver“ den Unfall verursachte, entfernte sich jedoch von der Unfallstelle ohne seine Unfallbeteiligung anzuzeigen. Da jedoch ein Teilkennzeichen bekannt ist, dürfte der Unfallverursacher zu ermitteln sein. Zeugen werden gebeten, sich mit der PI Kronach in Verbindung zu setzen.

 

BMW geht in Flammen auf

Johannisthal: Weil der Fahrer eines sieben Jahre alten BMWs der 5er-Reihe plötzlich bemerkte, dass Rauch aus dem Motorraum aufstieg, stoppte er sein Fahrzeug im Bereich der Aral-Tankstelle Johannisthal. Nachdem er anhielt und die Motorhaube öffnete schlug ihm starker Qualm entgegen. Unter der Zuhilfenahme eines Feuerlöschers aus der Tankstelle und Nachlöscharbeiten der alarmierten Feuerwehr konnte der Motorraum abgelöscht werden. Durch den Brand wurde die komplette Elektrik des BMW zerstört, sodass vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden entstand.

Alkoholgeruch festgestellt

Ludwigsstadt: Am Freitagnacht wurde ein 30-jähriger Opel-Fahrer im Ortsteil Ebersdorf einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnten die Beamten Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,72 Promille. Ein gerichtsverwertbarer Test auf der Dienststelle ergab 0,8 Promille. Auf den Fahrer kommt nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro und ein 1-monatiges Fahrverbot zu.

Langfinger unterwegs

Ludwigsstadt: In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendete ein bislang unbekannter Täter ein grünes Hinweisschild, dass ein 30jähriger am Gartenzaun seines Anwesens angebracht hatte. Das Schild trug die Aufschrift „Welpen zu verkaufen“. Dem Bestohlenen entstand dabei ein Schaden in Höhe von 10 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020.

  

Zweimal ein Monat

Ludwigsstadt: Für die Dauer von jeweils einem Monat gaben zwei Männer ihren Führerschein am Samstag bei der Polizei in Ludwigsstadt in Verwahrung. Während sich der 51-Jährige sein Fahrverbot durch eine Geschwindigkeitsübertretung eingehandelt hatte, war es beim 23-Jährigen eine Fahrt unter Drogeneinwirkung. Bleibt zu hoffen, dass beide ihre Lehren daraus ziehen.

Geparkter Pkw beschädigt

Nordhalben: In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde im Kapellenweg von bislang unbekannten Tätern ein geparkter Audi A3 mittels Kratzspuren beschädigt. Dadurch entstand ein Schaden in Höhe von ca. 200 Euro. Zeugen zum dem Vorfall werden gebeten sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

Streit endet mit blutiger Nase

Küps – Eine blutende Nase und eine Anzeige wegen Körperverletzung sind das Ergebnis eines Streits, der sich am Mittwochabend in Küps zugetragen hatte. Eine 30-jährige Frau war mit ihrem Freund und dessen 18-jährigen „EX“ zusammengetroffen. Aus nicht bekannten Gründen schlug die ältere der jüngeren Frau ins Gesicht und fügte dieser eine blutige Nase zu. Ernsthaft verletzt wurde die Geschädigte nicht. Inwiefern Alkohol mit ihm Spiel war, ist nicht abschließend geklärt.  


Dacia-Fahrer unter Alkoholeinfluss
Steinwiesen – Am Mittwochabend wurde ein junger Mann mit seinem Dacia von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten beim Fahrer auffälligen Alkohol- und Parfümgeruch fest. Ein durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 1,00 Promille. Dem Dacia-Fahrer wurde eine Fahrtuntersagung ausgesprochen. Außerdem wird er demnächst Post von der Bußgeldstelle bekommen und seinen Führerschein für einen Monat abgeben müssen. 

Vandalen demolieren Straßenbeleuchtung

Küps – In der Zeit von Montag auf Dienstag wurde ein Teil der Straßenbeleuchtung im Tannleitenweg von Unbekannten beschädigt. Der oder die Täter hatten offensichtlich mit Steinen die Lampenschirme von 5 Straßenlaternen im Bereich der Zufahrt zum Reiterhof beworfen und demoliert und hierbei einen Schaden von etwa 4000,- Euro verursacht. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel: 09261/5030 entgegen.

Drei Monate ohne Führerschein

Stockheim: Ein junger Mann aus dem Raum Kronach musste wegen einer massiven Geschwindigkeitsüberschreitung jetzt seinen Führerschein für drei Monate bei der Polizei Kronach in Verwahrung geben. Der 22-Jährige VW-Fahrer wurde bei einer Geschwindigkeitskontrolle Ende September auf der B 89 bei Burggrub mit 164 km/h gemessen. Erlaubt waren an dieser Stelle jedoch nur 80 km/h. Der  Betroffene musste 600,- Euro Bußgeld bezahlen. Außerdem bekommt er zwei Punkte auf sein Konto in Flensburg.

Langholz entwendet

Wilhelmsthal – Im Bereich des Grünwegs (Ortsteil Gifting) wurden in Zeitraum vom 11. bis 24. Februar  vier entrindete Fichten-Baumstämme mit einer Länge von etwa 15-17 Metern und einem Stammdurchmesser von ca. 25-30 cm von einem Unbekannten entwendet. Aufgrund der Stammgröße muss ein größeres Fahrzeug mit vermutl. Greifer bzw. Rückwagen das Holz des Geschädigten abtransportiert haben. Der Entwendungsschaden wird mit rund 250,- Euro angegeben. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen. 

 

Bierkästen geklaut

Kronach – Unbekannte entwendeten in der Nacht von Sonntag auf Montag insgesamt zehn Bierkästen, welche auf einem Grundstück in Wüstbuch gelagert waren. Es handelt sich um 7 leere und 3 volle Kästen Diät-Pils der Marke „Sternquell 70er“ im Wert von knapp 70,- Euro.  

Falscher Überweisungsträger eingereicht

Kronach – Bei einer Kronacher Bank wurde Anfang Dezember ein gefälschter Überweisungsträger eingereicht. Ein Unbekannter hatte versucht, einen mittleren dreistelligen Eurobetrag auf ein Konto bei einer Bank in Gießen buchen zu lassen. Der Betrugsversuch fiel jedoch auf, da der angebliche Aussteller der Überweisung und zugleich Inhaber des Kontos bereits vor einigen Jahren verstorben ist.

Inkassoforderung nicht bezahlt

Stockheim – Gegen eine junge Dame aus dem Gemeindebereich ermittelt die Polizei Kronach derzeit wegen Warenkreditbetrugs. Die Beschuldigte hatte in einem Kulmbacher Geschäft Waren im Wert von rund 45,- Euro gekauft und diese mit ihrer EC-Karte bezahlt. Der Kaufpreis konnte jedoch nicht vom Konto der Frau abgebucht werden. Wiederholte Zahlungsaufforderungen eines Inkassobüros blieben bislang ohne Erfolg.

Geschwindigkeitskontrolle

Ludwigsstadt - Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle mussten am Samstagnachmittag mehrere Verkehrsteilnehmer ein Verwarnungsgeld zahlen. Der Schnellste war mit 73 km/h bei erlaubten 50 km/h innerorts unterwegs.


Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

Ludwigsstadt - Am Freitag fuhr ein Skoda-Fahrer die Lauensteiner Straße in Ludwigsstadt Richtung Kronach. Auf Höhe Bahnhofstraße blinkte er um anzuzeigen, dass er in die Bahnhofstraße einbiegen will. Eine VW-Fahrerin fuhr deshalb aus der Bahnhofstraße auf die Lauensteiner Straße ein. Der Skoda-Fahrer fuhr jedoch geradeaus weiter. Es kam zum Unfall mit einem Gesamtsachschaden von geschätzten 1500 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Auffrisiertes Mofa sichergestellt

Mitwitz - Sonntagnachmittag kontrollierten Beamte der Polizei Kronach einen Jugendlichen, der mit seinem Mofa in der Kronacher Straße unterwegs war. Bei der Kontrolle des Gefährtes stellte die Streife fest, dass das Mofa schneller als die erlaubten 25 km/h fuhr. Eine Nachfahrt mit dem Dienstfahrzeug ergab eine Geschwindigkeit von etwa 55 km/h. Da der 15-jährige Fahrer nur eine Prüfbescheinigung vorweisen kann, muss er mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen. Das Mofa wurde, zwecks technischer Untersuchung auf Manipulationen, polizeilich sichergestellt.


Schwerverletzt nach Reitunfall

Küps - Schwere Verletzung fügte sich eine junge Frau bei einem Reitunfall am Sonntagvormittag im Bereich Hain zu. Die 25-Jährige befand sich auf einem Ausritt, als ihr Pferd in einem Waldstück bei Hain plötzlich durchging. Die Geschädigte konnte zwar noch rechtzeitig vom Pferd springen, zog sich allerdings hierbei mehrere Frakturen zu. Die Reiterin wurde ins Krankenhaus nach Kronach eingeliefert.

Verkehrsunfall

Steinberg – Am Samstag, 23.02.19 gegen 22:50 Uhr, befuhr ein 21-Jähriger mit seinem Skoda die Staatsstraße (St) 2200 in Fahrtrichtung Wilhelmsthal. Zur gleichen Zeit befuhren die St2200 in Richtung Kronach ein 68-jähriger Honda- sowie ein 53-jähriger Audi-Fahrer. In der Kronacher Straße in Steinberg geriet der 21-jährige Skoda-Fahrer auf die Gegenfahrbahn. Der Honda- als auch der Audi-Fahrer versuchten noch einer Kollision auszuweichen. Dies gelang aber nur teilweise und die beteiligten Fahrzeuge stießen zusammen. Alle drei Pkw’s mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden, da diese nicht mehr fahrbereit waren. Am Skoda entstand wirtschaftlicher Totalschaden. An den beiden anderen Pkw’s Sachschaden. Am Unfallort waren Einsatzkräfte der Feuerwehr Steinberg im Einsatz. Glücklicher Weise blieben alle drei Unfallbeteiligten unverletzt. Die Gesamthöhe des Unfallsachschadens an den drei Pkw’s dürfte sich weit über 10.000,– € belaufen.


Alkohol am Steuer

Wallenfels – Am Samstagabend, 23.02.19 gegen 19:20 Uhr, führten Beamte der Polizeiinspektion Kronach in der Hauptstraße bei einem 70-jährigen Pkw-Fahrer eine allgemeine Verkehrskontrolle einschließlich der Kontrolle der Verkehrstüchtigkeit des Fahrzeug-Führers durch. Hierbei wurde festgestellt, dass der Fahrer vor Fahrtantritt wohl alkoholische Getränke konsumiert hatte. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,7 Promille. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 500,– € sowie ein 1-monatiges Fahrverbot.


Körperverletzung

Kronach – Am Sonntag, 24.02.19 nach Mitternacht, kamen in einer Gaststätte in der Spitalstraße ein 30-Jähriger und 26-Jähriger aus offensichtlich nichtigem Grund zunächst verbal aneinander. Im weiteren Verlauf soll der 30-Jährige den 26-Jährigen geschubst haben. Der 26-Jährige stieß sich hierbei am Hinterkopf an und erlitt eine leichte Platzwunde. Beide Kontrahenten waren merklich alkoholisiert. Eine Anzeige wegen Körperverletzung erstattete der verletzte 26-Jährige bei der Polizei Kronach.

Abfälle verbrannt

Wallenfels - Aufgrund eines telefonischen Hinweises über eine Abfallverbrennung bei einer Wallenfelser Firma am Freitagmorgen, wurde die genannte Örtlichkeit aufgesucht und überprüft. Dort wurde festgestellt, dass der Firmenchef auf seinem Firmengelände Kartonagen und andere Abfälle verbrannte. Weiterhin konnten auch noch mehrere andere Brandplätze erkannt werden. Der Firmenchef wurde aufgefordert das Feuer abzulöschen. Es folgt eine Anzeige nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz.


Vorfahrt missachtet

Kronach - Ein Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ereignete sich am Freitagmittag in der Kaulangerstraße. Eine 94-jährige Kronacherin befuhr mit ihrem Pkw die Gabelsberger Straße in Richtung Kaulangerstraße und wollte dort nach rechts abbiegen. Hierbei übersah sie jedoch den vorfahrtsberechtigen Pkw eines 72-jährigen Stockheimers. Im Einmündungsbereich kam es schließlich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.


Alkoholisiert Unfall verursacht

Johannisthal - Am frühen Freitagnachmittag befuhr ein 40-jähriger BMW-Fahrer aus Naila die Staatsstraße zwischen Theisenort und Johannisthal. Kurz vor der Einmündung in die B 173 stoppte dieser sein Fahrzeug an der Einfahrt in die dortige Tankstelle um diese frei zu halten. Die hinter ihm fahrende 41-jährige Coburgerin erkannte die Situation und stoppte ihren VW problemlos. Allerdings übersah der nachfolgende 50-jährige Fahrer eines VW Transporters die vor ihm haltenden Fahrzeuge und fuhr auf den VW auf. Dieser wurde wiederum auf den BMW aufgeschoben. Die VW-Fahrerin wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2300 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Unfallverursacher Alkoholgeruch fest. Ein Test am Alkomaten ergab ein Ergebnis von 0,94 Promille was eine Blutentnahme und die sofortige Sicherstellung des Führerscheines zur Folge hatte.


Schüler geschlagen

Kronach - Am Freitagnachmittag liefen zwei 10-jährige Schüler durch das Gelände des Schulzentrums und trafen in der Nähe der Turnhalle auf ein Gruppe Jugendlicher im Alter von ca. 15 Jahren. Einer aus dieser Gruppe ging zu den beiden Jungen hin und verpasste einem mit der flachen Hand zwei Schläge ins Gesicht. Danach rannte die komplette Gruppe weg. Der Schläger soll hellblondes glattes schulterlanges Haar getragen haben. Hinweise bitte an die PI Kronach.


Meinungsverschiedenheit führt zu Faustschlägen

Mitwitz - Am frühen Samstagmorgen kam es vor einer Spielothek in Mitwitz zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 33-jährigen Landkreisbewohner und einem 20-jährigen Sonnefelder. Im Verlauf des Streites wurde zunächst miteinander gerangelt. Als der Jüngere zu Boden ging, soll der 33-Jährige noch mit den Fäusten auf diesen eingeschlagen haben. Der Sonnefelder wurde mit einer Nasenbeinprellung in die Heliosklinik Kronach gebracht. Beide Beteiligte waren zur Tatzeit stark alkoholisiert.

Verkäufer liefert Ware nicht

Wallenfels - Ein junger Mann aus dem Gemeindebereich erstattete bei der Polizei Kronach Strafanzeige wegen Warenbetrugs. Der Geschädigte hatte im Dezember 2018 bei einem Online-Shop mehrere Dosen Energy-Drinks im Wert von rund 54,– Euro bestellt, bezahlt und die Ware noch nicht erhalten. Wie der Mann durch eigens geführte Recherchen feststellte, dürfte er nicht der Einzige sein, der von der Firma betrogen wurde.

Zigarettenpackungen entwendet

Kronach - Am Mittwochabend wurde ein junger Mann in einem Kronacher Verbrauchermarkt beim Zigarettendiebstahl erwischt. Der amtsbekannte 26-Jährige hatte vier Packungen L&M im Wert von 28,– Euro in seiner Jacke verschwinden lassen und wurde deshalb nach dem Kassenbereich vom Detektiv angesprochen. Der Beschuldigte händigte die Zigarettenpackungen aus und gab den Diebstahl zu.

 

Geld aus Spint entwendet

Kronach - Ein Mittarbeiter eines Industrieunternehmens im Stadtteil Kronach wurde Mittwochvormittag Opfer eines Diebstahls. Ein Unbekannter hatte aus dem unverschlossenen Spint des Geschädigten 200,– Euro Bargeld entwendet und offensichtlich auch dessen Handy beschädigt. 

 

Kleintransporter war zu schnell

Wallenfels - Am Mittwochvormittag führten Beamte der Polizei Kronach Schwerlastkontrollen auf der B 173 bei Wallenfels durch. Hierbei wurde u. a. der Fahrer eines rumänischen Kleintransporters beanstandet, da er die zulässige Geschwindigkeit überschritten hatte. Der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 98,50 Euro bezahlen und konnte danach seine Fahrt fortsetzen.

Lkw-Kontrolle

Pressig. Ein Kleintransporter Iveco mit slowakischer Zulassung erweckte am Mittwochmorgen die Aufmerksamkeit einer Streifenbesatzung der Polizei Ludwigsstadt. Bei einer anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 37jährige Fahrzeugführer die Seitenscheiben mit einer unzulässigen verdunkelnden Folie versehen hatte. Ferner führte er keine Aufzeichnungen bezügliche seiner Lenk- und Ruhezeiten. Erst nachdem er schließlich eine Sicherheitsleistung in Höhe von 333 Euro bezahlte und die Abtönung von seinen Scheiben entfernte, durfte er seine Fahrt fortsetzen.

 

Fahrverbot

Ludwigsstadt. Für die Dauer von einem Monat musste am Mittwochnachmittag ein Rentner aus dem nördlichen Landkreis seinen Führerschein bei der Polizei in Verwahrung geben. Der Grund dafür war eine Geschwindigkeitsübertretung in den Vormonaten.

Auto beschädigt

Kronach: In der Zeit von Montag auf Dienstag wurde ein in der Andreas-Limmer-Straße geparkter Renault Twingo von einem Unbekannten beschädigt. Der oder die Täter hatten den Pkw mit weißer und grauer Farbe beschmutzt und hierbei einen Schaden in Höhe von rund 500,- Euro verursacht.


Unfallbeteiligter hatte keinen Führerschein

Kronach: Am Dienstagvormittag wurde die Polizei Kronach zu einem Verkehrsunfall in die Industriestraße gerufen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass einer der Beteiligten, eine 36-jährige Frau aus der Raum Wallenfels, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Dame musste ihren Renault vor Ort stehen lassen. Der Fahrzeughalter, der den Pkw der Frau überlassen hatte, wird ebenfalls zur Anzeige gebracht.


Gipskartonplatten illegal entsorgt

Kronach: Der Polizei Kronach wurde Mitte der Woche eine illegale Abfallentsorgung im Waldgelände zwischen Kronach und Mostrach mitgeteilt. Unbekannte hatten in einem Seitenweg eine größere Menge Gipskartonplatten in der Größe von etwa 50x200cm illegal abgelagert. Aufgrund der Menge und Größe der Platten dürfte ein Pkw mit Anhänger oder ein ähnlich großes Fahrzeug benutzt worden sein. Die Polizei Kronach nimmt Zeugenhinweise unter der Tel.: 09261/5030 entgegen.

Schwerer Unfall nach Vorfahrtsverletzung

Küps: Auf Höhe des Sportplatzes Schmölz kam es am Montagabend um 19:20 Uhr zu einem folgenschweren Unfall. Eine 20-jährige Frau befuhr mit einem Pkw Seat Mii die Staatsstraße 2200 und verließ diese an der mittleren Abfahrt Schmölz. Im Anschluss wollte die Dame mit dem Firmenwagen in die KC 13 einbiegen und übersah hierbei den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten BMW eines 22-Jährigen, der auf der Kreisstraße in Fahrtrichtung Schmölz unterwegs war. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Während sich der BMW-Fahrer nur leichte Verletzungen zuzog, wurde die Frau im Seat eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Unfallverursacherin erlitt mehrere Frakturen im Bein- und Beckenbereich und wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Kronach gebracht. Der Verkehr musste für längere Zeit von den eingesetzten Feuerwehren Küps, Schmölz, Tüschnitz und Johannisthal geregelt werden. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 20.000,- Euro.

 

Fahrrad unterschlagen

Weißenbrunn: Die Polizei Kronach ermittelt derzeit gegen einen Mann aus dem Raum  Weißenbrunn wegen des Verdachts der Unterschlagung. Ein Fahrradeigentümer aus dem Gemeindebereich Pressig hatte sein E-Bike im Wert von fast 3000,- Euro an den 27-jährigen Beschuldigten ausgeliehen, da dieser seinen Führerschein für einige Zeit abgeben musste.  Anstatt das Rad wieder zurück zu geben, ignoriert der „Bekannte“ sämtliche Aufforderungen des Geschädigten und wurde deshalb von diesem angezeigt.

Gürtel nicht bezahlt

Kronach - Am Samstag, gegen 14:00 Uhr, wurde die Polizei zu einem Ladendiebstahl zu einem Kaufhaus, Hussitenplatz, gerufen. Eine 49-jährige Dame hatte Waren im Wert von über 100,– Euro bezahlt. Beim Verlassen des Kaufhauses schlug die Alarmanlage an. Bei der Kontrolle ihrer Tasche wurde ein nicht bezahlter Gürtel im Wert von ca. 30,– Euro aufgefunden.


Streit mit Handgreiflichkeiten

Unterrodach - Am Sonntag, gegen 03:25 Uhr, kam es auf einer Faschingsveranstaltung, Hirtenwiesen, zum Streit zwischen einem 22-jährigen und einem 20-jährigen Mann. Es kam zwischen beiden zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Im Außenbereich soll der jüngere Mann noch eine Bierflasche nach seinem Kontrahenten geworfen haben, die jedoch das Ziel verfehlte. Glücklicherweise kam es nur zu geringen Verletzungen. Der jüngere Mann erreichte beim Alkotest 1,70, sein Kontrahent 1,56 Promille.

Unter Drogeneinfluss und ein Einhandmesser mitgeführt

Pressig/Rothenkirchen - Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde bei einem 40-jährigen Opel-Fahrer ein Einhandmesser griffbereit im Fahrzeug aufgefunden. Weiterhin zeigte der Fahrer drogentypische Auffälligkeiten. Auf den Fahrer kommt eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung und eine Anzeige nach dem Waffengesetz zu.

Verkehrsunfall

Johannistahl – Am Freitagnachmittag, 15.02.19 gegen 14:50 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße (B) 173 Einmündung Staatsstraße (St) 2200 (Höhe Ampelanlage der dortigen Tankstelle) ein Auffahrunfall. Ein 23-jähriger Skoda-Fahrer befuhr die B173 Richtung Kronach. Vermutlich aus Unachtsamkeit bemerkte der 23-Jährige zu spät, dass eine 32-jährige VW-Fahrerin ihre Geschwindigkeit verringerte und fuhr auf deren Pkw auf. Die 32-jährige Fahrerin wurde bei dem Auffahrunfall leicht verletzt. Diese klagte über Schulter-/Nackenschmerzen. An beiden Pkw’s entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 10.000,- Euro.


Unfall mit Radfahrer

Küps – Am Freitagnachmittag, 15.02.19 gegen 14:25 Uhr, ereignete sich in Küps, Am Rathaus Höhe Griesring ein Verkehrsunfall mit einem Radfahrer. Zur Unfallzeit befuhr ein 78-jähriger Radfahrer entgegen der Einbahnstraße den Griesring Richtung Rathaus. Zur gleichen Zeit wollte eine 47-jährige Pkw-Fahrerin vom Rathaus kommend in den Griesring einbiegen. Bei der Einfahrt in den Griesring kam es zu einer leichten Kollision mit dem Radfahrer. Dieser stürzte daraufhin zu Boden und zog sich durch den Sturz Prellungen und Schürfwunden zu.

Einbruch aufgeklärt

Kronach - Wie die Polizei Kronach jetzt mitteilte, wurde bereits vor etwa 3 Wochen in einen Gaststättenbetrieb im Stadtgraben eingebrochen. Jetzt konnten die Ermittler den Fall klären. Bei den Tätern handelt es sich um vier Tatverdächtige aus dem Kreis Kronach. Diese hatten sich gewaltsam Zutritt ins Gebäudeinnere verschafft und aus dem Thekenbereich mehrere Flaschen Spirituosen im Wert von einigen hundert Euro entwendet. Im Anschluss an den Diebstahl versprühten die Täter einen Feuerlöscher und verursachten hierbei einen erheblichen Sachschaden. Zum Abtransport nutzt das Quartett einen Pkw, der in Tatortnähe geparkt war. Die Polizei kam dem Gespann durch umfangreiche Ermittlungsarbeit und Auswertung von Zeugenhinweisen und Spuren auf die Schliche.


Polizei sucht unfallbeteiligten Radfahrer

Kronach - In der Alten Dorfstraße in Neuses kam es am Donnerstagabend gegen 19.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Pkw. Die Fahrerin eines Ford war mit ihrem Fahrzeug in der Alten Dorfstraße in Fahrtrichtung Süden unterwegs und wollte an der Kreuzung zur Hummendorfer Straße geradeaus in Richtung Frankenstraße fahren. An der Kreuzung gilt die Vorfahrtsregel „rechts vor links“. Ein von links kommender Radfahrer missachtete die Vorfahrt der Frau und fuhr ihr vorne ins Fahrzeug. Der Mann fiel auf die Motorhaube und verursachte einen Schaden in Höhe von etwa 500,– Euro. Der Radfahrer äußerte, dass es ihm gut gehe und dass er nach Hause müsse. Danach stieg er auf sein Rad und fuhrt davon. Die Personalien des Unfallbeteiligten sind deshalb zurzeit unbekannt. Der Radfahrer wird wie folgt beschrieben: ca. 65 Jahre, schlank, ca. 180 cm groß. Der Mann sprach fränkisch und trug schwarze Handschuhe. Er war mit einem silberfarbenen Herren-Stadtrad mit braunen Griffen unterwegs. Hinweise zum Radfahrer nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261 5030 entgegen.


Laternenmast angefahren

Wilhelmsthal - Bei einer turnusmäßigen Überprüfung der Straßenbeleuchtung fiel einem Mitarbeiter der Bayernwerke auf, dass die Straßenlaterne in der Hesselbacher Straße, Höhe Hausnummer 1, von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren und beschädigt wurde. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1000,– Euro. Eventuelle Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Kronach unter der Tel.: 09261 5030 zu melden.

Alkoholisiert in die Laser-Kontrolle gefahren

Welitsch - Während einer Laser-Geschwindigkeitsüberwachung am Donnerstag in Welitsch St2201 wurde im Rahmen der Ahndung der Geschwindigkeitsüberschreitung bei einer 46-jährigen VW-Fahrerin Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,62 Promille. Ein gerichtsverwertbarer Test auf der Dienststelle ergab 0,56 Promille. Auf die Fahrerin kommt nun ein Fahrverbot von 1 Monat zu.

Verkehrsunfall vom 14.02.2019

Stockheim - Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen kam es am Donnerstagabend auf der Bundesstraße 85 zwischen Stockheim und Pressig. Auf Höhe der Einfahrt zur Rittersmühle wollte eine 51-jährige VW Lupo-Fahrerin wenden. Hierzu fuhr sie zunächst nach rechts in die Abzweigung Rittersmühle, um im Anschluss ihren Wendevorgang durchzuführen. Hierbei übersah sie einen 50-jährigen Opel Corsa-Fahrer, der direkt hinter der Frau fuhr. Da auch er die Situation nicht erkannte, fuhr er an der sich gerade im Wendevorgang befindlichen Frau vorbei. Hierdurch kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen, die hierbei stark beschädigt wurden. Die beiden Fahrzeugführer wurden schwer verletzt und noch im Fahrzeug medizinisch versorgt. Auch die Beifahrerin des überholenden Fahrzeugs wurde durch den Zusammenstoß verletzt.

Aufgrund der notwendigen Bergung der beiden Fahrzeuge kam es zu einer kurzzeitigen Sperrung der Bundesstraße. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst waren noch die freiwillige Feuerwehr Stockheim, Neukenroth und Pressig im Einsatz gebunden.  

Der entstandenen Sachschadenbeläuft sich auf zirka 4000,– Euro.

Zaunpfosten angefahren

Kronach: In der Straße „Brand“ wurde am Mittwoch, in der Zeit von 05:30 Uhr bis 17:00 Uhr, der Pfosten eines Gartenzauns angefahren und beschädigt. Laut Spurenlage stieß ein bislang unbekanntes Fahrzeug vermutlich beim Rückwärtsfahren gegen den steinernen Sockel des Zauns und verursacht hierbei einen Schaden in Höhe von rund 400,- Euro.

 

Unbekannter schließt Mobilfunkvertrag ab

Kronach: Ein Mann aus dem Stadtgebiet erstattete Strafanzeige wegen Ausspähens und Verwendung seiner Daten. Zum wiederholten Mal hatte jemand mit den Daten des Geschädigten einen Mobilfunkvertrag abgeschlossen und hierdurch einen finanziellen Schaden im mittleren zweistelligen Eurobereich verursacht.

 

Ladendieb gibt Fersengeld

Kronach: Am Mittwochnachmittag um 13:00 Uhr wurde in einem Drogeriemarkt im Hammermühlweg ein Mann beim Ladendiebstahl ertappt. Der etwa 30 Jahre alte Unbekannte hatte beim Verlassen des Geschäftes die Warensicherungsanlage ausgelöst und hierauf fluchtartig den Markt in Richtung Stadtsüden verlassen. Was der Dieb konkret entwendet hatte, muss derzeit noch geklärt werden. Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 175cm groß, osteuropäisches Aussehen, schlank, bekleidet mit schwarzer Jogginghose und schwarzer Lederjacke. Hinweise zum Tatverdächtigen nimmt die Polizei Kronach unter Tel: 09261/5030 entgegen.

 

Geschädigter wartet auf seinen Bohrhammer

Wilhelmsthal: Ein Mann aus dem Gemeindebereich erstattete bei der Polizei Kronach Anzeige wegen Warenbetrugs. Der Geschädigte hatte Anfang Februar über ebay einen Bohrhammer im Wert von rund 150,- Euro erstanden, den Kaufpreis überwiesen und bis heute keine Lieferung erhalten.

Gitterboxen entwendet

Kronach: In der Zeit von Freitag bis Sonntagfrüh wurden von einem Grundstück in der Industriestraße 10 Metallgitterboxen mit einer Größe von etwa 120x80x80cm entwendet. Aufgrund des Gewichts von je 80 Kilogramm pro Box dürften die unbekannten Diebe ein entsprechend großes Fahrzeug zum Abtransport benutzt haben. Der Wert der Gitterboxen liegt bei rund 1000,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.


Betrug fliegt schnell auf

Kronach: In einem Kronacher Supermarkt wurden ein 30-jähriger Mann und seine 29-jährige Freundin beim Betrugsversuch erwischt. Das Pärchen hatte von einem Tafelservice das Preisetikett entfernt und den Verpackungskarton mit einem reduzierten Preisetikett versehen. Als es ans Bezahlen ging, flog der Schwindel auf. Der aus dem osteuropäischen Raum stammende Mann musste auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Coburg eine Sicherheitsleistung bezahlen. Außerdem erhielten er und seine in Deutschland lebende Freundin Hausverbot.   


Unbekannte verwüsten Bahnhofstoilette

Kronach: Erneut wurde die öffentliche Toilettenanlage am Bahnhof von unbekannten Vandalen heimgesucht. Der oder die Täter randalierten in der Herrentoilette und traten eine Kabinentür ein. Neben der Tür wurden noch diverse andere Sanitäreinrichtungen mutwillig beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 800,- Euro.


Pedelec gestohlen

Marktrodach: In der Nacht von Sonntag auf Montag entwendeten unbekannte Täter ein Pedelec, welches vor dem Wohnanwesen eines Mannes in der Kulmbacher Straße stand. Das Fahrrad war unversperrt und hat einen Wert von rund 500,- Euro.

Fahnenmast angefahren

Stockheim – Am Dienstagnachmittag gegen 16:28 Uhr wurde auf dem Firmengelände des „Food Store“ in der Kronacher Straße ein Fahnenmast angefahren und beschädigt. Nach Angaben eines Zeugen hatte ein Sattelzug mit polnischer Zulassung den Mast beim Rückwärtsfahren touchiert und umgeknickt und danach seiner Fahrt fortgesetzt. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 400,- Euro. Bei dem Unfallverursacher soll es sich um einen Sattelzug mit Planenaufbau in der Farbe weiß, mit roter Aufschrift im unteren Bereich gehandelt haben. Die Polizei bittet eventuell vorhandene Zeugen sich unter der Tel.: 09261/5030 zu melden.

 

Mazda-Fahrerin unter Drogeneinfluss

Kronach  –  Dienstagnachmittag kontrollierten Beamte der Polizei Kronach eine Mazda-Fahrerin, die in der Kaulangerstraße unterwegs war. Die 30-jährige Fahrerin zeigte drogentypische Merkmale und wurde deshalb einem Drogentest unterzogen. Dieser verlief positiv auf Amphetamin. Die junge Frau musste sich einer Blutprobe unterziehen und ihren Pkw für die nächsten 24 Stunden stehen lassen. Außerdem wird die Dame demnächst Post von der Bußgeldstelle in Viechtach bekommen und ihren Führerschein für einen Monat abgeben dürfen.

Holzfiguren gestohlen

Pressig. In der Zeit von 03.02. bis 11.02.2019 wurde jeweils in der Nacht von Sonntag auf Montag in der Bergstraße zwei Holzfiguren aus Birkenstämmen entwendet und zudem eine Lichterkette beschädigt. Der Entwendungsschaden wird auf ca. 20 Euro geschätzt. Zeugen zum dem Vorfall werden gebeten sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

 

Ast abgebrochen

Rothenkirchen/Pressig. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in der Forstamtstraße von bislang unbekannten Tätern ein Ast von einem Baum in einer Höhe von ca. 1.80 Meter abgebrochen. Zeugen zum dem Vorfall werden gebeten sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

 

Kreditkartendaten wurden widerrechtlich genutzt

Teuschnitz. Am Montag erstattete ein 52-jähriger Mann bei der Polizei Ludwigsstadt Anzeige, weil die Daten von seiner Kreditkarte offensichtlich ausgespäht und gegen seinen Willen zum Wetten bei einem Internetanbieter genutzt wurden. Dem Mann entstand ein Schaden in Höhe von 310 Euro. Weitere Ermittlungen in dieser Sache stehen noch aus.

Schaden von 1000 Euro an Pkw

Ludwigsstadt - Ein 77-jähriger Citroen-Fahrer kam zur Polizei in Ludwigsstadt und meldete eine Beschädigung an seinem Fahrzeug. Dieses wies eine Eindellung am Seitenteil hinten links oberhalb des Radhauses auf. Nach den Angaben des Fahrzeugführers müsse ein anderer Verkehrsteilnehmer dem grauen Pkw den Schaden am frühen Samstagnachmittag entweder auf dem Parkplatz der Gaststätte Kupferhammer oder auf dem Aldi-Parkplatz in Ludwigsstadt beigebracht haben. Einen Hinweiszettel hinterließ er hingegen nicht bzw. informierte den Geschädigten nicht. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen eines unerlaubten Entfernens vom Unfallort ein. Hinweise nimmt die Dienststelle in Ludwigsstadt unter Tel. 09263 975020 entgegen.


Streit führte zu Straftaten

Teuschnitz - Am Samstagabend besuchte eine 38-Jährige, nachdem sie sich offenbar den Mut dazu angetrunken hatte, ihre Mutter, um Erbschaftsangelegenheiten zu besprechen. Das Gespräch artete jedoch aus und es kam zu einer handfesten Auseinandersetzung, die die Polizei auf den Plan rief. Neben mehreren Tätlichkeiten, die die Mutter und eine weitere anwesende Person einstecken mussten, betitelte die mit über zwei Promille alkoholisierte Tochter alle, inklusive die Polizeibeamten aus Ludwigsstadt und Kronach, zudem mit den verschiedensten bekannten Schimpfwörtern. Da kein anderes Mittel die aufgebrachte und aggressive Frau beruhigen konnte, war eine Ingewahrsamnahme unumgänglich. Nun wird sie sich wegen mehrerer Straftaten, u.a. Körperverletzung und Beleidigung, verantworten müssen.


Musikanlage besudelt

Rothenkirchen - Während einer Veranstaltung von Samstag auf Sonntag in der Diskothek Urspung schüttete ein alkoholisierter 32-Jähriger sein Getränk von einer Empore hinunter auf das Mischpult des DJs. Das genaue Schadensausmaß konnte der Verantwortliche bislang noch nicht angeben. Der Veranstalter erstattete Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Einbruch in Event Location

Unterrodach - Im Laufe der Woche wurde in einem gastronomischen Betrieb, Ernst-Dreefs-Straße, eingebrochen. Gerätschaften, insbesondere für den Diskobetrieb, wurden entwendet. Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 1000 Euro, der Entwendungsschaden beträgt mehrere 1000 Euro. Wer kann Hinweise in dieser Sache geben? Tel.: 09261 503-0.


PayPal-Daten widerrechtlich genutzt

Kronach - Am Freitag, gegen 14:10 Uhr, erstattete ein 61-jähriger Mann Anzeige, da seine PayPal-Daten offensichtlich ausgespäht und gegen seinen Willen genutzt wurden. Eine Firma stellt nun eine Forderung an den Mann in Höhe von knapp 1400 Euro. Weitere Ermittlungen in dieser Sache stehen noch aus.


Geldbörse gestohlen

Kronach - Am Freitag, etwa zwischen 18:00 Uhr und 19:30 Uhr, wurde in der Umkleide der Dreifachturnhalle die Geldbörse eines 21-jährigen Mannes gestohlen. Neben einer geringe Menge Bargeld befanden sich zudem noch persönliche Papiere darin. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Kronach entgegen. Tel.: 09261 503-0.


Briefkasten mit Farbe besprüht

Unterrodach- Am Freitag, in der Zeit von ca. 15:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr, wurde der Briefkasten eines Anwesens, Friedhofstraße, mit schwarzer Farbe verunreinigt. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben? Tel.: 09261 503-0.


Fahrer unter Drogeneinfluss

Küps - Am Freitag, gegen 22:30 Uhr, kam es im Ortsteil Johannisthal zu einer Kontrolle eines 20-jährigen Opel-Fahrers. Drogentypische Merkmale waren festzustellen. Ein Test bestätigte den Verdacht. Im Klinikum Kronach war eine Blutentnahme durchzuführen. Bei anschließenden Durchsuchungsmaßnahmen konnte noch eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden werden.

Polizei nimmt Fahrraddiebe fest

Kronach - In der Nacht zum Freitag wurden zwei polnische Staatsbürger u. a. wegen Fahrraddiebstahls festgenommen und zur Anzeige gebracht. Einer Zivilstreife der Polizei war das Duo aufgefallen, als es mit einem Kleintransporter im Stadtgebiet herumfuhr. Bei der Kontrolle stellte sich zunächst heraus, dass der 29-jährige Fahrer nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Test ergab einen Alkoholwert von 1,78 Promille. Der Mann musste sich einer Blutprobe unterziehen und seinen Führerschein zur Eintragung eines Sperrvermerks vorübergehend abgeben. Der Fahrer wird sich wegen Trunkenheit im Verkehr strafrechtlich verantworten müssen. Dies war jedoch noch nicht genug. Bei der Fahrzeugkontrolle überprüften die Beamten auch die Ladung des Transporters. Unter dem Ladegut befanden sich zwei Fahrräder, die miteinander verkettet und offensichtlich nur wenige Minuten zuvor von den Beiden in der Güterstraße entwendet wurden. Es handelt sich um ein Kinderfahrrad der Marke Pirabek und um ein Damenrad der Marke Alucomfort. Die Polizei bittet die geschädigten Fahrradeigentümer sich unter der Tel.: 09261 5030 zu melden.


Alkoholsünder ertappt

Kronach - Donnerstagnacht mussten zwei Autofahrer wegen Alkohols am Steuer von der Polizei beanstandet werden. Ein Fiesta-Fahrer hatte bei einer Kontrolle kurz vor Mitternacht 0,54 Promille geblasen und durfte deshalb nicht weiterfahren. Ein anderer Verkehrsteilnehmer, der etwa zwei Stunden zuvor mit seinem BMW in der Andreas-Limmer-Straße unterwegs war, brachte es auf einen Alkoholwert von 0,74 Promille Beide Verkehrsteilnehmer erwartet ein Fahrverbot von einem Monat und ein Bußgeld in Höhe von 500,– Euro.

Girokartendaten missbraucht

Mitwitz – Ein Mann aus dem Gemeindebereich erstattete bei der Polizei Kronach Strafanzeige wegen Computerbetrugs. Der Geschädigte hatte festgestellt, dass Anfang Januar mehrere unberechtigte Abbuchungen von seinem Konto vorgenommen wurden. Der Mann war kürzlich im Auslandsurlaub. Er geht davon aus, dass dort seine Girokontokarte kopiert und missbräuchlich im Zahlungsverkehr verwendet wurde. Die Schadenshöhe liegt im hohen dreistelligen Eurobereich.

Betrüger auf den Leim gegangen

Teuschnitz – Über Ebay-Kleinanzeigen startete ein 26jähriger ein Kaufgesuch für bestimmte Konzertkarten. Als sich ein Anbieter meldete und sechs Karten zum Preis von 300 Euro anbot, leistete der Mann eine vereinbarte Anzahlung von 150 Euro. Die Karten hingegen lassen noch immer auf sich warten. Die Polizei in Ludwigsstadt leitete nun Ermittlungen wegen Warenbetrug ein.

Pferdegeschirr nicht erhalten

Kronach: Eine Frau aus dem Stadtbereich hatte Ende Dezember über die Online-Plattform ebay-Kleinanzeigen ein „Einspänner Kaltblutgeschirr“ im Wert von 70,- Euro erstanden und den Kaufpreis vorab an die Verkäuferin überwiesen. Bislang wurde weder die Ware geliefert noch der Kaufpreis zurückerstattet, weshalb sich die Geschädigte zur Anzeigeerstattung entschloss. 

Unbekannter zerkratzt Pkw

Weißenbrunn: Im Ortsteil Neuenreuth wurde Anfang Februar ein geparkter VW Touran von einem Unbekannten beschädigt. Der geschädigte Fahrzeughalter stellte fest, dass die Beifahrerseite mit einem spitzen Gegenstand verkratzt wurde. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 800,- Euro.

Mann bleibt Miete schuldig

Küps - Gegen einen 21-jährigen Mann aus dem nördlichen Landkreis ermittelt die Polizei Kronach derzeit wegen Einmietbetrugs. Der Beschuldigte hatte sich bei einem Gasthof im Raum Küps eingemietet und trotz mehrfacher Aufforderung seine Mietschuld im dreistelligen Eurobereich nicht beglichen.


Schmierfink unterwegs

Küps - In der Zeit von Samstag auf Sonntag trieben in Johannisthal bislang unbekannte Schmierfinken ihr Unwesen. Der oder die Täter hatte im Bereich der Kirchenstraße bzw. Kanzleistraße eine Gartenmauer, die dortige Bushaltestelle, eine Streugutbox sowie das Kassenhäuschen des VfR Johannisthal mit schwarzer Sprühfarbe beschmiert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Handyvertrag gesperrt

Nordhalben - Erst als ihr Handyvertrag gesperrt wurde bemerkte eine 28-jährige Frau, dass ihr Ex-Lebensgefährte insgesamt 8 Handyverträge auf ihren Namen online abgeschlossen hatte. Außerdem orderte er noch ein Smartphone. Da die Rechnungen nicht bezahlt wurden, entstand bisher ein Schaden von ca. 4.300 EURO.


Führerscheine abgegeben

Ludwigsstadt - Insgesamt drei Männer gaben am 01.02.2019 ihren Führerschein bei der Polizeiinspektion Ludwigsstadt ab. Alle waren in der Vergangenheit mit ihren Fahrzeugen zu schnell unterwegs gewesen. Es ist zu vermuten, dass sie den kurzen Monat Februar ausnutzen wollen, um ihr einmonatiges Fahrverbot anzutreten.


Unfallflucht

Kleintettau - Am Donnerstag parkte ein 33-jähriger Mann seinen Audi A 4 gegen 06.00 Uhr auf dem linken Parkstreifen nach der Fa. Heinz-Glas in Richtung Tettau rückwärts ein. Anschließend begab er sich zur Arbeit. Als er gegen 14.00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er einen Schaden an seinem vorderen Stoßfänger fest. Vermutlich rangierte ein Lkw rückwärts aus der gegenüberliegenden Einfahrt der Fa. Röser und stieß dabei leicht gegen den geparkten Audi. Hinweise auf den Unfallflüchtigen nimmt die Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel. 09263 975020 entgegen.

Zigarettenautomat von Wand gehebelt

Wilhelmsthal - Ein am Sportheim des TSV Wilhelmsthal angebrachter Zigarettenautomat wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag durch einen Unbekannten von der Wand gehebelt. Im Anschluss verbrachte der Täter mittels eines Handwagens den Automaten zu einem Geräteschuppen des Sportgeländes und zerlegte diesen dann in seine Einzelteile. Der Inhalt im Wert von rund 530 Euro wurde entwendet und der total beschädigte Automat (Sachschaden ca. 1000 Euro) zurück gelassen. Hinweise bitte an die PI Kronach.


Wechselseitige Körperverletzung

Marktrodach - Während einer Discoveranstaltung sollte am frühen Sonntagmorgen ein 17-Jähriger wegen ungebührlichen Verhaltens von der Security vom Veranstaltungsgelände verwiesen werden. Der stark alkoholisierte Jugendliche wehrte sich jedoch gegen die Maßnahme und schlug einem der Securities mit dem Ellenbogen ins Gesicht, wodurch diesem ein Zahn abbrach. Während er dann gefesselt wurde, beleidigte er die Securities aufs Übelste. Als er im Anschluss nach draußen verbracht wurde, bekam während der Rangelei auch noch eine unbeteiligte 19-jährige Frau einen Schlag ab und klagte anschließend über Schmerzen. Auch der Aggressor wurde bei der Aktion so verletzt, dass er durch den Rettungsdienst ins Frankenwaldklinikum Kronach verbracht werden musste.


Brand auf Kompostieranlage

Marktrodach - Am Samstagabend wurde durch eine Zeugin festgestellt, dass auf dem Recyclinghof bei Waldbuch kleine Flammen zu sehen waren. Dort abgelagerte alte Weihnachtsbäume waren in Brand geraden. Das Feuer konnte durch die verständigte Feuerwehr schnell gelöscht werden. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Vermutlich ist jedoch kein Schaden entstanden.

Beleidigung mit Folgen

Kronach/Ebersdorf - Zu einer Beleidigung mit Folgen kam es am Freitagnachmittag auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Industriestraße in Kronach. Ein 52-jähriger Pkw-Fahrer wollte hierbei seinen Pkw abstellen. Da es ihm offensichtlich nicht schnell genug ging bis eine Fußgängerin ihm den Weg frei machte, fiel ihm nichts anderes ein wie diese zu beleidigen. Da sich der Beschuldigte noch vor dem Eintreffen der Polizei mit seinem Pkw entfernte, übernahm die Geschädigte die Initiative und fuhr dem Beleidiger hinterher. Dieser bemerkte das und wollte die „Verfolgerin“ offensichtlich abschütteln. Hierzu fuhr er in Richtung Coburg davon, was die resolute Geschädigte jedoch nicht davon abhielt, ihn weiter zu verfolgen und der Polizei ihren Standort mitzuteilen. In Ebersdorf konnte der Mann schließlich von der Polizei angehalten werden. Hierbei konnten die Polizeibeamten einen deutlichen Alkoholgeruch feststellen. Ein Alkoholtest erbrachte einen Wert von 0,5 Promille. Nun muss sich der Mann nicht nur wegen der Beleidung sondern auch wegen der Alkoholfahrt verantworten.


Verkehrsunfall mit verletzter Person

Kronach - Auf dem Parkplatz vor der VR-Bank in Kronach kam es am frühen Freitagabend zu einem Verkehrsunfall. Eine 24-jährige Pkw-Fahrerin wollte hierbei aus der Parklücke ausparken und übersah einen 46-jährigen Pkw–Fahrer, der seinerseits in eine Parklücke einfahren wollte. Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Pkws, bei welchem der Pkw des Mannes seitwärts getroffen wurde. Hierdurch schlug der Kopf des Mannes gegen seine Seitenscheibe, wodurch der Mann nicht unerheblich verletzt wurde und vom Rettungsdienst ins Klinikum verbracht werden musste. An den beiden Fahrzeugen entstand ein mittelgroßer Schaden im 4-stelligen Bereich.


Ladendieb überführt

Stockheim - Ein flüchtiger Ladendieb konnte am Freitagnachmittag überführt werden. Ein 65-jähriger Mann hatte eine Flasche Ramazzotti aus einem Verbrauchermarkt in der Industriestraße entwendet und sich mit seiner Beute schon entfernt. Was der Täter hierbei jedoch nicht bedachte, der Markt verfügt über eine Videoüberwachung. Mit Hilfe der Aufzeichnungen konnten die Polizeibeamten den Täter schnell überführen. Nun erwartet den Mann eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.

Schaltschrank angefahren

Kronach: Innerhalb der letzten Woche wurde im Stadtteil Ruppen ein Schaltkasten für die Straßenbeleuchtung von einem unbekannten Schadensverursacher angefahren und beschädigt. Seitdem ist die Beleuchtung im Bereich der dortigen Gaststätte ausgefallen. Die Schadenshöhe liegt laut Angaben des Geschädigten bei rund 3000,- Euro. Eventuelle Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Unbekannter eröffnet Amazon-Konto

Kronach: Ein Mann aus dem Stadtbereich erhielt Anfang des Jahres Post vom Online-Handel Amazon. Der Geschädigte wurde aufgefordert, einen Betrag in Höhe von rund 80,- Euro zu bezahlen. Auf Nachfrage wurde mitgeteilt, dass offensichtlich ein zweiter Account auf die Wohnadresse des Geschädigten abgeschlossen und diverse Waren bestellt wurden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

 

Reparaturrechnung nicht bezahlt

Stockheim: Die Polizei Kronach ermittelt derzeit gegen eine Frau aus dem Gemeindebereich Stockheim wegen Leistungskreditbetrugs. Die 48-jährige Beschuldigte hatte ihr Auto in eine Kfz-Werkstatt zur Reparatur gebracht. Trotz mehrfacher Mahnungen wurde die gestellte Rechnung bislang nicht bezahlt. 

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Pressig: In der Zeit von Dienstag bis Donnerstag fuhr ein unbekanntes Fahrzeug auf dem Parkplatz der VR-Bank gegen einen geparkten schwarzen BMW Geländewagen. Es entstand ein Sachschaden von 400 Euro. Der Verursacher flüchtete. Die Polizei Ludwigsstadt bitte Zeugen sich zu melden. (Tel: 09263/975020)

TV-Wartezimmer MittelohrimplantatSystem
Hören bedeutet Kommunikation und Lebensqualität, Hörverlust hingegen kann zur Isolation führen. In Deutschland gibt es laut dem Deutschen Schwerhörigenbund e.V. etwa 13,4 Millionen hörgeschädigte Menschen. Und die Bundesinnung der Hörgeräteakustiker geht von circa 5,4 Millionen Patienten mit einer indizierten, also behandlungsbedürftigen Schwerhörigkeit aus.

 

Preisliste 2020

 

Preise gültig ab 01.01.2020

Die Preise für unsere Geschäftsanzeigen setzen sich aus der Spaltenzahl und der Höhe in Millimeter zusammen:


Grundpreis:1 1-fbg / SW 1,13 EUR / 1-sp-mm  
  2-fbg / Schw. + ZF 1,24 EUR / 1-sp-mm  
  4-fbg / CMYK 1,74 EUR / 1-sp-mm  
       
Lokalpreis: 1-fbg / SW 0,96 EUR / 1-sp-mm  
  2-fbg / Schw. + ZF 1,05 EUR / 1-sp-mm  
  4-fbg / CMYK 1,48 EUR / 1-sp-mm  
       
Titelseite: + 10 %    
Rückseite: + 10 %    
       
Rabatte / Malstafel:   6 x   5 %    
  12 x 10 %    
  24 x 15 %    
  52 x 20 %    
         
Kombirabatte: 70% auf Listenpreis;
nur für gestaltete, gewerbliche gleichbleibende Anzeigen in der Kombination Mittwoch (Aktuelle Verbraucher-Post) + Samstag (AVP am Wochenende) oder Samstag (AVP am Wochenende) + Mittwoch (Aktuelle Verbraucher-Post), in aufeinander folgenden Wochen.
Die Mindestgröße für Kombirabatt beträgt 1-spaltig/30 mm.
Auf private Anzeigen gibt es keinen Kombirabatt.


Schmuckfarben und Platzierungswünsche werden nach Möglichkeit erfüllt.

Preise für Geschäftsanzeigen und Beilagen verstehen sich zzgl. der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.

 

 

Der Preis für Ihre Kleinanzeige wird nach Buchstaben errechnet:

 
Überschrift - Fettdruck, 20 Zeichen
1,99 EUR
jede weitere Zeile - 30 Zeichen
1,99 EUR
Chiffre - Antworten zusenden
6,50 EUR
Chiffre - Antworten abholen
3,50 EUR
 
Preise inkl. MwSt
 
 

Bitte beachten Sie, dass keine Rechnungserstellung möglich ist, die Abbrechnung erfolgt über Bankeinzug (online) oder bar.


Den genauen Preis für Ihre Kleinanzeige können Sie sich unverbindlich online ausrechnen lassen:

Sollten Sie weitere Fragen haben oder Ihre Anzeige telefonisch aufgeben wollen, wenden Sie sich bitte direkt an unsere Ansprechpartner:

 
Cordula Jörg
Tel. 0 92 61 / 5 60 - 21
Fax 0 92 61 / 5 60 - 42
c.joerg@avp24.de
Rita Bienlein
Tel. 0 92 61 / 5 60 - 20
Fax 0 92 61 / 5 60 - 42
r.bienlein@avp24.de

 

Preisliste 2020

 

Preise gültig ab 01.01.2020

Die Preise für unsere Geschäftsanzeigen setzen sich aus der Spaltenzahl und der Höhe in Millimeter zusammen:


Grundpreis:                1-fbg / SW 1,13 EUR / 1-sp-mm
   2-fbg / Schw. + ZF 1,24 EUR / 1-sp-mm
   4-fbg / CMYK 1,74 EUR / 1-sp-mm
     
Lokalpreis:                 1-fbg / SW 0,96 EUR / 1-sp-mm
  2-fbg / Schw. + ZF 1,05 EUR / 1-sp-mm
  4-fbg / CMYK 1,48 EUR / 1-sp-mm
     
Titelseite: + 10 %  
Rückseite: + 10 %  
       
Rabatte / Malstafel:                                           6 x   5 %  
  12 x 10 %  
  24 x 15 %  
  52 x 20 %  
     
Kombirabatte:           70% auf Listenpreis;
nur für gestaltete, gewerbliche gleichbleibende Anzeigen in der Kombination Mittwoch (Aktuelle Verbraucher-Post) + Samstag (AVP am Wochenende) oder Samstag (AVP am Wochenende) + Mittwoch (Aktuelle Verbraucher-Post), in aufeinander folgenden Wochen.
Die Mindestgröße für Kombirabatt beträgt 1-spaltig/30 mm.
Auf private Anzeigen gibt es keinen Kombirabatt.  


Schmuckfarben und Platzierungswünsche werden nach Möglichkeit erfüllt.

Preise für Geschäftsanzeigen und Beilagen verstehen sich zzgl. der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.

 

 

 

Verteilgebiet AVP WEUnser Verbreitungsgebiet ist der Landkreis Kronach. Mit einer Auflage von 28.900 Zeitungen, die wöchentlich im Verbreitungsgebiet an alle erreichbaren Haushalte kostenlos verteilt werden, erreichen wir mehr als 55.000 Leser.
 
Um die Karte größer darzustellen, klicken Sie diese einfach an und erhalten eine detailierterte Version.

 

Mehr Informationen rund um Stadt und Landkreis Kronach finden Sie unter:
www.kronach.de
www.landkreis-kronach.de
www.kronachcreativ.de



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.