...seit fast 40 Jahren
  für den Erfolg unserer Kunden

Diagnose Glioblastom – Wie geht es jetzt weiter?

Experten informieren zur Behandlung aggressiver Hirntumoren
Sprechzeit am Donnerstag, den 15. Juli 2021 von 16 bis 19 Uhr
mit Expert*innen des Zentrums für Neuroonkologische Tumoren des Klinikums Stuttgart
Kostenfreie Rufnummer 0800 – 0 60 40 00
Das Thema:
Menschen, die mit der Diagnose Glioblastom konfrontiert werden, bleibt kaum Zeit, diesen Schicksalsschlag zu bewältigen. Zum einen vergehen meist nur ein paar Wochen oder Monate zwischen den ersten Symptomen und der Feststellung der Krankheit. Zum anderen muss diese aggressive, schnell wachsende Art des Hirntumors schnellstmöglich bekämpft werden.

Da nach wie vor keine heilende Behandlung für das Glioblastom existiert, kommt es darauf an, die extrem schnelle Zellteilung des Tumors mit allen verfügbaren therapeutischen Mitteln einzudämmen. Gleichzeitig gilt es, den Patientinnen und Patienten zu so viel Lebensqualität wie möglich zu verhelfen.

Zum zweiten Mal widmet sich ein Gesundheitstag der aggressivsten Form des Hirntumors, dem Glioblastom. Zwei Tage vor dem digital stattfindenden 2. Glioblastomtag (17. Juli) informieren Expertinnen und Experten aus mehreren Tumorzentren im Bundesgebiet telefonisch in der Sprechzeit.

Die Experten für Ihre Leser am Lesertelefon:
· Dr. med. Minou Nadji-Ohl; Fachärztin für Neurochirurgie, Leitende Oberärztin Zertifiziertes Zentrum für Neuroonkologische Tumoren, Katharinenhospital, Klinikum Stuttgart
· Dr. med. Stephan Baumbach; Facharzt für Strahlentherapie, Oberarzt der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie, Klinikum Stuttgart
· Dr. med. Christian Esch; Facharzt für Innere Medizin, Klinik für Hämatologie, Onkologie, Stammzelltransplantation und Palliativmedizin, Klinikum Stuttgart

Die organisatorischen Eckdaten:
Donnerstag, 15. Juli 2021, 16:00 bis 19:00 Uhr, gebührenfreie Servicenummer: 0800 – 0 60 40 00